Impfbinse
Es ist schon erstaun­lich, was man­che alles für para­dox hal­ten, nur weil es nicht der spon­tanen nai­ven Erwar­tung ent­spricht und sie nicht in der Lage oder bereit sind, den ein­fa­chen Zusam­men­hang zu sehen oder den feh­len­den anzu­er­ken­nen.

Ein Beispiel für einen ein­fa­chen Zu­sam­men­hang: Trotz Imp­fung nimmt der Anteil der Geimpf­ten in den Kran­ken­häu­sern zu. Ja, sofern nicht ein Wun­der­mit­tel zum neu­deut­schen Nach­boostern gefunden wird, bleibt es so. In 2020 lag der Anteil Geimpf­ter bei 0 Pro­zent, jetzt bereits bei 50 und macht sich Rich­tung 100 auf, die aber dank des Wider­stan­des der Impf­gegner nur sehr schwer zu er­reichen sind.

Ein Beispiel für einen fehlen­den oder zufäl­ligen Zusam­men­hang: Wo viel geimpft wurde, sind die Inzi­den­zen hoch. Das stimmte. Einen Grund kannte ich nicht, obwohl auch nichts dagegen spricht, daß man bei fal­len­den Inzi­den­zen nachlässig wird. Ins­beson­dere im Osten, wo man sich rie­sige Fall­zahlen gönnte, fielen sie aus Angst, schlech­ter Erfah­rung, Gesichts­wah­rung oder was auch immer in den Kel­ler, worüber die Impfun­gen ver­nach­läs­sigt wurden.



Je höher die Impfquote, desto niedriger die Inzidenz (png)

Theorie hin oder her, der Zusammen­hang ist nicht nur ver­schwun­den, er hat sich ins erwar­tungs­gemäße Gegen­teil verkehrt. Aus dem Impf­para­dox wurde ein Impf­ortho­dox. Mit jedem Pro­zent Impf­quote sinkt die Sieben­tage­inzi­denz um 1,5 pcm.

... comment

 
das impfparadox
ist wie beim präventionsparadox
https://leitbegriffe.bzga.de/alphabetisches-verzeichnis/praeventionsparadox/

... link  


... comment
 
Die Sprachregelung bleibt unterhaltsam. :-) Sinngemäß, "die Zahlen waren hoch, deshalb gingen sie in den Keller".

... link  


... comment
 
Voll die Raketenwissenschaft. Der Zonk ganz links meldet, dass sich die Inzidenz von derzeit rund 90 folgendermaßen aufteilt: Gruppe A links des Punktes Inzidenz 20, Gruppe B rechts des Punktes Inzidenz 190.

Für die Statistik ist 1 Chronist so wertvoll wie neuneinhalb Ziwos.

... link  

 
in keiner statistik spielt ein horn eine rolle
was hat ein ziwo mit loosern zu tun?

du kannst aber gerne den chronisten auf den mond schiessen mit raketenwissenschaft
du kannst dich natürlich gerne anschliessen

mit capitain kirk

... link  

 
Wenn ein Chronist den zehnt­halben Wert eines Ziwo hat, so bleibt doch die Frage: Wer ist mehr wert?

... link  

 
"Mit jeden Pro­zent Impf­quote sinkt die Sieben­tage­inzi­denz um 1,5 pcm."
Wie das? Nach genau 3 Monaten und 19,5 % mehr an vollständig Geimpften ist die Inzidenz um 61,4 % gestiegen.

... link  

 
Weil Sie es sind, Frau Schlotte: Es ging nicht um den zeit­lichen Ver­lauf, son­dern um die gegen­wärtige Korre­lation zwischen Impf­quote und Inzi­denz. Und da ist es grob gesagt so: Ein Bundes­land mit einer Impf­quote von 60 hat ge­gen­über einem mit 70 Pro­zent im Mittel eine um 15 pcm höhere Sie­ben­tage­inzi­denz.

... link  

 
Das verstehe ich immer noch nicht - wenn ich mal Saarland und Thüringen nehme, dann ist im Saarland die vollständige Impfquote um 12,5 % höher (72,3%) als in Th., die Inzidenzen sind aber bis auf 6 % (67,7/61,2) annähernd gleich. Vom Land Bremen mit 76,8% vollständigen Impfungen mal ganz zu schweigen, mit einer Inzidenz von 170 in Bremerhaven, 59,1 in Bremen. Die müssten ja demnach dann weniger an 7- Tage Inzidenzen haben als SH z.B.

... link  

 
Ich seh das Sternbild Kassiopeia. Es ist eine Momentaufnahme, Frau schlotte, und die hat im Moment der Aufnahme einen Drall, den herauszulesen uns die Gerade freundlicherweise abnimmt.

Gut aufgelegte Statistiker könnten ein Bild vom Juli oder so danebenstellen, das wäre lustig. Aus Sicherheitsgründen würde ich davon abraten.

... link  

 
Lucy sagt, dass Kassiopeia anders aussieht, sie war nah dran. Aber auch egal, ob mit oder ohne Drall nach irgendwohin, Herr Wuerg als Großmeister der Zahlen wird schon recht haben.

... link  

 
Frau Schlotte, obwohl Sie inzwi­schen meinen, ich könnte recht haben, noch­mals für die Gale­rie: Vor ein paar Wochen war in Län­dern hoher Impf­quote auch die Inzi­denz hoch. Das wurde genüß­lich kol­por­tiert. Ein­spruch dagegen stieß besten­falls auf Unver­ständ­nis. Punkt. Folge der Wissen­schaft. Ich dagegen halte es für red­lich, nicht einfach Rosinen zu picken und anderen vorzu­halten, sondern Beden­ken und Rela­tivie­rungen ernst zu nehmen:

1. Ich habe mir einen geeig­neten Zeit­punkt heraus­gesucht. Er belegt den­noch, daß der von Impf­geg­nern heraus­ge­pickte umge­kehrte Zusam­men­hang nicht natur­gegeben ist. Auch mußte ich nicht lange warten, da es sich bei mir um den natür­lichen Zusam­men­hang han­delt, nicht um einen kurz­zei­tigen Aus­reißer.

2. Bremen hat die höchste Impf­quote und auch eine sehr hohe Inzi­denz. Genau deshalb steht der Punkt oben rechts (Caph, β Cassiopeiae) für Bremen. Natürlich liegt nicht nur Schleswig-Holstein links unter Bremen. Bestünde Deutschland nur aus diesen beiden Ländern, ja dann wäre es anders. Beim Him­mels-W ist jeder bereit anzu­erken­nen, das es gegen den Äquator fällt, obwohl der Buch­stabe W zwei Auf­wärts­striche auf­weist.

3. Es wurde keine Korre­lation errech­net, nur eine Aus­gleichs­gerade mit Excel LibreOffice Calc ange­fer­tigt. Und es wurde größe­ren Län­dern auch kein höhe­res Gewicht bei­gemes­sen. Wer möchte, kann das nach­arbei­ten. Kriti­ker darf ich aber war­nen: Dann fällt Bremen kaum noch ins Gewicht, und es geht wahr­schein­lich noch stär­ker bergab.

... link  

 
was fritz nicht versteht ist folgendes:
"Etwa zwei Drittel der Menschen, die in Großbritannien bei Verkehrsunfällen sterben, hatten einen Sicherheitsgurt angelegt. Das ist eine Konsequenz daraus, dass sich generell fast 99 Prozent beim Autofahren anschnallen."

für fritz geht die logik:
anschnallen ist tödlicher denn die mehrheit war angeschnallt

und für die hörner:
"90 Prozent der betreffenden Patienten sind nicht geimpft. Das Gesundheitsministerium gab an, dass auch 90 Prozent aller Patienten unter 50 Jahren mit schwerem Krankheitsverlauf nicht geimpft seien. Israel befindet sich nach Meinung vieler Experten am Ende der vierten Corona-Welle. Am Dienstag lag die Positivrate bei den Corona-Tests bei nur noch 1,7 Prozent."

https://www.juedische-allgemeine.de/israel/kaum-kuenstliche-lungen-frei/

hörner leben gefährlich

... link  

 
Es ist doch hoffentlich jedem schon mal aufgefallen, dass einzelne Momentaufnahmen (die Klapperstörche fliegen heute tief) ganz allgemein dazu angetan sind, willkommene Korrelationen zu erspähen, für die man sich die Kausalität dann fast beliebig aussuchen kann.

Anwesende seriöse Beispiele selbstverständlich ausgenommen.

Hätte ein böser Mensch das Gegenteil aussagen wollen, hätte es gereicht, einen anderen Tag zu wählen. Nu flicken Sie dem mal am Zeug, der das Gleiche formal korrekt mit einem gegenteiligen Ergebnis tut, außer mit dem Hinweis auf den eigenen Leumund "ich hab etwas geeignetes ausgesucht".

Daten lesen geht beim gemeinen Volk regelmäßig schief, der confirmation bias ist ein Wolf Sauhund.

Mehr wollte ich gar nicht. Wenn ich sehe, was der ziwo sich da schon wieder Abseitiges aus dem Hinterausgang zieht, kann man getrost alle Hoffnung sausen lassen.

... link  

 
die hoffnung das fritz logik versteht hat ich nie
das er mathematik versteht auch nicht

wenn er schon auf das verhalten gewisser tiere oder untiere auf naturerscheinungen herunterbricht so versucht er mit einer bauernregel:
"Wenn die Schwalben niedrig fliegen, werden wir bald Regen kriegen.
Fliegen sie bis in die Höh'n, bleibt das Wetter weiter schön."
mathematik oder logik zu relativieren

es ist richtig bei schwalben die tief fliegen müssen weil sie luftplankton wie die mauernsegler konsumieren und diese nahrung dem luftdruck angepasst ist weil sie selbst nicht fliegen kann
das sie am frühen morgen wo noch keine aufwinde herrschen können weil sich der boden nicht erwärmt hat es trotzdem schönes wetter geben kann

fritz ist leider ein trauriges beispiel für den der jeden tag mit einem IQ unter 100 kämpfen muss
der liebe gott hat ihm aber die eigenschaft verliehen das er es nicht merkt

in särge in russland investieren
ein lohnendes geschäft
https://www.handelsblatt.com/politik/international/pandemie-sargpreise-steigen-massiv-warum-corona-in-russland-so-heftig-wuetet/27710344.html

... link  

 
Ich sehe jetzt nicht die Notwendig­keit zu streiten. Hier haben jetzt alle die Binsen­wahr­heiten ver­stan­den. Ich erwähnte sie nur, weil in der ver­blen­deten Corona-​Dis­kus­sion das nicht immer der Fall scheint. Oft werden Rosinen gepickt und als all­ge­meine Wahr­heiten ver­kauft, die von den Jün­gern begie­rig auf­geso­gen und weiter­getra­gen werden. Leider auch vor­sätz­lich ver­brei­tete Fehl­inter­pre­tati­onen. Nicht immer ist die Wahr­heit so leicht zu erken­nen wie hier: Die Inzi­denz sinkt mit der Impf­quote, nicht immer und über­all, aber heute und im all­ge­meinen.

... link  

 
wenn das mal immer so richtig wäre wuerg
je kleiner die population desto mehr wirken sich fundamentale ereignisse aus
z.b. gehört bremerhafen und bremen zusammen
bremerhafen ist hörnerverseucht

in ostwestfalen haben wir die religiösen in lippe insbesondere augustdorf
da versaut dir eine inzidenz von 1000 jede inzidenz

bei den kreisen die überwiegend vom fremdenverkehr leben
ist das darum nicht vakant weil die corona-positiven statistisch ihren kreisen zugerechnet werden in denen sie wohnhaft sind

wenn im sauerland eine rehaklinik plötzlich eine explosive coronadynamik entfaltet und die inzidenz für HSK ins katastrophale treiben würde
ist man zutiefst dankbar das die betreffenden dem heimatkreis zugerechnet werden
sonst postet schon der erste und letzte man wär seuchengebiet
wo wir doch eines der ruhmreichsten völker in
NRW NRW NRW
sind
mit 31,5 in olpe und 25,5 im HSK
plötzlich lese ich dann 300
und bin dem herzinfakt nahe

was übrigens besonders traurig ist:
der chronist berichtet ungeimpfte würden in den krankenhäusern auf halbe essensrationen gesetzt um sie zu schikanieren
wie in hessen mit 2G
wo ungeimpfte sich ihre nahrung aus containern sammeln müssten
wo avantgarde ja schon drauf hingewiesen hat
wie traurich es um hörner steht bez. ihrer nahrungsaufnahme

der hungerbeauftragte für hörner in hessen ist dringendst zu fordern

bei die hörner hat das aufs gehirn geschlagen:
""Bei uns fahren im Moment schon laufend Rettungsdienste."
Jetzt versteht man was Booster bedeuet: die Schlagzahl bei den Krankenwagen erhoehen.""
aber die einlassung mit:
"Im Krankenhaus bei ihr zur Zeit kein Coronapatient auf der Intensivstation."
beginnen
ja was denn nun
wenn permanent rettungsdienste fahren?
kommen die mit luftballons zurück?
haben die lakritz aufgesammelt?
oder lebensnotwendige steinpilze in den wäldern für die hörner?

es kann nur einen logischen schluss geben:
sie fahren aus um die hörner selbst in den wäldern des landes zu schikanieren und das auch noch mit blaulicht
kommen mit den pilzen zurück und feiern party mit pilz auf der intensivstation?

... link  

 
Mittlerweile hat sich doch herum­gespro­chen, daß die Ent­wick­lung der Fall­zahlen von vielen sin­gulä­ren Ereig­nis­sen, von ver­zöger­ten Reak­tio­nen der Men­schen, vom Wetter, von der Vari­ante, vom Reich­tum und vor allem den getrof­fene­nen Maß­nah­men und deren Befol­gung abhän­gig ist. Die Fülle der Daten ge­stat­tet trotz­dem, rele­vante Zu­sam­men­hänge zu erken­nen, vakante weniger. Wir mit unse­ren be­schei­de­nen Mit­teln können nur ver­suchen, die gewis­sen­haft gewon­nenen Er­kennt­nisse von Propa­ganda, Ver­blen­dung und Lüge zu unter­schei­den. Oft ist es ganz einfach, denn manches ist plau­sibel, anderes abstrus.

Singuläre Ereignisse wirken sich in kleinen Popu­lati­onen nicht stärker aus als in großen, sie schlagen ledig­lich bezo­gen auf die Grund­gesamt­heit stär­ker durch. So stie­gen die Inzi­denzen auch im Land Bremen mit dem Schul­beginn in schwindel­erre­gende Höhen, weniger in der Stadt Bremen selbst, vor allem in Bremer­haven. Dort hat man das glei­che Pro­blem wie in Ovven­bach. Am Horn liegt es nicht allein!

Das haut mich nicht vom Sockel, denn Bremen erlebte Ende 2020 einen drama­ti­schen Höhen­flug. Die Gesamt­inzi­denz stieg von der Nulli­nie auf 20 Pro­zent über dem Bundes­durch­schnitt, fiel dann aber ebenso schnell wieder auf 10 Pro­zent darun­ter. Der Anstieg nach den Sommer­ferien er­brachte nur 5 Pro­zent. Noch ist Bremen also 5 Pro­zent unter dem Durch­schnitt und wird eine Weile dort ver­harren, denn es geht bergab. Der heute für den 9. Ok­to­ber von mir errech­nete R-Wert ist mit 0,85 schon seit Tagen der kleinste aller Bun­des­länder.

Daß singuläre Ereig­nisse die Inzi­den­zen klei­ner Länder stär­ker schwan­ken las­sen, ist ja wieder­holter­maßen eine Binsen­wahr­heit. Ferien gehören insofern nicht dazu, als sie nicht plötz­lich und uner­wartet auf­tre­ten, man also auch vor­beu­gend tätig werden könnte. Und so ver­wun­dert es auch nicht, wenn große Länder mit einer ganz ande­ren Bevöl­ke­rungs- und Infra­struk­tur als Stadt­staa­ten eben­falls sehr gebeu­telt werden können. Über 100 liegen nun­mehr Thü­rin­gen, Sach­sen und das ge­liebte Bayern.

Das soll einem Nordrhein­west­falen nicht die Brust schwel­len lassen. Mit dem Ferien­ende zog NRW an Hessen vorbei auf Platz 5 der Gesamtinzidenz. Die Hessen haben mit ihrem späte­ren Schul­beginn zwar wieder aufge­holt, doch nicht in dem Maße wie NRW zugelegt. Nur die Hälfte. Haben sie von NRW lernen können? Ich will es nicht über­bewer­ten. Beide Länder sind seit lan­gem recht gewöhn­liche Durch­schnitts­fälle.

... link  

 
party mit pilz
https://www.123pilzsuche.de/daten/details/Wolfsroehrling.htm
rosa Hut, im Anschnitt blauend, auf nach Dubrovnik.
"im Alter wird Geruch etwas unangenehm und ähnelt Stinkschirmling"

... link  

 
Manhartsberg, alles nix gegen die Stinkmorchel. Dieser Gestank erinnert mich immer an ungekühlte Leichen.
BTW: Global sind nach nunmehr 6,4 Milliarden Impfungen die Infektionszahlen genauso wie Mitte Oktober 2020.
Wobei in UK z.B. 86 % von ü 12 geimpft sind und die Inzidenz liegt bei über 400, da muss wohl auch noch viel nachgestochen werden.

... link  


... comment
 
Lachen verboten!

"Von der Leyen streckt die Hand aus. Merkel ... zieht ihre schnell zurück. Kurz zucken beide Frauen zusammen.

Dann kommt es zum seltsamsten Handschlag, den man in der Politik seit Langem beobachten konnte: Merkel streckt ihrer CDU-Kollegin die Faust entgegen, von der Leyen nimmt diese in beide Hände. ... Daneben steht der zyprische Präsident Nikos Anastasiadis, der es auch nach anderthalb Jahren Pandemie nicht schafft, seine Maske über die Nase zu ziehen."

... link  

 
Lachen verboten 2!

"Merkel begrüßt dänische Königin mit Ghettofaust ? Margrethe lehnt dankend ab.
Königin Margrethe hielt inne und legte ihre Handfläche entschuldigend auf ihre Brust, um Merkel zu signalisieren, dass sie die Begrüßung nicht erwidern würde."

... link  


... comment
 
Plötzlich, erneut und uner­war­tet mußte ich mich von mei­nem Reich­wei­ten­mana­ger, den Zitter­wolf alias Gisela von Sun­dern ver­ab­schie­den. Unge­zählt sind seine Bemü­hun­gen, mei­nen Namen in die Welt zu tra­gen:

wuerg wenn dir das weiter­hilft | ja wuerg das ist bei der kräu­ter­spi­rale sehr ärger­lich und kostet viel zeit | aber wuerg | ach hör auf wuerg | bester wuerg | das ist ja gut und schön würg aber nur 2/3 zah­len über­haupt steu­ern | das ist nicht rich­tig würg | wuerg die per­ma­nente rück­stän­dig­keit bay­erns | wuerg meine höhle in sylt wurde noch nie von einem mak­ler bewer­tet | wuerg das ist doch auch eine kunscht das geld ande­rer aus­zuge­ben | rum­motzen bringt doch über­haupt nichts wuerg | lieber wuerg | wuerg natür­lich super­schlau: | du kannst doch gar nicht abstand hal­ten bei einem super­sprea­der wuerg | wuergs mei­nung ist ja noch exo­ti­scher als die des chro­nisten | wuerg das pro­blem mit den 4 mil­lio­nen wird wei­ter­hin beste­hen blei­ben | ach wuerg ich rechne nur zu den anwe­sen­den 1452 | wir sind uns nicht einig wuerg | der wuerg ist ja immer so schlau | wuerg mir is klar das sowas kei­ner lesen will | wuerg | wuerg wer das auf dieser pr­imi­tive­nen ebene abhan­deln muss | wuerg kennt das deut­sche ren­ten­system nicht | wuerg es gibt diese zwei sei­ten nicht | ich will nicht wissen wie sich die rente eines wuergs zusam­men­setzt | guten mor­gen wuerg | wuerg die hörner­ideo­logen wis­sen sehr gut was sie tun | wuerg | was wäre denn dein k-wort wuerg damit man sich damit befas­sen kann? | das machen wir jetzt auch so wuerg | wuerg vergess bitte nicht | nenne mir einen vor­sich­tigen men­schen wuerg | bester wuerg in dei­nem alter würde ich auch vor unan­geneh­men geräu­schen in clubs so heis­sen die dis­kothe­ken jezz abstand neh­men | wuerg | wer lan­det den schwer er­krankt in den hospi­talen wuerg? | die auf­re­gung wuergs fußt ja dadrauf | wuerg chro­nolo­gisch ist das nicht un­wich­tig | wuerg das ist tat­säch­lich von gros­ser bedeu­tung | wuerg | komm ist gut wuerg | wie du meinst wuerg | ach wuerg das ist eine lo­gisti­sche frage | her­den­im­muni­tät würde es dann geben wenn sich keine neuen varian­ten bil­den wür­den wuerg | was soll das mit dei­nem neid wuerg | das virus ist nich mensch­lich wuerg obwohl wir von ihm abstam­men | das ist dia­lek­tik wuerg | wuerg | wuerg | wuerg bemer­kens­wert war ja fol­gen­des | chro­nist es ist leider so das wuerg keine grosse reich­weite an pub­lizi­tät hat | wuerg wir haben nur 11,5% bis 14 jah­re | wuerg | was der wuerg mit dem ferien­ende hat | lie­ber wuerg | das ist auch eine ant­wort wuerg | beru­hige dich wuerg | wuerg | ich kanns auch nicht nach­prü­fen wuerg mit den 91% | hab mich so­wie­so ver­schrie­ben wuerg | in jedem fall wuerg lobte der chro­nist wie­der south da­kota | wuerg in beiden dako­tas wird sonn­tags viel gesun­gen | wuerg er hat fol­gen­des ge­macht | wuerg hof­fent­lich ha­ben wir noch diesen humor | wuerg lei­der meint der das auch so | nein wuerg da muss ich sie wirk­lich lo­ben | wieso ich lobe ja nicht den wuerg | ach wuerg du ver­gleichst ge­stern mit heute | das ist ja nicht das schlimm­ste wuerg | wuerg er hat die 35% ge­impf­ter 12-17 nicht ange­spro­chen | wir wol­len aber das kleine 1mal1 nicht neu erfin­den wuerg | wuerg | wuerg | und wo ist die quelle wuerg? | genau wuerg man muss es nur posi­tiv for­mulie­ren | wo ist eigend­lich der wuerg? | wuerg die denk­sport­auf­gabe unter 18 kann ich nicht auf­lö­sen | mit wuerg ist das so wie mit dem chro­nisten | also sind die zah­len vom RKI nach wuerg und man­harts­berg unrich­tig | wuerg bist du denn nicht fähig die daten vom RKI hoch­zula­den die täg­lich aktu­ali­siert wer­den? | ich lese nur in der ta­bel­le ab wuerg | wuerg du ver­stehst was nicht | wuerg | ist der wuerg über­haupt geimpft? | wuerg | wuerg die 90% sind save | wuerg | wuerg | bester wuerg | wuerg | wuerg schwa­dro­niert von | wuerg | wuerg nicht so forsch | ach wuerg | das ist keine fehl­prog­nose wuerg | keine ahnung woher der wuerg die daten hat | ein trau­er­spiel wuerg | wuerg das inter­es­siert mich nicht was ir­gend­wo in der ver­gan­gen­heit war | ich streite mich nicht mit wuerg | wuerg deine bild­hafte spra­che über­deckt nicht deine über­heb­lich­keit | ich habe doch nach­gelie­fert wuerg beim man­gel­haf­tem jour­nalis­mus dem ein wuerg immer hin­ter­her­läuft | wuerg wer könnte über einen blauen­mond her­fal­len? | mor­gen is fei­er­abend wuerg | wuerg 10% unge­impfte über 65 | wuerg man muss ja von markt­for­schung keine ah­nung haben | wuerg | wuerg | der wuerg bringt unbe­irr­bar durch­ein­an­der was nicht zusam­men­ge­hört | lie­ber wuerg im märz 20 ist eine inzi­denz an­ders zu bewer­ten als im märz 22 | lie­ber wuerg | lie­ber wuerg | und ich kann diesen schwach­sinn von wuerg nicht mehr lesen

Und das sind nur die nament­lichen Erwäh­nun­gen in sei­nen Über­schrif­ten zu „Post-​Corona“ mit 2,4 Me­ga­byte, 1315 Kom­men­taren und 10306 Auf­ru­fen auf Platz 21 meiner Besten­liste. Das über­steigt sei­nen alten Rekord zum „Flug über den Tönnies­berg“ mit 1,6 Me­ga­byte, 1331 Kom­men­ta­ren und 9866 Auf­ru­fen auf Platz 25.

... link  

 
Noch den passenden Sound dazu und es würde ein erstklassiger Ohrwurm, der die Charts stürmen könnte.

... link  

 
You had me at "in beiden dako­tas wird sonn­tags viel gesun­gen". :-)

... link  


... comment
 
„wir liegen wahr­schein­lich bei 95% in der alters­grup­pe 18+ in nrw und nie­der­sach­sen - gerech­net wird aber mit 70% - es wird immer alber­ner“. Ja, letz­teres stimmt.

... link  

 
Ich steige nicht auf Berge und wohne auch nicht im Treppen­haus. Des­halb hatte ich mir eine Rip­pen­prel­lung auf dem Kin­der­spiel­platz zuge­zogen. Sie ver­schwin­det von selbst. Bis dahin nicht soviel lachen! Aber das ist ja kein Pro­blem, wenn man Witze so gut ver­steht wie man Zaun­pfähle er­kennt. Ja, ich weiß, es wäre jetzt Gelegen­heit, den Ziwo zu bedau­ern, wie er auch gerne mit ande­ren Kran­ken fühlt. Aber ich warte noch eine Weile, denn durch eine breite, aber kurze Schleim­spur allein wird man noch nicht zu einem Blüm­chen­blogger. Und da ich aufge­for­dert wurde, einen Witz als Gene­sungs­test vorzu­legen, hier einer mei­ner Favo­riten, an den ich durch die wesens­glei­chen Ziwo und Chronist (Das ist Fakt!) erin­nert wurde:

Eine Frau erwar­tet ein Kind von einem Nean­der­taler­gen­freien und fragt ihren Arzt um Rat. Der sagt: Neh­men Sie jeden Tag einen Löf­fel Fakt, und das Kind wird weiß. Gesagt, getan, es hat funk­tio­niert. Nach kurzer Zeit pas­sierte das glei­che Mal­heur, und wie­der rät der Arzt zu einem Löffel Fakt täg­lich. Auch das zweite Kind wurde blüten­weiß, die Frau aber nach­läs­sig, denn beim drit­ten­mal nahm sie täg­lich einen Löf­fel Fakt, ohne sich vor­her beraten zu lassen. Und bums, es wurde ein PoC. Da machte die Frau den Arzt zur Sau und für ihre zer­bro­chene Ehe ver­ant­wort­lich. Doch der wies alle Schuld von sich und sagte nur: Wis­sen Sie denn nicht, daß Fakt nur zwei Weiß­macher hat?

... link  

 
Jeder kann auch nüchtern beim Kräuter­schnei­den über eine Wurzel des Estra­gon­bau­mes stol­pern und auf den Zen­tral­stein der Spi­rale stür­zen. Kein Grund zur Weh­lei­dig­keit, schließ­lich hat man als 60+ doch Vol­ta­ren im Schrank.

... link  


... comment
 
Da Formeln, Zusammen­hänge und Ein­sicht nicht jeder­manns Sache sind, noch einmal eine tabel­lari­sche Über­sicht über den unge­fäh­ren Zusam­men­hang zwi­schen der Impf­quote, dem Anteil Geimpf­ter unter den Kranken, den Hospi­tali­sier­ten und denen auf der Inten­siv­sta­tion. Für die Toten gilt etwa das gleiche wie für die Hospi­tali­sier­ten:
Impfquote einer Bevökerungsgruppe:  60 65 70 75 80 85 90 95 100  (n=1)
Anteil geimpfter Kranker darunter:  27 32 37 43 50 59 69 83 100  (n=4)
Anteil Hospitalisierter/Toter -"-:  18 21 25 30 36 45 56 73 100  (n=7)
Anteil in der Intensivstation -"-:  11 13 16 20 25 32 43 61 100  (n=12)
Die Faktoren n in Klammern geben an, um wel­chen Faktor ein Ungei­mpfter leich­ter als ein Geimpf­ter in die jewei­lige Kate­gorie fällt. Sie wären höher, wenn die Imp­fung nicht zu Leicht­sinn und Rück­sichts­losig­keit ver­lei­tete. Des­halb halte ich für plau­sibel, daß nur 15 Pro­zent der Geimpf­ten erkran­ken kön­nen. Die Gefahr, dann ins Kran­ken­haus zu kommen, ist nur halb so groß und hal­biert sich erneut für die Inten­siv­sta­tion.

... link  


... comment
 
Was vor elf Tagen noch man­chen als Kassio­peia vorkam und dank Bremen rechts oben den Ungläu­bigen noch zwei­feln ließ, ist nun ein ein­deuti­ger Zusam­men­hang gewor­den, der auch von einem Blin­den mit Krück­stock gese­hen wer­den kann.



Je höher die Impfquote, desto niedriger die Inzidenz (png)

Es wird wahrscheinlich nie wieder der Glücks­fall der Impf­leug­ner ein­tre­ten, daß die Inzi­denz mit der Impf­quote steigt. Das war nur kurze Zeit der Fall, da viel­leicht einige gegen die Inzi­denz animpf­ten und andere ihre hohe Quote als Frei­brief sahen.

... link  

 
Fast noch plakativer finde ich, den Unterschied herauszustellen innerhalb derselben Region zwischen der Inzidenz der Gesalbten und der Inzidenz der Nichtgesalbten*.

Am Beispiel des Bummelletzten, am 14.10. unterschieden die Inzidenzen sich um den Faktor 9, namentlich 20 zu 190, am 25.10. unterschieden sie sich um den Faktor 8, namentlich 50 zu knapp 400. Beide Gruppen am 25.10. zusammen 200, siehe Grafik.

*wie akkurat die Zahlen sind, mal drauf geschissen, andere sind nicht im Angebot;

... link  

 
Fritz, man darf bild­liche Darstel­lungen nicht über­lasten und muß sich auch keine Arbeit machen, die von kaum einem gewür­digt wird. So habe ich darauf ver­zich­tet dar­zustel­len, wie sich die Werte in den letz­ten Tagen ent­wickelt haben. Auch habe ich grö­ßere Län­dern nicht mit einem dicke­ren Punkt ver­sehen oder in der der Aus­gleichs­gera­den stär­ker berück­sich­tigt.

Eine andere, aber damit zusam­men­hän­gende Frage ist, um wie­viel höher das Risiko der Unge­impf­ten ins­gesamt und in den ein­zel­nen Bun­des­län­dern ist. Auf Basis der von Ihnen vor ein paar Tagen genann­ten Zahlen habe ich für die ein­fache An­steckung den Fak­tor 4 für 60+ ermit­telt. Für alle mag er höher lie­gen. Aber wie Sie anmer­ken: Auf die ge­nauen Werte kann man schei­ßen. Wich­tiger sind die Größen­ord­nung und die Ent­wick­lung.

... link  


... comment
 
Der bildlich darge­stellte Zusam­men­hang zwi­schen der Impf­quote und den Anteilen Geimpftern unter den Erkrankten belegt, was wir so und so schon wis­sen: Impfun­gen wirken. Ich will jetzt gar nicht darüber strei­ten, ob zu 75 oder zu 90 Pro­zent, denn die Lage ist im wesent­lichen die glei­che. Ich reche einmal hörner­freund­lich mit 75%. Zur Zeit sind etwa zwei von drei geimpft und der R-Wert liegt bei 1,2. Dann komme ich wie folgt auf einen R0-Wert von 2,4:

100 Infizierte würden dank R₀=2,4 binnen vie­rer Tage 240 an­stecken, wenn es keine Immuni­tät in der Bevöl­ke­rung gäbe. Damit wer­den 80 Un­ge­impfte infi­ziert und 160/4=40 Ge­impfte. Zusam­men 120, was R=1,2 entspricht. Damit sollte nur jeder dritte Er­krankte ge­impft sein. Fak­tisch sind es wohl weni­ger, weil die Impfung zu mehr als 75% wirkt. Ich will aber gar nicht mehr behaup­ten oder ir­gend­wo aus­gra­ben, weil auch bei voll­stän­di­ger Wir­kung nur R₀=3 heraus­käme.

Ich will auch nicht darüber streiten, ob Geimpfte oder Unge­impfte eine locke­re­res Leben führen und so einen grö­ßeren Anteil am Fort­gang der Epi­demie haben. Beide Grup­pen werden irgend­wo zwi­schen 2 und 3 im R0-Wert liegen. Das ist zuviel. Trotzdem: Hielte man Ge­impfte und Unge­impfte räum­lich getrennt, würden die Geimpf­ten mit R=R₀/4<0,75 Corona bald aus­gerot­tet haben, während die Unge­impf­ten dank R=R₀>2 sich mit wei­te­ren 15 Mil­lio­nen Kran­ken und 200.000 Toten schnell der Her­den­immuni­tät näher­ten. Bleibt alles wie es ist, dau­ert es länger, dafür werden viele Geimpf­te mitge­ris­sen. Noch­mals 15 Mil­lio­nen Kranke und 100.000 Tote. Also: Da es mit Dis­zi­plin offen­sicht­lich hapert (R₀<2), bleibt nur impfen, impfen, impfen!

... link  

 
Ländervergleich, nicht Bundesländer!
"Je höher die Impfquote, desto niedriger die Inzidenz"
Vergleich man andere Länder (Staaten) ist es genau umgekehrt. Die These, dass die immunogenen Toxine wie Naturschutz für CoV-2-Viren wirken, wird gerade verifiziert.
Es ist fast so wie Eulen nach Athen tragen.
Umso schriller muss täglich die Verteidigung des Schwindels werden.

... link  

 
Schrill ist allenfalls der Unfug den Sie nicht müde werden zu wiederholen, nach dem Prinzip des Einhämmerns in die Köpfe durch endlose Wiederholung. Aber auch durch wiederholen werden Lügen nicht wahr.

... link  

 
Der R Wert liegt aktuell bei 1,17 Tendenz steigend.
Vom tiefsten Stand diesen Jahres bei den 7 Tage Inzidenzen am 6.Juli mit 4,9 sind wir nun heute bei 113 und in dem genannten Zeitraum sind die Impfungen der 2 fach geimpften um 28,2 % gestiegen (also 66,2% zu 38%)

In der gesamten restlichen Welt ( Asien, Afrika, Nordamerika, Lateinamerika, Ozeanien) fallen die Zahlen erheblich - außer hier in Europa, da steigen sie erheblich.

... link  

 
Ist aber trotzdem nett, liebe fuxxi, dass Sie mal vorbeikommen, um mit dem Füßchen aufzustampfen.

... link  

 
@chronist "wird gerade verifiziert", das notiere ich mir als nützlichen Platzhalter. Ist das im speziellen Fall chronistisch für "würde mir gut passen, ist aber an den Haaren herbeigezogen"?

... link  

 
Chronist, ich lebe in Deutsch­land, inter­es­siere mich für deut­sche Zahlen und picke nicht in der fernen Welt nach Rosi­nen und Lügen.

Fuxxi, Wieder­holung macht zwar nichts wahr, mehrt aber die Zahl derer, die an sie glau­ben. Beim Chro­nisten Iver­mectin beim Ziwo 90% aufwärts.

Frau Schlotte, ja es sieht schlecht aus. Mit 4,9 am 6. Juli meinen Sie 2021, denn ein Jahr zuvor lagen wir bei 2,9. Eine bla­mable Gesamt­lei­stung, auch der sog. Poli­tik, die alles frei lau­fen ließ. So kom­men mit stei­gen­der Impf­quote immer mehr Dreck­spat­zen aus ihren Löchern und fres­sen den Erfolg auf.

... link  

 
In einem anderen Fall könnte das passieren, klar.
In diesem Fall habe ich genau das gemacht und dort, wo die "Impf"-Raten gering sind, geringe "Inzidenzen" - und umgekehrt, gefunden.
Können Sie denn Ihre Vermutung "an den Haaren herbeigezogen" an konkreten Beispielen verifizieren?
@wuerg
Dann googlen Sie einfach "corona deutschland" und erklären uns wie es sein kann dass die dargestellten Wellen in etwa gleichhoch sind? Ein biologisches Phänomen braucht natürlich eine biologische Erklärung.

... link  

 
Chronist, wenn ich eine Rosine suchte, würde ich mir unter den Län­dern der Welt und deren Bun­des­staa­ten Lüg­ner raus­su­chen, die chro­ni­sten­pflich­tig Er­kran­kun­gen ver­schwei­gen und eini­ger­ma­ßen ge­impft haben, zumin­dest so tun.

Warum soll ich nach einem solchen Gemein­platz goo­geln und etwas erklä­ren? Sie kön­nen das doch viel besser.

... link  

 
"Warum soll ich nach einem solchen Gemein­platz goo­geln und etwas erklä­ren?"
Um nicht ins Fiktive flüchten zu müssen?
Mit kontextlosen Zahlen kann man alles machen - und Nichts!
Im Übrigen: Finde den Fehler!. ;-)

... link  

 
„Mit kontext­losen Zah­len kann man al­les machen“. Wer weiß das bes­ser als Sie?

... link  

 
Sie.

... link  

 
Wenn Sie nur immer so schlagfertig und lustig wären!

Haben Sie den Feler gefunden?

... link  

 
In der Arbeit von Lothar Borsche habe ich keinen Fehler gefunden. Sie?
(Der hier hat sehr viele Fehler gefunden. Das bekommt ihm zunächst nicht.]

... link  

 
Der Stoiber Edmund : 2x geimpft, zuletzt im Juli und jetzt keine 3 Monate später schon Corona.

... link  

 
Wer zu früh kommt den bestraft das Leben.
Irgendein weiser Mann aus dem Osten.

... link  

 
In der Arbeit von Lothar Borsche habe ich keinen Fehler gefunden. Sie?

Dann hätten Sie mit Ihren sonstigen Thesen zum Impfen mit Zitronen gehandelt, denn die Autoren sagen andauernd, dass sie die Impfung echt knorke finden.

"Diese Studie stellt nicht in Frage, dass die Impfung eine entscheidende Rolle bei der Bewältigung der COVID-19-Pandemie spielen wird."

"Die Impfung ist und bleibt ein wichtiger Eckpfeiler in unserem Kampf gegen SARS-CoV-2."

Die Autoren wünschen sich, dass die Impfung routinemäßig auf Menschen mit gutem Vitamin-D3-Spiegel trifft, um den Erfolg der Impfung zu erhöhen. Das klingt, als ob alle gewonnen haben.

... link  

 
Ich habe den Fehler gefunden! Er heißt nicht Lothar, sondern Lorenz Borsche!

... link  

 
Sehen Sie! ;-)
Und das zeigt dass Sie die Arbeit nicht nur durchgeblättert haben wie die infantilen Pro-Imperialisten! Noch mehr ;-)
Und ich stelle nicht in Frage dass dieser engagierte Autor weiter irgendwie in der Mitte der Gesellschaft leben will. Im persönlichen Gespräch mit ihm erlebt man dass er ein durchaus kritischer Kopf ist. Kein Immunbiologe. Freilich sehr scharfsinnig:
Stand der Dinge, Teil 2: "Das Hydroxychloroquin-Remdesivir-Scharmützel".
Sie können dort sehen dass er darauf verzichtet den Schluss aus dem eigenen Befund explizit zu formulieren. Nämlich anzuregen die Herren Landray und Horby, die im Rahmen einer Wissenschafsbetrugs-Studie den Tod von Menschen in Kauf genommen resp. herbeigeführt haben, Mörder zu nennen. Oder: um ein wirksames Medikament zur antiviralen Frühbehandlung zu diskreditieren war dieser Zweck wichtiger als Menschenleben.

""Diese Studie stellt nicht in Frage, dass die Impfung eine entscheidende Rolle bei der Bewältigung der COVID-19-Pandemie spielen wird."
Das heißt für mich: er will prioritär die Falschinformationen übrer D3 korrigieren und weiß, dass er das von jeder Diskusion über "Impf"-Mittel weit entfernt parken muss. Denn dann werdenn bei Vielen sofort die Neuronen abgeschaltet.
Ob die "Impfungen" die Schwere der Symptome drücken oder ob dies einfach eine Eigenschaft von Delta ist läßt sich im Moment wohl nicht ermitteln.
Knorke ist was Anderes als eine Neutralitätsgebot-Ansage.

... link  

 
Auf geht's für die ersten zum 4. Booster:

https://edition.cnn.com/2021/10/26/health/covid-19-fourth-dose-for-the-immunocompromised/index.html

... link  

 
Die armen Schweine die das zulassen sind gleich mehrfach kompromittiert:
- die "Impf"-Mittel schädigen das zelluläre Immunsystem
- sie haben beträchtliche Mengen cytotoxische Spike-Proteine im Körper und dennoch keine IgA-Antikörper
- sie glauben den Wissenschaftsbetrugsstudien der ebenfalls kompromittierten "Scientific Community" und ihrer Olgarchenstricher-Figuren a la Fauci.
Die einzige Hoffnung die denen bleibt ist dass theoriegemäß die noch kommenden Varianten immer weiter weniger starke Symptome verursachen. Und dass ADE bei Menschen irgendwie glimpflicher abgeht als damals 2012 bei den Versuchstieren.

... link  

 
Fauci ist nicht nur Oligarchenstricher sondern auch ein widerliches Stück Scheiße:

https://www.dailymail.co.uk/news/article-10130709/NIH-says-beagles-eaten-alive-sandflies-NOT-experiment-admits-cutting-vocal-chord.html

... link  

 
Chronist, ich habe einfach die allwis­sende Müll­halde nach Lothar Bor­sche befragt und keine Antwort erhalten, die einem derart bedeu­ten­den Mann gerecht wird. So habe ich doch noch einen Blick in die ange­prie­sene Arbeit gewor­fen und den Vor­namen Lorenz erblickt. Einer von tausend Ernäh­rungs­rat­gebern, um es einmal posi­tiv aus­zu­drücken.

Ich gehe davon aus, daß Sie durch mich ihren Fehler bemerk­ten, um ihn sodann als Lö­sung einer Denk­sport­auf­gabe aus­zuge­ben, die ei­gent­lich nur eine Auf­for­de­rung war, die Arbeit zu lesen und zu kon­ver­tie­ren. Haben Sie einige Ihrer Lothar inzwi­schen zu Lorenz ge­macht? Aber nicht alle: 11.06. und davor.

Frau Schlotte, meine Gering­schät­zung für Herrn Fauci rührt allein aus den Fern­seh­bil­dern, da er neben einem Unsinn erzäh­len­den Donald Trump nicht explo­dierte. Aber nur so über­steht man viele Prä­si­dent­schaf­ten als Berater.

... link  

 
"...und zu kon­ver­tie­ren."
Haben Sie einen Knall? Panikhäschen bleibt Panikhäschen, das verändert kein Alchimist. Manchmal kann man auch aus denen ein Argument herauskitzeln. Nicht oft genug! Und Fakten? Was sind schon Fakten gegen Zahlen, zum Spielen, meine ich.
Wer kenen Blick für Substanz hat muss eben dumm sterben.
che2001 hatte mal einen in seinem Umfeld hochangesehenen Professor zu D3 wiedergegben. Wenn man das vergleicht, oh je!
Ist was dran an der Geschichte mit den neuronalen Schäden, um mal einen weiteren D3 respektierenden Autor zu zitieren.

... link  

 
Als der Ziwo am 12. Sep­tem­ber „trotzdem kriegen wir noch 1 million bis 15.10. zusätzlich in NRW NRW NRW“ raus­po­saunte, nahm ich spon­tan an, er meine 1 Mil­lion Infi­zier­te, denn die­ses Ziel er­schien mir eini­ger­maßen rea­li­stisch und wurde nur zwei Wochen spä­ter mit dem heu­ti­gen 27. Ok­to­ber auch er­reicht. Zeit­gleich mit mehr als 10.000 bin­nen einer Woche in Gesamt­deutsch­land.

Erwartungs­gemäß gran­dios ver­fehlt wurden die von ihm phan­ta­sier­ten Neu­ver­impfun­gen von einer Mil­lion. Es wur­den bis zum 15. Ok­to­ber läppi­sche 350.000. Selbst die spä­ter ent­deck­ten Impf­ver­mut­linge hin­ter irgend­wel­chen Stern­chen in RKI-​Tabel­len reißen es nicht raus.

... link  

 
Schönes Beispiel dafür wie belanglos Zahlen sein können um biologische Phänomene zu erklären. Und wenn sie dann noch von Einrichtungen kommen die ihre Agenda haben... gute Nacht!

... link  

 
Chronist zu Ihrer Zeit mag es zumin­dest für ein Lehr­amts-​Stu­dium ge­reicht haben, mit der Bota­nisier­trom­mel durch die Tür­kei zu zie­hen. Heute kommen Sie ohne mathe­mati­sche und phy­sika­lische Kennt­nisse nicht weit. Sie soll­ten schon wis­sen, was ein Loga­rith­mus ist und wie ein Mikro­skop funk­tio­niert.

... link  

 
wuerg du hast aus deinem blog ein hörnerblog gemacht
du kannst echt stolz auf dich sein
disziplin ist eben alles

ich kann die eine million nicht nachweisen weil die kv-abrechnungen bis 31.9. vermutlich immer noch nicht mit dem RKI abgeglichen sind
und die anderen verimpfungen ab 1.10-31.12 werden wir dann im februar erfahren

und was das sternchen beim alter bedeutet hab ich auch tausendmal erklärt
in der statistik des RKI ist gesamt aufgeführt
und beim alter nur die wo das alter angegeben wurde
woran sich ja ein wuerg hochzieht

wer ahnungslos und dumm sterben will dem steht das frei!
das hat der wuerg mit seinen ihn umgebenden hörnern gemein
jeder kriegt das was er verdient

... link  

 
Es nützt nichts ein ungelöstes altes Rätsel durch ein ungelöstes neues zu ersetzen:
"Heute kommen Sie ohne mathe­mati­sche und phy­sika­lische Kennt­nisse nicht weit. Sie soll­ten schon wis­sen, was ein Loga­rith­mus ist und wie ein Mikro­skop funk­tio­niert."
Lustige Dialog-"Technik". Erfundene Behauptungen statt Argumenten.
Könnte auch vom pisserülpsenden Fäkallemur gekommen sein.

... link  

 
Guten Abend, mein Reichweitenmanager. Ist es beim Che zu lang­wei­lig? Schon aus­ge­schleimt, jetzt Atom­kraft?

Natürlich können Sie die Million nicht nach­weisen, denn es gibt sie nicht. Zum Zeit­punkt Ihrer fre­chen Behaup­tung wuß­ten Sie nichts von erhöh­ten Zah­len, die hem­mungs­losen Mit­arbei­ter des Herrn Lau­mann wohl auch nicht, allen­falls Ihr Freund Lau­ter­bach. Der hattte es Ihnen aber nicht ver­raten.

Verlieren Sie das Ziel nicht aus den Augen: Es fehlen 650.000 zur Mil­lion, das sind mehr als 3,7 Pro­zent auf alle, nicht nur die Dreck­spat­zen. Und wenn Herr Wieler sie eines Tages hin­ter den Ster­nen fin­den sollte, dann dan­ken Sie dem Herrn, daß er auf wun­der­same Weise Ihre Pro­phe­zei­ung hin­ge­trickst hat.

Obwohl: Wenn man es mit der Wahr­heit etwas genauer nimmt, kön­nen nur die ver­schlap­per­ten Impfun­gen ange­rech­net werden, wo zwi­schen dem 12. Sep­tem­ber und dem 15. Ok­to­ber er­folg­ten. Das wird also nix! Und wenn man es mit der Red­lich­keit ernst nimmt, gibt man zu, sich bru­tal ver­schätzt und Ein­wen­dun­gen ande­rer in den Wind ge­schla­gen zu haben. Aber beides ist Ihre Sache nicht!

... link  

 
Chronist, haben Sie Ihre Examens­arbeit über Fäkal­lemure ge­schrie­ben? Je­den­falls lie­fert die all­wis­sende Müll­halde dazu nur einen ein­zi­gen Ein­trag, und der ist von Ihnen.

... link  

 
ach wuerg
du hast das problem nie verstanden weil du es nicht verstehen willst
das hast du auch mit den hörnern gemein

du träumst von deiner fiktion der "drecksfinken" und an der wahrheit wenig interessiert

heute gab virologe streeck zum besten auf eine frage bei phonix "es gibt stimmen die sagen wir könnten einen freedom day einfordern" folgendes
im übertragendem sinne:

es ist vermutlich richtich das wir 90% verimpfte haben aber wir wissen es nicht genau
weil wir es ja gar nicht statistisch wissen können
deshalb müssen wir so tun als ob es sie gar nicht gäbe

ob das lieber wuerg ein sinnvolles vorgehen in einer pandemie ist will ich mal ernsthaft bezweifeln
es mag den einen oder anderen wie den wuerg in seiner schmutzfinkentheorie unterstützen
oder einen schäbigen chronisten mit seinen manhartsbergs und schlottes die von 30% impfverweigerern träumen
aber mit der realität hat es nichts zu tun

geht hin in frieden und träumt euch eure irre welt zurecht

... link  

 
Hast Du außer Deiner Rippenprellung Dir auch noch die Schädeldecke geprellt und das Gehirn ist ein bisschen verrutscht? Ich habe noch nie von 30 % Impfverweigeren geträumt. Lass mal Deine dümmlichen Unterstellungen.

... link  

 
Ziwo, warten Sie doch ein­fach bis im Februar die Kran­ken­kas­sen wis­sen, was im vier­ten Quartal war, rech­nen Sie dann kräf­tig hoch und sagen: Da sind sie doch die 90 Pro­zent, nur ein hal­bes Jahr später! Und auch nur ohne Minder­jäh­rige und unter Instru­men­tali­sie­rung der ver­haß­ten 60+.

Egal: Für die Dreck­spat­zen ist es noch ein lan­ger Weg von den offi­ziel­len 76,7% auf die 90. Dazu bedarf es noch viel Phan­tasie, einem gan­zen Stern­hau­fen und wei­terer Lügen.

Und zu Ihrem Staatsvirologen sage ich nur eines: Letalität von 0,37%!

... link  

 
Ziwo, ich träume höchstens davon, dass die ganze Sache gut ausgeht. Herr Serrao hat in der NZZ bei seinem Artikel über Kimmich einen Bericht von Anfang September verlinkt, demzufolge ein Fünftel der Schweizer zu den Impfskeptikern zu zählen seien.
Hat jemand von euch Netflix und "Stuck together" gesehen?

... link  

 
Pisserülpsende Fäkallemuren
"Je­den­falls lie­fert die all­wis­sende Müll­halde dazu nur einen ein­zi­gen Ein­trag, und der ist von Ihnen" - das findet Google bei mir auch nicht. Für einen Naturwissenschaftler ist das ein 2. Beleg dafür dass Ihre Müllhalde eben nicht allwissend ist.
Das Originalzitat ist dieses hier. Ein "noergler" beschrieibt damit den Kommentator blauermond so:
" Ich mache gerne jeden Spaß mit, aber einem pisserülpsenden Fäkalienlemur aus dem Plumpsklo bin ich dann doch eher abhold."
Dem wird man nicht widersprechen wollen.
Und wenn ich von Zivilisationskrise rede und als Beleg dafür die mediale Behandlung des Fussballers Kimmich und den Fall Springer-Döpfner anführe wird man mir ebenfalls nicht widerspechen können.

... link  

 
Staatsvirologen
Es gibt ein weit verbreitetes Mißverständnis:
Ein Virologe beschäftigt sich mit der Untersuchung von Viren. Ihrer korrekten Identifizierung, ihren Eingenschaften und auch mit ihrer Evolution. Was ihre Bekämpfung angeht ist er nicht gefragt oder eo ipso kompetent.
Die ist Gegenstand eines ganz anderen Fachgebiets, nämlich der Immunbiologie. Das Hochjazzen einer Figur wie Drosten zum Nationalexperten ist eine Angelegenheit der Politik und der Medien, nicht der Wissenschaft.
Die ziemlich verrückte Idee gegen hochvariable Corona-Viren auf Impfung zu setzen und andere Behandlungsmöglichkeiten zur Not mit Wissenchaftsbetrug auszuschleßen kommt nicht von Immunbiologen.
Eigentlich banal. Hat nur kein Megaphon..
Der Befund, dass es leicht ist Menschen zu täuschen, aber schwer die Getäuschten davon zu überzeugen dass sie getäuscht worden sind, stammt nicht aus der Wissenschaft.
Sondern von Mark Twain.

... link  

 
Täuschungen
2 Kommentare aus einem WO-Bericht über den dt. Regelungsflickenteppich:
"Die Karte mit den vielen roten Flecken (Belegung Intensivbetten) hat mich gerade etwas nervös gemacht und ich habe deshalb mal in meinen Landkreis (Rhön-Grabfeld), der hellrot ist, rein geklickt.
Die Zahlen:
11 freie Intensivbetten
131 belegte Intensivbetten
davon 4 Covid-Patinten (in Worten: VIER!)

Ich bin ein vorsichtiger Mensch und auch geimpft, aber das ist langsam absurd. Wir haben vermutlich ein Problem im Gesundheitswesen (fehlendes Fachpersonal) aber das schon wieder auf die Pandemie zu schieben ist äußerst unseriös, um es gelinde zu formulieren."


"QUELLE inbee.corona
Alle Bundesländer, Datenstand vom
27.10.2021 Datenherkunft:

Offizielles DIVI Intensivbettenregister Anzahl Patienten, mit COVID-19 bei einer

Bevölkerung von 83.166.711
(Stand: 12/2019)

?Auf der Intensivstation 1777
?Davon invasiv beatmet 923

?Gesamtzahl Intensivbetten heute 24.833

?Intensivbetten, belegt mit COVID-19 Patienten (in %) 7,1%
(keine Altersangaben, keine Angaben zu Vorerkrankungen, keine Angaben zum "Corona-Impfstatus")
?Belegt durch Patienten mit anderen Erkrankungen 19.856
?Freie Intensivbetten 3.250

Datenherkunft:
Offizielles Helios Intensivbettenregister
(7-Tage-Wert aus der letzten Helios Veröffentlichung)
?Auf der Normalstation 313
?Auf der Intensivstation 102 (keine Altersangaben, keine Angaben zu Vorerkrankungen, keine Angaben zum "Corona-Impfstatus")

Datenherkunft: Offizielles RKI Dashboard ?Tatsächlich an oder mit COVID-19 Verstorbene (zum Vortag) + 114
?Durchschnittsalter der an oder mit COVID-19 Verstorbenen/ Stand: 13. Juli 2021 / 84,0 Jahre
?Bisher geimpfte Personen 57.368.724

COVID -19 Jahresbilanz
?Verstorben, 365 Tage / 70.105 (01.03.2020 bis 01.03.2021in %) 0,084%
?Verstorben, 2021 / 25.254
(seit dem 01.03.2021 in %) 0,03%
? Verstorben seit 01.03.2020 an oder mit Corona 95.359
Zum Vergleich: 2019 Verstorbene,
pro Tag
?Herz-Kreislauf-Erkrankungen 907
?Krebs 634
?Atemwegserkrankung 184
?Andere Todesursachen 849
?Alle Todesursachen 2574

?21 geschlossene Krankenhäuser
(seit 2020)
?5759 verschwundene Intensivbetten
(Stichtag 28.08.2021)

?Datenherkunft: Offizielle RKI Wochenberichte
?7-Tage-Hospitalisierungsrate (Stand 26.10.2021) = 2,95 von 100.000 EW

?Impfdurchbrüche
7-Tage-Wert, der angibt, wie viele vollständig geimpfte Personen, trotz Impfung, eine COVID-19 Infektion erleiden. (Stand: 26.10.2021)
?12 bis 17 J. 959
?18 bis 59 J. 73.380
?60+ J. 21.148

?Meldungen unerwünschter Nebenwirkungen in Deutschland
(Stand 19.10.2021)
?Astrazeneca 36.734
?Janssen 1.929
?Moderna 10.031
?Biontech 46.30(0?)"

... link  

 
Unter die Haut
Wenn die Pflicht ruft darf man sich nicht feige wegstehlen und muss die eigenen Eitelkeiten übergehen, kann ruhig auch mal als Influenzer auftreten:
"Unter die Haut"
Und dann warten wir auf den Quartalsirren. Der sich gerade woanders Mut antrinkt.

... link  

 
Diese Aluminiumadjuvantien sind z.B. bei Biontech nicht drin ( Ihr Link zu diesem Aluminiumfilm)

... link  

 
Stimmt. Wurda aber nicht behauptet. Aber schon bei pandremix und jetzt bei diesem ganz neuen Totimpfstoff-Versuch.
Bei Biontech ist eine hochgifte quaternäre Ammoniumverbindung, verbunden mit PEG-2000, drin, u.a.

... link  

 
Chronist, ich habe bei Google nach Fäkal­lemur gesucht und außer Ihrer Start­seite nichts gefunden. Auf ihr steht er tatsäch­lich immer noch. Anders ist es mit dem Fäka­lien­lemur, der beim Che vom Noergler [nicht wie von mir zu­nächst leicht­fer­tig erinnert von Bersa­rin] zu finden ist. Den hatte ich zwar amü­siert zur Kennt­nis genommen, doch wie­der ver­ges­sen. Ich nehme an, es handelt sich um das glei­che Tier, von denen eine Art nach ihrer Aus­schei­dung pisse­rülp­send heißt. Sind das die putzi­gen Tiere, die in Squir­ting-​Kur­sen anspor­nen sol­len und mit Leich­tig­keit vor­ma­chen wie es geht? Ich meine auch gehört zu haben, daß in ihrer schlei­mig-​flüs­sigen Aus­schei­dung nicht nur Uran- und Tho­rium­salze ent­hal­ten sind, son­dern auch betö­rende Duft­stoffe, die bei Atom­kraft­geg­nern zu Hosi­anna­rufen füh­ren.

... link  

 
Ich muss da korrigiern. s. mein LInk: diese pejorativ schöpferische Formulierung stammt von ?noergler?, nicht von "bersarin". Über den sagt "noegler" a.a.0., "Dass eine hier ebenfalls kommentierende linksliberale Bornierung der Ausgewogenheit dient, ist eine Auffassung, die möglicherweise vertreten wird."
Dies halte ich für maßlos untertrieben. Der formuliert zwar immer elaboriert, ist bei naturwissenschaftlichen Sachverhalten aber einfach nur atemberaubend dumm.
Wenn die Fakten selber subversiv geworden sind ändert ein Nichtbornierter seine Meinung. Der nicht. Spricht, wie gesagt, für ernste neurologische Schäden durch die "Impfung".

... link  

 
Der Fäkalienlemururheber ist der Noergler, ich hatte ihn am Tag drauf hier zitiert, der russische General hat so was nicht im Repertoire.

Chronist, Aluminium aus Totimpfstoffen haben wir allesamt intus, von der Tetanusimpfung z.B

Was bei Biontech sonst so drin ist, ist zumindest für Adenosintriphosphat, Guanointriphosphat, Uridintriphosphat und Cytidinphosphat wirklich noch in keinster Weise bezgl. einer Einstufung der Gefährlichkeit / Unbedenklichkeit irgendwo eingestuft.

... link  

 
Chronist, nicht alle Immun­bio­loge sind Viro­logen, Epidemiologen und Aerosolspezialisten zugleich, die zu einer plötz­lich aus­brechen­den Krank­heit spon­tan mehr sagen kann als der gesunde Men­schen­ver­stand. Mit der Zeit ent­wickelte sich aber eine Heer­schar von Fach­leu­ten, die über­wie­gend mit medi­zini­schem Gebrab­bel die Gele­gen­heit ihres Lebens wahr­nah­men. Einige dräng­ten sich schnell in Rampen­licht. Nur eiinieg, die mir sofort dumm auf­fielen: Herr Schmidt-​Chanasit mit seiner Herden­immu­nität, Herr Streeck, der sich Gan­gelt schön­ge­forscht hat. Bald kamen auch rich­tige Wissen­schaft­ler wie Sie ins Spiel, mit ihrer von der Bio­logie abwärts per­fek­tio­nier­ten Methode: Eine Zusam­men­schau gefäl­liger alter Erkennt­nisse gar­niert mit eige­nen Behaup­tun­gen zu neuen Trak­taten ver­arbei­tet als Wissen­schaft aus­geben.

... link  

 
Chronist, natürlich noergler, nicht bersarin. Ich bin noch nicht so richtig drin in den kor­rek­ten Linien und frug mich: Woher kommt die plötz­li­che Zustim­mung zum Lemu­ren? Es war nicht der gleiche!

... link  

 
"Adenosintriphosphat, Guanosintriphosphat, Uridintriphosphat und Cytidinphosphat" - wie auch, das sind u.a. körpereigene Naturstoffe? Auch Bestandteile der RNS. Krtisch sind die synthetischen naturfremden Bestandteile.
"...nicht alle Immun­bio­loge sind Viro­logen, Epidemiologen und Aerosolspezialisten zugleich,.." brauchen sie auch nicht zu sein. Es genügt dass sie aufgrund des Forschungsstandes zeigen konnten dass und warum man gegen Corona-Viren nicht impfen kann.
"Eine Zusam­men­schau gefäl­liger alter Erkennt­nisse gar­niert mit eige­nen Behaup­tun­gen zu neuen Trak­taten ..." - das braucht Sie nicht beunruhigem. Im wissenschaftsorientierten Diskurs, sofern dieser stattfindet, zählt nämlich immer nur das reproduzierbare Faktum. Und da sieht es für die "Impf"-Mittel bisher wirklich schlecht aus. Und für diejenigen Leute, die auf frühe antivirale Behandlung setzten, sehr gut. Die können z.B. ohne Wissesnschaftsbetrug auskommen. Und brauchen keine Massenmedien um die Fakten wegzuschreiben.

... link  

 
Frau Schlotte, ich habe in meinem Leben nicht viel syn­the­ti­siert, aber Ade­nosin­tri­phos­phor­säure. Ob die auch Kohlen­dio­xyd in ein Bri­kett und Atem­sauer­stoff zu wan­deln ver­mag, weiß ich nicht. Bäume sollen etwas ähn­li­ches können.

... link  

 
Frau Manhartsberg, in meinem Dia­gramm hatte ich mit zwei gelben waa­grech­ten Lin­ien die Krebs- und die Dro­gen­to­ten ein­ge­zeich­net. Beide igno­rie­ren wir nicht. Und bei Corona kommt hinzu: Ließe man der Epi­de­mie freien Lauf, wären es viel, viel mehr.

... link  

 
Tolle Geschichte! Da ist ja alles drin. Ungelöste Rätsel, die mehrere Wellen ihrer Erklärungsmoden ungelöst überleben. Sachen, die klappen, niemand weiß so recht warum. Und Wellen von Gurus, die immer recht haben, aber nie den Tatsachen scheitern sondern an ihrer Nachfolgewelle. Sagt da jemand "Hybridsuperimmunität"?
Hier ein Blick auf den Anfang von Bettelsheim's Problem:
Konformismus mit demokratischer Fassade.

... link  

 
Da paßt man kurz nicht auf, schon hat der Ziwo sich drei Ver­siche­run­gen andre­hen las­sen, über­legt nicht nur, eben­falls wieder zu sei­nen Eltern zu zie­hen, son­dern bricht den hei­ligen Bund des Schwei­gens.

... link  

 
hat sich der ziwo schon jemals an irgendwas gehalten wuerg?
das wär mir unbekannt

aber ich will natürlich deine einlassung überdenken und erst in 14 tagen vorbeischauen wennn es denn recht ist

aber ich sehe wie du dich um den chronisten schlotte und manhartsberg sorgst
das is dir natürlich anzurechnen
weil ein guter mensch

nur ein ziwo ist kein guter mensch
sondern ein untier

... link  

 
Blö Muun, faarwel bit om fjuurtain Daagen.

... link  

 
ach guck der wuerg hat das kleine latinum
.

... link  

 
@blauermond: hier geht es zum Klimax!.
Der gentle man genießt und schweigt.

... link  

 
Ziwo dudelt wieder seinen Lieblingssong herunter - Spiel mir das Lied vom Tod, für seine auserwählten Lieblingsfeinde:
"selbst wenn ich manhartsberg
den chronisten
oder schlotte
am ast wie im western aufhängen würde"

Fragt sich aber nicht, wie es denn sein kann, dass sich ab Mitte April ( als die Massenimpfungen so richtig Fahrt aufnahmen) anhaltend bis jetzt sich die Notärzte den Arsch aufreißen müssen mit steil ansteigend gehäuften Einsätzen wegen kardiovaskulärer und neurologischer Notfälle.
https://edoc.rki.de/bitstream/handle/176904/8896/SitRep_de_2021-10-27.pdf?sequence=1&isAllowed=y

Und fragt sich auch nicht, warum es jetzt auch noch 10 % Übersterblichkeit gibt, die nichts mit Coronatoten zu tun haben.
Das hatte ich schon mal hier geschrieben, in den Todesanzeigen hier finden sich jede Woche genug Verstorbene, die viel! zu jung zum Sterben waren, das gab es noch nie.

... link  

 
Ziwo, nachdem ich Ihnen in latei­ni­scher Spra­che en lekelk Rais tö Söl ge­wünscht hatte, muß­ten Sie vom Deng­hoog herab wei­ter­predi­gen. Nut­zen Sie die 14 Tage, um darü­ber nach­zuden­ken, wo und wie Sie im Alter Ihre Zelte auf­schla­gen wollen.

In den letzten Tagen haben Sie sicher­lich gelernt: Als weit und breit ein­ziger Aka­demi­ker einer Arbei­ter­fami­lie haben Sie sich dank eines IQ über 140 in der Fremde ein gutes Aus­kom­men erar­bei­tet. Nun konn­ten Sie ein paar Tage den Blick wei­ter auf­wärts rich­ten, nicht bis zur Spitze, aber zu den LOHAS, die irgend­wann vom Baum­haus ins ge­mach­te Nest fie­len, deren gute Manie­ren sie Ihre Despek­tier­lich­kei­ten über­hö­ren las­sen. Das ist nicht Ihre Welt.

... link  

 
Frau Schlotte, die Sterbe­raten sind schwan­kend. Sie werden kaum geglät­tet, indem man sich auf den Durch­schnitt der letz­ten vier Jahre bezieht. Man muß zumin­dest auch die kom­menden vier abwar­ten kön­nen. Dieses Dilemma, nicht in die Zukunft blicken zu kön­nen, haben wir auch bei der Sieben­tage­inzi­denz, für die man aber nur eine Woche abwar­ten muß. Schon das fällt schwer.

Ob die Masken mehr Grippe­tote ver­hin­dert haben als an Corona star­ben, ob sich nun die Spät­fol­gen einer über­stan­denen Infek­tion bemerk­bar machen, wir werden es wahr­schein­lich auch nach Jahren nur ansatz­weise wis­sen, obwohl tau­sende von Medi­zi­nern diese Gele­gen­heit zur Pro­mo­tion nut­zen werden. Aber egal, dann inter­es­siert es ja auch kei­nen mehr.

... link  

 
Die LOHAS kaufen ja auch mehr als 1 Bio-Huhn vom LIDL. Schon deshalb.

Masken verhindern auf jeden Fall sehr viele Infektionen, das wissen die Asiaten schon ewig und wir jetzt wohl auch.

... link  

 
Wenn LOHAS mit ihrem Dreirad vom Kiar in Woning­stair blitz­schnell über den Flug­hafen nach Tinem fah­ren, ein Bio­huhn zu kau­fen, dann nicht am Kiar­wai bei Lidl, wo man ohne Hose an der Kasse steht, auch nicht zu Aldi oder Rewe, son­dern in Denns Bio­markt.

... link  

 
Es wird so sein, dass man in NRW³ in bestimmten Regionen es eher mit dem PANHAS als mit den LOHAS zu tun hat.

Ach und wo wir gerade bei Sylt sind: Sansibar hat bislang 6 positive Tests bei Mitarbeitern, Samstag große Massentestung von 90 Leuten dort. Und auf dem Lanserhof sind 11 Handwerker positiv getestet.

... link  

 
Ich hatte heute den Panhas in Form einer Wurst vom schle­si­schen Fleisch­ver­käu­fer. Aber die reine Blut­wurst schmeckt mir besser.

... link  

 
Ich weiß nicht so recht- für mich sieht so was aus wie " haben Sie das schon gegessen, oder werden Sie das noch essen?"

... link  

 
Nicht bloß Sansibar, Sylt und Schlesien, auch Tonga hat seinen allerersten Positiven hinter sich. Hätten wir das auch geklärt.

... link  

 
Und in Tonga haben sie sogar schon den Gesundheitsnotstand ausgerufen.

... link  

 
Die haben ja noch bissel Luft, bis sie vierstellige Inzidenz bei Kindern und Jugendlichen schaffen, wie Deutschland es vormacht (laut Stern). Da les ich lieber, dass Kim Jong Un abgespeckt hat auf 120. Trotz des drastischen Gewichtsverlusts ist er zum Glück bei guter Gesundheit. Denn ohne Nachfolger könnte seine Arbeitsunfähigkeit den verarmten Atomwaffenstaat ins Chaos stürzen (auch Stern).

... link  

 
Es überrascht mich nicht, wenn Kinder und Jugend­liche sich kräf­tig durch­seu­chen, ihre Eltern mit­rei­ßen und die Dreck­spat­zen unter ihnen die Oma ins Grab brin­gen. Die Karte mit dem schwar­zen Krebs­ge­schwür im Süd­osten begei­stert mich. Beför­dert Jod­mangel die Infek­tion?

Bei 50 haben wir gejam­mert, jetz steht Bayern kurz vor seinem All­zeit­hoch bei 240, Thü­rin­gen will die 300er-Marke rei­ßen. Und von wel­chen Maß­nah­men hören wir: Ende der Mas­ken­pflicht! Rich­tig wäre, die Schu­len drei Monate zu schlie­ßen und jeden Kran­ken samt Fami­lie für 40 Tage in Zwangs­qua­ran­täne zu neh­men. Turn­hal­len ste­hen dafür dann ja genü­gend bereit.

... link  

 
Fritz, im Gegensatz zu dem 1 Nordkoreaner sind aber die Tonga- Leute fast alle Hochrisikopatienten, das kann schnell übel enden.

... link  

 
gut das der wuerg ahnung hat
wir hatten schon nach den sommerferien eine inzidenz bei kindern von 800
von wem haben die sich angesteckt?
doch von den eltern

da wir bis zu 95% verimpfte haben in
NRW NRW NRW
und die sich zu 50% anstecken ohne das sie es merken und den arzt aufsuchen wo sie getestet werden können
haben wir natürlich eine diskrepanz
weil kinder in den schulen jedenfalls in
NRW NRW NRW
3 mal wöchentlich getestet werden inclusive der lehrer auch wenn die geimpft sind

die inzidenz bei den kindern kannst du vergessen
im extremfall laufen 0,5% in den hospitalen auf
deine altersgruppe ist doch diejenige die hospitale verstopfen
das virus stürzt sich nun mal auf die 5% der ungeimpften
in
NRW NRW NRW
die dafür krass empfänglich sind
diese leute kosten 180 millionen die woche
und bringen pfleger im krankenhaus zum wahnsinn
worauf natürlich viele gekündigt haben und sich einen besseren job suchen als die 6 wochenlang intensivst zu pflegen und dann nippelt die hälfte sowieso ab

heute im laden eines schlotte-denkenden
ich sach wir haben jetzt extrem viele infizierte
ich kenn den sachverhalt genau wer das ist und warum
was ich natürlich nicht sagen kann

sacht der mir hinter seiner glasscheibe im völlig ungelüfteten raum ohne maske dann geh ich eben nicht mehr gross raus

was meint der?
ich bin kapitän in meiner badewanne?

... link  

 
Ziwo, Sie sind des Ver­ständ­nis­ses, das ich Ihnen erneut ent­gegen­zubrin­gen ver­suchte, nicht würdig und ver­brei­ten wei­ter­hin dreiste Lügen. Natür­lich stecken Kinder sich auch bei Ihren Eltern an, ebenso umge­kehrt und vor­zugs­weise unter­ein­ander. Anders ist nicht zu erklä­ren, daß ihre Inzi­denz um Größen­ord­nun­gen über der ihrer El­tern liegt. Und labern sie nicht von Hos­pita­lisie­run­gen. Im Kran­ken­haus und auf dem Fried­hof landen die Groß­el­tern. Die in den Schu­len durch­geführ­ten Tests schei­nen weit­gehend für den Arsch zu sein, die­nen besten­falls als Aus­rede. Man kann von keiner Gruppe die „Inzi­denz ver­ges­sen“, denn sie treibt die Epi­demie auch für andere Grup­pen, nicht die Ster­be­rate. Solange Sie hier wei­ter­hin frech Ihre 90-bis-95-Pro­zent­lüge ver­brei­ten, werde ich diesen ange­kündig­ten Text­bau­stein anfü­gen:

Der Ziwo behauptet, die Erwach­se­nen in Nord­rhein-​West­falen seien zu 95 Pro­zent ge­impft. Die dau­ernde Wie­der­ho­lung die­ser Lüge stellt ihn auf einen Stufe mit dem Chro­ni­sten. Gerne kann er sei­nen Schwach­sinn woan­ders unwi­der­spro­chen ver­brei­ten. Aber nicht bei mir.

... link  

 
"diese leute kosten 180 millionen die woche..."
Oh, war das nicht die verwegene Modellrechnung direkt aus dem Big-Pharma-Puff?
Und warum stürzt sich der Virus auf die Ungeimpften? Er hat doch bei den "Geimpften" viel mehr Möglichkeit und scheint sie auch zu nutzen.
Das Märchen dass dann die Symptome leichter wären, wegen der "Impfung", ist doch nun auch oft genug erzählt worden.
@wuerg: wenn Sie behaupten Lügen nicht zu mögen dann können Sie sich
1. informieren
und dann
2. auf den lügenförmigen Begriff der "Inzidenz" verzichten.
Ein unkontrollierbares reines Datenerreignis. Wir reden aber über Covid-19.

... link  

 
"Die komplette Besatzung der Endeavour sollte nach den ursprünglichen Verpflegungsplänen der Tonganesen in den Kochtopf wandern, und nur der unverstellten Freundlichkeit des Kapitäns war es zu danken, daß sich die sensiblen und offenbar nicht besonders hungrigen Eingeborenen eines anderen besannen." Ziwo, Dich hätten sie sicher verspeist. (Du könntest das Trilithon von Haarnonga neben Deine Spirale bauen, ungedämmt.)

... link  

 
der wuerg kann nur nicht begreifen weil er es nicht will das geimpfte den virus genauso verbreiten wie ungeimpfte
was völlig schnurzpiepe ist bei den geimpften
wenn man die hospitalisierung einbezieht
und auch völlig schnurzpiepe bei den kindern

chronist
bei den ungeimpften hat es keinen widerstand
sie sind dem virus hilflos ausgeliefert
die hilflosen wurmmittelversprechen seltsame vitaminpräparate sind eine lachnummer
angelandet werden diese verwirrten idioten in den intensivstationen die keiner mehr lust hat zu behandeln

macht doch euer eigenes krankenhaus auf durchsetzt mit wurmmittelverständigen
und belästigt nicht die allgemeinheit mit 180 millionen euro die woche
wir müssen die energiewende bezahlen und dann saugt ihr uns die kohle ab ihr VOLKSSCHÄDLINGE?
wie wärs mit einer KV für hörner?

jeden tag der ins land fällt kostet ihr uns 26 millionen euro

... link  

 
"jeden tag der ins land fällt kostet ihr uns 26 millionen euro"
Das ist doch nicht mal Kaffeesetzflunkerei aus dem pro-imperialistischen "Neuen Anti-Imperialistischen" Kindergarten.
"die hilflosen wurmmittelversprechen seltsame vitaminpräparate sind eine lachnummer"
Mögen Sie denken. Nur sind Fakten eben ganz andere.
Zum Thema "Volksschädlinge" informieren Sie sich bei den rechten Spießern. Quelle hatte ich je genannt.
Nur eine gleichwohl private Frage hätte ich noch:
Ist es gekommen?. Die beiden genannten Dominas waren gewiß gut genug.

... link  

 
Chronist, ich rede von Inzi­denz, einem Begriff, den es schon weit vor Corona gab. Sicher­lich ist die Sie­ben­tage­inzi­denz des RKI nicht die wahre, so es eine solche über­haupt gibt. Ihre bemer­kens­werte Syn­chro­ni­tät mit den nach­lau­fen­den Ster­be­fäl­len legt aber nahe, daß sie bis auf einen un­kann­ten und auch schwan­ken­den Pro­por­tiona­litäts­fak­tor eine gute Meß­größe für die Ver­brei­tung von Corona ist. Auch wäre ich Ihnen dank­bar, wenn Sie mir ein­mal ver­bind­lich sagten, ob Ihre Inzi­denz oder was auch immer unter oder über der des RKI liegt.

Ich weiß nichts über den Big-​Pharma-​Puff, würde Ihnen aber zustim­men, wenn sie sag­ten: Was sind 180 Mil­lio­nen pro Woche, zwei Euro pro Kopf oder 20 pro Horn? Das kön­nen ihr euch bzw. wir uns lei­sten! Die Polen auch 7 Mil­lio­nen bei 500 ge­schenkt pro Woche.

... link  

 
chronist wenn jemand nach einem autounfall ums leben bangt
dann ist spätestens nach einer woche klar wohin der weg geht

bei corona-patienten auf der intensiv liegen sie 6 wochen rumm
das sind kosten in unvorstellbarer grössenordnung und nur weil sich das arschloch nicht geimpft hat

wie wärs mit einer KV-zusatzversicherung für hörner?
was heisst hier überhaupt "wir" wuerg?

aus dem "WIR" hat sich schlotte manhartsberg wuerg und der chronist schon lange verabschiedet

sie benutzen wie jeder selbstmordattentäter des islam ihren körper als waffe

... link  

 
Ziwo, es soll Leute geben, die nach einem Auto­unfall ihr Leben lang im Roll­stuhl rumm­machen.

Auch ich bin so ein Arsch­loch, denn ich habe mich nicht geimpft. Aber im Som­mer besu­che ich den Kre­ter, der alle Leute impft, die sich nicht selbst impfen. Er wohnt gleich neben dem Bar­bier, der alle bar­biert, die sich nicht selbst bar­bieren.

Es ist ausge­spro­chen dreist, wenn einer, der stän­dig von wir redet und sich selbst damit auf­wer­ten möchte, mich nun fragt, was ich mit wir meine. Ich mußte erst ein­mal suchen, wo ich dieses Wort aus­nahms­weise ver­wen­dete. „Das kön­nen ihr euch bzw. wir uns lei­sten!“ Durch unbe­dach­tes Nach­edi­tie­ren ist das leider nicht ganz rich­tig. Es sollte viel­mehr hei­ßen: „Das könnt ihr euch bzw. können wir uns lei­sten!“ Fra­gen Sie Ihren Deutsch­kolle­gen, wen wir in die­sem Falle mit wir mei­nen. Nicht WIR Nord­rhein-​West­phalen und auch nicht vier alle.

... link  

 
wuerg ich wär echt nicht drauf gekommen
wenn du es mir nicht gesagt hättest

es gibt keine impfpflicht
dann macht doch eure eigene krankenkasse auf!
nur ihr werdet keinen bekloppten finden
und fragt euch mal warum?

sowie ihr irgendwann auch keinen pfleger mehr finden könnt der bock hat euch zu behandeln

"WIR" lieber wuerg haben den umbau in der klimakrise zu stemmen und keine verpflichtung ständig gutes geld hinter schlechtem hinterherzuwerfen bei irgendwelchen hörnern

... link  

 
Wenn wir schon bei der Wahrhaftigkeit sind:
" Ihre bemer­kens­werte Syn­chro­ni­tät mit den nach­lau­fen­den Ster­be­fäl­len legt aber nahe, daß sie bis auf einen un­kann­ten und auch schwan­ken­den Pro­por­tiona­litäts­fak­tor eine gute Meß­größe für die Ver­brei­tung von Corona ist. Auch wäre ich Ihnen dank­bar, wenn Sie mir ein­mal ver­bind­lich sagten, ob Ihre Inzi­denz oder was auch immer unter oder über der des RKI liegt."
Da Sie die Gründe der Sterbefälle nicht kennen sagt das nichts. Ich kenne sie auch nicht. Ich weiß nur wie man es machen müsste und registriere dass genau das hier nicht gemacht wird. Ich unterstelle Absicht. Ich weiß freilich dass jede Aussage über Covid-19, die sich auf einen PCR-Test gründet, der nicht durch folgende In-Kulturnahme der infektiösen Viren bestätigt werden konnte, ein Nichtereignis ist das jeder ehrliche Forscher niemals mitteilen würde. CoV-2-RNS und CoV-2-Viren sind nicht miteinander identisch. So einfach ist das eigentlich.

... link  

 
"WIR" wissen natürlich das jeder "ehrliche" forscher beim chronisten zu einer guten datenlage kommt
wenn er jeden tag ein wurmmittel konsumiert hat

... link  

 
Unser Ziwo, wir stemmen gar nichts. Und wir Steuer­zah­ler haben keine Lust schlech­ten Abga­sen von Pend­lern, die ihren Arsch im Grü­nen bet­ten, noch gute Pend­ler­pau­scha­len hin­ter­her­zu­werfen.

... link  

 
Chronist, Sie weigern sich zu sagen, daß die wahre Inzi­denz oder was auch immer über oder unter der des RKI liegt, weil es sich um ein Nicht­ereig­nis handelt. Da Nicht­ereig­nisse sehr selten sind, gehe ich von unter­halb aus. Und die Toten des RKI sind kon­se­quen­ter­weise alle nicht an Corona gestor­ben. Dann kann uns allen ja nichts pas­sie­ren. Halleluja, und weg mit dem Iver­mectin.

... link  

 
mal ne dumme frage wuerg
du meinst also alle müssten permanent an dem ort wohnen wo sie arbeiten egal wie die wohnungsnot da ist?

ich frage mal so

die pendlerpauschale war schon immer eine schweinerei
weil sie die verachtung der ländlichen bevölkerung ausdrückt
die pendlerpauschale hatte nie was mit den wirklichen kosten zu tun obwohl sie unter werbungskosten aufgeführt wird und ab steinbrück zur wohltätigkeit verkommen ist

wie ist das mit dienstfahrten des landes wuerg?
du kriegst 2/3 mehr als bei der pendlerpauschale
es ist zwar immer noch zuwenig aber immerhin

die verachtung der stadtgesellschaft mit ihrer wohnungsnot und den hohen mieten ist schon überdimensional wider der ländlichen bevölkerung

gibt es ein windrad auf dem kölner dom?
werden irgendwo in köln raps rüben oder weizen angebaut?
ihr seid die allerletzten looser!

wir ernähren euch
wir machen den erneuerbaren strom
und ihr wagt es uns anzupissen mit pendlerpauschalen

... link  

 
Ich habe da auch mal zwei Fragen: Warum arbei­ten die Men­schen nicht dort, wo sie wohnen? Warum muß man ihnen Geld in den Arsch stecken, obwohl sie doch in der Pampa so bil­lig und an der fri­schen Luft woh­nen? Dank Avant­garde kennen Sie nun doch die Preise in der Stadt.

Auf dem Kölner Dom gibt es kein Wind­rad, aber in der Stadt. Und warum nehmen Sie mit einem ener­ge­tisch schwa­chen Haus und einer inef­fekti­ven Kräu­ter­spi­rale den Bau­ern das Land weg, auf dem sie Mobil­tele­fone und Elek­tro­autos an­bauen könnten?

... link  

 
wie sind die preise in der stadt denn zustande gekommen wuerg?
man hat das land kastriert
und jeder der in irgendeiner stadt studiert hat ist dageblieben

da hatte ich schon in den anfängen mit dave einem mitglied der piratenpartei ein klares statement abgegegeben was der nie verstanden hat
es gibt eine schwelle wo die nicht mehr zurückkommen

und was ist die folge lieber wuerg?
wie in jeder marktwirtschaft steigen die preise wenn die nachfrage das angebot übersteigt

wer dümmlich diesen pfad verfolgt wird in der scheisse enden und die immobilienpreise werden jedem um die ohren fliegen worauf anvantgarde ja zockt

die verachtung des umlandes hat eine dimension angenommen besonders bei den grünen die jeder beschreibung spottet

und wer fällt durch das raster? doch nicht der studierte der in der stadt geblieben ist
gut er beschwert sich über hohe kosten
aber andere fallen völlig raus
und das fängt schon bei beamten des mittleren dienstes an
so ist die lage lieber wuerg

... link  

 
In welcher Stadt haben Sie denn stu­diert, da wo Sie dage­blie­ben sind?

Ja, Ange­bot und Nach­frage bestim­men den Preis. Das sehe ich jeden Tag bei Bares für Rares.

Ich bin zwar grund­sätz­lich kein Freund der Besit­zen­den, doch wenn einer das Glück hatte, es durch Erbe oder eigene Arbeit zu etwas Wohl­stand zu bringen, dann ver­däch­tige ich ihn nicht, auf wei­teren Zuge­winn zu spe­kulie­ren.

Ich glaube, Sie haben Che und Avant­garde mit dem Ein­stiegs­thema Wärme­isola­tion aufs Glatt­eis gelockt. Trei­ben Sie keinen Keil zwi­schen den „zocken­den“ Avant­garde und den Che, wo „kei­nen einfa­chen Job“ hat.

... link  

 
was ich glaube lieber wuerg
das es einen einfachen juristischen weg braucht die hörner von der KV auszuschliessen
um unheil von der KV zu nehmen

... link  

 
Wenn ich die Motorrad­fah­rer beim Roll­stuhl-​Bas­ket­ball sehe, dann wäre ich durch­aus bereit, für mein Über­ge­wicht einen erhöh­ten Bei­trag zu zahlen, wenn ich als Nicht­rau­cher auch einen Bonus er­hielte. Und ich bin schon lange der Mei­nung, daß die Kran­ken­kas­sen nicht bedin­gungs­los für Corona zah­len soll­ten, wenn allen ein „Impf­ange­bot“ gemacht wurde. Aber das ist in unserer Dusel­gesell­schaft nicht durch­setz­bar. Wir setzen in allen Ange­legen­hei­ten auf die Lei­dens­bereit­schaft der Ein­sich­ti­gen und frei­wil­lige Ver­ein­ba­run­gen der Indu­strie. Wir nen­nen diese Feig­heit Tole­ranz und rüh­men uns ihrer. Und wenn man diesem Gehabe einen hohen Wert (mehr als 180 Mil­lio­nen pro Woche) bei­mißt, dann ist es die rich­tige Ent­schei­dung.

Jetzt habe ich tatsäch­lich mehr­fach von wir gespro­chen. Es ist aber hof­fent­lich klar, daß ich nicht eine fik­tive rie­sige Gemein­schaft meine, die angeb­lich mei­ner Mei­nung ist, son­dern die Mehr­heit derer, mit denen ich, wir (wat) und wir (wü) leben müssen.

... link  

 
Aus der KV ausschließen sollte man dann doch eher solche Alkoholiker wie Ziwo + die Adipösen dazu- denn diese beiden Gruppen alleine belasten zusammen das Gesundheitssystem mit jährlich 86 Milliarden Euro!
Da sind die jährlich um die 4 % hospitalisierten Covidpatienten kostenmäßig in den Krankenhäusern ja schon geradezu vernachlässigbar. Die BEK gibt die Kosten pro Hospitalisiertem im Durchschnitt mit 6.900 Euro pro Fall an (Beatmete kosten natürlich mehr). Das ergibt bei ca 490.000 Betten und zusammen 4 % davon mit Covidfällen belegt nicht mehr als 1,3 Milliarden pro 12 Monate für nicht beatmungspflichtige Hospitalisierte. Selbst mit den Beatmeten käme man nicht über 2 Milliarden pro 12 Monate. Die "Volksschädlinge" sind , wie Ziwo in seinem Nazisprech anführte, nicht die hospitalisierten Coronafälle. Und auch Ihre Meinung, Herr Wuerg , halte ich für abartig, wenn Sie eine Kostenbeteiligung für nicht Geimpfte gutheißen würden.

... link  

 
Nichtereignis - Definition
"Da Nicht­ereig­nisse sehr selten sind, gehe ich von unter­halb aus."
Die Meldungen des RKI beziehen sich auf PCR-Tests. Bei einer Krankheit die differentialdiagnostisch nicht klar abgegrenzt werden kann von anderen.
Der Test weist nur mRNA-Stücke nach, keine Viren..
Ob die gefundene RNA wirklich nur von CoV-2-Viren stammt wissen wir nicht. Es wird ja nicht koscher und transparent getestet. Alle relevanten Daten sind in der Hand einer interessegleiten, nicht unabhängigen Einrichtung die hier als Partei gelten muss.
Wie häufig diese RNA bei dem Probanden ist wissen wir auch nicht (Ct-Wert-Problem).
Ob die von infektiösen Viren stammt oder nur von deren Trümmern wissen wir auch nicht (Anzüchtbarkeit).
Woran die gemeldeten Menschen wirklich kausal gestorben sind können wir auch nicht wissen. Ist ohnehin nicht immer sicher ermittelbar. Ohne Obduktionen und genaue Betrachtung des individuellen Krankheitsverlaufs überhaupt nicht.
Was bleibt also?
Heiße Luft, ausgereicht von einer Partei die ein klar erkennbares ZIel hat: unerprobte, nur durch Wissenschaftsbetrug per Notfall-Zulassung zugelassene "Impf"-Mittel auf der Basis immunogener Toxine den Leuten aufzuzwingen und damit diese Art von Gentechnik, unkontrolliert von unabhängiger Wissenschaft, in einer Art Coup kommerziell zu erlauben.
Für den Schaden kommen die Staatsbürger und Steuerzahler auf. Die Anbieter sind von jeder Haftung freigestellt.
Ob die Mittel einen Nutzen haben ist für Menschen, die der Wissenschaft folgen, nicht ermittelbar. Ob Symptome wegen der Impfmittel leichter sind oder weil die erzwungenen Varianten leichter sind kann nicht auseinandergehalten werden.
Bisher klar scheint lediglich dass durch diese Art von "Impf"-Mitteln, die auch noch mitten in einer Infektionswelle verabreicht werden, diese Viren nie aussterben und sich den bisher bekannten, epidemiologisch untersuchten Verläufen entziehen.
Beweis: in Ländern mit hohen Impfquoten bleiben die Amplituden der Wellen gleich hoch oder wreden gar höher statt immer geringer zu werden und auszulaufen.
Die Nebenwirkungen und Spätfolgen dieser Toxine sind unzureichend bekannt, aber viel massiver als die aller bisher bekannten Medikamente dieser Art.
Das ist der Status von heute, 30.10.2021..

... link  

 
Frau Schlotte, wenn der Ziwo einen nahe­lie­gen­den Gedan­ken äußert, ohne andere zu beschimp­fen oder ihnen den Tod zu wün­schen, kann ich nicht voll dage­gen­hal­ten, sonst erweist sich sein Vor­wurf eines Hör­ner­blogs doch noch als richtig.

Ich bin ganz allge­mein der Mei­nung, daß unsere Gesell­schaft sich zu sehr von Min­der­hei­ten auf der Nase herum­tan­zen läßt. Und ich meine nicht arme, behin­derte oder dis­kri­mi­nierte. In erster Linie sind das die Rei­chen und Groß­ver­die­ner, aber auch Motor­rad­fahrer und Dreck­schweine.

Leider haben wir es ver­säumt, auf­kom­mende Corona­erkran­kun­gen durch Dis­zi­plin und weit­rei­chende Maß­nah­men auszu­rotten, um nach Jahren der For­schung einem Wieder­auf­leben durch Melde­pflicht, Iso­la­tion, Medi­ka­mente und Impfun­gen vor­zubeu­gen. Letz­tere wären dann wohl nur im Bedarfs­falle erfor­der­lich.

Doch wir haben es verpennt. Statt norma­ler Aus­rot­tung durch ange­mes­senes Ver­hal­ten, muß es nun die Imp­fung rich­ten. Und da ist es nicht unmora­lisch, statt Aus­gangs­sperre für alle nun­mehr Imp­fung für alle nicht nur zu fordern, sondern durch­zu­set­zen. Nicht wegen der Kosten, sondern der Gefahr für Leib und Leben aller, auch der Ge­impften.

Wenn man dem Geld eine hohe Bedeu­tung beimißt und sogar etwas spar­sam ist, um es einmal vorsich­tig auszu­drücken, könnte man auf Strei­chung von Lei­stun­gen set­zen. Das wird nicht viel bewir­ken. Das Risiko, sich den Sauer­stoff mit­brin­gen zu müs­sen, ist zu gering, die Kosten sind nicht hoch genug.

Reformen zu Lasten von Fetten, Rau­chern, Säu­fern, Extrem­sport­lern, Motor­rad­fah­rern und auch Impfmuffeln sind unab­hän­gig von Corona zu erwä­gen. Die jet­zige Epi­demie hat nichts daran geän­dert, daß ein schlech­ter Impf­status zu den größ­ten Gesund­heits­risi­ken gehört, auch wenn es nicht im Toten­schein steht.

... link  

 
Au ja, die Raucher, die Alkoholtrinker, Skifahrer, Motorradfahrer und die Abhängigen von allen Risikosportarten, besonders Bergsteiger. Die Sportmuffel natürlich, die Kiffer und Methfreunde, die Zuckeresser und Fleischesser. Die Fetten und, ganz wichtig, die Streithammel mit ihrer vom Stresshormon aufgeplatzten Galle und ihren zerfressenen Rohrleitungen, die der Latrine der Diskursdestruktion auf den Leim gehen. Alle Volksschädlinge ab ins Schutzhaftlager, ach nein, Moment, raus aus der Krankenkasse. Dass da noch keiner drauf gekommen ist.

... link  

 
Faszinierend schlicht...
Jetzt sind Sie schon so lange beim Thema - aber nichts verstanden:
"Statt norma­ler Aus­rot­tung durch ange­mes­senes Ver­hal­ten, muß es nun die Imp­fung rich­ten."
Wie unzählige Male gezeigt richtet die "Impfung" gar nichts.
Bei rasch mutierenden Coronaviren, die sich durch Aerosole verbreiten, geht das Ausrotten nur bei absoluten Insellagen und solange diese nach außen abgesperrt bleiben. Es baut sich dann niemals eine Immunität in der Bevölkerung auf. Man rennt dem Virus immer erfolglos hinterher. Impfen mit traditionellen Impfstoffen aus abgeschwächten Erregern geht mehr schlecht als recht. Wenn man die durch immer krassere Adjuvantien pusht schießen die Nebenwirkungen in die Höhe.
Das Einzige, das geht, ist das Immunsystem zu stärken. Und frühe antivirale Behandlung natürlich.
Nur im Notfall Medikamente, die den Cytokinsturm bremsen, ohne das Immunsystem zu schädigen (wie Hochpotenzcortisteroide das tun).

... link  

 
Fritz, auf Ihre Reflexe ist Verlaß! Blitz­schnell haben Sie erkannt, daß morgen der Kif­fer auf dem Lande dran ist, wenn nach dem Rau­chen auch noch das Saufen in der Öffent­lich­keit ver­bo­ten wird. So wie der FDP-​Wäh­ler sich vor höhe­ren Steu­ern fürch­tet, falls er einmal zu Geld kom­men sollte.

Ihre Aufzählung soll wohl Absur­di­tät sug­ge­rie­ren, sie be­schreibt aber den Alltag des Schnäpp­chen­jä­gers und Vor­teil­neh­mers, der auf kei­nen Rabatt ver­zich­tet, mit einem Bonus­heft ein­kau­fen geht, das Auto für einen Nach­laß angeb­lich in der Garage parkt und gut fin­det, daß der Nach­bar für seinen adi­pösen SUV das Dop­pelte zahlt.

Und wenn Sie meinen, es sei mit Blick auf Che beson­ders geil, nicht den gefähr­li­chen Fuß­ball, sondern die Berg­stei­gerei anzu­spre­chen: Er wird die Gefah­ren ken­nen und wis­sen, wel­ches Risiko er selbst tragen kann, wel­ches durch die Gemein­schaft abge­deckt und wel­che Ver­siche­rung sinn­voll ist. Schließ­lich lebt er auch von seiner Exper­tise im Bonus-​Malus-​Dschungel.

Und wenn Sie eine Abnei­gung gegen Straf­zölle haben, dann empfehle ich, auf jeden Malus für Hör­ner zu ver­zich­ten und statt­des­sen den Geimpf­ten das aus­ge­schla­gene Würst­chen anzu­bieten. Ich muß zwar nicht lange rech­nen, um 180 Mil­lio­nen pro Woche als Pea­nuts zu erken­nen, doch bei den Spar­bröt­chen der Nation wir­ken nicht nur Schutz­gebüh­ren von einer Mark, son­dern auch der Blick auf die Nach­barin: Was hat sie, was ich nicht habe? Zum Bei­spiel ein luxu­riö­ses Gratis­fläsch­chen Heli­um-3 beim Kauf von drei Beat­mungs­geräten.

... link  

 
Chronist, leider haben Sie das in der Über­schrift in Aus­sicht ge­stellte Thema „Nicht­ereig­nis - Defi­ni­tion“ ver­fehlt. Ich weiß immer noch nicht, was Sie unter einem Nicht­ereig­nis ver­stehen. Eines, das Sie nicht inter­es­siert, nicht wahr haben wollen?

Intel­li­genz ist, was der Intel­ligenz­test mißt, Zeit ist das, was die Uhr anzeigt, und Inzi­denz, was der PCR-​Test fest­stellt. Natür­lich kann er ver­bes­sert, spon­taner Spike-​Zerfall und Compton-​Effekt heraus­gerech­net werden.

Scheiß Physik! Da bauen sie mil­liar­den­schwere Beschleu­niger und konnten bis heute kein Higgs-​Boson direkt nach­weisen, nur Zer­falls­pro­dukte, die wer weiß woher stam­men kön­nen. Noch nicht ein­mal die, nur ihre Spuren.

Aber Sie sind schon der Meinung, daß es Corona-​Viren wirk­lich exi­stie­ren?! Oder sterben sie nach Ihrer Mei­nung nur des­halb nie aus, weil es sie nie gab?

Wie aber können keine oder wenige „rasch mutie­ren“, daß wir nicht hin­ter­her kom­men? Abge­sehen vom Immun­system eines Natur­bur­schen, das im Verein mit Iver­mectin und D3 schon jetzt vor der Omega-​Vari­ante schützt.

... link  

 
Nochmals Nichtereignis
Och, ich dachte es sei einfach: ein Sachverhalt, der überhaupt nichts von dem hält was die jeweilige Überschrift verspricht.
"Infektion" zum Beispiel. Wo aber nur ein PCR-Test gemeint ist der genau dies nicht nachweist.
Oder "schützt vor schweren Verläufen", wo man genau das aber nicht weiß. Usw. usf.

... link  

 
bei uns liegen nur ungeimpfte im hospital
sämtliche pcr-fälle sind ungeimpft
und was mich gewundert hat von den reiserückkehrern 0 fälle völlig anders als im sommer

es ist zu vermuten das diejenigen die das virus überwiegend verbreiten geimpft sind aber nicht erkranken und daher auch nicht getestet werden
wer nicht zum arzt geht weil er sich gut fühlt oder nur eine leichte schwäche verspürt kann natürlich nicht getestet werden

die hörner werden sich noch wundern

daraus folgt das die ungeimpften in diesem winter eine schwere zeit vor sich haben

... link  

 
Moment mal, wuerg. Die Volksschädlinge sind just auf Anfrage aus der Diskurs-Latrine gekrochen und dann ist es nicht recht! :-) Danke, dass Sie sich die Mühe machen, Ihr zotteliges Haustier nachzuahmen, das soll wohl Absur­di­tät sug­ge­rie­ren. Where's the beef? Kann es sein, dass wir genau das Gleiche sagen und Ihnen das unter ihrer rauen Schale unheimlich ist, dass es sich nur mit ewigen Hin und Her verkraften lässt? Antworten Sie nur, wenn Sie einverstanden sind. Schweigen wird als Zustimmung gewertet.

... link  

 
Chronist, ich nahm an, der Begriff Nicht­ereig­nis würde von Ihnen über Corona hinaus defi­niert oder andern­orts in einem ver­nünf­tigen Kon­text ver­wendet.

Ziwo, wer ist bei uns? Wie immer ganz NRW oder dies­mal nur das Kran­ken­haus um die Ecke. Und wie­viele sind es ins­gesamt, damit ich unge­fähr abschät­zen kann, wie hoch die Wahr­schein­lich­keit für eine homo­gene Bele­gung ist.

Aber schön Ihre Ein­sicht, daß es Menschen ohne Symp­tome wesent­lich leich­ter fällt, das Virus unauf­fäl­lig zu ver­brei­ten. Und das sind ohne jedes eigene Ver­schul­den junge Men­schen. Sie tragen das Virus dann in der Alters­pyra­mide nach oben. Deshalb sind die Schu­len zu schlie­ßen und die Fami­lien­ver­bände getrennt zu halten.

Daß die Hörner sich noch wundern werden, ist Ihre freu­dige Erwar­tung. Doch beden­ken Sie: Bei 95% Ge­impf­ten kann es nur 5% Hör­ner geben, weshalb bei nur 10% Impf­ver­sa­gen dann dop­pelt soviele unschul­dige Ge­impfte wie Unge­impfte er­wischt werden.

Fritz, Sie kennen doch den Ziwo. Und viele kennen Sie beide. Was können mich das Volks­schäd­linge und Arsch­löcher irri­tieren? Ihre Wer­tungs­punkte ändern daran nichts. Ich wider­spre­che dem Ziwo vor­zugs­weise auf mei­nem Gebiet. So hielt ich es auch mit dem Chro­nisten. Beide sind mir gefolgt, mehr nicht. Wür­gen Sie dem Ziwo beim Che eins rein in den Schleim, damit dort eine ordent­liche Dis­kus­sion zu­stande kommt und die Ver­abre­dung gegen den Chro­nisten wenig­stens ansatz­weise aufgeht.

... link  

 
"bei uns liegen nur ungeimpfte im hospital
sämtliche pcr-fälle sind ungeimpft"

sagt Ziwo die Dramaqueen.

Im gesamten HSK liegen genau 6 Infizierte in den Krankenhäusern und 3 davon auf Intensiv. Also mach Dich nicht lächerlich mit Deinem Getue.

... link  

 
Frau Schlotte, selbst wenn der Ziwo nicht nur das Kran­ken­haus um die Ecke meint, son­dern den gesam­ten Hoch­sauer­land­kreis mit sechs Fällen, dann lohnt sich eine Rechnung kaum: 75 bis 80 Pro­zent geimpft, also 2/3 aller Hospi­tali­sier­ten unge­impft. Damit ist die Wahr­schein­lich­keit, daß alle sechs nicht geimpft sind 2/3 hoch 6, also etwa 9 Pro­zent. Eins zu zehn, das soll schon mal vor­kommen!

... link  

 
241 infizierte schlotte
wuerg
die 7000 hörner müssen noch abgearbeitet werden
und da seh ich nichts gutes

hier wird nichts geschlossen wuerg und bestimmt werden keine familienverbände getrennt gehalten
wird ja immer doller mit dir

das einzige was es im notfall gibt ist 2G für die ungeimpften
maßstab sind die hospitalisierungen

... link  

 
Sensationelle Entdeckung
Der Grund des Zitterns der sog. Zitterwölfe wurde in interdisziplinärer Forschungsarbeit entdeckt:
Zurecht zittern!
Die Überlebenszeit bemißt sich in Sekunden, nicht Minuten.
Da bleibt nicht mal Zeit darüber nachzudenken dass man das mit "247 Infizierten" ja gar nicht wissen kann.

... link  

 
"da seh ich nichts gutes"
MEP-Hörner, da schau her. https://www.youtube.com/watch?v=lEkvD5To02U&t=27s

... link  

 
Die 241 "Infizierten", die lediglich einen positiven PCR Test haben, interessieren mich nicht, es liegen bei über 200.000 Einwohnern S E C H S mit einem positiven Test in Krankenhäusern.

Im Übrigen hat das Uniklinikum Münster NRW³ die Booster Impfungen des Pflegepersonals abgebrochen, weil ungewöhnlich viele Nebenwirkungen auftraten " das war uns zu heiß ".

... link  

 
Was haben die 241 Infi­zier­ten mit den 0 Ge­impf­ten zu tun? Offen­sicht­lich kaum etwas.

... link  

 
@schlotte
Ich zweifle nicht an Ihrer Mitteilung. Aber woher wissen Sie das?
Der Stand von gestern:
Uniklinikum MÜnster, 29.10.2021

... link  

 
Danke,
es geht gerade zu wie im Großdeutschen Reich im Januar 1945. Nur noch wenige Tage bis zum Endsieg.
Die "Impfung" bringt es während die gegenwärtige Welle offenbar die gleiche Höhe erreicht wie die beiden vorhergehenden.

... link  

 
Nach 7 Milliarden! Impfungen ist die Welt mit Welle + Toten genau da, wo sie sich letztes Jahr um dieses Datum herum auch schon befand.

... link  

 
Chronist, Sie sehen also auch, daß die der­zei­tigen Nicht­ereig­nisse fast so zahl­reich sind wie die im ver­gan­genen April und Novem­ber. Was das mit dem großdeutschen Reich zu tun hat, vermag ich nicht zu erken­nen, wohl aber, daß Sie und der wesens­glei­che Ziwo einen Hang zum Nati­onal­sozi­alis­mus haben.

Bay­ern hat es in den letz­ten Tagen auf mehr als 5000 In­fi­zierte pro Tag ge­bracht und heute sein All­zeit­hoch auf 250 (RKI 231) erhöht. Ein toller Erfolg der bayri­schen und auch gesamt­deut­schen Maß­nah­men zur Ein­dämmung der Epi­demie!

Frau Merkel wird froh sein, zu Weih­nach­ten nicht mehr im Amt zu sein, sonst könnte Sie wie im letz­ten Jahr aus derzeit 18.319 pro Tag und mehr als vier Ver­dop­pe­lungs­peri­oden von 13 Ta­gen etwa 300.000 zum Hei­lig­abend aus­rech­nen. Viel­leicht hätte das etwas bewirkt.

... link  

 
logisch ist das zu heiß wenn an den feiertagen die personaldecke extrem knapp ist
das ist fast so schlimm wie bei den lehrern
fallen bei denen 5% kurzfristig aus brennt der baum

fallen nur 1% über den feiertagen an der uni-klinik aus ebenso

und wenn 5% der hörner auf intensiv landet haben wir ein problem und müssen die irgendwo auslagern
notbetten gibts genug
nur kein ausgebildetes pflegepersonal
aber die wissen ja sowieso alles besser und können die pfleger anweisen

... link  

 
Nö, "...Sie sehen also auch, daß die der­zei­tigen Nicht­ereig­nisse fast so zahl­reich sind wie die im ver­gan­genen April und Novem­ber. "
Sehe ich nicht. Was im vergangenen Jahr war weiß ich auch nicht wirklich.
"Bay­ern hat es in den letz­ten Tagen auf mehr als 5000 In­fi­zierte pro Tag ge­bracht..."
Ich staune nur. Woher wollen Sie das denn nun schon wieder wissen? Man hat bei 5000 Probanden erfolgreich CoV-2-Viren anzüchten können? Warum steht davon nichts in der Zeitung?

... link  

 
mich interessieren die 5000 in bayern relativ wenig
eine unfähige regierung ein noch dümmerer söder mit parkbänken die nicht belegt
grenzschliessungen
grosse backe alles great

ergebnis jämmerlich
wie anders ist da
NRW NRW NRW

was bestimmte leute nicht begreifen wollen sind die unterschiedlichen interessenslagen
das ein horn meint er hätte anrecht auf einen platz in der intensiv ist mir ja klar
aber andererseits kann man ja die intensiv nicht überfüllen
deshalb ist 2G zum schutz der hospitale da nicht zum schutz des horns
das vergessen die völlig

der wuerg will mal wieder die ganze wirtschaft killen
leute einsperren
schulen schliessen
völlig von der rolle der mann

diese minderheitenmeinungen spielen aber keine rolle
federführend ist schleswig holstein niedersachen und
NRW NRW NRW
wir haben sogar bilaterale verträge in nrw mit den niederlanden was berlin völlig entzetzt hat
aber es hat sich gezeigt wie wir souverän ohne grenzschliessungen die krise bewältigen können

bisher sind nur die hörner betroffen
und das hält sich noch gut in grenzen
wenns schlimmer wird dann eben 2G für die hörner

bisher läuft alles top
wir haben eine inzidenz von 70 und bis 300 seh ich kein problem
es ist eine natürliche hörnerreinigung

in der welle vor einem jahr purzelten die toten bei 300 herum
das ist nicht mehr so das hat sich erledigt
es wird aber so langsam zeit das sich bestimmte gruppen boostern lassen sollten
zahlen haben wir ja nicht
müssen wir ja bis zum februar warten
ärzte in der praxis berichten mir aber sie boostern fleissig
und auch bei maybrit illner kam eine praktische ärztin vor die verimpft ohne ende wie sie sagte
nur ihre impfungen kommen beim RKI logischerweise nicht an

die steuerung der katharsis der hörner muss mit bedacht erfolgen um die hospitale nicht zu überlasten
die toten hörner interessieren mich nicht
selber schuld und kosten kein geld und personal
nach kostenerwägungen
ist ein totes horn ein gutes horn

... link  

 
Erst Nord­rhein-​West­falen allein, dann Schles­wig-​Hol­stein und nun auch Nieder­sach­sen mit in der Feder­füh­rung. Bremen wäre ganz gut wegen der Impf­quote und jetzt auch wegen der Inzi­denz, ist aber zu klein, um in der ersten Liga mit­spie­len zu können.

„wir haben eine inzi­denz von 70“. Ha, ha, ha! Wir in Schles­wig-​Hol­stein viel­leicht, sogar wir in Bremen. In Nord­rhein-​West­falen aber sind es 109 (RKI 104). Besser als Bayern und unter dem Durch­schnitt, aber mit einem R-Wert über 1,3 zusam­men mit Sach­sen an der Spitze.

„in der welle vor einem jahr purzelten die toten bei 300 herum“. Ja, in der Woche! Vom 23.-29.10 waren es letz­tes Jahr 395, in diesem sind es 619. Damals konn­ten die Dreck­spatzen die unge­impf­ten Alten bis Weih­nach­ten noch massen­weise in den Tod reißen, dieses Jahr wird es nicht ganz so schlimm.

„zahlen haben wir ja nicht - müssen wir ja bis zum februar warten“. Schön für Sie, daß es so lange dauert, denn bis dahin könn­ten es tat­säch­lich 90 Pro­zent werden.

... link  

 
für dich wuerg ist offensichtlich der alte das thema den du ständig in gefahr siehst
nun das hat alles zwei seiten lieber wuerg wenn mehr leute eines wuerg dem virus zum opfer fallen würden die kosten bez. corona positiv beeinflusst werden
genauso wie die effizienz die hörner zu eliminieren ohne belastung der hospitale
also nach und nach sinnvoll gesteuert

das ist kostengünstiges denken wuerg

wir müssen umsteuern in der energiepolitik und das kostet unvorstellbare summen und dann mahnen diese penner an das sie nix kriegen?
nein sie kriegen nix
sie sind total trocken
so einfach ist die sachlage

ich habe kein problem sie im tiefkeller einzulagern kaum das sie angekommen sind im hospital

... link  

 
„für dich ist wuerg ist offensichtlich der alte das thema den du ständig in gefahr siehst“. Was ist das für ein Gestammel? Auch noch in der Überschrift.

Noch kostengünstiger wäre es, wenn ein beamteter Sesselfurzer kurz vor seiner Pensionierung an seiner Raucherlunge und seiner Säuferleber stürbe.

... link  

 
solange lieber wuerg bei deinem hass auf alle sylter
der dir natürlich freisteht und den du ausleben kannst

die aber von der mehrheit die nach sylt fahren nicht geteilt wird
redest du scheisse

... link  

 
sach ma du bist persönlich so involviert
was hat dir sylt angetan?
ich wills nur wissen

... link  

 
Wie kommen Sie von den Hörnern und den Alten auf Sylt?

Ik mai Söl' en di Söl'ring hol liir.

... link  

 
Irländer sind sehr impffreudig und zu 88% geimpft. In dem
irländischen County Waterford sind sogar 99,7 % geimpft
und jetzt haben sie eine Inzidenz von 1486.

Da sind doch auch wohl ausschließlich die
0,3 % Ungeimpften dran Schuld.

Und Ziwo kennt nicht nur 1000 Lehrer, sondern auch die ganzen Ärzte im Landkreis:
"ärzte in der praxis berichten mir aber sie boostern fleissig",
weiß aber trotzdem nicht, wie viele geboostert sind: So will ich ihm weiterhelfen- Im HSK sind 6959 Booster verabreicht worden.

... link  

 
Mal mit Vernunft?
Ist ja nicht so dass es keine mehr gibt.
"Abrechnungsdaten der Krankenkassen: Nur jeder zweite "Corona-Patient wegen Corona-Verdacht im Krankenhaus"
(Quelle)
Das Hospitalisierungsargument ist damit tot. Das ist auch in den USA offenkundig:
"Our Most Reliable Pandemic Number Is Losing Meaning" (Quelle)
Da es solche Daten nie gab ("Nichtereignis") muss man dem "most reliable" aber widersprechen.
Das Argument, wir müßten uns vor Überlastung der Kliniken wegen Covid schützen, war schon immer dreister Schwindel.
Welchen Sinn hat es mit Zahlen zu jonglieren die für nicht stehen?

... link  

 
die hörnerquellen sind manchmal unübertrefflich
in geistiger verblödung
nicht jeder mit corona ringt wegen corona um sein leben
und das wird dann als sensation verkauft
aber isoliert werden muss er trotzdem oder wie soll ein krankenhaus damit umgehen?

es ist dann natürlich auch "dreister schwindel" wenn patienten verlegt werden müssen
notbetten gibt es genug

noch ist es nicht so
die hörner legen es aber verbissen drauf an
für ungeimpfte sollte es spezielle reha-kliniken geben die passend umgebaut werden wie in der 3. welt
angepasst an indische standards
ein pfleger für 10 hörner reicht auch
viel wurmmittel und vitamin 3
das reicht völlig
problem gelöst
sauerstoff haben wir genug

dann kommt das nächste dumme horn was schon vor der KV-abrechnung weiß wieviel geboostert wurden
jedes horn ist superschlau

"durch den Zeitverzug ist nach dieser Methode allerdings voraussichtlich erst zum Jahreswechsel 2021/22 mit Impfquoten für das zweite Quartal 2021 zu rechnen, in dem die Ärzt:innen mit den COVID-Impfungen begannen."
https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/COVID-Impfen/FAQ_Liste_Impfquotenmonitoring.html

... link  

 
Die Hörnerquellen sind die u.a. die Tagesschau und euer Laumann und so weiter. Ich kann auch nichts dafür, wenn Dich die Zeitumstellung so durcheinander bringt. Nimm einen kleinen Apéro zu Dir, dann geht es Dir wieder besser.

... link  

 
"...für ungeimpfte sollte es spezielle reha-kliniken geben die passend..."
Worin besteht der Unterschied zwischen einem ungeimpften und einem "geimpften" Kranken?
Und z.B. zwei Blinddarm-Patienten, einer "geimpft", einer nicht, beide PCR-positiv? Was ja bekanntlich nicht bedeutet dass sie krank oder infektiös sind - sie könnten es höchstens sein. Wir wissen das aber nicht. Prinzipiell nicht.
@blauermond: die Zeit, in der Sie der Vernunft auf die Nerven gehen können, mag lang sein. Sie ist aber begrenzt.

... link  

 
Frau Schlotte, gehör­ten die Irlän­der nicht auch zu denen, die uns ein Vor­bild sein sollten. Oder sahen sie nur im Schat­ten der Briten so gut aus? Quoten von 99,7% sind völ­lig unglaub­wür­dig. Die hat wahr­schein­lich der Ziwo von Dub­lin ausge­rech­net. Oder sind dort fast alle Klein­kinder geimpft? Schöne Quoten in Teil­grup­pen nützen nur wenig! Auch darin besteht die Augen­wische­rei der Her­ren Lau­mann und Ziwo. Schön aber zu sehen, wie eine skru­pel­lose Über­trei­bung beide Sei­ten zu befeu­ern vermag.

Bei einer Impfquote wie in Deutsch­land, sollten sich geimpfte und und unge­impfte Erst­infi­zierte die Waage halten. Beide Gruppen tragen zur Ver­brei­tung von Corona bei, die Geimpf­ten gezwun­ge­ner­ma­ßen: Könnte man zwi­schen den bei­den Grup­pen eine Mauer errich­ten, stürbe Corona unter den Geimpf­ten aus, sofern sie nicht zu einem Lotter­leben mit R₀>5 zurück­kehr­ten. Die Unge­impf­ten müß­ten dazu unter 1 blei­ben. Das schaffen sie bei dem ihnen imma­nen­ten Frei­heits­drang nicht. Damit ist erneut erläu­tert, was auf der Hand liegt: Die Unge­impf­ten treiben die Epi­demie, haben zu ver­ant­wor­ten, daß die Inzi­denz immer noch über 1 liegt.

... link  

 
"Könnte man zwi­schen den bei­den Grup­pen eine Mauer errich­ten, stürbe Corona unter den Geimpf­ten aus, .."
Mit Verlaub: das ist Schwachsinn. Denn die "Impfung" verhindert ja die Verbreitung und folgende Infektion nicht. Eher würde in der Subpopulation das Virus seltener weil deren Immunsystem besser aufgestellt ist und es keine Beschleinigung der Variantenbildung geben dürfte.
Es ist genau umgekehrt zu Ihrer Phantasie.

... link  

 
Bald beginne ich, an die Macht der Nicht­ereig­nisse zu glau­ben. Auch an die Nicht­exi­stenz des Chro­nisten. Es bleibt aber die Frage: Warum gibt es nichts und nicht etwas?

Ein Chronist weiß nicht, ob ein PCR-Test jemals ein Virus hat nach­wei­sen kön­nen, ob jemals einer an Corona starb. Der Ziwo weiß nicht, wie­viele geimpft oder gar „geboo­stert“ wurden, solange das Quartal nicht end­gül­tig abge­rech­net ist. Vor allem beach­ten beide Wesens­glei­che nicht, daß das wenige, was sie tat­säch­lich wis­sen, unter ihren vie­len Lügen kaum zu erken­nen ist.

... link  

 
in jedem fall gibt es den wegfall der maskenpflicht an schulen
ab dienstag in
NRW NRW NRW

da kann dann der eine oder andere verfolgen wie die altersgruppe wuerg elendig durch disziplinlosigkeit dahingerafft wird
weil sie sich nicht hat boostern lassen
wenn ich von den wie das RKI sagt mindestimpfzahlen ausgehen muss

... link  

 
Ziwo, kein Problem. Ich mache einen großen Bogen um Schul­kin­der und Nord­rhein-​West­falen.

Warum erst ab Dienstag? Geht es morgen noch­mals mit Maske in den Gottes­dienst? Nicht die Für­bitte für die arbei­tende Bevöl­ke­rung auf Sylt ver­gessen!

Und bevor Sie fordern, daß die Alten sich schnell zu „boostern“ haben, sollten Sie Ihre Dreckspatzen an die Erstimpfung erinnern.

Was nützt Ihnen ein toter Alter. Sie haben doch nichts zu erben. Sonst hätten Sie doch beim Che schon damit ange­geben.

Und haben Sie schon die Erwei­terung des Google-​Über­set­zers für Sylter­frie­sisch instal­liert oder die Her­bergs­mut­ter am Deng­hoog ange­rufen?

... link  

 
Ein tatsächliches Ereignis ist das ich jetzt sauer werde. Lügen weist man entweder nach oder hält das Maul. So einfach!
"Ein Chronist weiß nicht, ob ein PCR-Test jemals ein Virus hat nach­wei­sen kön­nen,"
Falsch. Das weiß chh sehr wohl Ein PCR-Test hat noch niemals ein Virus nachweisen können. Denn er weist nur irgendwelche RNS nach.
Also für die Kleinen:
ein PCR-Test weist niemals ein Virus nach noch eine Infektion.
Auf dieser Basis könne man diagnostizieren. Dann bliebe aber die Erzeugung von Panik kein Raum mehr. Das ist zu beachten.

... link  

 
Chronist, der Unter­schied zwi­schen einem unge­impf­ten und einem "geimpf­ten" Kran­ken besteht darin, daß der eine "geimpft" ist, der andere nicht, was ja nicht unbe­dingt bedeu­tet, daß er ›infek­tiös‹ ist oder kei­nen Blind­darm hat.

Sie müssen nicht sauer werden, wenn Ihre Lügen nicht ver­fan­gen! Damit ver­der­ben Sie sich nur den ganzen Tag, ja das ganze Leben. Ver­bes­sern Sie Ihr Wohl­befin­den, trin­ken Sie einen Wahr­heits­tee oder essen einen Granat­apfel vom Baume der Er­kennt­nis.

... link  

 
Kein Ende der Maskenpflicht an Halloween.
Lieber Süßes als Saures.
Besser weinselig als Teeservice.
Mehr Männer- als Autoquartette.
"..und an seiner gold'nen Nase baumelt noch ein Tröpfchen Gin."

... link  

 
"Sie müssen nicht sauer werden, wenn Ihre Lügen nicht ver­fan­gen! Damit ver­der­ben Sie sich nur den ganzen Tag, ..."
Ach, wenn Standard würde dass man die Behauptung, jemand habe gelogen, nachweisen muss würde das dicke reichen.
Nach heutigem Wissensstand ist diese Aussage von Ihnen eine Lüge:
"Könnte man zwi­schen den bei­den Grup­pen eine Mauer errich­ten, stürbe Corona unter den Geimpf­ten aus, sofern sie nicht zu einem Lotter­leben mit R₀>5 zurück­kehr­ten. Die Unge­impf­ten müß­ten dazu unter 1 blei­ben."
Beide Sätze sind gelogen.

... link  

 
Aha, ich habe zweimal gelo­gen! Folgen Sie der Wis­sen­schaft: „Lügen weist man ent­we­der nach oder hält das Maul. So ein­fach!“ Ich warte! Oder war das auch eine Lüge?

... link  

 
Lüge 1: schauen Sie nach Israel. Sehr hohe Impfquote, die Wellenamplitude steigt sogar. - Wir wissen dass "Geimpfte" mit mindestens der gleichen Wahrscheinlichkeit sich infizieren, infektöse Viren verbreiten wie Ungeimpfte.
Lüge 2: vergleichen Sie Länder mit sehr geringer Impfquote und fast keinen Maßnahmen. Dort nehmen die Amplituden ab, CoV-2 wird seltener. Das sind die Performanzleister.

... link  

 
Ich ging davon aus, daß meine beiden Lügen in dem zitier­ten Satz steck­ten. Nun sind es zwei andere, die ich mir auch noch selbst zusam­men­rei­men muß.

Ohne eine Fourier­trans­forma­tion durch­ge­führt zu haben und zu wissen, was bei Ihnen die Wellen­ampli­tude ist, benö­tige ich nicht Israel, denn es ist bei uns wohl auch so. Doch wie über­führt mich das der ersten Lüge? Und was ver­stehen Sie unter „ver­brei­ten wie“?

Und warum soll ich fremde Länder geringer Impf­quote mit­ein­ander ver­glei­chen? Was hat das auch nur ent­fernt mit einer meiner vie­len Lügen zu tun? Trotz­dem er­kenne ich deut­lich den Unter­schied zwischen Ländern „sehr gerin­ger Impf­quote und fast kei­nen Maß­nah­men“ und Län­dern hoher Impf­quote und vie­len Maß­nahmen.

Auf dem Markt werde ich dauernd gefragt, ob ich gerne braune oder weiße Eier hätte. Eine Kundin meinte, ich solle die weißen nehmen, sie seien größer. Und was soll ich sagen: Tatsäch­lich waren die brau­nen zu 20 Cent deut­lich kleiner als die weißen zu 30.

Und ich habe mich schon immer gefragt, warum nicht Gibral­tar mit 117% Zweit­geimpf­ten vorne steht, son­dern Tonga (33%) und Indien (23%) die „Per­for­manz­lei­ster“ sind. Ein Wort, das mich an einen kurz­zeiti­gen Vor­ge­setz­ten erin­nert: Wir müs­sen unsere Per­for­mance­lei­stung wei­ter­hin ver­bessern.

... link  

 
herausragend in europa ist rumänien
mit einer quote von 33,8 % und einer beispiellosen performanz
indien hat 52%
da impfen die jetzt schon die um 25

... link  

 
Wenn Sie nochmals genau lesen: Zweitimpfquote!

... link  

 
"Doch wie über­führt mich das der ersten Lüge." Einfach: "Könnte man zwi­schen den bei­den Grup­pen eine Mauer errich­ten, stürbe Corona unter den Geimpf­ten aus, ..." - ist gelogen. Die Infektionswellen gerade weiter, sogar mit höheren Wellen. Die "Impfungen" vermindern die Infektionen nicht, im Gegenteil.
Daher müssen ja alle "geimpft" werden.

... link  

 
in indien die nummer 1 beim impfen:
Uttar Pradesh becomes first state to fully vaccinate 3 crore people against Coronavirus

Uttar Pradesh has become first state in the country to fully vaccinate three crore people against corona virus. State is also number one in total covid vaccination with more than 12 crore 65 lakh doses of covid vaccine administered so far. Yesterday, only two new cases of covid infection were found in the state which is lowest in recent times.

https://newsonair.gov.in/News?title=Uttar-Pradesh-becomes-first-state-to-fully-vaccinate-3-crore-people-against-Coronavirus&id=428649

... link  

 
In Uttar Pradesh sind 21,5 % voll geimpft. Was soll denn dabei jetzt die herausragende Leistung sein?

... link  

 
Und vor allem der Erklärungswert? Normalerweise schauen wir uns Quellen kritisch an: wer ist denn das, welche Rolle spielt er im politischen Kontext des Landes usw.usf. Aber hier ist so unnötig wie ein Kropf.
"Yesterday, only two new cases of covid infection were found in the state which is lowest in recent times."
Das kann dann mit dem Impfungen kaum etwas zu tun haben. Wer im Vergleich nach Deutschland schaut kann nur zu dem Schluss kommen: "Impfungen"? Besser nicht. Geht ja offenbar böse aus! ;-)
Wir steuern auf den 11.11. zu. Vielleicht habe ich ein Erbarmen und lasse schon früher die Hunde los. Für einen schnellen Gnadentod des "Zitterwolfs".

... link  

 
Chronist, natürlich ist die segens­rei­che Wir­kung einer Mauer nur eine Vermu­tung auf Basis einer Kal­kula­tion, die ich hier wie­der­hole:

Ich reche einmal hörner­freund­lich mit einer Wirksamkeit der Impfungen von nur 75%. Zur Zeit sind etwa zwei von dreien geimpft und der R-Wert liegt bei 1,2. Dann komme ich wie folgt auf einen R0-Wert von 2,4: 100 Infizierte würden dank R₀=2,4 binnen vie­rer Tage 240 an­stecken, wenn es keine Immu­ni­tät in der Bevöl­ke­rung gäbe. Damit wer­den 80 Un­ge­impfte infi­ziert und 160/4=40 Ge­impfte. Zusam­men 120, was R=1,2 entspricht.

Das bedeutet: Nach dem Bau der Mauer hätten wir unter den Unge­impften mit R=R₀=2,4 eine explo­sions­artige Aus­brei­tung, unter den Geimpf­ten aber würde wegen R=R₀/4=0,6 das Virus aus­sterben. Das Ergeb­nis ist so ein­deu­tig, daß ich nicht bereit bin, über das eine oder andere Pro­zent zu dis­kutie­ren.

Und kommen Sie mir nicht mit frem­den Län­der, vor allem nicht mit sol­chen, in denen Ihnen gleich gelo­gen wird, daß sich die Bal­ken biegen.

... link  

 
Wahrscheinlich haben die Covid so gut wie weg , weil sie nur wenig geimpft haben. Könnte man ja auch durchaus in Erwägung ziehen. Aber kann ja nicht sein, was nicht sein darf. In Europa steigen die Fälle rasant mit den Impfungen, anstatt umgekehrt, das ist ja nun mal Fakt. Und dazu noch die ganze Übersterblichkeit, die ist nicht Corona bedingt, jeden verdammten Tag stehen mindestens immer 4 bei den Todesanzeigen, die normalerweise noch lange nicht dran wären. Das habe ich jetzt schon ein paarmal hier geschrieben, aber die Übersterblichkeit liegt auch für Herrn Wuerg an allem möglichen, nur nicht mal die Möglichkeit in Betracht ziehen, dass es an den früheren oder späteren Auswirkungen der Impfungen liegen könnte.

... link  

 
Wie lange brauchen Sie, wuerg, eigentlich um zu begreifen dass Sie das komplett falsche Werkzeug haben und auch noch auf das falsche Material anwenden?
Da nimmt einer eine Axt um mit der lebende Apfelzellen zu Nanokörpern zu emulgieren. Grotesk!
Ihre Phantasien wurden schon im April 2020 und voll fett im Juni 2020 von Charite-Forschern und dann von den Tübingern widerlegt. Die fanden eine erstaunlich hohe Grundimmunität, 30% im ersten Fall und bis 80% im zweiten Fall. Die gilt für die Ungeimpften und nicht für die durch die "Impfungen" Beschädigten.
Den einzigen Gewinn den ich aus diesem Gestammel mitnehmen kann: ich verstehe langsam warum diese Modellierer sich dauernd bis auf die Knochen blamieren - und warum die Medien ihnen deshalb glauben.
Als Diskurspartner sind Sie mit so was einfach nicht satisfaktionsfähig.

... link  

 
Ziwo, von 20 Crore Uttar Pra­desher sind 12,65 ein­fach und 3 dop­pelt ge­impft. Das sind 63 bzw. 15 Pro­zent. Damit sind sie sowe­nig indi­scher Meister wie NRW deut­scher ist. Aus der dau­ern­den Wie­der­ho­lung indi­scher Daten (53% und 23%) er­wächst kein Argu­ment, weder für Sie, noch für den Chro­nisten.

... link  

 
Daraus erwächst aber ein unüberwindbares Problem für alle Befürworter immunogener Toxine: wie kann es sein dass dort, wo man kaum auf diese Toxine setzt und stattdessen auf kompetente antivirale Frühbehandlung, die Covidzahlen unerreicht niedrig sind? Selbst wer daran Zweifel hat weiß jetzt wenigstens was nicht hilft.

... link  

 
Frau Schlotte, in Deutsch­land fallen die Inzi­den­zen mit stei­gen­der Impf­qoute. In Europa wird es ähn­lich sein. In der Welt viel­leicht nicht, weil dort viele Staa­ten extrem abwei­chen­der Ver­hält­nisse ins Spiel kom­men. Ganz sicher findet man den ge­wünsch­ten Zusam­men­hang, wenn man sich ein paar Rosi­nen pickt.

Leider, leider für die Hörner ist in Deutsch­land die Zeit vorbei, da es umge­kehrt war. Seiner­zeit hatte ich bereits er­klärt, daß auch sol­che Ver­hält­nisse keiner kon­tra­intui­ti­ven Erklä­rung bedür­fen: Steigt die Inzidenz, wird schnell dage­gen geimpft. Und vor allem meint man, nicht imp­fen zu müssen, wenn die Inzi­denz gering ist oder fällt.

Nach dem Total­ver­sa­gen in Sach­sen und Thü­rin­gen saß dort der Schock tief. Die Inzi­den­zen fie­len danach am Durch­schnitt vor­bei in den Kel­ler. Imp­fen hielt man wohl für über­flüs­sig. Nun haben sie den Salat.

... link  

 
Manueller Trackback

https://netbitch1.twoday.net/stories/1022686708/

... link  

 
Link frei! Mann gegen Mann.

... link  

 
Manueller Washback
Leider schon ausverkauft.

... link  

 
tomahawk chop

... link  

 
weil für einen wuerg wie dem chronisten
indien wie island zu bewerten ist
beiden ist die hirnlosigkeit ja inne

beide wollen das virus ausrotten
der eine will schulen schliessen und eltern einsperren
der andere will keine impfungen
ihr seid echt ein traumteam

beiden ist auch gemein das sie völlig argumentenresistent sind
sie tragen ihre vorurteile die in grauer vorzeit auf sie gekommen sind wie eine monstranz vor sich her und dudeln sie unaufhörlich ab und mögen sie noch so blödsinnig sein

jedenfalls bilden beide nur eine promillegrosse minderheit ab was normal denkende menschen hoffnung schöpfen lässt

und beide sind ja auch in grosser gefahr durch die schulkinder ohne masken
der eine versteckt sich vor der welt in "disziplin"
der andere wird bedroht von spikes der geimpften
sie leben in einer welt des wahns

impfzahlen interpretieren sie so wie es ihnen passt
da spielt die interpretation des RKI natürlich keine rolle obwohl die ja die daten bereitstellen
in uthar pradesh ist das natürlich auch gültig
was das gesundheitsministerium äussert völlig uninteressant

irgendwann muss doch sowas weh tun

... link  

 
Mensch, Ziwo, was bist Du blöd.

... link  

 
wuerg das beruht sicher auf gegenseitigkeit
und muss nicht näher thematisiert werden jedenfalls von mir nicht
deine einlassungen wie die einlassungen des chronisten sprechen ja für sich
es wird zeit das du mir die sternenkarte am sylter flughafen erläuterst
oder wer in der sansibar infiziert ist

und der chronist und seine traurigen kollegen erklären mir warum in rumänien bei der niedrigen impfquote die traumzeit eingebrochen wär

... link  

 
Mit Promille kennt sich Ziwo bestens aus. Der Abend nimmt seinen üblichen Lauf.

... link  

 
schlotte da kann man mal sehen was ein pils aus einem macht
umso erschreckender ist es wenn einer nüchtern groben unfug verbreitet
was passiert dann nach einem bier?
wird der wieder gesund?

... link  

 
Nicht nur mit Promille, auch mit per lakh.

... link  

 
so hat der wuerg doch was gelernt
wenn auch mit widerwillen
was sagt denn die sternentafel über dem sylter flughafen?
ist das bio-huhn im lidl noch zu retten?

heute gabs aber maishuhn kein bio nur gentechnikfrei
was den chronisten sicher begeistert
morgen gibts kabeljau
und übermorgen veggie mit viel parmesan
damit das auch mal abgearbeitet ist

""?Ich war fünf Jahre beim FC Bayern für die Mannschaft verantwortlich. Und der hätte bei mir ? und auch die anderen vier (nicht-gemipften Spieler, d. Red.) ? diese Fünf hätten bei mir nicht gespielt, nicht einmal mit uns trainiert. Denen hätte ich gesagt: Leute, auf Wiederschauen! Da hinten, da könnt ihr den Berg rauf- und runterlaufen, aber hier nicht. Das geht nicht!?
Er schließe sich einer Aussage von Liverpool-Coach Jürgen Klopp (54) an. Der hatte Anfang Oktober ? in der in England geführten Debatte um ungeimpfte Profis ? sinngemäß gesagt, dass die Verweigerung einer Corona-Impfung wie Alkohol am Steuer sei.""

ich seh das viel liberaler
solange das gesundheitssystem nicht überfordert ist können sie sich infizieren
und dann muss ich ja auch das alter berücksichtigen wo ihnen sowieso wenig schaden droht bis auf wenige ausnahmen

betriebswirtschaftlich ist das natürlich ein problem wenn diese spieler andere anstecken die zwar nicht überwiegend gesundheitlich schwer tangiert sind aber ausfallen weil in quarantäne
das ist dann schon eine grobe vereinsschädigung
aber das ist ein problem des fc bayern münchen

beim bvb in
NRW NRW NRW
sind natürlich alle geimpft

... link  

 
@blauermond
Sie sind im Dauerlügnermodus:
"weil für einen wuerg wie dem chronisten
indien wie island zu bewerten ist
beiden ist die hirnlosigkeit ja inne

beide wollen das virus ausrotten
der eine will schulen schliessen und eltern einsperren
der andere will keine impfungen"
Ein solch lächerliches Ziel wie die Ausrottung des Virus habe ich nie formuliert.
Ich bewerte Island nicht wie Indien. Wenn ich den Verlauf in Island betrachte sehe ich dass die "Impfungen" überhaupt nicht funktionieren: die Wellen steigen sogar leicht an. Da, wo man vorwiegend auf frühe antivirale Behandlung setzt wie in Indien, ist das nicht der Fall. So geht Erfolg.
"...will keine Impfung." Auch gelogen. "Impfungen" sind mir egal solange sie freiwillig bleiben. Als Steuerzahler und Kassenmitglied zahle ich für die dadurch entstandenen und entstehenden enormen Schäden ohnehin mit.
Ich glaube ich sollte doch die Hunde loslasssen, um diesen Lügen-Zitterwolf abzumurksen. Kommen die aber ohne PCR-Test ins Land?

... link  

 
soll uthar pradresh jezz auch die kleinkinder impfen?
der städtetag in
NRW NRW NRW
fordert die erfassung der hörner in den einzelnen stadtteilen aber anonym
der blauemond sieht das völlig anders
sie sind an einer hörnersäule zu veröffentlichen!

bayer eon und alltours richten jezz hörnerkantinen ein

... link  

 
Wie wär's, wenn Du auf eine Säule kletterst und da mal eine Weile oben bleibst?

... link  

 
das mit den kantinen ist eine ausgezeichnete idee
so können die hörner prozentual erfasst werden bevor der lauterbach wieder die ultrateuren impfzentren eröffnet

... link  

 
Ich würde auch lieber nicht mit Geimpften am Tisch sitzen wollen. Super Idee, das mit den mit den Apartheits- Kantinen.

... link  

 
Ein Land im Vollrausch...
Jedes Jahr im Winter ca. 20% virale und bakterielle Atemwegserkrankungen. Durchaus auch tödliche Verläufe.
Seit 2 Jahren eine Corona-Variante mit insgesamt 5.36%, also pro Jahr die Hälfte. Nur durch das geniale Panik-Konzept PCR-"Test" und die vereinte Medienmacht (die vor Jahren Peter Daszak dafür gefordert hatte: jetzt hat er sie) überhaupt ein wahrnehmbares Ereignis. Der Schwindel mit der drohenden Überlastung des Gesundheitssystems längst aufgeflogen.
Da braucht man wirklich die vereinte Kraft aller Blockwarte und Denunzianten.

... link  

 
Bei Magna Steyr in Graz gibt es übrigens schon seit September Kantine nur mehr für geimpft und genesen.

... link  

 
Nun wünschen sich Ziwo und Chro­nist gegen­seitig den Tod und stöh­nen unter den Kosten, die von der jeweils geg­neri­schen Gruppe verur­sacht werden. Aber wahr­schein­lich bin nur ich nicht normal: Ich mag keine Gruppen, die sich rück­sichts­los aus­brei­ten, habe aber zumeist mit deren Mit­glie­dern oder Anhän­gern keine Pro­bleme, wenn sie ihre Befind­lich­kei­ten nicht per­manet aus­brei­ten. Für Corona bedeu­tet das: Ich halte Unge­impfte für den Fort­gang der Epi­demie ver­ant­wort­lich, kann aber mit ihnen gut an einem Tisch sitzen. Ich höre mir gerne ihre Mei­nung auch län­gere Zeit an, sofern sie nicht gegen jede Ein­rede immer wieder von vorne an­fangen.

Ziwo, in Uthar Pradesh muß man weder Klein­kinder impfen noch neu­gebo­rene Mäd­chen umbrin­gen, es gibt genug unge­impfte Er­wach­sene.

Wenn getrennte Kantinen ein­ge­rich­tet wer­den, so ist das sicher­lich eine von vielen Mög­lich­kei­ten, die Über­tra­gung von Corona ein­zudäm­men, ins­beson­dere zu ver­hin­dern, daß ein ein­zelner eine Lawine los­bricht. Das ist beim Restau­rant­besuch in klei­nem Kreis anders.

Einen Ziwo auf der Säule stelle ich mir gut vor, nach­dem ich an der Frank­furter Haupt­wache die Pfahl­sitzer des Christof Schlin­gen­sief gese­hen habe. Der Rekord von 196 Tagen ist zu brechen. Bis dahin liegen auch die Zahlen des vier­ten Quar­tales vor, um die Lügen über das dritte zu be­legen.

Soll man Impf­zen­tren vor den Hör­ner­kan­tinen errich­ten, weil sie dort vor­zugs­weise vorbei­kommen, oder lieber vor den nor­ma­len, wo man als Horn bis zum Frist­ab­lauf im ge­schütz­ten VIP-​Bereich doppel­ten Nach­tisch bekommt, wenn man sich dort imp­fen läßt?

Apartheids­kantinen sind es ja nicht, weil Schwarze ja nicht an­steckend sind. Und im Tropen­insti­tut essen die Patien­ten auch nicht zusam­men mit den Ärzten.

Chronist, wer hätte das gedacht: Atem­wegs­erkran­kun­gen im Winter! Und ver­mehrt auch noch bei Kin­dern. Kön­nen die sich auch bei ihrer symp­tom­losen Oma an­stecken? Egal, warum sollte die des­halb auf ihre Kreuz­fahrt ver­zich­ten?

... link  

 
Die Wolfssäule im Sauerland sollte dann aber mindestens 6 Meter hoch sein. 80 Gulden und ich jag ihn da rauf.

... link  

 
Das Wort Apartheit bedeutet schlicht und einfach Trennung auf africaans. Wenn es dort die Schwarzen waren, sind es hier die Ungeimpften, sie werden mittlerweile auch als minderwertige Bimbos der Nation angesehen.

... link  

 
"Für Corona bedeu­tet das: Ich halte Unge­impfte für den Fort­gang der Epi­demie ver­ant­wort­lich, kann aber mit ihnen gut an einem Tisch sitzen."
Sie haben recht. Man kann der Wissenschaft folgen, muss das aber nicht. Ich habe jetzt oft genug mit "Geimpften" an einem Tisch gesessen, nicht nur im Freien. Dass die die "Pandemie" treiben ist meine geringste Sorge. Solange mich niemand gewaltsam auf das tote Pferd von "Impfungen" gegen Coronaviren setzt ist es mir auch egal.

... link  

 
leverkusen hat 90,6% ab 18 verimpft
und das ist nur die sogenannte "mindesimpfquote" vom RKI
tatsächlich sind es aber 96%

unter diesen 4% unverimpften soll also die belegschaft leiden
das machen die arbeitnehmer nicht mehr mit
"Bayer habe zudem berichtet, Beschäftigte würden sich auf eigene Faust zu Arbeitsgruppen ohne Ungeimpfte zusammentun."

... link  

 
Leverkusen hat eine Inzidenz von 183. Schöner Impferfolg, kann man nicht anders sagen bei tatsächlichen 96% Impfungen.

... link  

 
Wenn das stimmt läuft ja alles nach Plan. Wer sagt denn auch dass Goebbels nicht doch recht hatte? Massensuggestion geht doch.
Konnten Sie die Deppchen in Münster überzeugen dass alles halb so wild ist?

... link  

 
In den Siebzigern haben wir keine Men­schen erschos­sen, sondern uns gegen die Apart­heid gewendet. Schon damals nahm mich ein Schwar­zer zur Seite, um vor dem ANS zu war­nen. Er war nicht an­steckend. Es gab also keinen Grund zur Tren­nung.

Chronist, ist ja schön, Sie halten es wie ich, nur anders­herum. Das Risiko ist nicht hoch und kann zumeist durch eigene Vor­sicht redu­ziert wer­den. Am stärk­sten gefähr­det sind Unge­impfte unter­ein­an­der. Aber ich bin sicher, Sie ge­hen nicht auf Hör­ner­partys.

Ziwo, mir steht nicht der Sinn nach Rosinen wie Lever­kusen. Und ziehen Sie zwei Pro­zent ab für den Monat, der seit der Lau­mann-​Über­trei­bung und der Ziwo-​Lüge ver­gan­gen ist. Aber Sie dür­fen gerne daran glau­ben, daß es nur noch wenige Hörner gibt, die Ihnen gefähr­lich wer­den kön­nen. In NRW³ sind 95% geimpft und 5% genesen. Sollte es so weiter­gehen, müßten Sie Kasper ein­geste­hen: Die Geimpf­ten stecken sich selbst an.

... link  

 
"Am stärk­sten gefähr­det sind Unge­impfte unter­ein­an­der."
Ähm, nein. Bei einer Impfquote von 80%, wenn das denn stimmt, sind "Geimpfte" am meisten gefährdet. Am wenigsen gefährdet sind Ungeimpfte und "Geimpfte" mit einem stabilen Immunsystem unabhängig von Antikörpern.
Und deshalb brauchen wir Demagogie wie in der Nazizeit:
Denn die naheliegendste Lösung für einen sichereren Winter lautet: Der Druck auf Ungeimpfte muss steigen. Und zwar deutlich.. "Wer sich nicht impfen lässt, riskiert nicht nur sein Leben, sondern auch das von anderen."
Vorausgesetzt das ist ernst gemeint.
Denn die "Inzidenzen" (was immer das auch sein mag) sind dort hoch wo die Impfquoten hoch sind.

... link  

 
selbstverständlich steckt sich ein teil der geimpften an
sie merken es aber selten
so gut ist der impfstoff nun auch nicht wie ich schon im sommer ausführte

leverkusen hat mit perle nichts zu tun
bayer ist nun mal dort ansässig

bei der einwohnerzahl handelt es sich um 6500 hörner ab 18 die hoch gefährdet sind und die hospitale solange füllen bis sie sich alle infiziert haben
und die sich in den inzidenzen niederschlagen
die natürlich halbiert werden muss weil über die kids die 3 mal die woche getestet werden entdeckt

... link  

 
So gut ist der Impfstoff nun auch nicht..
" Laut RKI waren 58,9 Prozent der über 60-Jährigen, die zwischen dem 27. September und 24. Oktober an Covid-19 erkrankten, geimpft, sowie 43,7 Prozent der über 60-Jährigen, die deswegen im Krankenhaus behandelt werden mussten, und 33,4 Prozent der Intensivpatienten aus dieser Altersgruppe. Von den über 60-Jährigen, die im genannten Zeitraum an Covid-19 verstorben sind, waren 45 Prozent geimpft.

Bei den 18- bis 59-Jährigen waren zwischen dem 27. September und 24. Oktober 37,5 Prozent der symptomatischen Neu­infektionen Impf­durch­brüche, in der Alters­gruppe der Zwölf- bis 17-Jährigen waren es 3,6 Prozent."

https://www.rnd.de/gesundheit/studie-zeigt-geimpfte-sind-infektioeser-als-bisher-angenommen-QLVD6JVKFVEFTE2WSDGA2S7X64.html

... link  

 
So gut.. II
https://www.europarl.europa.eu/doceo/document/B-9-2021-0475_DE.html

... link  

 
Fakten halt
Ohne den oft angesprochenen Wissenschaftsbetrug hätte die Effizienz von BionTech bei ca. 20-30% gelegen. Dazu kommt dann noch der rasche Abfall der Wirksamkeit und die Tatsache, dass immer noch nicht klar ist was die cytotoxischen Spike-Proteine sonst noch im Körper anrichten.
Das, meine ich, paßt zu dem was gerade sehen, erst in Israel, später auch woanders.

... link  

 
wenn 4% hörner in leverkusen
die mehrheit der hospitalisierten ausmachen

kann mir ja einer von euch die risikobereitschaft dieser gruppe ausrechnen
bezw. wie lange es dauert bis diese gruppe durchinfiziert ist

ich weiß auch gar nicht wieso dusselig von wissenschaftsbetrug gefaselt wird
bei einer impfeffektivität von 80% und bei geimpften ab18 wie in leverkusen ergibt die kennlinie des RKI in jedem fall 45% geimpfte corona-erkrankte
was völlig normal ist
https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/COVID-Impfen/FAQ_Liste_Wirksamkeit.html#FAQId16602150

... link  

 
Haha, woher wollen Sie denn wissen ob die wegen Covid oder mit-Covid hospitalisiert worden sind? Sehen Sie: hier ist schon Ende Gelände.
Welcher Mensch, der noch alle Tassen im Schrank hat, würde im Moment irgendwelchen offziellen und semi-offiziellen Leutchen von dort bei solchen Fragen Glauben schenken? Die haben den Fehler gemacht ihren covidotischen religiösen Standpunkt zu früh und zu laut herausgehauen zu haben.
Da kann man gleich Lauterbach oder Drosten fragen: ist "impfen" gut oder schlecht?

... link  

 
Bei aller Lobhudelei / Leverkusen - nicht vergessen zu erwähnen sollte Ziwo, dass von den Neuinfizierten aktuell 20-30% Impfversager sind.

... link  

 
Chronist, besten­falls haben Sie meine Tabelle genutzt, in der zu lesen steht, daß ab 80% Impf­quote die Hälfte aller Erkrank­ten geimpft sein wird. Daraus abzu­lei­ten, dann (vielleicht zu Ostern 2022) seien die Geimpf­ten „am meisten gefährdet“ wirft ein Licht auf das, was Sie Wissen­schaft nennen: Ge­quirl­te Scheiße! Ent­schul­di­gen Sie den Ausdruck, aber wenn es um Zah­len und redli­che Spra­che geht, bin ich em­pfind­li­cher als bei ein­fa­chen Beschimp­fungen.

Ziwo, nun weiß ich endlich, daß Bayer „dort ansäs­sig“ ist. Eine ganz nor­male Bevöl­ke­rungs­struk­tur also, auch keine über­mäßi­gen priva­ten Impf­anstren­gun­gen, eine Perle zwar, doch keine Rosine.

... link  

 
Frau Manhartsberg, ich nehme einmal an, daß sie sich auf eine Impf­quote von 85,3% für die erwähn­ten 60+ bezie­hen. Dann komme ich auf die alten Fak­to­ren: Die Gefahr für einen Unge­impf­ten an Corona zu erkran­ken ist vier­fach höher als die eines Geimpf­ten. Für die Hos­pita­lisie­rung und den Tod liegt der Fak­tor bei 7, für die Inten­siv­sta­tion bei 12. Die Impfung wirkt also zu 84 Pro­zent gehen das Ab­leben!

Für die Hörner ist die Gefahr deut­lich höher, da die Gene­se­nen unter den Unge­impf­ten sich nicht an der Last betei­ligen. Ich hätte das berück­sich­tigen kön­nen, wollte aber nicht drama­tisie­ren, wie man­che Über­schrifts­schmier­finken sich bekannt­lich zu keiner Effekt­hasch­rei zu schade sind: „Geimpfte infek­tiö­ser als bis­her angenommen“.

Wenn „Studien“ nicht nur in frem­den Ländern, son­dern auch in Deutsch­land wirk­lich zeig­ten, daß die von mir ermit­tel­ten Fak­to­ren im Laufe der Zeit sin­ken, dann könnte ich auch von Delta oder nach­las­sen­der Wir­kung schwa­feln. Mache ich aber nicht, weil ich zumin­dest auf kurze Sicht eher vermu­tete, die Geimpf­ten wür­den schnel­ler leicht­sin­nig als die Hörner reni­tent. Das ist aber nicht zu sehen!

Für 18-59 nennen Sie 37,5%. Bei 73% Impf­quote komme ich auf einen leicht bes­seren Faktor von 4,5. Wenn die Zahl von 3,6% für 12-17 nicht zu klein ist, dann spre­chen junge Menschen (42% ge­impft) mit einem Fak­tor von 19 deut­lich bes­ser auf die Imp­fung an.

... link  

 
Sie meinen das hier?
"Ge­quirl­te Scheiße! Ent­schul­di­gen Sie den Ausdruck, ..." das trifft es, wenngleich Sie das umgekehrt gemeint haben dürften.
Vielleicht habe ich mich vorsichtig ausgedrückt. Auf der Basis weicher unkoscherer nicht prüfbarer Daten sind alle zahlenformigen Sekundärverwertungen nicht mehr als, ja, ge­quirl­te Scheiße!
Der Virus ist real, Infektionen und Erkrankungen sind real - aber darüber können Sie hier nichts wissen weil die Partei, welche den Zugriff auf die Daten hat, diesen nicht öffentlich macht. Damit nicht kontrollierbar. Das gilt für alle Ebenen dieses Covid-Problems.
Das Einzige was sich sagen läßt: wo die "Impf"-Quoten hoch sind ist die Zahl der symptomatischen Infektionen hoch - und umgekehrt. Aber wir wissen durchaus nicht in allen Fällen ob nun CoV-2 die Ursache ist, weil der PCR-Test.... ach, lassen wir das!;-)

... link  

 
Chronist, es ist wirk­lich erstaun­lich, wie man durch ein­fa­chen Wissen­schafts­betrug die Wirk­sam­keit eines Impf­stof­fes von 20 bis 30 Pro­zent auf über 80 bekom­men hat.

Und wenn es Corona gar nicht gibt, die Men­schen also eigent­lich an etwas ande­rem ster­ben, zum Bei­spiel chro­ni­scher Häre­sie, dann bil­det eben diese Krank­heit die Epi­demie. Zu Beginn wäre das völ­lig egal gewe­sen, doch mitt­ler­weile kom­men mir Zweifel, denn warum soll­ten gegen Corona ent­wickel­te Impf­stoffe so gut gegen Häre­sie wir­ken?

... link  

 
Klar. Man verringert einfach die Placebogruppe. Peter Doshi hat es freilich gemerkt ;-)
Dann die übliche hilflose Reakionsweise: derailen ins Alberne.
Häretisch sind - immer die Anderen! ;-)
Wirklich einfach.

... link  

 
ich find das luschtig das von 20-30% impfversagen gesprochen wird
aber nie von 80-70% schutz vor schwerer erkrankung

ist das alles was vom "wissenschaftsbetrug" übriggeblieben ist?
diese zahlen wurden übrigens schon im januar ermittelt
wenn man dann auch noch hinzurechnet das bei bestimmten menschen mit vorerkrankungen sich die wirksamkeit ohnehin abschwächt was auch nie einer bestritten hat
ist der impferfolg geradezu imponierend besonders wenn man einbeziehen muss das der impfstoff gar nicht auf die delta-variante ausgerichtet war sondern inzwischen schon als veraltert angesehen werden muss

curevac hat darum den impfstoff gar nicht auf die EMA losgelassen sondern optimiert ihn verbissen auf diese variante
bill gates und die bundesregierung halten dem unternehmen die stange insbesondere bez. der 3.welt

... link  

 
Dummerchen, das wissen wir doch gar nicht:
"aber nie von 80-70% schutz vor schwerer erkrankung" - oder geht das auf der Konto der Delta-Variante, die ja erheblich leichtere Verläufe mit sich bring, wenn man das gesamte Bild betrachtet.
"...insbesondere bez. der 3.welt"
Abgeranztes Marketinggewäsch. Damit will man voraussetzunglos akzeptiert wissen dass das was nützt. Was gerade gar nicht danach aussieht.
Viele Länder der 3. Welt stehen ja bei Covid viel besser da als dort wo "geimpft" wird.

... link  

 
Zur Zeit auf den deutschen Intensivstationen:
3,9 % Covid mit Beatmung, 3,7 % ohne Beatmung =
7,6 % Covidfälle

Ist auf jeden Fall auch noch viel Platz für ca 18 rumänische Covidpatienten, die von der Bundeswehr geholt werden zur Behandlung.

Und nicht vergessen: Dieses Jahr wurden ja nochmals 9000 Intensivbetten abgebaut, aber es scheinen ja trotzdem noch reichlich Kapazitäten da zu sein.

... link  

 
Ach so, man verrin­gert ein­fach die Pla­cebo­gruppe, dann hat man in der ande­ren mehr Erfolgs­fälle. Toller Trick. Woher haben Sie den? Aus Ihrem Stu­dium der Bio­logie, Spe­zial­ge­biet Qual­zucht von Zah­len? Aber es gibt ja noch Wun­der, denn in der Praxis sind es ja doch 80 Pro­zent gewor­den. Nur nicht gegen Corona, was es gar nicht gibt, son­dern chro­ni­sche Häre­sie. Sonst gäbe es ja auch viel, viel mehr Hörner.

Chronist, Sie haben also bemerkt, daß ich lusch­tig sein wollte. Derai­ling aber ist es nicht, weil ich in mei­nem Blog die Wei­chen stelle und die Prell­böcke pla­ziere. Ich könnte Sie auch ganz vom Gleis neh­men, so wie Sie es seiner­zeit mit mir taten. Ja, ich bin nach­tra­gend, wür­dige aber auch, wenn einer um­kehrt und sich um Red­lich­keit bemüht.

... link  

 
Frau Schlotte, am bequem­sten bauen sich Bet­ten ab, die es nie­mals gab. Die Zu­schüsse reich­ten gerade ein­mal für die Pla­nungs­phase.

... link  

 
für hörner wären auch in reichlich notbetten platz
ausserhalb der fachkliniken
ich hätte da keine probleme mit
kein impfnachweis und ab damit
tatütata

bis zu einer inzidenz von 300 sehe ich in
NRW NRW NRW
überhaupt keine probleme
ausser die wut des pflegepersonals

und in rumänien haben sie doch die hörnerweisheit "je weniger impfungen desto niedriger die inzidenzen" fleissig befolgt
das resultat ist in den hospitalen rumäniens eine katastrophe

freedom-day gibts ja nicht
bei mir gäbs ihn
sind die hörner infiziert ist der drops gelutscht
von den 4% in leverkusen wären ja immerhin noch 7500 menschen werden sich ja nicht alle gleich auf der intensiv tummeln
und falls es in die richtung geht gibt es 2G bis zur ausgangssperre der hörner damit man die infizierungen derselben steuern kann

sie wollen es so
also kriegen sie bei blauenmond ihren willen

horn ist aber auch nicht gleich horn
die RT-fans russischen hintergrundes sind aufgrund ihres familiensinnes blitzschnell wie schmitz katze beim impfarzt wenn der blitz bei den alten ihres clans eingeschlagen hat
übrig bleiben unter 1% die sich um die infektion reissen und selbst am sterbebett noch wurmmittel verlangen

"dummerchen" ich sterbe nicht an corona
ich habe ein perfektes immunsysten
röchelnd
aber die wären auch ohne corona geistig nicht mehr zu retten gewesen

das lustige ist auch das manche menschen meinen in völliger verblödung das man ausserhalb der schwerpunktkliniken ecmo-beatmung durchführen können muss
415 plätze sind in deutschland frei

dann bestellen wir eben paar maschinen für die kleinen krankenhäuser und legen die bedienungsanleitung dabei
werden in deutschland produziert kein problem
wird natürlich enden wie bei gerd fröbe in den "fliegenden kisten" aber bei hörnern ist mir das scheiss egal

dann kommt noch ein geisteskranker auf die idee belgien mit rumänien in der inzidenz zu vergleichen
hospitalisierungen aber wegzulassen
wie soll das gehen wenn belgien eine doppelte impfquote hat
nicht das belgien für
NRW NRW NRW
nicht unerfreulich wäre

... link  

 
Herr Wuerg, seit 1991 wurden 1011 Krankenhäuser geschlossen. Es gibt jetzt noch 1400 Krankenhäuser, die dann nochmals auf 600 reduziert werden sollen.

Ziwo, Rumänien hat eine Inzidenz von 450, fast genau soviel wie Belgien mit 415, dort sind aber 75,53% vollständig geimpft.

Manhartsberg, hat euere Rendi-Wagner Impfnebenwirkungen? Die fragte jetzt: " Wie viele Tote müssen noch sterben?"

... link  

 
Frau Schlotte, daß Kranken­häuser immer weni­ger wer­den, trifft nicht nur Corona.

Belgien ist schon immer ein trau­riger Fall gewesen. Jetzt mit Rumä­nien zu ver­glei­chen, ist wie eine Rosine und eine tote Fliege aus dem Stol­len zu popeln. Der eine sieht den Unter­schied, dem ande­ren schmecken beide gut, dem drit­ten beide nicht.

... link  

 
Der Trick ist von Peter Doshi
"Ach so, man verrin­gert ein­fach die Pla­cebo­gruppe, dann hat man in der ande­ren mehr Erfolgs­fälle. Toller Trick. Woher haben Sie den?" Der Herausgeber des British Medical Journal, BMI, Peter Toshi hat darauf hingewiesen. Das ist nach meinem Wissen die einzige Plattform die im Zusammenhang mit Corona nicht mit Wissenschaftsbetrug erwischt wurde.
"Aber es gibt ja noch Wun­der, denn in der Praxis sind es ja doch 80 Pro­zent gewor­den."
Nur durch einen Taschenspielertrick. Weil niemand zwischen den Wirkungen der "Impfungen" und den leichteren Verläufen durch Delta unterscheiden kann.
Eigentlich muss man in diesen Zeiten vor jeden Kommentar, der von Covid handelt, diesen Disclaimer setzen:
"Wie immer sind sämtliche Daten unter dem Vorbehalt zu betrachten, daß ihnen ein untaugliches Diagnoseinstrument in Form des PCR-Tests zugrunde liegt."
Es bleibt also dabei: wo die "Impf"-Quote hoch ist sind auch die "Inzidenzen" hoch. Und umgekehrt.
(Ich hatte Sie seinerzeit wegen Derailing durch Albernheit in einem anderen Blog vom Gleis genommen. Die Beiträge aber aufgehoben)

... link  

 
Herr Wuerg, Sie sagen es: Belgien= trauriger Fall. Es liegt mit diesen sehr hohen Impfquoten bei den Sterberaten pro Mill. unwesentlich niedriger als die wenig geimpften Rumänen. Die Rosinen beim BIP / Kopf hat Belgien, die Schmeissfliegen im Stollen hat Rumänien. So sollte doch insgesamt Belgien wesentlich besser da stehen.
Aber letztlich auch egal, fiel mir nur auf wegen der Inzidenzen.

Die Stiko steht auch in den Startlöchern, um sicher wieder dem Wunsch des Gesundheitsministeriums nachzukommen, dass nach bereits 5! Monaten es Booster für alle geben soll. So sind dann alle bald wieder ungeimpft und möglicherweise kommt dann auch noch die Quartalsimpfung, weil ja immer das gleiche geimpft wird, was nur kurz, wenn überhaupt hilft und so ist das Impfabo auf jeden Fall schon mal fix. Dann müsste es ja auch mal hinkommen mit Ihren Berechnungen zu hohen Impfquoten, die niedrige Infektionszahlen ergeben.

... link  

 
Nicht egal
@schlotte
Nicht egal. Wenn die Behauptung stimmt die "Impfung" eigne sich zur Beherrschung von Covid-19 müßte Belgien mit der hohen Impfquote erheblich besser da stehen. Ist das nicht der Fall ist die Behauptung widerlegt.
Noch mehr dazu.
Wie immer muss man auf Lügenpropaganda achten: wenn die Schlagzeile das Gegenteil der zitierten Studien enthält.
Wie immer sind sämtliche Daten unter dem Vorbehalt zu betrachten, daß ihnen ein untaugliches Diagnoseinstrument in Form des PCR-Tests zugrunde liegt
Update zu Lügenpropaganda:
Abrechnungsdaten der Krankenkassen: Nur jeder zweite ?Corona-Patient? wegen Corona-Verdacht im Krankenhaus

Nur rund die Hälfte aller hospitalisierten COVID-19-Fälle des vergangenen Winters wurde mit akuten Atemwegserkrankungen ins Krankenhaus aufgenommen ? alle anderen ?Corona-Patienten? hingegen wegen ganz anderer Krankheitsbilder. Mit viel Geduld und Aufwand ist es Multipolar gelungen, die Abrechnungsdaten der Krankenhäuser für die Jahre 2019, 2020 und die ersten fünf Monate des Jahres 2021 sicherzustellen. Diese fördern erstaunliche Erkenntnisse zutage." (Quelle)

... link  

 
Natürlich ist es nicht egal, das habe ich nur geschrieben, weil so Geisteskranke wie ich, die außerdem mit einem minimalistischen IQ behaftet sind, was mir beides mit fachmännischer Expertise hier schon oft bescheinigt wurde, eh nur blödes und falsches Zeug erzählen und so ist es zumindest mal egal, was ich hier schreibe.

Wenn man der UvdL Glauben schenkt, dann ergeben die Impfungen ja auch eine Immunität und alles supi:

EU-Impfziel erreicht:
70 Prozent der Erwachsenen vollständig geimpft https://www.tagesschau.de ? impfquote-eu-ziel-101
31.08.2021 ? Das teilte Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen mit. "Das sind mehr als 250 Millionen Menschen, die immunisiert sind"

Und wenn dann auch jeder dem Ugur Sahin geglaubt hat, der eine Herdenimmunität in Europa bis spätestens August vorhersagte, dann käme ich mir doch allmählich mal ganz gehörig verarscht vor, wenn ich nur diesen 2 Heilsbringern und Schwurblern von den vielen anderen auf den Leim gegangen wäre.

Und auch immer nach jeder " Hammer- Nachricht" wie dieser:
Super Nachrichten aus den USA! ( vom 29.6.21):

Die mRNA-Impfstoffe von Biontech/Pfizer und Moderna lösen wohl eine anhaltende Immunreaktion aus, die jahrelang vor dem Coronavirus schützen kann. Das haben Wissenschaftler der Washington University in St. Louis herausgefunden, berichtet die ?New York Times?

... link  

 
Das Los der Deppchen
In Belgien bei höherer Impfquote das Gleiche. In Großbritannien sterben zur Zeit offenbar mehr "Geimpfte" in dieser Weise an Covid-19 als Ungeimpfte.
Sie können biologische Sachverhalte nicht mit zahlenbasierten Taschenspielertricks verstehen.
https://multipolar-magazin.de/ zitiert im Moment aus Cicero:
Ein Arzt sagt dort:
"Wir hätten einen großen Teil der Menschen auf Antikörpr gegen endemische Corona-Viren testan lassen können, die in den letzten Jahren als Schnupfen-Virus durch das Land gegangen sind. Denn inzwischen wissen wir, dass die Antikörper gegn die damals noch harmlosen Corona-Viren auch gegen Sars-Cov-2 wirksam sind - in Folge steht Schweden heute ungleich besser da als Israel oder Großbritannien."
So ist es.

... link  

 
Ach Ziwo, Dein Zeitungsbericht ist so reißerisch wie das mit den Fotos der Leichen- Lkws aus Bergamo war, oder den Toten Indern, die draußen verbrannt wurden.

... link  

 
Impfen für Anfänger
Warum nicht ein paar grundlegende biologische Sachverhalte?
Impfen für Anfänger, "Jochen Ziegler", ein Pseudonym.
Dann will ich gerade noch mal meinem Sadismus ein wenig Zucker geben (=> blauermond):
"Auch gibt es erneut keine überzeugenden Daten zur Sicherheit der Impfung. Die Veröffentlichung der klinischen Studie steht noch aus, doch überzeugen die Boosterdaten nicht, was auch deshalb plausibel ist, weil das Virus inzwischen stark mutiert ist. Vielmehr ist davon auszugehen, dass akute und chronische
Toxizität beim Boostern massiv zunehmen.
Daher hat die FDA das Boostern auch nur für ältere Patienten zugelassen. Es gibt bereits auch mindestens einenFall, der auf eine noch ernstere, da im Gegensatz zum
anaphylaktischen Syndrom nicht behandelbare Form der Autoimmunreaktion hinweist. Autoimmunerkrankungen sind die gefährlichste Form der Nebenwirkung. Sie entstehen durch eine Ähnlichkeit des Impf-Antigens (jeder Impfstoff führt direkt oder indirekt zur Antigenpräsentation an das Immunsystem) mit körpereigenen molekularen Strukturen und führen zu einem Angriff des Immunsystems auf den eigenen Körper. Diese Krankheiten sind kaum behandelbar und können zu Behinderungen wie Polyneuropathie, Guillain-Barré-Syndrom, Nierenversagen oder einem qualvollen Tod, beispielsweise durch Lupus erythematodes, führen.
Um solche Wirkungen auszuschließen, muss man bei der
Impfstoffentwicklung 18 Monate lang geimpfte Tiere beobachten, danach 2 Jahre lang eine kleine Gruppe menschlicher Impflinge. Beide Phasen wurden bei den SARS-CoV-2-Impfstoffen übersprungen, weshalb es auch
keine Impfstoffe, sondern lediglich immunogene Substanzen sind. Daher haben sie auch keine reguläre Zulassung, sondern Not- oder Sonderzulassungen erhalten. Eine kollektive Verantwortungslosigkeit, die wir nach dem zweiten Weltkrieg bei westlichen Zulassungsbehörden noch nicht erlebt haben." (Quelle)
On the long run - ist Vernunft einfach unverichtbar.
Auch wenn das den Nutten, zu denen die infantilen pro-imperialistischen "Neuen Antiimperialisten" gerne gehen, nicht passt.. "Coliqio" hatte ich ja schon erwähnt.

... link  

 
Ich kann Rumänien schon nicht mehr hören. Der Ziwo bemerkte zurecht, daß dort die Impf­qoute gering, die Inzi­denz aber sehr hoch sei. Er hätte auch das kata­stro­pha­lere Bul­ga­rien neh­men können. Sofort rief das Leute auf den Plan, die in Bel­gien ver­gleich­bare Inzi­den­zen bei wesent­lich höhe­rer Impf­quote fan­den.

Wenn ich anhand zweier euro­päi­scher Staa­ten zeigen wollte, daß die Inzi­denz mit der Impf­quote stark ansteigt, dann hätte ich doch Weiß­ruß­land mit 20% und 147 statt Rumä­nien ge­wählt. Aber es ändert nichts daran: Nicht nur für deut­sche Bun­des­län­der, auch für die euro­päi­schen Staa­ten gilt: Die Inzi­denz fällt mit der Impf­quote.

Und bevor mir wieder einer mit den Staaten der Welt kommt: Ja, dort ist es umge­kehrt. Und der Grund ist ganz einfach: Rechts oben stehen die Euro­päer und andere zivi­lis­ierte Länder hoher Impf­quote, aber leider immer noch hoher Inzi­denz. Und unten links versam­meln sich solche, in denen Corona so gut wie gar nicht aus­brach und die des­halb nicht über­mäßig impf­ten. Verstärkt durch Betrü­ger, die gar nichts taten, weder imp­fen noch Tote zäh­len.

Es ist eigentlich eine Binsen­weis­heit, auch für Sozial­wis­sen­schaft­ler: Korre­lie­ren zwei Eigen­schaf­ten (Impf­quote und Inzi­denz) posi­tiv, dann muß das eine nicht das andere verur­sacht haben. Oft­mals, wenn nicht zumeist haben beide eine gemein­same Ursa­che, oder auch meh­rere: Hier höhere Be­trof­fen­heit und Ehr­lich­keit.

... link  

 
Dann bitte jetzt nicht den Link anklicken, Herr Wuerg. Für ziwo allerdings dürfte das seiner Hörnerentsorgungsparadiesvorstellung sehr nahe kommen. https://taz.de/Corona-in-Rumaenien/!5752855/

... link  

 
Chronist, wurde der Trick von Peter Doshi erfunden, ange­wen­det oder nur von ihm be­rich­tet? Ist aber auch egal. Ist der Trick nie­man­dem sonst auf­gefal­len? Warum ist er nicht all­ge­mein be­kannt? Weil keiner auf ihn rein­fal­len würde, wenn es ihn denn gäbe!

Aber nach dem Placebo-Trick aus weni­gen Pro­zenten 80 zu machen, das ist schon eine Lei­stung. Wie wurde das ge­schafft Durch Ver­brei­tung von Un­wahr­hei­ten al­lein doch wohl nicht. Schließ­lich haben Sie damit ja auch nur mäßi­gen Erfolg.

„On the long run - ist Vernunft einfach unverichtbar.“ Zumindest verrichtet sie ihr Werk nicht an Ihnen.

... link  

 
Frau Schlotte, jetzt fällt es mir wie Schup­pen aus den Haa­ren: In Gegen­den gerin­ger Impf­quote wer­den die Men­schen auch noch gefol­tert und gezwun­gen, an Corona zu ster­ben, weil sie von den Pharma-​Oligar­chen Geld bekom­men, die dadurch die Wir­kung ihrer Gülle bele­gen. In Rumä­nien mit Beru­hi­gungs­mit­teln, in Sach­sen durch Pflege in der Lan­des­sprache.

... link  

 
hahaha Herr Wuerg, ja genau so ist, wenn Sie das sagen.
Wo Sie Sachsen eben erwähnen: Dem Sachsen-Michi seine Frau und der Kultusminister sind auch neue Promi- Opfer des Impfversagens. Standen wohl hinter den falschen Fichten.
Und wenn Sie sich die Mühe machen, mal auf den Link von our world in data zu schauen, dann sieht man mit dem update von heute, dass z. B. Rumänien schon wieder ein Minus von 3% bei den Neuinfektionen hat, ebenso wie -unterschiedlich- Spanien, Finnland und der Kosovo.
Alle anderen Länder haben einen mehr oder weniger satten Zuwachs bei den Neuinfektionen /Inzidenzen - und natürlich auch steigende Impfquoten. Es ist also immer noch entgegengesetzt zu dem, was für Sie feststeht.
https://ourworldindata.org/grapher/biweekly-growth-covid-cases?region=Europe

... link  

 
"Chronist, wurde der Trick von Peter Doshi erfunden, ange­wen­det oder nur von ihm be­rich­tet?"
Kein Trick. Wissenschaftsbetrug. Von Pfizer durchgeführt, Doshi hat nur darüber berichtet. Im Ancien regime wäre jeder seinen wissenschaftlichen Job losgeworden wenn er mitten im Experiment Material und Methoden verändert hätte, ohne von sich aus darüber zu berichten, die besonderen Umstände zu erklären und demütig darum zu bitten die Ergebnisse dennoch diskutieren zu dürfen.
"Durch Ver­brei­tung von Un­wahr­hei­ten al­lein doch wohl nicht. Schließ­lich haben Sie damit ja auch nur mäßi­gen Erfolg."
Nein, die brauchten nicht mal lügen und kriegten dennoch die Notfallzulassung. Außer Doshi hat niemand darüber berichtet. Da sieht man mal was es ausmacht die reichweitenstarken Medien zu beherrschen.
Niemand redet darüber dass Ioannidis, Bhakdi und Wodarg ja von Anfang an recht behalten hatten mit dem großen Bild.
"...auch für die euro­päi­schen Staa­ten gilt: Die Inzi­denz fällt mit der Impf­quote." - Nichts könnte falscher sein. Die Inzidenz folgt der Impfquote. Vom "Impf"-Problem haben Sie offenbar gar nichts verstanden, obwohl Ziegler es wunderbar erklärt.
Ok, man soll eigentlich nicht auf dem Boden liegende treten. Aber wenn kaltes Wasser auf den Kopf nicht hilft?
https://www.irishtimes.com/news/health/waterford-city-district-has-state-s-highest-rate-of-covid-19-infections-1.4707344
Auf dem Gipfel vereint: Imfquote und Superinzidenz.
Wer ausgerechnet in der Infektionsperiode unerprobte immunogene Toxine auf die Leute losläßt gehört eigentlich hinter Gitter. Ihre Zahlenscharlatanerien nützen da nichts. Den Inhalt von "Inzidenz" kennen weder Sie noch ich. Daher kann man auch keine Graphiken damit machen.
Wenn doch verfällt man dem Wahn:
ADAC - Rückkehr aus der Türkei
Gegen alles Wissen von heute machen Ungeimpfte eine 10tägige Quarantäne, Geimpfte nicht. Tolldreist! So wie "Pandemie der Ungeimpften"...

... link  

 
in rumänien purzeln die toten nur so herum
322 waren heute zu vermelden
notzelte in innenhöfen von krankenhäusern sind aufgestellt
eine niedrige impfquote ist geradezu eine hörnerauslese

am 31.10 waren 410 zu vermelden
jezz warte ich dasses einer prozentual ausrechnet und ausruft:
der rückgang liegt an einem wurmmittel

die anderen müssen leider titeln: in rumänien sterben sie wie die fliegen aber euronews ist sicher von bill gates gedopt
es schwebt der hauch des todes über rumänien

was den hörnern völlig egal ist: sie posten die krankenhäuser wären leer
https://de.euronews.com/2021/10/25/rumanien-polizei-untersucht-fakenews-uber-leeres-covid-krankenhaus

... link  

 
on top of the largest pile
Wenn man sich verarschen lässt. https://www.newsweek.com/how-fauci-fooled-america-opinion-1643839

... link  

 
Ziwo, schon klar, die absoluten Hörnerseiten sind "our world in data" und "corona in zahlen":

https://www.corona-in-zahlen.de/weltweit/rum%C3%A4nien/

Die Bewohner des gesamten Balkans hängen ja schon fast alle tot über den Zäunen, man hört täglich davon in den Nachrichten, die haben ja noch alle viel höhere Sterberaten als Rumänien. Selbst Italien ist schon so gut wie ausgestorben, die haben fast haargenau die gleiche Sterberate wie Rumänien.

... link  

 
man muss schon gläubiges horn sein
wenn man die bergamo-toten bestreitet
aber sich gierig an den letalitätszahlen hochzieht wenn man sie braucht
damit man das tägliche massensterben in rumänien und bulgarien kleinreden kann

wie wir an den täglichen toten erkennen können befindet sich der ungeimpfte in diesen ländern
bulgarien bringt es auf eine impfquote von 20
in einem wahren hörnereldorado

... link  

 
Frau Schlotte, wenn man so durchs Inter­net streift, werden einem ja viele Corona-​Daten ange­boten. So kann man allein bei den Infi­zier­ten die Gesamt­zahl be­trach­ten oder die erste Ab­lei­tung (tägli­che Ände­rung) oder die zweite Ab­lei­tung (Zunahme der täg­lichen Ände­rung) oder den Quotienten der beiden letzten (Wach­stums­kon­stante). Aus letz­te­rem ergeben sich der R-Wert und die Verdop­pe­lungs­zeit. Die exten­siven Größen kann man durch die Ein­woh­ner teilen und erhält zum Bei­spiel die Sieben­tage­inzi­denz.

Der große Ampli­tuden­theo­reti­ker Chro­nist wird wissen, wie man Schwan­kun­gen aus­schlach­ten kann: Sind die Werte im Kel­ler, ist bald das Ende er­reicht und es gibt wie­der Zu­wächse. Oben ist es umge­kehrt. So ist es in keiner Weise ver­wun­der­lich, daß vor allem die rela­tiven Zu­wächse am höch­sten sind, wo die Inzi­denzen gerade gering sind, also vorzugs­weise bei hohen Impf­quoten. Natür­lich ist das nicht immer so. Man kann aber eine Weile warten, bis irgend­welche Daten pas­sen oder ein ge­färb­ter Blick auf eine Karte dies zu bestä­tigen scheint.

Ich hatte bereits erwähnt, daß in Deutsch­land der R0-Wert zur Zeit bei etwa 2,4 liegt. Für Unge­impfte allein ist das auch der R-Wert (Ver­dop­pe­lung in drei Tagen). Für Geimpfte liegt der R-Wert bei einem Viertel davon, nämlich 0,6 (Hal­bie­rung in 5 Tagen). Da wir immer noch gemein­sam leben, müs­sen wir gemein­sam 1,2 ver­kraf­ten. Das ist eine Ver­dop­pe­lung in zwei Wochen, wes­halb in der von Ihnen ver­link­ten Karte Deutsch­land recht dun­kel­rot (knapp unter 100% biweekly change) ist.

Es ist zwar sinn­voll, aus abstrak­ten, schlecht ver­gleich­baren und sich ent­wickeln­den Daten Kenn­zif­fern abzu­lei­ten und im zeit­li­chen Ver­lauf zu be­trach­ten. Ich per­sön­lich halte aber nichts davon, diese dau­ernd zu wech­seln. Dann näm­lich liegt der Ver­dacht nahe, man hätte sie sich nach Ge­schmack ausge­sucht. Zum Bei­spiel: Gefällt nicht, daß die Inzi­den­zen mit der Impf­quote fallen, hofft man auf mit ihr stei­gende Zu­wächse. Und wenn man sie findet bedeu­tet das nur, daß der natür­li­che Zusam­men­hang zwi­schen Inzi­denz und Impf­quote sich augen­blick­lich ab­schwächt. Das ist nicht ver­wunder­lich, ist nicht von Dauer und kehrt den Zusam­menhang wohl nicht mehr um.

Es liegt nun nahe, daß Sie meine Kritik an Ihrer Daten­aus­wahl gegen mich keh­ren und zu­nächst mit glei­chem Recht behaup­ten, ich hätte eben­falls nur auf den rich­tigen Moment gewar­tet, zu dem die Inzi­denz tat­säch­lich mit der Impf­quote fällt. Das ist richtig und auch nicht. Ja, natür­lich habe ich da­rauf gewar­tet, nach­dem es zuvor umge­kehrt war. Ich habe es aber nur getan, weil daraus ein Hörner­argu­ment gezim­mert wurde und der heu­tige natür­liche Zusam­men­hang sich erwar­tungs­gemäß schnell ein­stellte. Theo­re­tisch ist es immer noch mög­lich, daß die impf­star­ken Länder kurze Zeit nach­läs­sig wer­den, sich der Zusam­men­hang nicht nur ab­schwächt, son­dern sogar um­kehrt. Ich glaube aber, dafür ist es jetzt zu spät.

... link  

 
Das ist immerhin originell:
"Theo­re­tisch ist es immer noch mög­lich, daß die impf­star­ken Länder kurze Zeit nach­läs­sig wer­den, ..."
Bisher kam immer nur: es hilft nicht recht, man muss die Dosis erhöhen.
Wenn es also nicht klappt wird die erste Ausrede Nachlässigkeit heißen.
Halten wir für den Moment fest: dort, wo die immunogenen Toxine in großen Mengen angewendet werden gibt es große Mengen an Problemen. Das kriegte "Jochen Ziegler" auch ohne Zahlen glänzend hin.

... link  

 
Researcher blows the whistle on data integrity issues in Pfizer's vaccine trial
https://www.bmj.com/content/375/bmj.n2635

... link  

 
Ja, Nachlässigkeit wäre eine eine gute Erklä­rung. Chronist, wenn Sie andere über­zeu­gende haben, nur her damit! Aber wie gesagt: Der Zusam­men­hang wird sich nicht mehr umkeh­ren, jeden­falls nicht vor Über­schrei­tung der 95% durch alle. Danach sind die Unter­schiede in den Impf­quoten nur noch gering, daß kleine andere Ein­flüsse die Ober­hand gewin­nen kön­nen. Aber dank Ihnen und ande­ren Hörner werden wir trotz der Über­trei­bun­gen des Ziwo soweit ohne Impf­plicht wohl nicht kommen. Falls doch, wer­den die Inzi­denzen so gering sein, daß keiner mehr nach einem Zusam­men­hang mit der Impf­quote fragt. Diese Rela­tivie­rung mei­ner Aus­sage nur, damit sie in drei Jahren nicht kom­men und sagen: Ätsch, der Zusam­men­hang hat sich doch umge­kehrt!

... link  

 
Herr Wuerg, das klappt schon noch mit den Inzidenzen. Die Schnepfe aus der Uckermark schickt die Ungeimpften noch in den Lockdown und dann sind nur noch die Geimpften und Genesenen in der Öffentlichkeit.
Und stellen Sie sich vor: Ich kenne jetzt tatsächlich jemand mit Corona - positivem Test. Sie hatte gar nichts bemerkt, wurde getestet, weil sie jemand zur Chemo & Bestrahlung begleitete und schwupps. Ach ja, sie ist auch
" voll immunisiert". Wenn sie jetzt nicht zufällig - als
Geimpfte- getestet worden wäre, lief sie heute noch immer als Virenspreader durch die Gegend und hätte Hunderte anstecken können (hat eine eigene Praxis).
Aber es sind halt wie überall die Scheißungeimpften an allem Schuld.

... link  

 
die "übertreibungen" des ziwo
fußen auf den angaben des RKI zu ihrem impfmonitoring

diese angaben übersieht der wuerg bewusst weil er möglichst eine niedrige impfquote haben will um die "nachlässigkeit" anzumahnen besonders in
NRW NRW NRW

heute wurde mal so in den klassen gefragt wer denn geimpft ist
pures interesse weil die maskenpflicht ab heute wegfällt
für eine impfung wird in den schulen nicht geworben jedenfalls in
NRW NRW NRW
es wird ja 3mal wöchentlich getestet

herausgekommen sind durchschnittlich 80%
das RKI gibt werte um 50% an
sie werden erst zum quartalsende der KV schlau gemacht
sie können nichts dafür
aber auch das steht unter "erläuterung" des RKI zum impfmonitoring
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Daten/Impfquotenmonitoring.html

wir in
NRW NRW NRW
richten jetzt mini-impfzentren ein
weil aus administrativen gründen so die KV-ärzte
im bestellvorgang der impfstoffe
ein impfverzug eingetreten ist bei den booster-impfungen

... link  

 
Ich bin auch immer noch voll immuni­siert geimpft und wurde heute gete­stet. Negativ!

... link  

 
„Nein, die brauch­ten nicht mal lügen und krieg­ten den­noch die Not­fall­zulas­sung.“ Chronist, das be­haup­ten Sie, und ich kann es nicht wider­legen. Des­halb eine ein­fachere Frage: Wie konn­ten sie mit einer getrick­sten Zulas­sung eine Erfolgs­quote von 80% errei­chen? Es hätte doch in der Praxis auf­fal­len müs­sen, daß die Wirk­sam­keit nur 20% beträgt. War es das Pfi­zer-​Wunder?

... link  

 
Na, da geht es Ihnen besser als dem Seckler'schen Personal aus der Sansibar: Die ist ab heute geschlossen bis auf Weiteres, alle sind auch voll geimpft: 30 von 100 infiziert. Sachen gibt's.

... link  

 
das dümmliche lachen des horns:
"Zahlen des Gesundheitsministers zeigen, dass 60 % der Patienten in flämischen Intensivstationen vollständig geimpft sind, 40 % sind ungeimpft."

Auch die Zahl der Todesfälle ist während der vierten Welle zurückgegangen: Auf dem Höhepunkt der zweiten und dritten Welle starben täglich über 200 Menschen. Heute liegt die Zahl bei 17 im Sieben-Tage-Durchschnitt."

in flamen sind aber 95% geimpft
und nur 5% hörner
die hörner-quote bei den hospitalisierungen desaströs

https://www.vrt.be/vrtnws/de/2021/10/30/70-der-covid-patienten-in-krankenhaeusern-geimpft-trotzdem-fu/

und dann kommen diese wirren irren auf die idee rumänien bulgarien mit belgien zu vergleichen
deren todesquote teilweise über die letzten tage das 50fache übersteigt

wahnsinnige die jeden verstand verloren haben
und wenn das eine oder andere horn die sansibar entdeckt hat so geht es da um die vorsichtsmaßnahme der quarantäne

dann machen wir eben die bude kurz dicht
sowie wir 2G in allen bereichen auch beim einkaufen des lidl-bio-huhns für den fall steigender inzidenzen gnadenlos durchsetzen werden

demonstrationen bitte vor der sansibar
möglichst bei sturmflut
10 leute werden schon zusammenkommen

... link  

 
"dann machen wir eben die bude kurz dicht"

Na Ziwo, das ist ja ein unerwarteter sozialer Aufstieg. Jetzt bist Du auch schon Geschäftspartner vom Seckler.

... link  

 
ob das dem seckler gefallen hat weiss ich nicht
gegen den mann hab ich nix
das sind die vorsorgenden maßnahmen der landesregierung
der günther hat ja selbst das strandtreiben in kampen persönlich überprüft mit grossem tammtamm

im übrigen haben sich alle einvernehmlich darauf eingelassen um den geschäftsbetrieb wieder umfassend aufnehmen zu können was ja nicht zu ihrem schaden war

dann erwischt es eben einen kurz na und?
topfit wie nagelsmann stehen sie dann wieder auf der matte in kürzester zeit

es ist wie ein sicherungsventil an der gasheizung
könnte irgendetwas undicht sein legt sich die heizung lahm

... link  

 
Genau so undicht sind die Impfungen anscheinend in diesem belgischen Beispiel von Dir: in 5 Tagen 333 Coronapatienten im Krankenhaus und davon 70% voll geimpft.
Aber 30 % Wirksamkeit ist ja auch was Schönes.

... link  

 
Wat, ik en di Seckler. Wü, ik en di Söl'ring.

... link  

 
schlotte das sind deine unmathematischen berechnungen
auf einer ideologie fussend:
ein horn macht 20 "corona-zeugen" aus

da dieses selbstverständnis normalen menschen aber nicht beizubringen ist kommst du mit deinen 30% auch nicht weiter

es ist doch katastrophal
stell dir vor die impfquote wäre 100%
dann liegen nur noch geimpfte im krankenhaus

als horn müsste man doch begeistert für impfungen ab dem ersten lebensjahr sein
wuerg käme endlich mit seinen inzidenzen zurecht die er ausrechnet

schlotte wenn ich aber flandern mit rumänien vergleiche
gut das mit den krankenhäusern ist natürlich gelogen wie bergamo und auf den hörnerseiten werden sich berichte finden das die toten in rumänien und bulgarien erfunden wurden mit schlagenden tatsachenberichten wie aus tansania
der phantasie sind ja keine grenzen gesetzt
je niedriger die impfquote desto besser geht es dem land
keine frage

ihr merkt doch gar nix mehr!
jeden verstand verloren:

" chronistenpflicht am 02.Nov 21
Am 2.11.20211
erhielt ich folgenden Zustandsbericht von einem Bekannten:
"ja hier geht es voll unter der Gürtellinie. Siehe Fußballstar Kimmich. Die Leute sind total verblendet. Die gesamte Belegschaft von den Filialen der ... (unsere Arbeitsstelle) sind doppelt durchgeimpft. Tja und nun sind fast alle krank. Einer sogar mit schweren Impfnebenwirkungen. Und dann noch der jüngste Mitarbeiter (Azubi). Hat Gedächtnisverlust und Konzentrationschwirigkeiten. Trotzdem wollen alle sofort nun die Boosterimpfung. So dämlich kann man doch nicht sein. Ha ha und weil wir nicht geimpft sind, müssen die Fenster geöffnet werden. Finde ich eigentlich sehr gut, denn ich will nicht in deren Impfdunst arbeiten."
Ergänzung einen Tag später:
"Die meisten haben Erkältungssymtome und dümpeln so 2-3 Wochen zu Hause rum. Und weil sie sich dabei so elend fühlen, möchten Sie sich sofort boostern lassen. In meinen Bekanntenkreis hat eine Doppel-Geimpfte schon ihre 10 Thrombose gehabt. Ist jetzt auch als Impfdurchbruch anerkannt worden. Meine ehemalige Heilpraktikerin hat sich auch impfen lassen und klagt nun über Thrombosen.""

ein "tatsachenbericht"
eines idioten irren und wahnsinnigen!
es wäre genauso als würde das horn behaupten er wäre napoleon
und auf der treppe üben
bei "arsen und spitzenhäupchen"

das horn steht doch echt vor der klappse!
wie jeder extremist egal ob bei der RAF oder bei dem IS
der wahn ergreift sie in kürzester zeit
und sie schneiden köpfe von kunden im aldi ab
wegen der 2G regel
wenn sie dann kommen muss
sie empfinden das als ihr gutes recht
ob die kunden es im aldi tun will ich mal bezweifeln
nicht jeder empfindet es als sein pflicht sich den kopf abschneiden zu lassen

diese hörnergruppe eine absolute minderheit stellt sich hier auf wie "Ōmu-Shinrikyō"
ich sag euch das in einer in klarer ansprache:
ich hätte kein problem euch auf einer eisscholle einzusperren bei minus 45 grad im unterhemd!
nochweniger wäre es für mich ein problem wenn ihr darauf verrecken würdet
schwund gibt es immer

... link  

 
Ziwo, wir haben jetzt alle ver­stan­den, daß zumin­dest alle Impf­geg­ner Hör­ner sind und Sie ihnen Unge­mach, gele­gent­lich den Tod wün­schen. Es wäre mir ange­nehm, wenn Sie dies nicht dau­ernd wie­der­hol­ten und mannig­fach aus­schmückten.

... link  

 
Herr Wuerg, ziwos Felle schwimmen ja auch auf anderen Bahnsteigen davon. Er sollte sich in seinen Wintergarten zurückziehen und mal wieder ein Buch lesen. Wolf und Eisscholle geht durchaus romantischer.

... link  

 
@wuerg:
Mein Gott! "Chronist, das be­haup­ten Sie, und ich kann es nicht wider­legen." Ein bißchen nachforschen müssen Sie schon selbst, den Namen Peter Doshi und BMI haben ich ja genannt.
Affirmative Spießer nennen es "recherchieren".
Glauben Sie mir einfach mal: für Jeden, der es wissen will, ein offenes "Geheimnis" schon seit einiger Zeit.
"Wie konn­ten sie mit einer getrick­sten Zulas­sung eine Erfolgs­quote von 80% errei­chen?"
Jetzt langt's aber. Es gibt keine Erfolgsquote von 80%. Und es gab auch keine. Verflucht, bitte mal Naturwissenschaft stattt Ihrer Zahlen-Kristallkugeln. Bei der geringen Häufigkeit von Covid-19, dem Unvermögen zwischen der Wirksamkeit eines "Impf"-Mittels und der immer leichter werden Symptomatik der neuen Varianten zu unterscheiden, wäre die gar nicht zu ermitteln.
Jochen Ziegler zeigt das doch ganz klar auf. Lesen Sie das überhaupt?

... link  

 
Ziwo, es ist traurig, dass Du durch eine so negative frühkindliche Prägung zu Hause so eine dissoziale Persönlichkeitsstörung entwickelt hast.
Aber zurück zum Thema:

"stell dir vor die impfquote wäre 100%
dann liegen nur noch geimpfte im krankenhaus"

Laut Sahin gehen die Ansteckungen aber nach seinen Impfungen um 92% zurück. Das kann also gar nicht passieren wenn es nach Pfizer' s Ugur geht.
Also Du und die ganze riesige Schafsherde glauben das doch auch noch immer, auch die Medien und die Politiker reden ebenfalls noch ständig von der "Immunsierung".

... link  

 
"Laut Sahin gehen die Ansteckungen aber nach seinen Impfungen um 92% zurück." Das ist grotesk. Und wenn, nur als Denkmöglchkeit, dies so sein könnte hätte sich das auf Mitte 2020 bezogen. Die "Wildform" gibt es ja nicht mehr. Und bei den Varianten gilt: sobald Antikörper, durch synthetische Spike-Proteine gebildet, nicht mehr zu 100% neutralisieren sondern auch binden tritt der umgekehrte Effekt ein. Die "Impfungen" beschleunigen die Infektion. Was im Moment gerade zu sehen ist. Selbstredend dort, wo die "Impf"-Quoten hoch sind, häufiger.
Noch nie in meinem Leben habe ich so leichtgläubige Kunden gesehen. "Ein Bestätigungsfehler (auch Bestätigungstendenz oder Bestätigungsverzerrung, engl. confirmation bias) ist ein Begriff der Kognitionspsychologie, der die Neigung bezeichnet, Informationen so auszuwählen, zu ermitteln und zu interpretieren, dass diese die eigenen Erwartungen erfüllen (bestätigen)." Die Angst dieser Leute vor dem Verlust ihrer Orientierungsbasis ist offenbar viel größer als die vor dem Virus. Das will schon was heißen.

... link  

 
""Laut Sahin gehen die Ansteckungen aber nach seinen Impfungen um 92% zurück." Das ist grotesk. Und wenn, nur als Denkmöglchkeit, dies so sein könnte hätte sich das auf Mitte 2020 bezogen.""

Nein, das war Ende Februar diesen Jahres.

Natürlich ist es grotesk, er hat aber noch mal nachgelegt, genau so selbstherrlich und zwar ca. Anfang Mai diesen Jahres: "Europa wird die Herdenimmunität bis Juli, spätestens August erreicht haben"

Und das hat er geschwurbelt, wohlwissend, dass seine Impfstoffe nur alleine nach der Wildform entwickelt wurden und seit Monaten da bereits Delta und andere Mutationen unterwegs waren.

... link  

 
"Nein, das war Ende Februar diesen Jahres."
Unfaßlich! Da war doch gerade die Totspritzwelle in den Altersheimen. Ob die zu 80% wirksam war weiß ich nicht mehr.
"Europa wird die Herdenimmunität bis Juli, spätestens August erreicht haben"
Voll krass. Jedem, der ein bißchen was begriffen hat, ist klar dass es genau wegen dieser immunogenen Toxine gegen CoV-2-Viren nie eine Herdenimmunität geben kann. Nicht mal in Schweden.

Made my day!. Verachtung des Publikums auf Rekordniveau.

... link  

 
Natürlich empfiehlt die CDC Pfizer. Die Politik hat sich hier wie dort schon lange den Vorgaben von Big Pharma unterworfen und sind zu deren Erfüllungsgehilfen geworden. Und wenn denen die Gewinnverdopplung bereits in diesem, im Vergleich zum letzten Jahr nicht genug ist, dann sagen sie, dass nur ein schneller 2. 3. 4. usw Booster helfen kann. Und dann wird es gemacht.
Du schnallst es aber auch immer noch nicht, dass es nicht um Gesundheit geht, sondern nur um Geld.

Wahrscheinlich wird es so sein, dass nicht nur in Bulgarien Menschen durch die Impfung nach einiger Zeit sterben, auch hier ist nun schon lange eine ständige erhebliche Übersterblichkeit zu verzeichnen, die nichts mit Corona etc. zu tun hat, also was interessiert mich das Geschwurbel der FAZ wie toll alles ist.

... link  

 
was für ein glück das es in bulgarien oder rumänien corona gibt
das die zukünftigen impftoten gar nicht entstehen können weil es sie nicht mehr gibt

rumänien todeszahl heute 591

... link  

 
Im Herdenimmunisierten Deutschland sind 194 frisch an Corona gestorben.

... link  

 
Frau Schlotte, Sie konnten die singu­lären 194 To­ten nicht vorüber­zie­hen las­sen, obschon Sie wis­sen, daß etwa 50 Ka­tho­liken von vor­gestern dabei sind. Ich halte es mehr mit glat­teren Zah­len: In der ver­gan­ge­nen Woche sind es 668, also etwa 95 pro Tag gewe­sen, knapp die Hälfte der 194. Das ist immer noch schlimm genug. Zuletzt wurde diese Höhe vor fünf Mona­ten erreicht. Aber es ist alles ganz nor­mal: Die Toten laufen den Posi­ti­ven nach, denn die PCR-​Tests mes­sen ver­blüf­fen­der­weise tat­säch­lich den Kran­ken­stand. Der R-Wert liegt schon eine Weile bei 1,2. Das Sterbe-R von der­zeit 1,1 wird nach­ziehen.

... link  

 
Herr Wuerg, ich möchte Ihnen eine Freude machen: Der R-Wert ist bei 0,99
Und Katholiken sind auch lebend immer von vorgestern.

... link  

 
Frau Schlotte, man macht mich mit neuen Zahlen nicht glück­lich, wenn sie unplau­sibel sind. Bei einem groben Blick auf die Ent­wick­lung der letz­ten Tage wer­den auch Sie nicht daran glau­ben, daß der R-Wert bei pseu­doge­nauen 0,99 liegt. In einer Woche kann ich Ihnen den kor­rekten Wert nennen. Wahr­schein­lich wird das RKI ihn bis dahin klamm­heim­lich nach oben kor­ri­giert haben.

Dem Ziwo ist es wahr­schein­lich eine uner­kannte innere Bela­stung, daß die ewig gestri­gen Katho­liken nicht nur in seinem ge­lieb­ten Bayern zu finden sind, son­dern über den Koh­len­pott bis zu ihm aus­strah­len. Wür­den sie nicht jeden Mit­tag bim­meln, wüßte ich gar nicht, daß es sie hier gibt.

... link  

 
Die Zahlen stimmen natürlich nicht, das weiß ich. Da kommen noch Nachmeldungen, am Montag war ein katholischer Feiertag. Gewissermaßen auch vorgestern.

... link  

 
In OÖ sind es immerhin noch 2/3.
https://tkp.at/wp-content/uploads/2021/11/OOGesundheitsholdingDashboard-211102-0800.pdf

... link  

 
Und vorvorgestern war Halloween ein evan­geli­scher Feier­tag, doch ein Sonn­tag, an dem alle Welt­reli­gio­nen schlecht ster­ben.

... link  

 
Ans Bett serviert!
Ein Anderer hat sich für Sie die Arbeit gemacht: warum die lächerlichen 80% oder sowas Wissenschafsbetrug waren.
Was Viele schon lange wissen...
Und jetzt Sie.

... link  

 
Chronist, das habe ich gestern bereits hier bei Herrn Wuerg als Originallink zu BMJ gepostet, hat aber niemand interessiert, auch Sie nicht.

... link  

 
@schlotte
Ich bitt untertänigst um Vergebung. Covid-19 ist ja nicht mein Beruf, habe es schlicht und einfach übersehen! Ein direkterer Link ist natürlich besser.
" schlotte, 02.11.2021 20:15
Researcher blows the whistle on data integrity issues in Pfizer's vaccine trial
https://www.bmj.com/content/375/bmj.n2635
Verstehe nur nicht warum die Coronoiker, auch @wuerg, das nicht zur Kenntnis nehmen. Das ist für mich das Faszinosum dabei.
Bis Ende März 2020 galt.
Wer beim Pfuschen mit "Material und Methoden" erwischt wurde war weg. Punkt. Dann kamen Neill Ferguson, Drosten, das RKI u.v.a. - und die sind noch da! Auf freiem Fußt!
Also an die ganz Verstockten:
Wer eine Studie veröffentlicht und den Lesern Zugang zu seinem Teil "Material und Methoden" und zu seinen Daten absichtlich verweigert wird im wissenschaftlichen Leben vom Pförtner nirgendwo reingelassen. - Seit Ende März 2020 aber findet unsre komplette wissenschaftliche, medizinische und politische Debatte auf dieser korrumpierten Basis statt.
Und jetzt sind wir soweit dass auch selbsterklärende Fakten weg geschrieben werden müssen: es ist eine "Pandemie" der "Geimpften", die immunogenen Toxine erleichtern die Verbreitung.
Edit, 14:35 Uhr:
Telepolis hatte das Problem gestern auch entdeckt.
"2020 hatte Doshi Gelegenheit, die erst nach öffentlichem Druck freigegebenen Studienprotokolle der Pharmakonzerne zu den Stoffen durchzusehen. Seine Schlussfolgerung:
Keine der Impfstudien ist so angelegt, dass sie eine signifikante Verringerung der Krankenhauseinweisungen, der Aufnahmen in die Intensivstation oder der Todesfälle entdecken kann.
Pharmakologe Peter Doshi
In einem Beitrag für das British Medical Journal schrieb Doshi am 18. Mai 2021:
An die Geimpften verteilte Merkblätter sind eindeutig: "Es gibt keinen von der FDA zugelassenen Impfstoff, um Covid-19 zu verhindern".
Pharmakologe Peter Doshi"
(Quelle)

... link  

 
Noch was : EU/ PEI verlängert die Haltbarkeitsdauer
der Ladenhüterimpfungen aus der Goldgrube auf + 3 Monate.
Das ist wie früher, als das abgelaufene Gammelfleisch mariniert wurde und mit neuer Haltbarkeitsdauer etikettiert wurde.

https://www.pei.de/DE/newsroom/hp-meldungen/2021/211004-haltbarkeitsdauer-comirnaty-verlaengert.html

Und Leif Sander ( irgendwas mit Impfexperte ) meint, dass 30 Millionen Leute in D zeitnah geboostert werden müssten.

... link  

 
Es ist wohl wie immer: Stellt sich ein Übel ein, findet man so man­ches, was man vor­her hätte bes­ser machen kön­nen. Doch die Imp­fung for­derte nicht viele Tote, machte nicht reihen­weise krank und wirkte wie behaup­tet zu 80 Pro­zent. So wird den neu­deutsch Whistle­blo­wer genann­ten Ent­hül­lern eines Pfizer-​Betru­ges außer einer Auf­listung erwart­barer Schwä­chen, Mani­pu­lati­onen, Be­haup­tun­gen nicht viel blei­ben. Sie werden sich nicht wie ihre Vor­bil­der mit Ihren Eitel­kei­ten, ihrer Gier nach Pub­lizi­tät, Geld und Wei­bern Jahre wich­tig machen kön­nen. Sie sind per­sön­lich ent­täuscht in eine Szene gera­ten, mit der sie unter­gehen wer­den. Das gilt hof­fent­lich auch für Precht und Kon­sorten. „Und jetzt Sie.“

... link  

 
Herr Wuerg, was war denn Ihrer Meinung nach so schlimm an Prechts Aussagen zur Kinderimpfung? Ich habe allerdings nur darüber gelesen und den Podcast nicht gehört.

... link  

 
Frau Manhartsberg, ich habe keinen Fern­seher und kann meine 10 Giga­byte auch nicht mit You­tube ver­pras­sen, lese aber Google News, auch um an ordent­lich viele Links zu kommen. Im ober­sten ange­bote­nen Arti­kel: Er hat sich nicht nur über Kinder aus­gelas­sen, son­dern auch über den unsäg­li­chen Druck auf Unge­impfte, der sich in Kim­mich kristal­li­siere. Er schwang sich zum Ober­medi­ziner auf, der Kinder­impfun­gen grund­sätz­lich für falsch hält, also Masern gerne in sei­nem Alter bekäme. Der Rest ist zwar nur Reak­tion auf seine Ein­las­sungen, doch als Philo­soph sollte er die im Vor­feld erah­nen kön­nen. Offen­sicht­lich gefällt er sich wie viele andere Pro­mi­nente in sei­ner Rolle. Und ich nannte bei­spiel­haft allein ihn nament­lich, weil er jüngst mit Lanz auf­fiel und mir sein Geseier zu alten Fern­seh­zei­ten schon auf den Sack ging.

... link  

 
Frau Schlotte, die Unter­bre­chung der Kühl­kette, Schüt­tel­trauma, Ver­wech­se­lung mit Koch­salz­lösung sind in den 20 Pro­zent Unwirk­sam­keit mit drin. Auch die abge­zweig­ten Dosen für den Schwarz­markt, auf dem Hörner sich heim­lich imp­fen las­sen.

Doch über meine eige­nen beiden Imp­fun­gen mach ich mir jetzt den­noch Sor­gen, denn das mobile Impf­team bekam den Impf­stoff tat­säch­lich mit einem ganz nor­ma­len Trans­por­ter gelie­fert. Ich hoffe, er befand sich in kar­dani­scher Auf­hän­gung auf einer gekühl­ten schwe­ren Stein­platte, die durch halb mit Luft und Was­ser gefüll­te Gummi­rei­fen ge­dämpft wurde.

... link  

 
Herr Wuerg, heute ist Weltmännertag. Wurde nicht im Sommer der 3. 11. als Termin für den Booster anvisiert, weil Ihre Impfungen ab nun nicht mehr viel bringen ? Also so ungefähr wie die schnell verbrauchten 10 GB nachrüsten auf 30 GB, die ohne DSL-Anschluss, nur mit Wlan nicht mehr als 20 Euro kosten. Nebenwirkungsfrei das alles allerdings.

... link  

 
Danke, fernsehen tue ich kaum mehr und von Herrn Precht habe ich nur vor langer Zeit diesen Bestseller gelesen, an den ich mich aber nicht mehr erinnern kann. Ich hatte ihn als Impfbefürworter im Hinterkopf, darum war ich etwas verwundert, aber selbst bei Medienprofis fällt es mir schwer, zu glauben, dass sie ihre Meinung zu Corona nur hinausposaunen, um davon - in welcher Hinsicht auch immer - zu profitieren, wie z.B. avantgarde es Precht und Wagenknecht unterstellt. Ich bin auch da wohl etwas naiv.

... link  

 
Popstar, links, geimpft und plötzlich in einem Detail nicht gläubig genug, von der Parteilinie abgefallen. Ab dann ist es unvermeidlich, dass ein freundlicher Mob sich an seinen Innereien delektiert. Es ist nur Zufall, dass er nicht auf der Seite des Mobs ist.

... link  

 
wenn über wirksamkeit der impfungen geredet wird muss ich doch lachen
in rumänien findet gerade eine realstudie statt bei 19 millionen menschen
30% sind zweitgeimpft
70% verschwörungsgläubig

591 todesfälle heute
ständig findet triage statt
sauerstoff fehlt auch
ein einziger horror

besser kann man ja impfwirksamkeit nicht bestätigt bekommen
und komme mir nicht irgendwer mit die inzidenzen gehen runter
das liegt am lockdown der letzten montag begonnen hat
der reicht aber alleine nicht
auch wenn ein völlig verblödetes horn: lockdown nützt nicht trötet
und dann kommt der geistlose einwand in deutschland wären 197 tote
naja ansonsten wären es 10000 alle vier tage in deutschland wenn ich das mal kurz umrechne

bleibt nur noch die lüge wie in bergamo: die toten gäb es nicht - die hospitale sind real leer - die üblichen leserbriefe bei corodok aus rumänien alles eine kampagne der mainstreampresse

... link  

 
Der alle Aspekte des Mannes umfas­sende echte Männer­tag ist der 19. No­vem­ber, an dem der Non-​Binär-​Tag aus­gerich­tet wurde. Am heutigen 3. No­vem­ber geht es mehr um die Pro­stata.

Ich kann mich nicht erin­nern, im Som­mer, also vor dem 22. Sep­tem­ber eine sog. „Boo­ste­rung“ für den 3. No­vem­ber ins Auge gefaßt zu ha­ben. Wahr­schein­lich hatte ich sei­ner­zeit davon nur aus dem mich nicht inter­essie­ren­den Aus­land gehört. Aber im Dezem­ber kommt wieder das mobile Impf­team. Ich werde berich­ten, sofern ich über­lebe.

... link  

 
Ziwo, aktuelle Letalitätsrate Rumänien 2,92 %
Deutschland 2,1 %

... link  

 
Fritz, Sie nennen keine Namen und meinen hof­fent­lich nicht den ner­vigen Precht, von dessen Par­tei­linie ich nichts weiß, sondern Frau Wagen­knecht. Nun, sie hat genü­gend Erfah­rung mit abwei­chen­den Mei­nun­gen und weiß um die Kri­tik aus der Bevöl­ke­rung und den eige­nen Reihen.

Ich weiß, es ist dann schwerer, sich hin­ter­her raus­zuwin­den, aber ich wüßte schon gerne, um wes­sen Inne­reien es geht und wer zufäl­lig wo steht.

... link  

 
Wo sind wir eigentlich gelandet? Reicht das nicht?
"So wird den neu­deutsch Whistle­blo­wer genann­ten Ent­hül­lern eines Pfizer-​Betru­ges außer einer Auf­listung erwart­barer Schwä­chen, Mani­pu­lati­onen, Be­haup­tun­gen nicht viel blei­ben."
Nein, Peter Doshi ist kein Whistleblower. Der hat auf öffentlchen Plattformen, wie nachzulesen ist, die Vorgehensweise von Pfizer enthüllt. Hat nach Ihrem Wissen Pfizer diese Vorhalte mit prüfbaren Gegenargumenten widerlegt?
"Doch die Imp­fung for­derte nicht viele Tote, machte nicht reihen­weise krank und wirkte wie behaup­tet zu 80 Pro­zent."
Sie wollten zum Lachen bringen und haben das auch geschafft.

... link  

 
was soll das mit der letalitätsrate?
4,0 haben die bulgaren
5,0 schaffen die rumänen locker
kommt aber drauf an ob in einem völlig zusammengebrochenen KH-system noch buchhaltung gemacht werden kann
ich bezweifele das
wenn schon der sauerstoff fehlt

... link  

 
Frau Schlotte, Sie wollen sicherlich sagen, daß die Leta­lität in Rumä­nien gar nicht soviel höher sei. Sie hat­ten die Wahl zwi­schen der Gesamt­leta­lität und der augen­blick­lichen. Beide sind natür­lich „aktuell“, jeden­falls heute noch.

Rumänien inter­essiert mich nicht, ich kann aber sagen, daß sowohl unsere Gesamt­leta­lität von 2,1% als auch die aktu­elle um 1% im Ver­gleich mit vie­len Län­dern recht hoch ist. Doch nicht weil unser Gesund­heits­system versagt hat oder die Deut­schen zu anfäl­lig sind. Viel­mehr haben wir in Deutsch­land auf zwei Mög­lich­kei­ten der Leta­litäts­sen­kung ver­zich­tet: Runter­testen und Ver­schwei­gen von Toten.

Es würde mich nicht wundern, wenn es in Rumä­nien schon immer deut­lich mehr Tote gab als zuge­geben. Und selbst­ver­ständ­lich wer­den sie auch keinen mit­zählen, der im Kran­ken­haus zu Tode gefol­tert wurde. Zu die­sem Umstand habe ich mich zwar geäu­ßert, aber nicht mehr Ihren Kom­men­tar gefun­den, auf den ich mich bezog.

... link  

 
Ziwo sollte nicht so hysterisch auf seiner Tastatur rumhämmern, davon wird es auch nicht wahrer, was er schwurbelt.
Die Zahlen sind aktuell - habe ich ja dazugeschrieben und die Letalitätsprozente sind von der Seite corona-in-zahlen. Solche Zahlen denke ich mir ja nicht selber aus.

... link  

 
schön dann braucht rumänien 4 monate um unsere todeszahlen zu erreichen
4 monate hörnerverbissenheit und dann haben sie es geschafft
die voraussetzung wäre allerdings ein intaktes KH-system
das rumänien jetzt schon nicht hat

und das geile ist das schwappt auch auf uns rüber
dank dem trefflichen paketsystem der rumänen
die benutzen nämlich nicht die post ins ausland

und die lkw-fahrer und sonstige in lohn und brot in deutschland die ab und zu nach hause fahren

das wird noch echt luschtich
und wer hörnerdurchseucht meint 10000 tote für deutschland in 4 tagen wäre eine lapalie der ist doch nicht ganz stramm

"Unser Gesundheitssystem ist völlig überfordert. Es gibt keine Kapazitäten mehr, um Patienten aufzunehmen. Die Leute sterben, weil sie kein Beatmungsgerät mehr bekommen. Und selbst wenn wir jetzt mit Hilfe der EU die Geräte und Intensivbetten aufstocken können, es gibt nicht mehr medizinisches Personal, als wir jetzt haben. Die Ärzte müssen in den Krankenhäusern längst eine Triage vornehmen, die Situation ist schlimmer als in Italien im vorigen Frühjahr"
https://www.mdr.de/nachrichten/welt/osteuropa/politik/rumaenien-corona-tote-100.html

... link  

 
Herr Wuerg, bezogen Sie sich zum Themenbereich Folterung nicht auf den von mir verlinkten taz-Artikel?
Wenn ich Fritz vorgreifen darf, befürchte ich für Sie, dass er Precht nur zufällig nicht performtes Mobpotential unterstellte und nicht Frau Wagenknecht. Die ist nämlich nicht geimpft. Aus Prechts eben gelesenem, sehr umfangreichem Wikipediaeintrag geht hervor, dass er seine 2. Impfung nicht so locker weggesteckt hat wie die meisten hier. "Nach der Zweitimpfung habe es ihn "'für eine Woche umgehauen'".[57] Eine 90-jährige Person aus seinem privaten Umfeld habe nach der Impfung zehn Tage auf der Intensivstation behandelt werden müssen.[58] Sein Arzt sei kaum bereit gewesen, die Impfkomplikation an das Paul-Ehrlich-Institut zu melden."

... link  

 
manhartsberg deine dämlichkeit übertrifft noch deine dummheit
ihr seid in
NRW NRW NRW
weit unter die promillegrenze reduziert
wie die schaben an der decke in einer spielunke

und ihr könnt so sicher sein wie das amen in der kirche das wir euch ausräuchern wie die schaben
in einer radikalität die ihresgleichen nicht kennt

... link  

 
Frau Schlotte, ich ritt auf „aktuell“ herum, weil es dem unbe­darf­ten Leser mei­nen läßt, es sei die Wahr­schein­lich­keit, mit der ein aktu­ell Erkrank­ter ster­ben wird. Es ist aber die ak­tuel­le Gesamt­leta­lität von Fe­bru­ar 2021 an. Wenn man sich nicht an Ori­ginal­da­ten hält, son­dern Quo­ten aus der Bericht­erstat­tung über­nimmt, läuft man nicht nur durch Hör­ner­quel­len, son­dern auch in der effekt­ha­schen­den Jour­nail­le ganz allge­mein Gefahr, mit extre­men und damit ver­zer­ren­den Wer­ten ver­sorgt zu wer­den. Ein Blick allein auf die rumä­ni­sche Gesamt­leta­lität ver­nied­licht. Das Problem sind die plötz­li­chen Mas­sen in Kran­ken­häu­sern. Die Über­lastung der Kre­mato­rien steht noch bevor.
                    Deutschland     Rumänien
A 03.11. Positive     4.654.713    1.676.293
B 03.11. Tote            96.088       49.115
C 27.10. Tote            95.484       46.015
D 06.10. Positive     4.284.391    1.303.900
E 29.09. Positive     4.229.638    1.221.636
X = B / A                 2,1 %        2,9 %
Y = B / D                 2,2 %        3,8 %
Z = (B-C)/(D-E)           1,1 %        3,8 %
X ist die Leta­lität, wenn man alle Toten B durch alle Posi­ti­ven A divi­diert. Beide bis zum heu­tigen Tage. In dieser Rubrik ist Rumä­ni­en (2,9%) gar nicht viel schlech­ter als Deutsch­land (2,1%), was aber mei­nes Erach­tens daran liegt, daß man zu­min­dest in der Ver­gan­gen­heit Tote ver­schwie­gen hat. Und lei­der haben sich auch viele erst in den letz­ten Wochen infi­ziert, wodurch sich die Leta­lität runter­rech­net.

Wenn ich den Toten B vier Wochen von der An­steckung bis zum Able­ben gebe und sie des­halb in Rela­tion zu den Posi­ti­ven D vor vier Wochen setze, so müs­sen die sich erge­ben­den Raten Y natür­lich höher sein. Bei uns (2,2%) mini­mal, in Rumä­ni­en (3,8%) aber dra­ma­tisch. Ein Blick auf D-A macht es deut­lich: In beiden Ländern sind in den letz­ten vier Wochen knapp 400.000 posi­tiv ge­testet wor­den. Deutsch­land hat aber mehr als vier­mal so­viele Ein­wohner.

Nicht die aktuelle Situa­tion, sondern die vor etwa einem Monat gibt Z wieder. Hier sind die Toten B-C der letzten Woche durch die Infi­zier­ten D-E der fünft­letz­ten Woche divi­diert. Der Unter­schied ist dra­ma­tisch. Bei uns  (1,1%) ster­ben offen­sicht­lich vor­wie­gend robu­ste junge Men­schen. In Rumä­ni­en (3,8%) werden sie nicht nur älter sein, sondern ganz all­ge­mein leich­ter über den Jor­dan gehen. Die hohe Quote wird anhal­ten, und die (A-D)/28=13.300 Posi­ti­ven pro Tag werden zu 500 täg­li­chen Toten füh­ren. Das ist, als würden hier in Deutsch­land jeden Tag 2000 Men­schen an Corona sterben.

Kurz gesagt: Fast vier­fache Leta­lität bei mehr als vier­fa­cher Inzi­denz macht unterm Strich die 16-fa­che Morta­lität. Jetzt liegt noch ein Groß­teil in den Betten, bald aber in den Kühl­häu­sern. Daran ändern wohl­gefäl­lige Zah­len nix!

... link  

 
Chronist, habe ich irgendwo geschrie­ben, daß Peter Doshi ein Whistle­blower ist? Ich habe nix von ihm gele­sen, nehme aber auf Basis Ihrer Äuße­run­gen und der ande­rer an, er habe Pfizer-​Mitar­beiter pfei­fen gehört. Ob nach Noten oder frei impro­vi­siert, ich weiß es nicht.

Ziwo, wenn ich Rumänien höre, denke ich auch spontan an die Kraft­fah­rer mit der Berech­ti­gung, einen Tank­last­wa­gen durch den Links­ver­kehr zu steuern.

Frau Manhartsberg, möglicher­weise hatte ich Frau Schlotte gestern und auch heute fälsch­licher­weise im Ver­dacht, über die Sedie­rung rumä­ni­scher Corona-​Patien­ten ge­schrie­ben zu haben. Der Abstand zwischen Ihrem Link und mei­ner Ant­wort ist aller­dings recht klein. Aber viel­leicht werde ich alt.

Nachdem ich mich aber mir den kata­stro­pha­len Zahlen aus Rumä­nien be­schäf­tigt habe, er­scheint es mir viel­leicht gar nicht so men­schen­unwür­dig wie es den Anschein hat. Wenn man tria­gie­ren muß, kann man die Durch­gefal­le­nen nicht ein­fach zum Ab­decker schicken oder sie rö­cheln las­sen, bis sie tot aus dem Bett fal­len. Dann bekommen sie Beru­higungs­mit­tel. Das macht man in Deutsch­land doch auch, wenn gar nichts mehr hilft. Ob der­ar­tige Lebens­ver­län­ge­rung bes­ser als eine Todes­sprit­ze ist, kön­nen unsere Ethi­ke­rinnen ja dis­kutie­ren, wenn Corona vor­über ist und sie wieder Kapa­zitä­ten frei haben.

Schön, daß Sie auch eine Exegese des Fritz ver­sucht haben. Es ist nicht leich­ter, als einen Pud­ding an die Wand zu nageln.

Als Philo­soph könnte Herr Precht doch kurz und effi­zient darü­ber nach­den­ken, ob er eine per­sön­li­che schlech­te Erfah­rung in der Öffent­lich­keit aus­brei­ten oder mehr noch daraus eine all­ge­meine Ein­schät­zung ablei­ten sollte. Oder ist er da wie Nai­doo und der Wendler?

... link  

 
@wuerg
Sie haben geschrieben
"Doch die Imp­fung for­derte nicht viele Tote, machte nicht reihen­weise krank und wirkte wie behaup­tet zu 80 Pro­zent. So wird den neu­deutsch Whistle­blo­wer genann­ten Ent­hül­lern eines Pfizer-​Betru­ges außer einer..." als Antwort auf
- schlotte, 02.11.2021 20:15
- chronistenpflicht, 03.11.2021 13:35
Darauf sagen Sie:
"Ich habe nix von ihm gele­sen, nehme aber auf Basis Ihrer Äuße­run­gen und der ande­rer an, er habe Pfizer-​Mitar­beiter pfei­fen gehört."
Aha, wieder einer in der Kategorie "Nix gelelesen aber....". Bisher war der Tabellenführer @avantgarde mit "Bulslhit... habe es nur durchgeblättert". Die kritisierte Autorin hat bis heute recht.
Ich darf Ihrem Status aufhelfen, ohne dass Sie lange blättern müssen:
https://www.heise.de/tp/features/Joshua-Kimmich-und-der-fehlende-Piks-6245367.html?seite=all
"Der Pharmakologe Peter Doshi plädiert energisch für die Erhebung von mehr Daten. Doshi ist Mitherausgeber des British Medical Journal und Professor an der University of Maryland School of Pharmacy. Sein Spezialgebiet ist die "Pharmazeutische Versorgungsforschung", also die Erforschung der Medikamentenzulassung."
Also kein Whistleblower. Und er sagt:
"2020 hatte Doshi Gelegenheit, die erst nach öffentlichem Druck freigegebenen Studienprotokolle der Pharmakonzerne zu den Stoffen durchzusehen. Seine Schlussfolgerung:
Keine der Impfstudien ist so angelegt, dass sie eine signifikante Verringerung der Krankenhauseinweisungen, der Aufnahmen in die Intensivstation oder der Todesfälle entdecken kann.
In einem Beitrag für das British Medical Journal schrieb Doshi am 18. Mai 2021:
An die Geimpften verteilte Merkblätter sind eindeutig: "Es gibt keinen von der FDA zugelassenen Impfstoff, um Covid-19 zu verhindern"."
Der Grund ist einfach: bei einer Krankheit mit einer so geringen Häufigkeit wie Covid-19 wären die für solche Stduien nötigen Kohortengrößen so groß dass man sie vermutlich nie erreicht hätte. Pfizer hätte also die Studien aufgeben müssen - dann wäre das angeblich unabdingbar nötige Impfmittel auch nicht Notfall-zugleassen worden. Hier auch nicht.
Und auch die ohne diesen Betrug erreichte Effizienz von 20-30% hätte für die Zulasssung nicht gereicht. Das Nachsehen hat natürlich z.B. Curevac. Die hatten nicht die Traute, nicht die Chuuzpe.
Resultat hier:
In diesem Jahr war und ist Covid-19 eine Krankheit die sehr selten ist. Ob das daran liegt dass die Grundimmunität sehr hoch ist? An den "Impfungen" kann es kaum liegen. Denn die Häufigkeit von Covid-19 (aufgrund der "Inzidenzen") war bei erheblich geringerer "Impf"-Quote nicht höher. In Island mit seiner ultrahohen Quote ist man bei 0,032% im Moment, in Deutschland bei 0,238%.
Mit Ihrer steilen These die "Impfung" habe eine Effizienz von 80% ist dieser Sachverhalt unvereinbar.
Warum auch immer: die Krankheit ist selten - aber dort wo viel "geimpft" wird häufiger.
Wo die "Impf"-Quote sehr tief ist - ist Covid-19 am seltensten.

... link  

 
An Krebs dahin zu siechen ist meines Erachtens weitaus übler als doch recht schnell an Corona zu sterben. 35% der Krebspatienten überleben noch nicht mal die ersten 5 Jahre, auch wenn sie zunächst als geheilt gelten.
Zum Vergleich damit sind dann so etwas wie diese Letalitätsraten von Corona zu vernachlässigen.

Heute aktuell gibt es fast 34.000 Neuinfektionen mit
fast 70 % Impfquote, bei den höchsten Zahlen im Frühjahr (22.4.) waren es 29518 Fälle, da waren 7 % geimpft. Also redet man am Besten doch wirklich nicht von den tollen Wirksamkeiten der Impfungen.
Und die Übersterblichkeit im Vergleich zu den letzten Jahren, die nichts mit Coronatoten zu tun hat, seitdem die Impfungen so richtig Fahrt aufnahmen, wird beständig von allen Seiten ignoriert. Das große Schweigen in den Wäldern. Jeder, aber wirklich jeder andere Impfstoff wäre schon längst vom Markt, wenn es deutlich mehr als 1- 3 Tote/ pro Mill. Impfungen geben würde. Von allen anderen schweren und schwersten Nebenwirkungen mal abgesehen.

... link  

 
Da bleibt das Faszinosum wie es möglich sein kann, dass erwachsene Menschen in diesem Land bei diesen Fakten der "Impfung" irgendeine Wirksamkeit zubilligen und sich mit Hilfe endloser Zahlenbasteleien, Modellierungen usw.usf. an diesen vorbeimorgeln wollen. Was läuft da schief?

... link  

 
was da schief läuft chronist kann ich dir sagen:
das in ländern wo deine perversen lügen und abstrusen erkenntnisse auf fruchtbaren boden fallen die toten wie die fliegen vom himmel fallen

du bist ein widerliches arschloch!

... link  

 
ziwo, ich bin auch fußballbezogen dumm&dämlich.
Sind folgende Angaben korrekt und passiert sowas regelmäßig?
"Spielabbruch wegen Herzstillstand des Schiedsrichters in einer Partie des Lauber SV (Kreis Donauwörth) 17-jähriger Fußballspieler der JSG Hoher Hagen muss in Hannoversch Münden während Partie reanimiert werden Spieler des ASV Baden (Niederösterreich) bricht auf dem Spielfeld zusammen und muss reanimiert werden Gifhorner Amateuerspieler Marvin Schumann muss nach Herzstillstand reanimiert werden Schiedsrichter-Assistentin einer Kreisliga-Augsburg-Partie in Emersacker bricht mit Herzproblemen zusammen Kreisliga-Spieler der SpVgg. Oelde II muss von seinem Gegenspieler wiederbelebt werden Spieler vom Birati Club Münster erleidet in einem Kreisliga Spiel gegen den FC Nordkirchen II Eriksen-Schicksal: Zusammenbruch mit Herzstillstand. Spiel wird abgebrochen 17jähriger Fußballspieler Dylan Rich stribt in England während eines Spiels an Herzinfarkt Torwarttrainer des SV Niederpöring erleidet nach Training Herzinfarkt. Lucas Surek (24) von BFC Chemie Leipzig an Myokarditis erkrankt Kingsley Coman (25) vom FC Bayern München nach Herzrhythmusstörungen am Herzen operiert 19-jähriger Fußballspieler des FC Nantes erleidet am 16.9.21 Herzstillstand im Training Trainer Dirk Splitsteser von der SG Traktor Divitz bricht am Spielfeldrand tot zusammen Rune Coghe (18) von Eendracht Hoglede (Belgien) erleidet Herzinfarkt während Spiel Beim WM-Qualifikationsspiel der Frauen Deutschland-Serbien in Chemnitz muss eine englische Linienrichterin mit Herzproblemen vom Platz getragen werden 16-jähriger ungenannter Fußballspieler in Bergamo erleidet Herzstillstand (6.9.2021) Teamleiter Dietmar Gladow aus Thalheim (Bitterfeld) erleidet vor dem Spiel tödlichen Herzinfarkt 53jähriger Fußballtrainer Antonello Campus bricht in Sizilien beim Training mit seiner Jugendmannschaft tot zusammen Anil Usta vom VfB Schwelm (Ennepetal) bricht mit Herzproblemen auf dem Spielfeld zusammen Die Liste ist noch länger."
Und bitte hör mit den Beschimpfungen auf. Ich tu mich mit eurer speziellen deutschen Art von Selbstgerechtigkeit schon schwer genug.

... link  

 
"das in ländern wo deine perversen lügen und abstrusen erkenntnisse auf fruchtbaren boden fallen die toten wie die fliegen vom himmel fallen."
Gibt es dazu auch ein Argumeent? Oder gar eine "Studie"?
Etwa: wo genau hat Peter Doshi unrecht? Zitat wäre optimal.
Im Übrigen, wir haben ja über ein Jahr darüber geredet, sieht es Schweden erheblich besser aus gerade.

... link  

 
Das unkündbare Impfabo läuft:

RKI Lothar Wieler :
" Wir werden alle Menschen AUD DAUER boostern müssen"

(Weltweite Sterberate an Corona: 2%,
Anteil aller Todesfälle der Weltbevölkerung: 0,06%)

... link  

 
was ihr macht ist volksverhetzung
und als solche auch strafrechtlich einzuordnen

... link  

 
Wäre schlimm. Wenn es so wäre.
Können Sie uns nun nachprüfbar belegen dass es so ist?
Und dass die Zulassungsstudien okay waren?
Wie immer in solch schwerwiegenden Fällen hört man dazu auch
eine andere Meinung und prüft deren Begründungen.
Vielleicht sogar, als Sonntagsgeschenk, eine Antwort auf die Frage warum es nicht Jedem frei stehen sollte ob er sich auf eigenes Risiko mit diesen immunogenen Toxinen behandeln läßt oder nicht?

... link  

 
Ziwo, ich lach mich kringelig.

... link  

 
Chronist, vielen Dank für den ersten Tabel­len­platz: Noch nicht einmal Avant­garde wider­steht so konse­quent der Ver­suchung, ohne Grund irgend­wel­chen Links zu folgen. Ich hätte es nicht schrei­ben müssen, wollte aber sehen, wie Sie darauf ansprin­gen und ein bil­liges Argu­ment zim­mern. Gerne dür­fen Sie erneut wieder­holen, was wir alle wis­sen, daß Herr Doshi kein Whistle­blower ist. Das macht aber Ihre Betrugs­vor­würfe nicht glaub­haf­ter. Nun haben Sie seine Er­kennt­nisse kurz zusam­menge­faßt. Ich bringe nicht die Ener­gie auf, mich durch dieses Kauder­welsch zu zwingen.

Frau Schlotte, nie hat einer bestrit­ten, daß Krebs häu­figer und zügiger zum Tode führt als Corona. Und nur kurze Zeit waren beide Sterbe­raten fast gleich hoch. Aber Krebs ist nicht an­steckend. Er breitet sich zwar im Körper, doch nicht in der Gesell­schaft aus, wenn man nichts gegen ihn unter­nimmt. Wer sich mutig für ihn ent­schei­det, schadet im wesent­li­chen nur sich selbst. Und für Leute mit mehr Dusel als ich: Wir machen für wenig Verkehrs­tote Crash-​Tests jetzt sogar mit weib­li­chen Pup­pen, jam­mern über Alko­hol- und sogar vier Drogen­tote am Tag. Deshalb sind die Leta­li­täts­raten nicht zu „ver­nach­läs­si­gen“. Wenn Medi­ziner und Ver­jün­gung der Kran­ken sie nicht drücken können, bleibt nur, die Inzi­denz zu ver­rin­gern. Bei Krebs würde man es Vor­sorge nennen.

Frau Manhartsberg, mich inter­essie­ren weder Sport, noch Fuß­ball und Herz­still­stände. Was wol­len Sie mit Ihrer Auf­zäh­lung sagen? Daß es in ande­ren Berei­chen auch sel­tene Todes­fälle gibt, über die man unge­straft berich­ten darf?

... link  

 
"Das macht aber Ihre Betrugs­vor­würfe nicht glaub­haf­ter."
Das sind nicht meine Betrugsvorwürfe. Der Betrug liegt in dem was da passiet ist. Sie trauen sich ja dann auch nicht dem mit Argumenten zu widersprechen. Betrug ist also belegt.
Ob Sie etwas lesen oder nicht ist nun mal nicht realitätsstiftend.
Und damit gibt es keine belastbaren Aussagen zur positven Wirkung dieser "Impf"-Mittel in einem Umfeld, in dem man glaubhafte authentische Daten nicht gewinnen kann.
Man kann nur die aufgetischten "Fakten" betrachten. Die zeigen eindeutig: je höher die "Impf"-Quote desto höher ist die Zahl der "Inzidenzen".
Daraus möge dann jeder seine Schlüsse ziehen. Für sich selbst.
Das ist zu respektieren. Basta.

... link  

 
Herr Wuerg, eigentlich wollte ich nur von einem Fußballfan die Beruhigung, dass derartige Vorfälle auch schon in früheren Jahren zum Alltag gehörten. Ich bin nicht Precht und darf wohl daher bei Ihnen trotz Reichweitenmanager meiner Besorgnis anekdotisch Ausdruck verleihen. Meine Mutter musste nach der zweiten Impfung ins Spital und hat sich bis heute nicht gänzlich erholt. Aussagen wie "selbstverständlich alle auf Dauer boostern"(Wieler) in diesem Zusammenhang empfinde ich daher als Drohung.

... link  

 
Frau Schlotte, auch ich finde 33.949 „Fälle“ beme­rkens­wert, nur nicht zur Begrün­dung der Sinn­losig­keit von Imp­fun­gen, son­dern als All­zeit-​Tages­rekord. Wenn ich mich nicht irre, waren am 18. De­zem­ber gemel­dete 31.300 bis­her der Höchst­stand. Wir werden also keine Pro­bleme haben, die Merkel­schen 19.200 dieses Jahr erneut zu über­bieten.

Spontan dachte ich, durch die zwei halben Feier­tage seien zuwe­nig gete­stet und gemel­det worden, was jetzt nach­zuho­len sei. Oder viele hät­ten an Hallo­ween gedacht: Warum Kür­bis oder Corona? Du kannst doch bei­des haben!

Doch dann habe ich gerech­net und die der­zeit übli­chen 35 Pro­zent binnen einer Woche auf die Zah­len vor sie­ben Tagen drauf­ge­schla­gen. Danach hät­ten es heute sogar fast 38.000 sein kön­nen.

... link  

 
Frau Manhartsberg, dann habe ich die Fußball­toten rich­tig inter­pre­tiert. Es gibt solche Fälle, über sie wird breit berich­tet, und sie führen nicht zu erheb­li­chen Anfein­dun­gen. Aber wie immer gibt es ein paar Unter­schie­de: Es han­delt sich um Einzel­fälle aus einem klei­nen Bereich, der im All­tag keine Rolle spielt. Sie werden nicht für eine allge­meine Gefahr gehalten. Sie werden nicht instru­men­tali­siert. Das ge­schieht aber, wenn man über Impf­tote, meist sogar nur Beein­träch­ti­gun­gen emoti­onal aufge­laden berich­tet und daraus den Schluß zieht, Fuß­ball Impfen sei sehr ge­fähr­lich.

... link  

 
Herr Wuerg, nie würde ich behaupten, dass Impfungen sinnlos wären. Mein Impfpass ist voll mit Stempeln der verschiedensten Impfungen.

Nur bei diesen Impfstoffen zweifle ich an einer angemessenen Wirksamkeit und Verträglichkeit, wenn es sogar schon einen Fonds für Impfopfer geben könnte.

https://www.europarl.europa.eu/doceo/document/B-9-2021-0475_DE.html

... link  

 
Herr Wuerg, Sie sind überzeugt, diese neuen Impfungen sind nicht gefährlicher als die bisherigen und die im Vergleich weitaus höhere Anzahl an Impfschäden gelogen oder vernachlässigbar?

... link  

 
der verlogene manhartsberg:
der 31jährige spieler marvin schumann hatte sich bei der helios-klinik bei seinen helfern bedankt
datum: november 2020

das datum steht ja bewusst nicht dabei und suggeriert werden soll: nach impfung

das verdorbene horn wird herrn wuerg sicher behilflich sein wie der spieler schumann an die impfung gekommen ist

https://kurt-gifhorn.de/wenn-das-herz-nicht-mehr-schlagt-gifhorner-rettungskrafte-retten-marvin-schumann-das-leben

... link  

 
Bravo, so geht konstruktiv, Fall für Fall, Argument für Argument.
Nur hat das mit der Frage ob @manhartsberg verlogen ist oder nicht nichts zu tun. Diese Klarstellung muss schon sein.

... link  

 
Ziwo, genau deshalb habe ich Dich gefragt. Ich kann solche Listen nicht beurteilen. Du kannst mir vorwerfen, nicht fleißig jeden Namen gegoogelt zu haben. Aber so, wie Du schon wieder drauf bist, gönne ich Dir ohnehin jeden Triumph. Gesund kann diese permanente Echauffiererei nicht sein.

... link  

 
Der nächste Intelligenztest
Aha, daher kam also gestern die schwachsinnige Rede vom Whistleblower:
https://www.tagesschau.de/faktenfinder/pfizer-impfung-test-usa-101.html
Verzweiflung pur! Frau Jackson ist keine Whistleblowerin sondern hatte korrekt auf dem Dienstweg über die Schlampereien berichtet.
Hier das übliche Aftergebilde dazu:
https://web.de/magazine/news/coronavirus/vorwuerfe-biontechpfizer-impfstoffstudieexperten-entwarnung-36315384
Verzweiflung pur: gaaanz viele Worte um davon abzulenken dass eine Figur ganz anderen Kalibers, Peter Doshi, die Zulassungsstudien mit bisher unwiderlegten Argumenten lange vorher vernichtet hatte. Daher sind alle Aussagen über die Wirksamkeit der "Impf"-Mittel bisher durchweg nur Kaffeesatzdeutungen.
Aussagen von Klinikärzten, meinetwegen auch Klinikchefs, ändern daran nicths . Die sind höchstens episodisch, was jeder von uns auch kann. Und tut.
Erschreckend, wie dieses Land verkommen ist.
(Für den Fall dass irgendein Lunatiker wieder die Intensivbetten-Keule auspackt:
https://norberthaering.de/die-regenten-der-welt/manfred-lucha-lockdown-intensivbetten/)

... link  

 
Frau Manhartsberg, ich bin von der Wirkung auch einer drit­ten Imp­fung über­zeugt, selbst wenn die Impf­schä­den zehn­mal so hoch wären wie bisher ange­nom­men. Ich per­sön­lich bin für Alter­nati­ven offen. Die haben wir im letz­ten Jahr ver­pennt. Wer sich nicht beherr­schen kann, der muß mit Toten leben. Und wer wirk­lich wirt­schaft­li­chen Sach­ver­stand hat, sollte von selbst darauf kom­men, daß kurz und schmerz­voll in jeder Bezie­hung gün­sti­ger ist als lang­wie­rig und läh­mend. Auch des­halb habe ich kein Ver­ständ­nis dafür, daß ein Öff­nungs­dis­kus­sions­or­gier wie Lind­ner auch nur für ein gering­werti­ges Mini­ster­amt gehan­delt wird. Aber auch den werden wir über­leben, wie es Jahr­tau­sende ohne Impf­stoffe ging.

Ziwo, was interes­siert mich ein Schu­mann?

Chronist, Fall zu Fall mag es dort gehen, wo nicht viele anfal­len, bei den Impf­durch­brüchen.

... link  

 
auf das zentrum von frau jackson
entfielen nur daten von 2,3% von 44.000 teilnehmern
mal so nebenbei
und die hospitale in einigen teilen bayerns thüringen sachsen mal wieder an der belastungsgrenze

und der bettenwegfall ist einfach zu erklären
ohne fachpersonal ist so ein bett nutzlos
haben sich ja reihenweise einen anderen job gesucht

und wenn die pandemie der ungeimpften so weiterläuft werden das wieder welche tun am ende der welle
was soll ich mir für hörner den arsch aufreissen bis zum umfallen
wandere ich zu einer arztpraxis ab
ist doch nachvollziehbar

... link  

 
Bis Sie blau sind...
Ein Wunder ist geschehen. Ich stieß zufällig auf einen Autor, der Sie, @blauermond, um Lichtjahre toppt, freiiich mit einem ganz anderen Erkenntnisinteresse. Widerlich, aber wahr: ein Ausländer auch noch.
"Ich habe die "New Normals" einen ?Covidianischen Kult? genannt, nicht um sie grundlos zu beleidigen oder zu verspotten, sondern weil das genau das ist, was Totalitarismus ist "ein Kult im großen Stil, auf gesellschaftlicher Ebene. Jeder, der versucht hat, zu ihnen durchzudringen, kann die Richtigkeit dieser Analogie bestätigen. Sie können ihnen die Fakten zeigen, bis Sie blau im Gesicht sind. Es wird nicht den geringsten Unterschied machen. Sie glauben, Sie führen eine Debatte über Fakten, aber das stimmt nicht. Sie bedrohen ihre neue "Realität". Sie glauben, dass Sie darum kämpfen, sie zum rationalen Denken zu bewegen. Das tun Sie nicht. Sie sind ein Ketzer, ein Vertreter dämonischer Mächte, ein Feind von allem, was "wirklich" und "wahr"? ist.
Die Scientologen würden Sie als "unterdrückerische Person" bezeichnen. Die "New Normals" nennen Sie einen "Verschwörungstheoretiker", einen "Impfgegner" oder einen "Virusleugner". Die spezifischen Bezeichnungen sind nicht wirklich wichtig. Es sind nur Etiketten, die Sektenmitglieder und Totalitaristen verwenden, um diejenigen zu dämonisieren, die sie als "Feinde" wahrnehmen - jeden, der die "Realität" der Sekte oder die "Realität" des totalitären Systems infrage stellt."
https://neue-debatte.com/2021/09/03/der-covidian-kult-teil-iii/
Was immer man von ihm halten mag, er spricht nicht die Sprache pisserülpsender Fäkallemuren. Gute Nacht!

... link  

 
Thüringen hatte schon gestern seine alte Best­marke von 338 geris­sen und liegt heute bei 373 (RKI 357). Es ist schon er­staun­lich, was heute als normal hin­genom­men wird, wo es früher eine rot-​rot-​gelbe Ampel gab, sogar mit einer poli­tisch kor­rek­ten Er­wei­te­rung um vio­lett, rosa, mei­net­we­gen auch pink.

... link  

 
Chronist, Sie zitie­ren einen Mann, der auf der ande­ren Seite als der Ziwo ste­hend, diesen noch über­biete. Wer Sie nicht kennt, könnte mei­nen, sie hielten auch von ihm nichts. Aber Sie glau­ben tat­säch­lich an die Ver­fol­gung der Neuen Rea­li­tät durch die New Nor­mals. Die haben jetzt schon wieder so getan, als sei der Start zur ISS ver­scho­ben wor­den. Kein arbeits­freier Tag für den deut­schen Schau­spie­ler Mat­thias Maurer, denn im Studio wird schon seit Wochen auf­ge­zeichnet.

... link  

 
für den wuerg hab ich auch was:
diese woche war ja schule ohne maske wer will
es will aber fast keiner

kein einziger der 3 testreihen in dieser woche positiv
das zu wuergs "disziplinlosen schmutzfinken" und das obwohl 80% ab 12 verimpft sind

das RKI geht von 54,6 mindestimpfquote aus plus den 5% des RKI also 60%
der rest ist in der KV-abrechnung

NRW NRW NRW

... link  

 
Gottseidank gibt es nicht nur Diszi­plin im vor­bild­li­chen NRW-​Schul­wesen, sondern auch Angst. Die regelt auf einem höhe­ren Niveau, wo die Obrig­keit ver­sagt. Es beginnt damit, daß Eltern ihren Kin­dern sagen: Sitz nicht neben dem Chine­sen ohne Maske!

... link  

 
ich muss schon bitten lieber wuerg
die eltern sind doch die "schmutzfinken" der gruppe bis 50

warum sollte die gruppe bis 35 angst haben
für die ist das risiko auf der ebene einer influenza
wenn es nach risiko ginge könnten die sagen:
leckt mich am arsch

... link  

 
Sagten Sie nicht selbst, die Kinder setzten wei­ter­hin ihre Masken auf? Die Dreck­spat­zen haben Sie wohl tief ge­trof­fen, daß sie von Ihnen immer wie­der auch neben dem Platz ins Spiel ge­bracht werden. Außerdem wußte ich bisher nicht, daß man in Nord­rhein-​West­falen bis 35 zur Schule geht.

... link  

 
Oh je. Ich ein unverstandener, na ja, nicht Künstler aber eben unverstanden.
Ich glaube gar nix mehr.
D.h. nicht ganz: bei Sektenangehörigen der Covid-Sekte mit Argumenten und Fakten weiterkommen zu wollen macht irgendwann das Gesicht blau.
Wenn die jetzt gegen alle Fakten auf die Kinder losgehen...

... link  

 
schule ist lebenslang wuerg auch für dich
aber wenn er schon die eltern angesprochen hat
müssen sie ja auch gewürdigt werden

dänemark hat 2 tote zu beklagen und das ab freedom-day ab 3. september
eine inzidenz ist völlig anders zu bewerten mit 200 wenn man bis auf einen schlürschluck alle über 60 verimpft hat
als in thüringen sachsen oder bayern

NRW NRW NRW
niedersachsen
schleswig holstein
hat impfquoten wie dänemark

beim chronisten bin ich mir nicht so sicher ob die kinder nicht auf die chronisten losgehen
nich das der mann der wahrheitslüge mit steinen beworfen wird
er sollte sich besser von schulhöfen fernhalten

gezüchtigte chronisten vor schulhöfen stören den schulbetrieb

... link  

 
Er hat die Eltern nicht als Dreck­spatzen ange­spro­chen, sondern als Behüter ihrer Kinder.

Ziwo, Sie sind doch schlauer als der Chro­nist. Dem hätte ich zuge­traut, einen Kausal­zusam­men­hang zwi­schen einem sog. Free­dom-​Day und aus­blei­ben­den Toten zu sug­gerie­ren oder gar zu behaup­ten.

So, auf einmal sind bis auf einen Schlür­schluck alle 60+ geimpft, nachdem sie vor weni­gen Tagen noch selbst in Nord­rhein-​West­falen die Kran­ken­häu­ser zu ver­stop­fen drohten.

Wenn NRW Impf­quo­ten wie in Däne­mark hat, dann müssen die mitfeder­füh­ren­den Nord­frie­sen ja welche wie auf Gibral­tar haben. Von Bremen ganz zu schweigen.

... link  

 
ob bremen wirklich die besseren zahlen hat wag ich zu bezweifeln
jedes land regelt das anders mit der KV
und dieses sehr kleine land hat es natürlich wesentlich einfacher

in dänemark schon bester wuerg
in NRW NRW NRW
leider nicht

aber ohne genaue zahlen kann ich dir das gar nicht sagen
ich setze aber auf die gruppe der RT-anhänger der russischen gemeinde
die scheinen der impfwilligkeit anders als die urdeutschen hörner ein anderes gewicht beizumessen wenn ihre ältesten infiziert sind
insofern besteht noch ein gewisser impfbedarf
den wir in
NRW NRW NRW
nachkommen durch miniimpfzentren die in diesem monat entstehen

das urhorn wie der chronist
ist nur eine lächerliche promillegruppe
wenn der intubiert 6 stunden auf dem bauch liegen muss wozu 4 leute notwendig sind
und das bringt der auch noch auf 6 wochen intensivbelegung bis er abnippelt

wird er seine alternativen fakten unentwegt auf die pflegekräfte schütten
solchen leuten ist nicht zu helfen
den RT-gläubigen schon

... link  

 
Grundgütiger, Chronist, der Mann veröffentlicht ja bei allen Gottseibeiunzen! Der arme neue Anti-Imp.
Ziwo hat Sie auf jeden Fall verstanden. Der ist so geschmeichelt, dass er nur noch ganz lahme Züchtigungsphantasien zustande bringt. Nippeln statt Röcheln. Hervorragende Zermürbungstaktik.

... link  

 
manhartsberg der chronist ist nicht meine zielgruppe
was er meint oder nicht scheiss egal
seine promillegruppe in der pandemie für die hospitale zu vernachlässigen

eine kreatur des nichts!

sein verbrecherisches werk aber mit anderen systemzerstörenden kräften wie u.a. RT bleibt aber nicht unbemerkt

und RT ist nunmal ein problem in
NRW NRW NRW
bez. den fehlenden 5% der altersgruppe 60+
im unterschied zu dänemark

und ob der gezüchtigt wird oder nicht ist mir auch egal
nur nicht vor dem schultor!
wie sieht das aus?
skandalös

... link  

 
Ziwo, Eure Dreistigkeit kennt keine Grenzen. Erst lügt Ihr Euch eine Super­quote für NRW³ zusam­men. Dann behaup­tet Ihr, der Städte­staat Bremen habe im Gegen­satz zu den Pro­vinz­dep­pen auf dem plat­ten Land schon immer rich­tig ge­zählt. Es tut mir leid: Bremen hat die höch­ste Impf­quote (NRW Platz 5) und die dritt­nie­drig­ste Inzi­denz (NRW Platz 6). Liegt es daran, daß in Bremen keine Mini­impf­zen­tren ent­ste­hen müs­sen, son­dern noch immer rich­tige da sind?

... link  

 
Frau Manharts­berg, es ist hart für einen Ziwo, sich hier eini­ger­ma­ßen zu beneh­men und an­ders­wo nur zu hören: Hattu gut de­macht! Da kommt es leicht zu Rück­fällen und sich hoch­schau­keln­den Phan­ta­sien. An Kon­stanz kann er noch vom Chro­nisten lernen.

... link  

 
liegt es vielleicht daran das bremen keine 18 millionen einwohner hat?
es ist völlig müssig darüber zu spekulieren
der verdacht liegt natürlich nahe das ich mit sehr kurzen informationswegen schneller an die aktuellen informationen komme

wie dem auch sei
die defizite in
NRW NRW NRW
sind nicht unbekannt

aber nur bundesweit durch eine impfkarte zu lösen
die der KV-arzt einstöpselt bezw. seine arzthelferin und das datenmaterial geht an die KV ans gesundheitsamt und von dort ans RKI

in bremen gehts natürlich per handy
bei der riesengrösse des landes
da reicht auch die postkutsche

... link  

 
Nein, es liegt nicht daran, daß Bremen keine 18 Mil­lio­nen Ein­woh­ner hat, denn die übri­gen Län­der haben sie auch nicht. Nur NRW ist mit 17,93 nah dran. Und wenn es dem Ziwo be­liebt, dann ist es völ­lig müßig, seiner Ge­wohn­heit zu frö­nen, näm­lich zu spe­ku­lie­ren, um es milde auszu­drücken.

Aber gut, daß Sie Defi­zite in NRW erken­nen. Die lan­gen Infor­mati­ons­wege, selbst mit direk­tem Draht zu zahl­losen Ärz­ten und über tau­send Leh­rern.

Und nun auch noch eine Impf­karte im Portemonaie. Kann dafür nicht mein Per­sonal­aus­weis genutzt wer­den? Impf­nach­weis und Iden­titäts­prü­fung auf einen Schlag, russen­sicher. Ein­tritt in den Puff mit Fin­ger­ab­druck. In Bremen geht es natür­lich mit dem Handy, da rei­chen zwei Funk­masten.

... link  

 
grossartiger wuerg
die daten auf dem personalausweis sind dann nicht anonymisiert

man stell sich das mal vor
plötzlich gibt es litfasssäulen da schreiben menschen der lauterbachfraktion die ungeimpften auf mit namen und adresse
die freude wirst du doch den hörnern nicht antun wollen

die hörner würden vor begeisterung geradezu überschäumen
mit einem judenstern rumrennen und weiteren spuk entfachen

es geht hier nur um zeitnahe daten und sonst nix
du musst nicht in jede hörner-falle laufen

... link  

 
Weil ich eben bei Google News eine nega­tive Schlag­zeile zu Däne­mark lesen mußte, habe ich mir die Zahlen ange­sehen. Tatsäch­lich nur 13 Tote in der letz­ten Woche. Ein Fünf­tel der deut­schen Rate. Doch eine Sieben­tage­inzi­denz von 166! Mit ande­ren Wor­ten: Noch eine Weile warten, dann pur­zeln die Toten!

Es ist so wie ich es vermu­tete. Der Ziwo hat sich eine Freedom-​Day-​Rosine gepickt. Er ist eben wesens­gleich mit dem Chro­nisten. Er begeg­net Rosi­nen mit Rosi­nen, Lügen mit Lügen, Be­schimp­fun­gen mit Be­schimp­fun­gen. Da wäre wirk­li­ches Schwei­gen glaub­hafter und wir­kungs­voller. Aber das kann er nicht.

... link  

 
da irrst du dich wuerg
die leute mit dem grössten risikopotential sind 50+ und noch schlimmer 65+

und genau bei diesen gruppen kommt es auf die impfquote an
und da sind 5% welten

die kann ich nicht mit 5% bis 35 vergleichen
deshalb ist die gesamtinzidenz völlig unaussagekräftig

diesen sachzusammenhang raffst du nicht
wenn ich eine inzidenz von 300 in dänemark habe und ich gehe davon aus das die zahlen bei der altersgruppe stimmen weil sie besser digitalisiert sind
wird in den hospitalen fast keiner auftauchen

es hängt davon ab das 90% der 50+ geimpft sind
und 96% der 65+
ob die 80% der ab 12 verimpft sind ist mehr die solidarität oder die liebe zu ihren eltern
bräuchten täten es sie nicht

aber der mensch lebt ja nun mal nicht allein
er ist ein soziales wesen bis auf wenige ausnahmen wie dem chronisten

... link  

 
Vor zehn Jahren glaubte ich, mein Finger­abdruck auf dem Per­sonal­aus­weis würde mir das Leben ver­ein­fa­chen. Nun habe ich ihn ver­län­gert und kam mit der Dame in der Melde­be­hörde über­ein: Es hat sich nichts getan.

Mit einem Finger­abdruck­scan­ner, Perso­nal­aus­weis und Kar­ten­le­ser kann man ganz ohne Namen und Adresse die Iden­tität über­prü­fen. Und wenn man wollte auch den Impf­sta­tus. Keine andere Karte kann so ein­fach Miß­brauch ver­hin­dern, ohne den Schutz der Daten zu ge­fährden.

... link  

 
wuerg und bei 2G soll dann jeder privatbetrieb deine daten abfragen?
machst du witze?

da scheiterst du vor jedem gericht in
NRW NRW NRW

jedes horn wäre begeistert über deine vorschläge

... link  

 
Ja, die entschei­den­den 5 Pro­zent, die der Ziwo hin­schiebt, wo sie ihm ge­rade pas­sen. Ich kann das Gela­ber nicht mehr hören.

Ich nehme mir die Frei­heit, fortan unplau­sible und exoti­sche Be­haup­tun­gen des Chro­nisten wie des Ziwo ein­fach für gelo­gen zu halten. Bei­den ist unbe­nom­men, durch eine an­stän­dige Argu­men­ta­tion mich vom Gegen­teil zu über­zeugen.

... link  

 
das ist kein gelaber finde dich damit ab
und ob dich ein horn wie ein ziwo vom gegenteil überzeugen will bezweifele ich mal
im grunde benutzen sie nur deine plattform
und morgen eine andere
nehm dich mal nicht zu wichtig

und da du den hörnern soviel raum gegeben hast ist natürlich ein blauermond nicht weit

die scheisse des chronisten ist doch mittlerweile mehr als unerträglich
indem du sie zulässt heisst es dann auf seinen blog zurückgreifend:
das paul-ehrlich-institut hat "55 mal mehr impfmorde verschwiegen" als sie angegeben haben
insofern bist du teil einer hörnerpropaganda
und ein werkzeug der hörner

... link  

 
Mensch, Ziwo, ist Er blöd! Mit Finger­abdruck und Per­sonal­aus­weis kann ohne wei­tere Frei­gabe von Daten nur über­prüft werden, ob beide zusam­menge­hören und man alt genug für Ziga­ret­ten und Alko­hol ist. Es muß noch nicht einmal auf Bild und Text geschaut wer­den. Würde der Zugriff auf den Impf­sta­tus er­laubt, wäre ohne Namen und An­schrift sicher, daß es der der Einlaß begeh­ren­den Per­son ist. Wenn Sie mehr Daten offen­baren wol­len, nutzen Sie wei­ter­hin Kre­dit- und Rabatt­kar­ten, regi­strie­ren sich mit Luca oder fül­len einen Zet­tel aus, kau­fen Sie bei Ama­zon und erzäh­len jeder­mann, daß sie neben dem Deng­hoog mit Blick auf den Teich wohnen.

... link  

 
Ja Ziwo, Ihr benutzt nur meine Platt­form, aber nur so­lange ich es ge­statte. Und ich könnte jeder­zeit eben­falls ein Schwei­ge­ge­lübde able­gen, wodurch Euer beider Strom auch bald ver­siegte. Ich kann doch nichts dafür, daß Sie woan­ders nicht recht Fuß fas­sen kön­nen. Frü­her, ja früher war es Ihnen egal, da gaben Sie nur Ruhe, wenn eine Unter­las­sungs­auf­for­de­rung ins Haus flat­terte oder größen­wahn­sinn­ige Blog­ger­gemein­schaf­ten sich gegen Sie zu ver­schwö­ren droh­ten. Jetzt sind Sie alt, und die Schleim­drü­sen wollen jahre­lang unge­nutzt nicht so rich­tig in Gang kom­men. Seien Sie dank­bar, daß ich auf Ihren Scheiß nicht nur wort­karg ant­worte: Hattu feines Bäuer­chen macht!

Nicht ich biete den Hörnern eine Platt­form, sondern Sie, Ziwo! Sie können ein­fach nicht das Maul hal­ten. Wenn Tot­schwei­gen des Chro­nisten Erfolg haben soll, dann dür­fen die Ver­schwo­re­nen und ins­beson­dere Sie sich nicht allent­hal­ben zum Chro­nisten äußern. Würden wir beide ihn hier ignorieren, zögen sich die Rest­trup­pen wie­der auf sei­nen Blog zurück, und Sie könn­ten allen­falls ein paar Tage an sich hal­ten, wie Sie auch mei­nen Blog schon mehr­fach ver­lie­ßen und schnell wieder zurück waren, mein Reich­wei­ten­mana­ger.

... link  

 
🌚

... link  

 
Von Oligarchenstrichern ans Bett serviert
Verbrechen lohnt sich doch!
"Molnupiravir ist die erste Pille, die erwiesenermaßen gegen die Krankheit Covid-19 effektiv ist. Das Medikament muss daher nicht durch Kanülen oder Veneninfusionen verabreicht werden. Großbritannien ist das erste Land, das Molnupiravir zum Einsatz gegen Corona zulässt. Merck hat auch in den USA, der EU und anderen Staaten die Zulassung beantragt." *
Für Liebhaber von autoimmunen Krankheiten und Krebs sind mutagene Sachen einfach ein Leckerbissen. Weiß man seit 2003.
* Wenn ich gewagt hätte solch eine läppische Sache wie die Zulassungsstudie für Molnupiravir hier zu verlinken für irgendein Nicht-BigPharma-Produkt gäbe es sofort ein Sturmgewitter der Entrüstung von den Coronoikern: Frechheit, lächerliche Größenordnung, usw.usf., kennen wir ja jetzt seit anderthalb Jahren. C.J. Hopkins hat da recht.

... link  

 
@blauermond - Nicht wegrennen!

Was soll daran denn falsch sein?
:
"das paul-ehrlich-institut hat "55 mal mehr impfmorde verschwiegen" als sie angegeben haben"
Meinung zählt nicht."Impfmord" stammt von Ihnen.

... link  

 
Der Zusammen­hang zwi­schen Imp­fung und Erkran­kung wird immer deut­licher.



Je höher die Impfquote, desto niedriger die Inzidenz (png)

Diesmal ein exponen­tieller Aus­gleich, der dem Zusam­men­hang gerech­ter wird als ein linearer.

... link  

 
Bei solch oberflächlicher Herangehensweise mit einem klaren Erkenntnisziel kann man solche Graphiken hinkriegen. Man könnte auch ganz andere hinkriegen. "Inzidenz", basierend auf unkontrollierten unkoscheren "Daten" einer Partei, ist ja ein Nicht-Ereignis. Bevor die Grunddaten zur Festlegung einer "Inzidenz" nicht da sind, also koscher und nahprüfbar da sind, geht das in Beliebigkeit unter.
Besser ist da schon ein erfahrener Wissenschaftsjournalist:
Impf-Daten aus England: negative Wirksamkeit gegen Hospitalisierung und Tod sowie Infektion über 30
Und hier steht auch noch die Antwort darauf aus, ob das richtig oder falsch ist.
https://multipolar-magazin.de/artikel/sicherheitsbericht-todesfallmeldungen-impfungen

... link  

 
Es handelt sich um die vom RKI gemel­dete Impf­quo­ten und Inzi­den­zen. Das muß nicht er­wähnt wer­den, denn es sind die Default-​Werte. Wenn Sie andere Inzi­den­zen, etwa Nicht­inzi­den­zen oder andere Quo­ten, etwa Gewinn­quo­ten für rich­tiger hal­ten, kön­nen Sie die gerne prä­sen­tieren.

... link  

 
Nachdem beim bummelletzten Bumsland am 14.10. sich die Inzidenzwerte von Geimpften und Ungeimpften um den Faktor 9,5 unterschieden haben (20 zu 190), am 25.10. um den Faktor 8 (50 zu 400), sind wir am 05.11. bei Faktor 11 (80 zu 880).

Mein Computer rechnet noch, ob 8, 9,5 und 11 ein Muster hergeben. Computer sagt nein.

... link  

 
"Es handelt sich um die vom RKI gemel­dete Impf­quo­ten und Inzi­den­zen."
Das habe ich geahnt. Dann ist Ihre Ausarbeitung so valide wie die vom RKI täglich gemeldeten Infektionen. Also Müll, sorry.
Im Übrigen sollte bei Ihnen als Staatsbürger mal langsam die Lampe im Kopf angehen warum es in Deutschland bei der täglich überdrüssig-übergriffig behaupteten Bedeutung des Themas keine koscheren und ehrlichen Daten, die unabhängig von Narrativ-interessierten Seiten geprüft werden können, zur Verfügung stehen. Das ist nicht überall so.
Großbritannien ist da besser.
Wem man da eher vertrauen kann muss man gar nicht erst fragen.
Noch ein Fundstück bei Spießerles:
https://www.derstandard.de/story/2000129237378/clemens-arvay-co-die-impfangstmacher
Wer da noch Fragen hat... ;-)

... link  

 
dann laden wir doch mal die hospitalisierungen nach impfstatus herunter
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Daten/Inzidenz_Impfstatus.html

bei der altersgruppe 60+ in
NRW NRW NRW
95% verimpft
5% ungeimpft

wer landete auf 100000 covid-fälle im hospital?

ungeimpft 10,9
geimpft 2,3

da wir es nur mit 5% der ungeimpften zu tun haben ist das wie ein schlachtfeld für diese und wie ich vermutete hat sich das hörnerproblem spätestens im frühjahr erledigt
dann sind sie entweder gestorben genesen oder haben long covid
obwohl wir ja 3G haben

der nachteil ist: die intensivstationen fliegen uns um die ohren
darum ist 2G wie in sachsen ab montag auch in
NRW NRW NRW
in diesem monat ins auge zu nehmen
sonst läuft uns noch der letzte intensivpfleger weg
und wenigstens ein weihnachts-zusatz-geld im 4 stelligen bereich gezahlt vom bund

... link  

 
Chronist: „Das habe ich geahnt.“ Ja, was denn sonst?

... link  

 
@wuerg
Klar. Wie Sie sehen hat Hopkins wohl recht. Wenn Leute "diskutieren" wollen aber nicht mal auf die Validität ihrer Daten achten möchten und sich trauen, einen täglich bewährten Lügner wie dem RKI arglos öffentlch Daten abzunehmen kommt zu einem Zerrbild der Wirklichkeit, das man nur innerhalb der eigenen Sekte ertragen resp. verdrängen kann.
Kein Wunder dass so etwas nicht diskutiert werden kann:
https://multipolar-magazin.de/artikel/sicherheitsbericht-todesfallmeldungen-impfungen
Wie im "Lagerkoller² vorgeführt reicht die Substanz für einen Diskurs längst nicht mehr aus. Es wird nur noch die Zugehörigkeit oder Nichtzugehörigkeit zur eigenen Sekte ermittelt. Wie in den USA, nur gründlicher.
So fällt uns nur auf dass in Westeuropa überall allerlei Infektionen mit der Impfquote korrelieren. Selbst zur Anerkennung dieses simplen Faktes reicht es bei einer Mehrheit nicht mehr.
Und nach dem Totalkollaps des Betrugs mit den Intensivbettes jetzt wieder damit zu kommen ist schlciht unwürdig.

... link  

 
hörnerlügen:
die hospitalisierungsdaten werden vom hospital an über 500 gesundheitsämter gemeldet und von dort geht es ans RKI

da die zahlen aber sehr überschaubar sind in jedem kreis wird jedes krankenhaus eine manipulation durch das gesundheitsamt erkennen können

eine manipulation durchs RKI kann auch ausgeschlossen werden wenn über 500 gesundheitsämter ihre daten da nicht wiederfinden

der ungeimpfte hat in der altersgruppe 60+
ein fast 100 fach grösseres risiko in
NRW NRW NRW
hospitalisiert zu werden

damit das so bleibt wird ab nächster woche mit mobilem gerät geboostert um die KV-ärzte zu entlasten

... link  

 
Noch alle Tassen im Schrank? In besagtem Artikel geht es um das Paul-Ehrlich-Insitut.
Das RKI lügt, wie hinlänglich bekannt, mit "Infektionen", wo man doch nur zweifelhafte PCR-Tests hat, die genau das nicht nachweisen. Noch nicht mal ob es CoV-2 ist oder nicht. Wenn noch nicht mal das geht - warum soll man dann den Rest glauben?

... link  

 
auf schwachsinnige einlassungen eines einzelnen horns
geh ich nicht ein
sonst muss ich kotzen

... link  

 
Ihre Variante der Feigheit, sattsam bekannt. Ich sagte doch bereits:
https://checkerchecken.blogger.de/stories/2811737/ aka Lagerkoller.
Freilich, sinnesphysiologisch, wäre es sensationell Sie kotzen zu sehen. Wie ein optischer Pleonasmus. Noch nie gesehen, sowas.

Ein Freund schreibt mir gerade aus Deutschland:
"...wir sind auch nicht geimpft. Ich höre nicht mehr hin aber es ist ein Art Kesseltreiben.
Ich wollte mir schon ein 3 G T-shirt machen. Geimpft und Genesen durchgestrichen aber Gesund."
Der hat genug D3 und muss sich solche Gedanken nicht machen.
Zum Wochenende noch eines der brillantesten Stücke der letzten anderthalb Jahre:
Corona-Neusprech
Toxisch für biedermeierliche Spießerle.

... link  

 
Ziwo, Ihre Impfquote von 95% für 60+ bei 2,3/(2,3+10,9)=17,4% Geimpf­ten auf der Inten­siv­sta­tion bedeu­tet (1/0,95-1)/(1/0,174-1)=1,1% Impf­ver­sa­gen. Probe für Un­gläu­bige:

Von 100.000 Menschen seien 5.000 nicht geimpft. Davon lan­den 10,9 auf der Inten­siv­sta­tion. Wären die übri­gen 95.000 eben­falls nicht ge­impft, wären es 19·10,9=207 mehr. Da aber ihre Imp­fung nur zu 1,1% so sehr ver­sagt, daß sie auf die Inten­siv­sta­tion müs­sen, werden es nur 0,011·207=2,3.

Diese Versagensquote von 1,1% ist völlig un­glaub­wür­dig. Zu erwar­ten sind etwa 8%. Das wird daran liegen, daß Ihre Zah­len falsch sind. Sie kom­men um meinem roten Text­bau­stein nur herum, weil Sie die 95% nur auf 60+ und nicht auf alle Erwach­se­nen be­zogen.

Wahrscheinlich mangelt es mir an hell­sehe­ri­schen Fähig­kei­ten, sonst hätte ich gese­hen, daß Ihre 2,3 und 10,9 sich auf die Gesamt­bevöl­ke­rung, nicht allein auf 60+ bezo­gen, denn 95% Geimpf­te müßten selbst auf der Inten­siv­sta­tion bereits in der Mehr­heit sein.

Nachtrag: Ich hatte mich wohl verlesen. Im vor­stehen­den Text ist des­halb über­all Inten­siv­sta­tion durch Kran­ken­haus zu erset­zen. Das macht es aber nicht besser, denn 1,1% Versa­gen ist dann noch weni­ger plau­sibel.

Noch ein Nachtrag: Während des Schlafes fiel es mir wie Schuppen aus den Haaren, daß es nicht 2,3 Ge­impfte und 10,9 Unge­impfte von 100.000 Men­schen, sondern 2,3 von 100.000 Geimpf­ten und 10,9 von 100.000 Unge­impf­ten sein könn­ten. Dann schützt die Imp­fung gegen Hospi­tali­sie­rung nicht zu 98,9%, sondern nur noch zu 1-2,3/10,9=79%. Etwas wenig, doch im plau­sib­len Bereich.

Konsequenz: Auch wenn Daten nicht erfun­den sind, so sind sie oft­mals inter­essens­gelei­tet ausge­wählt oder in einen fal­schen Kon­text gestellt. Es war falsch, auf Basis unge­nauer Anga­ben über­haupt zu rech­nen. Dem­nächst muß ich die Quel­len über­prü­fen oder es ein­fach sein lassen. Es wird vor­wie­gend letz­teres sein.

... link  

 
wuerg
die altersgruppe 18-59 hat die quote auf 100000 hospitalisierte
ungeimpft 6,0
geimpft 0,5

bei 90,3% geimpfte
und 9,7% ungeimpfte
in NRW NRW NRW
ist das auch eine erschreckende quote

den link hab ich rausgegeben
ich kann schon richtig abschreiben

theoretisch müssten mehr infiziert sein nur sind sie es nicht
vermutlich sind hörner derart leichte opfer für das virus das es sich bei anderen noch nicht die mühe gibt
aber ich kenne jetzt ein fall von einem ehepaar vollgeimpft im februar/märz welches sich infiziert hat
es ist nicht so das es gar nicht passieren kann
deshalb ist boostern unumgänglich

ich gebe aber zu das ich die deutschlandzahlen bei den hospitalisierten einfach auf
NRW NRW NRW
mit der höheren impfquote übertragen habe
es ist also eine deutliche tendenz nicht unbedingt exakt
ganz einfach weil es andere zahlen nicht gibt

die feiernden RT-jünger-hörner hat es ganz brutal erwischt
es ist keiner gestorben aber die alten sind nur noch ein schatten ihrer selbst
aber letztere community ist nicht so hornverblödet wenn die blitze bei ihnen einschlagen sich nicht in mannschaftsstärke zur impfung anzumelden
und sie werden weiter einschlagen
da brauch man dann keine argumente die sowieso nicht gefruchtet haben

die urhörner sind eine kranke truppe die den kelch bis zum letzten schluck austrinken egal was um sie herum passiert

... link  

 
"die urhörner sind eine kranke truppe die den kelch bis zum letzten schluck austrinken egal was um sie herum passiert"
Einfach bärenstark - für Jemanden, der nicht wissen kann was in der Spritze ist. ;-)

... link  

 
Der Kelch mit dem Elch hat den Wein gut und rein, aber was wird in ziwos trüber Tasse drinnen sein?

... link  

 
Ziwo, nun eine andere Alters­gruppe (18+) und eine andere Leidens­gruppe (Hospi­tali­sierte) mit p=0,5/(0,5+6,5)=7,1% und q=90,3%. Das ergibt ein Impf­versa­gen von (1/q-1)/(1/p-1)=0,8%. ...

Nachtrag: Den Rest habe ich entfernt, da ich mich leider ver­rech­net hatte. Das kalku­lato­risch kor­rekte Ergeb­nis liegt wie die 1,1% zuvor aber­mals jenseits von Gut und Böse. Wieder werden es nicht 0,5 Ge­impfte und 6,5 Unge­impfte von 100.000 Men­schen, sondern 0,5 von 100.000 Geimpf­ten und 6,5 von 100.000 Unge­impf­ten sein. Dann schützt die Imp­fung gegen Hospi­tali­sie­rung nicht zu 99,2%, sondern nur noch zu 1-0,5/6,5=93%. Auch noch viel, doch im plau­sib­len Bereich.

Konsequenz: Auch wenn Daten nicht erfun­den sind, so sind sie oft­mals inter­essens­gelei­tet ausge­wählt oder in einen fal­schen Kon­text gestellt. Es war falsch, auf Basis unge­nauer Anga­ben über­haupt zu rech­nen. Dem­nächst muß ich die Quel­len über­prü­fen oder es ein­fach sein lassen. Es wird vor­wie­gend letz­teres sein.

Außerdem: Ich höre zwar oft, vor­ur­teils­bela­den, unein­sich­tig und alles mög­liche zu sein. Lieber aber würde ich auf Denk- und Rechen­feh­ler auf­merk­sam gemacht wer­den. Die rut­schen aber fast immer unbe­an­stan­det durch.

... link  

 
wieso eine andere leidensgruppe
die 60+ bezogen sich doch auch auf die hospitalisierten

es belegt lediglich wuerg was eine differenz von 5% bei der auch da hohen impfquote bei 18-59 ausmacht

einberechnen muss man natürlich das die kontakte in dieser altersgruppe sowie die mobilität wesentlich höher ist je nach job natürlich
das ist also nicht so verwunderlich
und gegen 5% mehr verimpft hätte ich nichts
die RT-community wird da schon ihren teil dazu beitragen

impfangebote in
NRW NRW NRW
werden plötzlich nachhaltig wahrgenommen
die stehen da echt 1 std. vor und dann 1std. im impfbus

keine ahnung warum die nicht zum KV-arzt gehen
aber der hat ja 14 tage wartezeit mit der bestellung und dann dauert es noch bis zum termin
was sich jetzt im übrigen ändert
nicht nur in NRW NRW NRW
so heute die PK der gesundheitsminister der länder

die impfwilligen wollen dann sofort
so sind die menschen
ab nächster woche gibt es zusatzimpfangebote reichlich
besonders für die boosterung
ist irgendwie schon scheisse wenn jemand 65+ ist und im ehrenamt sich um andere menschen kümmert plötzlich infiziert ist obwohl geimpft
und dann im hospital rummliegt mit ehefrau

auch wenn es nur ein kleiner prozentsatz ist muss da erstmal priorität drauf liegen

... link  

 
Ziwo, wahrschein­lich hatte ich es zu schnell gele­sen. Es ging um Hospi­tali­sie­rungen, nicht Inten­siv­sta­tion. Das macht es aber nur schlim­mer, denn 1,1% Ver­sagen ist für Hospi­tali­sie­run­gen noch abstru­ser als für Inten­siv­sta­tionen.

Bevor ich die 1,1% ermittelte hatten Sie schon behaup­tet, Unge­impfte hät­ten ein fast hun­dert­faches Risiko ins Kran­ken­haus zu kom­men. Sie wissen, das ist un­rea­li­stisch. Aber ich bin begei­stert, daß Sie diese Quote (1,1%≈1/100) bereits errech­net hat­ten. Oder hat sie irgendwo ge­standen?

Ich weiß nicht, ob die Leute in NRW wirk­lich vor allen Impf­stati­onen Schlan­ge stehen. Es ist aber gut mög­lich, denn wenn die Angst ein­setzt, dann ist es wie dem Klo­papier: Viele wollen sich plötz­lich impfen las­sen. Das ist gut und wirkt noch vor Weih­nach­ten. Jetzt aber führt die glei­che Angst zur Vor­sicht, weshalb es bald wieder bergab gehen wird. Nur eines glaube ich nicht mehr: Daß die­ser Abstieg bis nach ganz unten führt.

Nachtrag: Da der Ziwo vom Faktor 100 spricht, ich aber dank einer wohl zutref­fende­ren Inter­preta­tion der gege­benen Daten das Versa­gen von 1,1% auf 21% korri­gie­ren mußte, darf ich anneh­men, er habe viel­leicht meine Formel mit der glei­chen Miß­inter­pre­ta­tion gefüt­tert wie ich. Aber wäh­rend ich mich auf Basis seiner Dar­stel­lung irrte, muß ihm der Fehler anhand der Ori­ginal­daten unter­lau­fen sein. Ich will das nicht über­bewer­ten, denn es kann leicht pas­sie­ren, daß man auf der Suche nach ange­neh­men Daten Fehl­inter­pre­tati­onen auf­sitz. So liegen schnell Welten zwi­schen den Anga­ben des Main­streams und der Hörner.

... link  

 
ja und da sind wir bei einem thema was ich ständig aufwerfe
die unglaubliche zeitverzögerung

die daten sind aus der 42KW
sie werden mit extremer zeitverzögerung geliefert
so wie die KV-verimpfungen

ich kann dir nicht sagen ob das die realen zahlen aus der 38 kw sind
für jeden menschen der nach diesen zahlen handeln muss der handelt mit der vergangenheit wo es noch gar keine grossen inzidenzen gab
ich weiss es nicht

die krankenhäuser selber geben ganz andere grössenordnungen an
10% zu 90%

ohne digitalisierung der daten sind wir am arsch der welt
wer soll da politische entscheidungen für die zukunft treffen?

das RKI ist doch der dümmste hund mit ihren statistiken und kann gar nichts dafür

du hast dich luschtich gemacht wegen den telefonumfragen ausgesuchter krankenhäuser
oder professioneller marktforscher die fragen wer geimpft ist

und diese schwäche im system wird systematisch von hörnern ausgenutzt
wenn es aber um leben oder tot geht oder schwere hospitalisierungsschäden können wir uns solche scheisse echt nicht leisten

es wird doch möglich sein bei unseren datenschutzbestimmungen in irgendeiner form den tatsächlichen impfverlauf zu kommunizieren
oder den hospitalisierungsverlauf

es ist doch alles ein unendlicher skandal

wir sind in
nrw nrw nrw
wie in niedersachsen
oder schleswig holstein
echt auf einem hohem lavel was uns keiner zugetraut hat
aber wir können noch 5% besser werden
aber dazu werden doch wenigstens realzahlen wie an der börse gebraucht

... link  

 
Schwächen gibt es über­all, und gele­gent­lich flie­gen sie auf, wie bei Stu­dien zum Impf­er­folg oder nach Atten­taten, wo der Täter stets poli­zeibe­kannt war. Daß sie inter­essens­gelei­tet aus­ge­schlach­tet werden, kann man nicht ver­hin­dern. Sie zu ver­schwei­gen nützt nur im Erfolgs­falle, sonst wird es noch schlimmer.

Schwächen des RKI zeig­ten sich schon im März 2020. Ich fragte mich bei Lanz, warum sagt der Mathe­mati­ker nicht: Wir wis­sen, wie man ordent­li­che Analy­sen und Prog­nosen anfer­tigt, aber auf uns hört ja keiner. Und da man die Imp­fung hat kom­men sehen, hätte man sich für die­sen Bereich bes­ser vor­berei­ten kön­nen. Nun müssen sie mit der Kri­tik leben, auch der über­zogenen.

... link  

 
Es hat mich aus dem Schlaf gerissen, habe mich als Rentner aus­nahms­weise nicht noch­mals umge­dreht und muß es noch vor dem Früh­stück (für mich) klären. Der Ziwo schrub: „bei der alters­grup­pe 60+ in - NRW NRW NRW - 95% ver­impft - 5% un­geimpft - wer landete auf 100000 covid-​fälle im hos­pital? - unge­impft 10,9 - geimpft 2,3“.

Ich gebe zu, von seiner wieder­hol­ten 95-Pro­zent-​Über­trei­bung pro­vo­ziert, nicht sofort gesehen zu haben, daß 2,3 zu 10,9 nicht das Verhäl­tnis in den Kran­ken­häu­sern sein kann, wenn die 95% zuträfen. Erst als ich daraus eine Ver­sagens­rate von 1,1% er­rech­nete, kamen mir mehr als Zweifel, jedoch nicht an meiner Inter­pre­ta­tion der un­schar­fen Text­auf­gabe, son­dern an den genann­ten Daten.

Nach dem Aufwachen habe ich meine Inter­preta­tion dahin­ge­hend ver­bes­sert, es seien nicht 2,3 und 10,9 auf 100.000 von allen, son­dern in den jewei­li­gen Grup­pen ge­meint. Das macht die Rech­nung geradezu simpel. Geimpfte sind um den Fak­tor 2,3/10,9=4,7 besser dran, also zu 79% vor einer Hos­pita­lisie­rung geschützt. Das ist im plausiblen Bereich, obgleich ich um 85% erwar­tet hätte.

Und nachdem ich meine Inter­pre­ta­tion und damit Kal­kula­tion derart korri­giert hatte, fiel mir auf, daß das Ergeb­nis nun­mehr ja völlig unab­hän­gig davon ist, ob wirk­lich 95% geimpft sind oder nur 85 oder gar nur 10. Späte­stens hier hätte ich mei­nem spon­tanen Erst­gedan­ken wie­der Raum geben müssen: Der Ziwo hat ein­fach eine Behaup­tung (95%) und zwei kon­krete Zahlen (2,3 und 10,9) gegen­über­ge­stellt, um die im Grund­satz rich­tige Er­kennt­nis zu unter­strei­chen, die Imp­fun­gen würden sehr gut wirken. Er wird an seinen unab­hän­gig von meiner Berech­nung ge­nann­ten Fak­tor 100 sel­ber nicht glau­ben, kann aber nicht wider­stehen, ihn den Hörner vor­zu­halten.

Und erst jetzt, nachdem ich mich in die Exe­gese unge­nauer Ziwo-​Fakten ein­gear­bei­tet habe, sehe ich eine wei­tere Fehl­inter­preta­tion oder -dar­stel­lung: Es ist nicht von 100.000 Men­schen oder 100.000 Geimpf­ten bzw. Unge­impf­ten die Rede, sondern von 100.000 COVID-​Fällen. Wieder erlag ich dem Reflex, rechnen zu wollen. Doch noch recht­zeitig be­merkte ich, daß sowohl 2,3 als auch 10,9 auf 100.000 COVID-Fälle beide abstrus gering sind, denn wir wissen ja, daß derzeit etwa ein Prozent stirbt und etwas mehr ins Kran­ken­haus führt. Das wären über 1000!

Und jetzt möchte ich nicht hören, welche Details stim­men, evtl. unge­schickt über­tragen wur­den. Ins­ge­samt ist es nicht nur unge­nau, son­dern falsch und ten­den­ziös. Alles nur Pro­pa­ganda. Das geht mir auf den Sack, auch wenn sie in die rich­tige Richtung zielt. Sie macht die kor­rekte Ein­schät­zung unglaub­wür­dig und mir im Gegen­satz zum Schwach­sinn des Chro­nisten viel mehr Mühe, denn der springt sofort ins Auge. Er glänzt nicht mehr durch Kal­ku­lati­onen mit vie­len Nul­len im Ergeb­nis, son­dern beschäf­tigt sich mit schlecht quan­tifi­zier­ba­ren Nicht­er­eig­nissen.

... link  

 
Was soll das?
Wenn man keine validen Daten hat und akribisch in diesem Zeuch fummeln muss geht man besser dorthin, wo das Gleiche eingesetzt wurden, in gleicher Größenordnung, wo man aber validere Daten bekommt: das ist im Vergleich sicher Großbritannien.
Dort sieht man, noch mehr am Beispiel Israels, wo das ja schon länger mit hohen Quoten umgesetzt wird, dass die immunogenen Toxine einfach nicht halten was sie versprechen.
Über 60% sind "geimpft" und die "Inzidenzen" sind genauso hoch wie im April. Was soll das also?
Besser Leute fragen die es besser wissen.
Wer in Biologie was gelernt hat guckt sich einfach die dazugehörigen Kurven an. Das genügt schon. Die Wellen werden durchaus nicht flacher - die "Impfungen" wirken also nicht.
Manchmal dauert die Erkenntnis, auch zu den realen Todesursachen.
Dagegen helfen nur Mittel, die Normalos nur im Moorbad zugänglich sind. Also die nach unten offenen Ebenen...

... link  

 
@ziwo, greifst Du jetzt statt zum angedrohten Strick zu Selbstzensur oder war das che zu blöd?

... link  

 
Entschuldigen Sie diesen Meta-Kommentar: in diesem Moment einer Zivilsationskrise ist pro-imperalistischen Biedermeier-Spießern nichts zu blöd zum Weiterempfehlen. Da gibt es nichts mehr zu unterbieten. Deshalb kann das deliriend-verstörende Haßgekeife nicht verschwunden sein.
Der Ziwo hat eher Angst vor den angedrohten Nomaden-Hirtenhunden. Auch die Kumpels unter den Menschenschindern helfen da nicht weiter. Welch ein Abschaum sich da ausstellt.
Und wenn dann noch Künstler für die freie Impfentscheidung werben ist es Zeit aufzuhören.
https://allesaufdentisch.tv/freie-impfentscheidung.html
Noch ein Sahnestück:
" HELENE BELLIS, 6. November 2021, 12:45 UHR
"Ein Bürger kann pausenlos ?die heiligen Formeln der Demokratie? herunterbeten und sich doch wie jemand von der SS verhalten."
Das ist es. Da haben wir das derzeitige Problem derer, die sich mit ihrem ewigen »Nie Wieder!« vor der Grausamkeit des Holocaust, ja, man muß schon fast sagen: verneigen, und die dieselbe Grausamkeit ohne mit der Wimper zu zucken auf unmaskierte, unge»impfte« oder einfach nur kritische Mitmenschen anwenden." (Quelle)

... link  

 
Chronist, Sie sind also der Meinung, in Großbritan­nien und Israel würden die Daten deut­lich besser erfaßt als bei uns. Da sind die uns ja um Licht­jahre voraus, denn der Unter­schied zwi­schen unse­ren Nicht­ereig­nis­sen und deren vali­den Daten ist doch erheb­lich. Wahr­schein­lich sind sie in der Türkei sogar exakt, denn dort sie­gelt Erdogan sie persön­lich.

Ich kann mich nur wieder­holen: 60% Impf­quote bedeu­tet nicht, daß die Inzi­den­zen sinken müs­sen oder nie­dri­ger zu sein haben als vor einem Jahr ohne Imp­fung. Auch 100% garan­tie­ren das nicht. Sie wis­sen das. Umso ver­werf­li­cher ist Ihre Schein­argu­men­ta­tion.

So, ein Bio­loge guckt sich ein­fach die Kurven an. Welche denn? Die von Frauen, oder die der Nicht­ereig­nisse? Oder ist es plötz­lich so, daß die fal­schen PCR-​Ergeb­nisse zumin­dest in ihrem wel­len­förmi­gen Verlauf doch die ver­bor­gene Reali­tät an­deuten?

Ich war noch nie im Moorbad. Was machen Sie da? Rein­scheißen?

Ach, das waren Nomaden-​Hirten­hunde auf den vor eini­ger Zeit dar­gebo­tenen Bil­dern. Ich dachte, es sei der Katzen­con­tent der Zwan­ziger.

Man kann sich heute nicht dauerhaft wie jemand von der SS ver­hal­ten, ohne wegen der Abzei­chen in den Knast zu wan­dern. Auch hat noch keiner einen Unmas­kier­ten ver­gast. Ich erin­nere mich nur an einen ein­zi­gen töd­li­chen Vor­fall. Das war in einer Tank­stelle.

Und dann noch ein Meta-​Hinweis von Face­book: Links über­prüfen, sonst geht wert­voller Proto-​Con­tent ver­loren.

... link  

 
Frau Manhartsberg, habe ich irgend­was ver­paßt? Hat sich der Ziwo wie­der ein­mal selbst ge­löscht, nach­dem Gisela aus Sun­dern es ihm nahe­legte.

... link  

 
"Wahr­schein­lich sind sie in der Türkei sogar exakt, denn dort sie­gelt Erdogan sie persön­lich."
Flauer Spottversuch, im Graben gelandet.
Das ist schon etwas besser:
"60% Impf­quote bedeu­tet nicht, daß die Inzi­den­zen sinken müs­sen oder nie­dri­ger zu sein haben als vor einem Jahr ohne Imp­fung. Auch 100% garan­tie­ren das nicht."
Jein. Wenn die Krankheit Covid-19 eine meßbare Mindesthäufigkeit hat und wenn die Impfung eine Effektivität von 100% hat dann müssen die Zahlen der Erkrankten mit zunehmender Impfquote fallen. Mit erkrankt meine ich: Symptome sind da (die sind sehr unspezifisch) plus ein (nachprüfbarer!) PCR-Test ist positiv plus die Anzüchtbarkeit der Viren aus der Probe gelingt.
(Alles andere sind workarounds. Zu denen kann man stehen wenn man nichts anderes hat, d.h. muss sie auch so benennen, und nicht "Infektion", "Fall" oder "Inzidenz").
Falls die PCR-"events" eine irgendwie verzerrte, verdünnte oder sonstwie geartete Realität der Krankheit liefern dann müssen die Wellen fallen
- ohne Impfstoffe, weil sich Immunität in der Bevölkerung aufbaut (bis zur Herdenimmunität)
- falls die Impfstoffe eine immunisierende Wirkung haben, auch meinetwegen eine schwache.
Wenn die Wellen höher werden oder gleich bleiben bei steigender Impfquote gibt es entweder massenhafte Ereignisse wie der Zustrom von infizierten Personen von außerhalb, aber in enormer Zahl - oder die Impfmittel wirken nicht resp. sogar die Krankheit fördernd.
Das scheint der Fall zu sein.
Wo nicht oder kaum geimpft wird haben wir deshalb sehr deutlich niedrigere Zahlen. Auch das ist der Fall.
"Ich dachte, es sei der Katzen­con­tent der Zwan­ziger."
Es wird ja gesagt ich hätte keinen Humor. Ein Sinn für Qualität habe ich aber. Die Blamage gehört dem der sie bringt.
Das Moorbad bezog sich auf einen pro-imperialistischen Spießer, der unter falscher Flagge ("links") hier manchmal aufschlägt und der die Chuzpe hatte die dreckigste Demagogie des gestrigen Tages im deutschsprachigen Raum affirmierend anzubieten.

... link  

 
Herr Wuerg, entschuldigen Sie, dass ich diese Frage bei Ihnen platziert habe. Ihr RWM RWM RWM hat gestern unter den u.a. Arvay-Links bei che die üblichen Pöbeleien mit Gustostückerl am Schluss abgesetzt und heute war's perdu.

... link  

 
Chronist, Sie dichten etwas hinzu (Effek­tivi­tät von 100%) und ver­kau­fen dann Ihre Weis­heit als Wider­spruch zu meiner Aus­sage (100% Impf­quote keine Garan­tie für Inzi­denz­ab­fall). Ekel­haft!

Einen nachprüfbaren PCR-Test würden Sie akzep­tie­ren. Aber den gibt es nur in der Tür­kei. Und dann noch eine be­schei­dene Frage an den Bio­logen: Wie wollen Sie Viren anzüch­ten, im Rachen von Embry­onen?

Ach, jetzt also umge­kehrt: Die blei­ben­den Wellen der Test­ergeb­nisse bele­gen, daß es sich um Nicht­ereig­nisse han­delt, weil die Infek­tio­nen ja nach dem Ge­setz der fal­len­den Viren­rate ab­neh­men, ob­wohl es sie nie gab.

Frau Manhartsberg, leider konnte ich nicht lesen, was mein RWM³ abge­son­dert hat. Viel­leicht hätte ich es ja gesi­chert.

... link  

 
Richtig, Entschuldigung, habe Impfquote mit Impfeffiktivität verwechselt. Danke für die Korrektur.
Wenn die Impfquote 100% wäre und es gäbe dennoch Infektionen dann ist der Impfstoff schlecht, umso schlechter je mehr es davon gäbe.
Dieser "Impf"-Stoff ist so schlecht dass es keine rationale Begründung dafür gibt ihn Unwilligen aufzuzzwingen. In Großbritannien hat er sogar schon eine negative Wirksamkeit, erleichtert also die Infektion. Bald auch hier. Von den ungeklärten Nebenwirkungen abgesehen.
"Einen nachprüfbaren PCR-Test würden Sie akzep­tie­ren. Aber den gibt es nur in der Tür­kei."
Raus aus der Kinderabteilung, aber dalli!
Sie veröffentlichen den verwendeten Test, auf welche Gen-Loci getestet wurde und bei welchem Ct-Wert. Das ist alles.
"Wie wollen Sie Viren anzüch­ten, im Rachen von Embry­onen?"
Haben Sie das letzte Jahr unter einem Stein verbracht? Im Labor, dauert 2 Tage.
"Ach, jetzt also umge­kehrt: Die blei­ben­den Wellen der Test­ergeb­nisse bele­gen, daß es sich um Nicht­ereig­nisse han­delt, weil die Infek­tio­nen ja nach dem Ge­setz der fal­len­den Viren­rate ab­neh­men, ob­wohl es sie nie gab."
Auch kalauern will gelernt sein. Melden Sie sich doch einfach an!

... link  

 
Verwech­seln kann man ja ein­mal etwas, nur müssen Sie mit der Klärung auch Ihr Argu­ment zurück­nehmen. Selbst gute Impf­stoffe mit 80% Wir­kung lassen die Inzi­denz bei voll­stän­diger Imp­fung nicht fal­len, wenn der R0-Wert über 5 steigt. Das ist natür­lich nur eine theo­reti­sche Über­legung, die Ihr 60-Prozent-Und-Immer-Noch-Infek­tion-Argu­ment als falsch ent­larvt.

Praktisch werden die Impfun­gen den Kampf gegen die zuneh­mende Sorg­losig­keit gewin­nen. Dauert es zu lange, wird einset­zende Angst die Ange­legen­heit regeln.

Ach, auf einmal müssen nur die Gen-​Loci genannt und keine ganzen Viren mehr ver­mehrt wer­den.

Tatsächlich, im Labor kann man Corona-Viren ver­meh­ren? Benö­tigt man dazu noch irgend­etwas ande­res, ein totes Schwein oder eine raus­ope­rier­te Pro­stata. Oder gibt es Agar-​Agar, das Viren dupli­zie­ren kann?

Anmeldung: Lieber Chro­nist, hier­mit melde ich mich zu Ihrem Fort­ge­schrit­tenen­kurs „Higher Non­sense for Bio­lo­gists II“ an.

... link  

 
"Selbst gute Impf­stoffe mit 80% Wir­kung lassen die Inzi­denz bei voll­stän­diger Imp­fung nicht fal­len, wenn der R0-Wert über 5 steigt."
Die Annahme ist in Deutschland Hokuspokus. Irreal, komplett, nicht von dieser Welt. Schlimmer noch: paßt zur Realität der "Modellierer". Der Leute die bei diesem Thema am meisten geschwindelt haben. Die Scharlatane, wissen schon...
Ein Impfstoff mit irgendeiner nachweisbaren Wirkung, auch zu 20%, muss bei hoher Impfquote die Häufigkeit der Infektionen gegenüber einem Vergleichsobjekt ohne Impfungen fallen lassen.
Nur deshalb nimmt man ihn.
Kann man aber nur da testen wo man vergleichbare Verhältnisse hätte. Beispiel Nord- und Süd-Dakota (auch das rein theoretisch da beide ja "Impfen", nur bei den Maßnahmen sind sie unterschiedlich. Die ohne Maßnahmen stehen besser da)
"Ach, auf einmal müssen nur die Gen-Loci genannt und keine ganzen Viren mehr ver­mehrt wer­den."
Auf einmal? Das fordern Wissenschaftler schon seit anderthalb Jahren. Ich übrigens auch. Und natürlich müssen Viren vermehrt werden wenn man eine Infektion nachweisen will. Ja, man kann die im Labor vermehren. Schon ewig, guten Morgen!
"Anmeldung". Danke für die Einsicht. Jetzt müssen Sie halt einen Anbieter finden. Nicht mein Job. Sie werden jetzt langweilig.
(Links:es kommt vor dass Server überlastet sind!)

... link  

 
der hörnerdreck der hier gepostet wird
hat nichts aber auch wirklich nichts mit der aktuellen corona-lage zu tun

er bietet lediglich die begründung 2G einzuführen für ungeimpfte
bis jetzt ist in
NRW NRW NRW
die lage nicht vakant und begründbar
aufgrund der guten impfquote

aber ich gebe euch brief und siegel
sollten die inzidenzen nachhaltig über 200 steigen wird sie kommen
und je weiter die inzidenzen steigen immer weiter verschärft
wenn ihr meint durch euren impfwiderstand wo ihr euer leben bewusst einsetzt wie ein selbstmordattentäter um die hospitale lahmzulegen
das hospital also quasi von innen zu sprengen
müssen leider massnahmen ergriffen werden
um die überwältigende mehrheit der bevölkerung zu schützen

da sind sich alle einig in
NRW NRW NRW

und sollten irgendwelche radikale hörner-terroristen sich vor dem landesparlament versammeln wie vor dem weissen haus werden sie gnadenlos niedergeknüppelt
liberalität hat auch ihre grenzen

seid doch froh das dann nicht geschossen wird
und faselt nicht irgendetwas von demokratie wo 90% der erwachsenen in
NRW NRW NRW
mit einer impfquote von 90% quasi ihre stimme abgegeben haben

... link  

 
Es ist jetzt wirklich Zeit für die Leute mit den weißen Kitteln.
Es gibt kein Grundrecht darauf mitten in einer angeblichen epidemischen Notlage Krankenhäuser zu schließen. Und "Impf"-Mittel, die bei Anwendung mit hohen Quoten schon negative Wirkungen haben wie in Großbritannien.
Ganz einfach: wo die Impfquote hoch ist - viele Erkrankungen.
Wo nicht in der Regel weniger. Das ist einfach der falsche Weg.
Bhakdi, Wodarg, Hockertz, vanden Bossche haben bisher recht behalten und auch im Moment.
Wer immer noch nicht glauben will dass es Leuten Ihres Schlages nicht um Menschen geht wird hier eines Besseren belehrt.

... link  

 
warum flüchten nur alle impfhörner in die türkei?
um von da aus ihre perversen botschaften nach deutschland zu lancieren
es geht auch andersrum chronist
da teile ich der türkischen botschaft mit du wärst ein anhänger von gülen
das alleine würde in diesem rechtsstaat schon reichen
nähere begründung gar nicht notwendig
datenschutz gibt es nicht
die stehen einen tag später vor deiner tür

man sollte nicht meinen einen aus irgendeinem kaff in der türkei anpissen zu können
das es keine folgen zeitigt
deine datenströme völlig ungesichert kriegst du nicht mehr aus dem nezz
und beim zauberwort: gülen geht das alles blitzschnell
erfreu dich der sonne die du jetzt noch hast

""Da haben wir das derzeitige Problem derer, die sich mit ihrem ewigen »Nie Wieder!« vor der Grausamkeit des Holocaust, ja, man muß schon fast sagen: verneigen, und die dieselbe Grausamkeit ohne mit der Wimper zu zucken auf unmaskierte, unge»impfte« oder einfach nur kritische Mitmenschen anwenden.""

CHRONIST DU BIST EIN RIESENARSCHLOCH!
EIN WIDERLICHES SUBJEKT
DER DRECK DER MENSCHHEIT

... link  

 
Chronist, wieder die gleiche Masche. Sie nutzen einfach eine andere Situa­tion, um mein Argu­ment schein­bar zu ent­kräf­ten: Auch eine Imp­fung mit gerin­ger Wir­kung läßt die Inzi­denz mit einem Ver­gleichs­objekt fal­len. Ja, im Ver­gleich, was auch ein­fach lang­samer stei­gen bedeu­ten kann. Und nicht im Ver­gleich zu Indien, sondern einem hypo­the­ti­schen Objekt, das sich nur durch die Impfung unter­scheidet.

Vorhin wollte ich schon zum Spaß nach den beiden Dako­tata fragen. Nun haben Sie mir den Gag gestohlen.

Ja, man kann Viren im Labor vermeh­ren, Corona aber nur so, wie ich es spaßes­hal­ber mit Embry­onen andeu­tete, denn ohne lebende (mensch­liche) Zell­kultu­ren geht es nicht. Und man wäre mit dem Klam­mer­beu­tel gepu­dert, würde man nicht von der viel bil­lige­ren und schnel­leren Methode Ge­brauch machen und ein­fach Bruch­stücke dup­lizie­ren, und zwar geord­net in Ct-Zyk­len. Von Schnell­tests will ich gar nicht reden.

Ich hatte es bereits ange­deu­tet: Sie glauben an Higgs-​Boso­nen erst, wenn sie eines ins Auge bekom­men haben und die Auf­schrift HIGGS lesen konn­ten. Und schwarze Löcher gibt es für Sie nur, nach­dem sie rein­gefal­len sind. Die Zeiten der Bota­nisier­trom­mel sind vorbei, da es reichte ein­zukle­ben und abzu­malen, was man anfas­sen kann.

... link  

 
Ja, könnte auch bedeuten dass es langsamer steigt. Nur läßt sich das wissenschaftlich korrekt nicht beweisen. Es ist ein leere Behauptung. Und man kann deshalb daraus keinen Honig saugen um mit unbegründeten Paniknarrativen die Leute um ihren Verstand zu schwurbeln und damit unsere Rechtsordnung aushebeln. Das ist kein übergesetziicher Notstand. Es ist eine virale Atemwegserkrankung mit einer Häufigkeit von ca. 3% gegenüber 20% anderen dieser Art in jedem Winter.
Was ist daran falsch der Wissenschaft zu folgen? Ich habe ja gezeigt wie es geht. Der PCR weist nun mal keine Infektion nach. Geht das nicht in Ihren Kopf? Er zeigt nur dass da draußen RNS-Fragmente unbekannter Natur rumschwirren, von denen ein unbekannter Teil zu infektionsfähigen Viren gehören mag. Ist das verwertbares Wissen? Genug um Maßnahmen darauf zu gründen?
Bruchstücke haben mit Infektionen nichs zu tun! Wie oft denn noch? Die Zeit der Botanisiertrommeln ist vorbei, ja, die Zeit des Szientismus und der Scharlatane leider noch nicht.
Es hilft immer den Verstand zu bewahren und
falschen Versprechen niemals glauben!.
@blauermond: "da teile ich der türkischen botschaft mit du wärst ein anhänger von gülen
das alleine würde in diesem rechtsstaat schon reichen". Danke, habe ich gespeichert. Falls doch einer vor der Tür steht.
Der wird als Erstes fragen: "Oh, andere Länder, andere Sitten? Ist es in Deutschland üblich seinen Charakter auf dem Marktplatz zu zeigen wie ein Exhibionist?"
Dann werden wir einen Tee trinken, süße fette Baklava dazu essen, ich spendiere was für die Leber und wir werden behaglich darin übereinstimmen wie gesund es ist die Galle glatt abfließen zu lassen. Mich für einen, ähm, bestimmten Teil der Deutschen zu etnschuldigen habe ich schon vor Jahrzehnten gelernt.

... link  

 
ach chronist du fühlst dich sicher in der türkei
da brauch ich keine 5 minuten um dir diese wahnvorstellung zu nehmen

... link  

 
Ich glaube nicht dass zu meinen Pflichten als Kommentator gehört wahrheitsgemäß meinen jeweiligen Aufenthaltsort zu melden.
Jetzt schlafen Sie noch schlechter, gell?
Aber bitte nicht übertreiben so dass pro-imperialistische Infantile helfen müssen damit der Arzt nicht kommt.

... link  

 
Ziwo, was hier geschrieben wird, muß nichts mit der aktuel­len Corona-​Lage zu tun haben, auch der Hörner­dreck nicht.

Jetzt, wo Sie dieses Wort erneut ver­wen­den, es also nicht ver­sehent­lich ge­schah: Was ist in NRW³ vakant?

Glauben Sie etwa ernst­haft, daß mit 200 auch 2G kommt. Wozu wurden dann andere Krite­rien propa­giert und die Schul­no­te 3G+ (2,7 oder 9 Punkte) er­fun­den? Außer­dem haben wir späte­stens über­morgen 200 in Deutsch­land. Heute schon in BW, BY, SN und TH.

So, da sind sie sich in NRW³ alle einig: Ziwo, Lindner, Merz, Spahn, Lauter­bach, Dr. Börne.

Selbstverständlich hat Libe­rali­tät auch ihre Grenzen. Das sieht man ja an der FDP. Und Schüt­zen­ver­eine gibt es ja reich­lich in NRW³. Im gelieb­ten Bayern noch mehr.

... link  

 
lieber chronist
es ist extrem unwahrscheinlich das den die erdowahn-wölfe nicht kennen
weil du in deiner naivität den überschaubaren datenverkehr nutzt wegen deinem antiquarischem equipment

... link  

 
keine ahnung was für ein fass der wuerg da aufmacht
es ist eindeutig verlautet worden durch gesundheitsminister laumann vor tagen das dann 2G für die ungeimpften kommt wenn es notwendig ist

ich habe gesagt: nachhaltig über 200 nicht 200

ich find es auch albern wenn über maskenpflicht an schulen geredet wird
man muss doch erstmal feststellen was daraus kommt
warten wir noch eine woche ab
bis jetzt sind die ergebnisse nicht katastrophal
aber der sache auch nicht dienlich
im vorhinein kann man immer dumme sprüche machen
und dann prüft man das nach
und dann entscheidet man

zur zt. sieht es nach einem flop aus
aber sei doch froh das wir in
NRW NRW NRW
auf einem niveau sind
wo wir das abtesten können

... link  

 
Chronist, allmählig verliere ich die Geduld mit Ihnen. Da präzi­siere ich Ihre abstrakte Ein­füh­rung eines Ver­gleichs­objek­tes, und Sie behaup­ten, man könne es nicht bewei­sen. Das kann man letzt­lich zu allem sagen. Aber wie stellen Sie sich einen Beweis einer theo­reti­schen Über­legung vor? Indem man Deutsch­land dupli­ziert, die einen impft, die anderen nicht und alle darauf ver­pflich­tet, ihr Verhal­ten nicht von der Imp­fung abhän­gig zu machen?

Es ist nichts falsch daran, der Wissen­schaft zu folgen. Begin­nen Sie damit!

... link  

 
Bitte nicht Deutschland duplizieren!!!

... link  

 
manhartsberg wir gehen doch ultraliberal mit der krise um
in österreich frankreich italien sieht es doch wohl anders aus

wenn du uns also ratschläge geben willst
im umgang mit hörnern
sind wir die letzten die sich nicht da anpassen wollen

gut 2 G in betrieben wie in italien schaffen wir nicht
das geb ich ja zu
aber die hatten ja auch bergamo und wir nicht
das ist da einfach zu vermitteln
und hier natürlich nicht

... link  

 
Ziwo, es ist doch völlig egal, ob der Chro­nist sei­nen Auf­ent­halts­ort ge­türkt hat. Wenn Sie ihn tref­fen wol­len, laden Sie ihn doch ein­fach auf den Hügel am Kiar ein. Viel­leicht kommt er ja im Gegen­satz zu Mark.

Laumann labert viel, wenn der Tag lang ist. Zur Not erfin­det er eine wahre Inzi­denz um 50 Punkte nie­dri­ger, die ir­gend­wo in einer RKI-​Tabelle mit zwei Aste­ri­xen und einem Obe­lis­ken steht.

Ja, nachhaltig habe ich wohl gelesen. Und das bedeu­tet für Lau­mann und Ziwo not­falls über zwei Jahre. Schließ­lich bemerkt man den Klima­wandel auch nicht in einem Sommer.

Haben Sie die neue Regie­rung ange­wie­sen, mit der Mas­ken­pflicht an Schulen noch etwas zu war­ten? Ist die nicht gerade erst gestri­chen wor­den? Ist das die oszil­lie­rende NRW-​Strate­gie wie mit den Impf­zen­tren?

Das mit den dummen Sprüchen im vor­hin­ein soll­ten Sie sich rah­men las­sen und übers Bett hän­gen: Dumme Sprüsch im vor­hin­ein, läßt der Ziwo bes­ser sein!

... link  

 
A,F,I - touché, touché, touché.

... link  

 
Bei RWM mußte ich nicht lange nach­denken. Für AFI dau­erte es schon eine Minute. Austra­lien war der Schlüs­sel.

... link  

 
wuerg du bist echt das perfekte horn
deine methodik ist mitreissend

wichtig ist das die hörner ihre scheisse posten
und du da son bischen was vordergründig vermeintlich klarstellst
was aber durch die übermacht der hörnerpostings bewusst übertüncht werden darf durch wuergs nichtposting

nur aus dem einfachen grunde den hörnern eine plattform zu bieten
willst du einen ziwo verarschen?

ihr hörner seid platt wie eine briefmarke
und nur noch die pure gewalt bleibt euch übrig
in eurem wahn

wir sind vorbereitet!

da bin ich schon viel zulange im geschäft

manhartsberg hat auch so eine ähnliche masche
der kennt die abstrusesten hörnerblogs und fragt dann: könnte das stimmen?

das toleriert man solange wie daraus nicht eine RAF der hörner entsteht
und auf die muss man sich natürlich vorbereiten

... link  

 
Blö Muun, Sie haben doch sicher­lich bemerkt, daß mein Ton auch von Ihrem abhängt und mein Wider­spruch von der Man­gel­haf­tig­keit Ihrer Dar­legun­gen. Prah­le­reien, Be­schimp­fun­gen und Todes­phan­ta­sien kann ich nicht ein­fach über­lesen, Ihnen auch nicht immer zustim­men, nur weil wat den Chro­nisten für ver­peilt hal­ten.

Ich hatte Ihnen mehrfach die Gele­gen­heit geboten, in eine nor­male gesit­tete Dis­kus­sion ein­zu­tre­ten. Aber Sie können einfach auf Ihre Über­trei­bun­gen nicht ver­zich­ten. Sie bil­den sich meinen Haß auf Sylt ein und fangen immer wieder mit Reiz­the­men an.

Überlegen Sie sich, ob Sie nicht beim Che besser auf­geho­ben sind, solange er über vieles hin­weg­sieht und Sie immer wie­der auf­muntert.

... link  

 
lieber wuerg ich will ja deinen hörnerblog nicht zerstören
sondern nur züchtigen wie die taliban

jeden tag 100 peitschenhiebe halte ich allerdings für angemessen

... link  

 
Wie züchtigen Sie denn die Taliban?

Ach jetzt haben Sie es ja ergänzt: Mit 100 Peitschenhieben.

... link  

 
das ist eine sehr milde strafe
es gibt noch fuss und hand abhacken
hab ich heute gesehen

witzich sind die beim IS grade nicht

aber man muss doch grösstes verständnis haben das mir ein horn fuss noch hand abhackt
das ist doch unangenehm
mag es noch so hörnergerecht sein

insofern sind die machtverhältnisse in den vordergrund zu stellen von linkspartei und cdu oder csu
kein abgeordneter will mit einer abgehackten hand durch den bundestag rennen

... link  

 
Herr Wuerg, auf Sie ist Verlass.
Kaum ist man ein Stündchen anderweitig beschäftigt, wird hier schon wieder auf Teufel komm raus gezüchtigt. Dabei ist Schlaf vor Mitternacht viel gesünder. oo:02, ab morgen 2G.

... link  

 
wichtig ist das diese penner eliminiert werden
https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/polizei-verhindert-querdenken-aufzug-ueber-leipziger-ring-17622122.html

... link  

 
Gleich kommt die Schwester und löscht dem Chro­nisten das Licht, der Ziwo legt sich müd­seelig neben die Schul­leite­rin, und Real hat nun auch schon zu. Gute Nacht.

... link  

 
Gute Nacht.

... link  

 
Die neueste schwedische Studie einer retrospektiven Kohortenstudie mit 850.000 Leuten ergibt, dass z.B. Biontech nach 4-6 Monaten einen Impfschutz von 47 % hat, ab 7. Monat 23%. AZ hat nach 4 Monaten bereits einen negativen Impfschutz von -19%.
Da bald Karneval ist, braucht man mit solchen Fakten natürlich auch nicht mehr dem Dreigestirn :
Irrer Sauerländer, Versicherungsvertreter und Mauerseglerfreundin zu kommen und so erklären sich ihre munter Eigentore schießenden Vollhornpostings.

... link  

 
Beweise
"Aber wie stellen Sie sich einen Beweis einer theo­reti­schen Über­legung vor?"
Im klassischen naturwissenschaftlichen Experiment ginge das so: Sie wollen wissen ob Substanz X eine bestimmte definierte Wirkung hat. Sie definieen den Endpunkt des Versuchs
Dann bekommen n Versuchstiere die kalkulierte Menge X, n Versuchstiere der Kontrollgruppe ein Placebo.
Der Versuch wurde durchgeführt. Sie listen das Ergebnis auf und prüfen mit statistischen Methoden das Ergebnis.
Funktioniert einigermaßen solange keine Ihnen unbekannten Faktoren das Ergebnis beeinflussen. Beispiel: Baumwollsaatöl bremst die Beweglichkeit von Spermien aus. Wenn Sie mit Freiwilligen einen Versuch machen, sagen wir in Wuhan, wird das Ergebnis klar sein. Das Saatöl wirkt. - Wiederholen Sie das in Seattle wird es nur in wenigen Fällen wirken. Warum? Weil das nur bei durchgehend traditionell chinesischer Ernährung geht. Würden nun in Seattle in Ihrer Versuchsgruppe einige Leute chinesischer Herkunft sein die sich traditionell chinesisch ernähren bekämen Sie Bogus, ohne eine Ahnung zu haben warum. Das gleiche Experiment in Beaver Dam/Nebraska, würde glatt negativ ausgehen.
Eine Zulassungsstudie für ein Impfmittel kann natürlich nicht diese Qualität der Kontrolle der Parameter haben. Zuerst müßte man wissen wie häufig die Krankheit, die man präventiv bekämpfen will, in der ausgewählten Population ist.
(Geht in Deutschland schon mal nicht weil das RKI bis heute keine im April 2020 zusagte repräsentative systematische Studie zur Häufigkeit von Covid-19 gemacht haben. Ein Schelm wer Böses dabei denkt!)
Ist die Krankheit selten braucht man riesige Kohorten dafür (die Placebogruppe muss genauso groß sein!). Bei Covid-19 wären das Zehntausende um ein aussagekräftiges Resultat zu bekommen. Man kann keineswegs outsourcen, einen Teil der Versuchsgruppe in einem anderen Land behandeln, weil dann noch mehr unkontrollierbare Effekte auftreten. Das ist selbst für Big Pharma nicht zu stemmen.
(Wenn ich annehme dass wir in Deutschland 2,85% pro Jahr an Covid-19 Erkrankten haben, das ist die Google-RKI-Zahl, denke ich, wird klar wie selten Covid-19 ist)
Deshalb hat man bei der Pfizer-Zulassungsstudie von vorneherein mit viel zu kleinen Zahlen gearbeitet, so dass eine Aussage zur Wirksamkeit schon deshalb gar nicht möglich war. Und als die ersten Ergebnisse kamen und man sah, dass die für die Notfallzulassung nötige 50% Wirksamkeit nicht erreicht würde, hat man stillschweigend die Kontrollgruppe verkleinert, bis man auf dem Papier auf die gewünschte scheinbar hohe Wirksamkeit kam. Das ist die Analyse von Doshi, nicht meine. Die vermutlich realistische Wirksamkeit läge bei 20-30%, meinte Doshi. Es lohnt sich unbedingt dem Mann zuzuhören:
"In der Pharmazie unterrichte ich einen obligatorischen Kurs über die kritische Beurteilung der medizinischen Literatur. Wir schulen die Studenten darin, wie sie über eine Studienzusammenfassung hinausgehen und diese auseinandernehmen können. Wir bringen ihnen bei biomedizinische Studien kritisch zu bewerten und sie nicht einfach für bare Münze zu nehmen. Ich möchte meine 5 Minuten hier nutzen, um diesen Geist des kritischen Denkens nutzbar zu machen.?
Das ist doch genau das, was hier angesagt sein müßte.
"Jeder weiß, dass COVID-Impfstoffe Leben retten. Tatsächlich wissen wir das schon seit Anfang 2021. Die klinischen Studien haben es bewiesen. Das ist der Fall, wie Sie hier im Zitat eines Artikels vom Februar im Journal of the American Medical Association sehen können." LInk ebendort.
"Mir geht es nicht darum, dass ich die Wahrheit darüber weiß, was die Impfung kann oder nicht kann. Mir geht es darum, dass diejenigen, die behaupten, die Studien hätten gezeigt, dass die Impfungen sehr wirksam wären und Leben retten würden, falsch lagen. Das haben die Studien nicht gezeigt."
Und das paßt auch, aufs ganze Jahr gerechnet, zu den Zahlen aus Schweden, die @schlotte gerade hereingereicht hat.
Die Vorstellung damit selbst bei einer Impfquote von 100% Covid-19 wirksam bekämpfen zu können ist nur absurd.
Zero-Covid und Null-Covid sind Fieberträume. Selbst bei jährlicher Booster-Impfung ist es absurd. - Nichts ist umsonst, nicht mal der Tod. Über die Schäden und Nebenwirkungen, die zweifelsfrei alles in den Schatten stellen was wir bisher mit Impfmitteln erlebt haben, ist dabei noch gar nicht geredet worden. - Das Spike-Protein ist in jedem Fall cytotoxisch und verursacht u.a. Epithelschäden überall im Körper wo es eine Chance hat zu reagieren. Basta.
@wuerg: und diesen Menschenschindern sollen sollen wir Kinder anvertrauen?

...

... link  

 
Ich dachte mir: Vermeide das Wort Placebo, er wird sicher­lich damit rum­kom­men und einen Pla­cebo­test zum Beweis der Rich­tig­keit einer theo­reti­schen Über­le­gung for­dern. Und so kam es auch. Und es war mir klar, daß Sie die Gren­zen einer sol­chen Pla­cebo­stu­die anfüh­ren wer­den, um die Ihnen nicht geneh­men abzu­leh­nen. Mehr noch: Sie brei­ten groß aus, wes­halb wohl­gefäl­lige Ergeb­nisse ferner Länder unter alten wei­ßen Män­nern nicht zu repro­duzie­ren sind. Da lobe ich mir die Para­psycho­logen: Die führen Ihre Ver­su­che so­lange durch, bis ein deut­lich posi­ti­ves Ergeb­nis dabei ist. Das wird dann pub­li­ziert. Noch Fragen?

... link  

 
Ja. Was soll dieser Quatsch?
Gibt es ein prüfbares Gegenargument zu dem von mir beigesteuerten Material? Ob Sie bei den Parapsychologen bleiben wollen oder nicht interessiert mich nicht. Wenn Sie Pfizer damit meinen,denn die haben genau das gemacht, müssen Sie es schon sagen. Ok, Beides fängt mit "P" an..
Falls Sie mehr können als Doshi würde mich das auch interessieren. Ich möchte es aber erst mal sehen.
(Für die Faktenfreunde)

... link  

 
@schlotte objektiviert
Ob Sie die Erste waren die auf so etwas hinwies odrer ob Sie die Erste waren die mir in Erinnerung ist weiß ich nicht.
Aber Ihre Bemerkngen trafen wohl zu:
Wie hängt Übersterblichkeit mit Impf-Nebenwirkungen zusammen?

Die Freunde der Zahlen und Statistiken mögen dann mal diese FakeNews würdigen:
Pandemiegeschehen an Schulen -Lehrerverband warnt vor Kontrollverlust
Es gibt ja keine "... stetig steigender Corona-Fallzahlen...". Zumindest können wir diese mit der im Moment üblichen Methodik nicht bestimmen. Das Einzige was real ist sind die Schäden an Kindern und, fast noch schlimmer, dass nun die helleren Köpfe unter den Jugendlichen grundlegend skeptisch gegenüber wissenschaftlichem Vorgehen werden könnten:
"Die Verantwortlichen stellten die eigenen politischen Wünsche über die wissenschaftliche Expertise, sagte Meidinger."
Die sind noch nicht zu weit zu sehen dass hier Szientisten reden, keine Freunde der Wissenschaft.

... link  

 
Chronist, ja hatte ich bereits mehrfach darauf hingewiesen, u.a. weil schon seit vielen Wochen bei den Todesanzeigen - wie auch wieder dieses WE- ständig die Altersgruppen, die noch nicht "dran" sind dort vertreten sind ( Unter und um die 40 Jahre alt, sogar noch viel jüngere und viele bis Mitte 60). Das gab es noch nie hier in Jahrzehnten.

Ansonsten sehe ich die Kartenhäusche sehr sicher zusammenfallen: Lt. Gesundheitsministerium am 7.10:
"Jens Spahn
Die Impfquote in DE ist höher als angenommen. Laut
@rki_de
liegt sie bis zu 5 Prozentpunkte höher als die Meldedaten ausweisen. Das sind richtig gute Nachrichten: 80% der Erwachsenen sind somit bereits vollständig geimpft. Das gibt mehr Sicherheit für Herbst und Winter."

Mittlerweile sind zudem noch fast 50 % der Kinder 12-17 geimpft + noch weit über 1 Million weiterer Erwachsener
+ die Booster.
Diesen offiziellen Angaben zufolge sind somit bald an die 90 % der Bevölkerung geimpft.
Und die Inzidenzen gehen hoch wie Speedy Conzales und sind höher als jemals zuvor.
Da sind die mathematischen Simultationen auch des RKI u a. bezüglich Impfquote / Inzidenzen aktuell schon keinen Groschen mehr wert.
Montgomery ist schon so hilflos, dass er jetzt die "Tyrannei der Ungeimpften " im Staatsfunk ausrufen muss
Gefährliche Neufaschos, odr?

... link  

 
Heller Kopf, ich bin ja auch nicht ganz drauf­gefal­len und kann mir vor­stel­len, daß auch Nicht­ereig­nisse unter­ein­an­der und auf die reale Welt Ein­fluß neh­men. Auch umge­kehrt. Wie habe ich mir zum Bei­spiel die Wech­sel­wir­kung zwi­schen den bei­den Nicht­ereig­nis­sen Über­sterb­lich­keit und Corona-Fall­zah­len vor­zu­stel­len? Welche Abhän­gig­kei­ten beste­hen zwi­schen ihnen und den rea­len Impf­schä­den?

... link  

 
Es gibt so einen netten Film über den alten Bauern Willi
" Aus dem Jahr der Nichtereignisse".
Es gibt keine Nichtereignisse.

... link  

 
Frau Schlotte, ich erinnere mich noch an die Zeiten, da meine Mut­ter am Samstag ihr Stu­dium der Todes­anzei­gen mit den Worten ein­lei­tete: Mal sehen, wer bei Merkur nicht mehr ein­kau­fen geht. Schon damals hätte sie sich ge­wünscht, die Todes­ursa­che wäre genannt worden. Viel­leicht sollte es ein Pflichtfeld geben: Geimpft, gene­sen, befreit, gehörnt.

Gehören Sie jetzt auch schon zu den Ziwo-Jün­gern und glau­ben, 95% der Erwach­senen in NRW³ seien ge­impft? Selbst wenn die Impf­quoten im Mittel 5% höher lägen als ver­laut­bart, so sind es in Deutsch­land allen­falls 73%. Gerne darf man sich Bevöl­ke­rungs­grup­pen oder Lands­mann­schaf­ten hoher Quote heraus­su­chen, nur ist deren Rest auf 100 klei­ner. Es ist deshalb reali­sti­scher, vom unge­impf­ten, aber nicht genese­nen Rest (95% minus Impf­quote) großzügig ein Fünftel hin­zuzu­schlagen:

67,1% --> 0,671+(0,95-0,671)/5=73% 2xgeimpft Deutschland gesamt
42,8% --> 0,428+(0,95-0,428)/5=53% 2xgeimpft Deutschland 12-17
73,6% --> 0,736+(0,95-0,736)/5=78% 2xgeimpft Deutschland 18-59
85,5% --> 0,855+(0,95-0,855)/5=87% 2xgeimpft Deutschland 60+
82,0% --> 0,820+(0,95-0,820)/5=85% 1xgeimpft NRW 18+ (Ziwo)

Wie man da auf 80% für alle, 90% für die Erwach­se­nen und 95% in NRW³ kommt, ist mir schlei­er­haft. Dauer­hafte Über­trei­bungen bei­der Dema­go­gen ver­feh­len offen­sicht­lich ihre Wir­kung nicht. Glück­licher­weise nur in einem klei­ner wer­den­den Kreis ihrer Leser. In trau­ter Einig­keit behaup­ten jat hohe Quo­ten. Der eine, um mit NRW³ anzu­geben, der an­dere zum Nach­weis, daß Impfen nichts nützt.

Was die Nicht­ereig­nisse angeht, so bin ich groß­zügi­ger. Wenn es keine Äpfel, Bir­nen, rote Drei­ecke, noch sonst etwas gibt, kann man trot­zdem Men­gen bilden: Zunächst die leere Menge, dann die Menge aus der lee­ren Menge und so fort. Ich könnte auch mit einem völ­lig ener­gie­losen Vakuum leben. Und wenn aus einer Pa­lette von mög­li­chen Ereig­nis­sen sich keines ein­stellt, dann bin ich gerne bereit, dieses Ereig­nis unter der Bezeich­nung Nicht­ereig­nis zu füh­ren.

... link  

 
Danke!
"Das sind richtig gute Nachrichten:..." ja, denn jetzt sprudeln die Quellen aus denen man Ausreden saugen kann, immer spärlicher.
Wenn bei einer Impfquote von 80% der Erwachsenen sich Wellenverläufe wie in Israel und Großbrittanien sich auch hier einstellen ist der Schluss unabweisbar dass die "Impfungen" epidemiologisch nichts bringen.
Und jetzt kommen die angeblich unmaßgeblichne ?Neben"-Wirkungen an die Oberfläche. Cytotoxische Spike-Proteine offenbar, die es nach @avantgarde und @klardenker ja nicht gibt resp. die harmlos sein sollen. Man muss nur ein wenig warten können.
Das ist das was Bhakdi, Wodarg und später Yeadon und vanden Bossche offenbar richtig vorher gesagt hatten.
Demut ist mir nicht fremd. Als über Nacht Ende März 2020 Bhakdi und Wodarf unisono zu quasi außerirdischen verblödeten "Verschwörungstheoretikern? erklärt wurden wußte ich spontan: hier stimmt etwas überhaupt nicht, aber so was von...
Und erst dadurch fing ich an genau hinzuschauen. Eher ein gnostischer Moment statt einer rationalen Abwägung. Hat sich aber in anderthalb Jahren bewährt.
Wenn im Februar 2020 chinesische Kliniker eine umfangreiche Studie publizieren die zeigt dass Menschen mit Blutgruppe 0 signifikant weniger häufig Covid-19 entwickeln - dann kann Covid-19 keine Geschichte von Mitte November in Wuhan gewesen sein. Oder die Kliniker haben irgendeine neue Krankheit, die ernst war, untersucht und diese dann rückwirkend in Covid-19 umbenannt. Das heißt dann aber dass das ganze Narrativ falsch ist.

... link  

 
so sieht das bei einer niedrigen impfquote aus:
Offener Brief des Ärztekollegiums aus Bukarest an die Rumänen
Liebe Bukarester,
Liebe Rumänen,

Für uns, das medizinische Personal, wird es immer schwieriger, die Welle der COVID-19-Erkrankungen sowohl in der Bevölkerung als auch bei uns, dem medizinischen Personal, zu bewältigen.

Die letzten Tage zeigen uns ein Medizinsystem, das maximal ausgeweitet und an seine Grenzen gestoßen ist, insbesondere in den Bereichen, in denen COVID-19-Patienten behandelt werden.

Jeden Tag werden wir Zeugen von Tragödien: sterbende Patienten, leidende Familien, Ärzte, die am Ende ihrer Kräfte sind, Patienten und medizinisches Personal, die mit SARS-CoV-2 infiziert sind und medizinische Versorgung benötigen. Und die Zahl ist sehr hoch.

Angesichts dieses dramatischen Bildes denken wir, dass der niedrige Impfgrad in der Bevölkerung vielleicht ein Versagen des Vertrauens ist, das zwischen dem medizinischen Personal und der Bevölkerung bestehen muss.

Medizin ist Wissenschaft, und Wissenschaft bedeutet Forschung, Erfahrungsaustausch, Gedankenaustausch, Diskussionen dafür und dagegen, damit am Ende das Ergebnis das Gemeinwohl bedeutet.

Heute sagen uns evidenzbasierte Wissenschaft und Medizin, auch durch die Stimmen internationaler Referenzforen im Gesundheitsbereich, dass Impfungen eines der wichtigsten Instrumente für die wirksamste Bewältigung der COVID-19-Pandemie sind.

JA, und eine geimpfte Person kann krank werden.
JA, und eine geimpfte Person kann schwere Formen einer SARS-CoV-2-Infektion entwickeln.
ABER der Anteil dieser Fälle ist bei Geimpften viel geringer als bei ungeimpften.

Dieser offene Brief ist nicht nur ein weiterer Aufruf, der in die Luft geworfen wird.
Es ist ein Aufschrei der Verzweiflung von uns, dem medizinischen Personal von Bukarest, durch die Stimme des Ärztekollegiums von Bukarest, damit Sie, die Bevölkerung von Bukarest, aber auch die Bevölkerung Rumäniens insgesamt, über die Informationen nachdenken übermittelt.

Wir versichern Ihnen, dass wir die bereitgestellten Informationen ernst und korrekt nehmen, dass wir uns auf die wissenschaftlichen Beweise verlassen und Ihnen diese zum Zeitpunkt der Kommunikation präsentieren und dass wir dafür kämpfen wollen und müssen, dass das Vertrauensverhältnis zwischen dem Arzt und seinem Arzt wiederhergestellt wird Patient. , zwischen Arzt und Gesellschaft.

JA, wir sind verzweifelt, denn jeden Tag verlieren wir Hunderte von Patienten, die in rumänischen Krankenhäusern sterben.
JA, wir sind verzweifelt, denn egal wie sehr wir es versuchen, diese Krankheit ist es nicht
Patienten nehmen.

JA, wir sind verzweifelt, weil wir dieser Krankheit oft unbewaffnet und mit leeren Händen gegenüberstehen.
Und JA, wir sind verzweifelt, denn leider haben wir zu oft gehört:

Ich kann nicht atmen? ich bin nicht geimpft

Wir sprechen jeden Tag mit Kollegen, die uns sagen, dass sie nicht wissen, was sie tun sollen. Wir haben junge Patienten sterben, Kinder landen auf ATI-Stationen, Menschen mit Komorbiditäten sterben, Menschen ohne Komorbiditäten sterben.

Wir befinden uns an einem Scheideweg und ich glaube, dass nur eine gemeinsame Anstrengung, unsere und Ihre, diese Welle der COVID-19-Pandemie stoppen und stoppen können.

Die Wissenschaft sagt uns heute, dass wir durch Impfen und die Einhaltung von Schutzmaßnahmen diese Pandemie viel effektiver bekämpfen können.

Dieser Aufruf ist aus dem Leiden entstanden, das in den medizinischen Einheiten, die COVID-19-Patienten behandeln, gefühlt und gelebt wird, und wurde unter der Verantwortung von Menschen verfasst, die Wissenschaft und evidenzbasierte Medizin an die erste Stelle setzen.

Prof. Dr. Cătălina Poiană
Präsident der Ärztekammer Bukarest
Im Namen des Executive Bureau of the College of Physicians of Bukarest

übersetzt von google übersetzer
is ja auf rumänisch
und komm keiner auf die schwachsinnige idee zu verkünden die inzidenzen fallen wieder
bei der inzidenz von 540 gab es einen lockdown
und mit den toten ist das so eine sache:
die betreiben triage und die müssen zuhause sterben

... link  

 
"so sieht das bei einer niedrigen impfquote aus:"

Und so sieht es aus bei gar keiner Impfquote aus, nämlich bei den Sterbefällen an Covid für 2020:
Es sind nachweislich lt. Stat. Bundesamt mit den veröffentlichten Zahlen von heute 38510 Leute gestorben. Das sind 2020 bei fast 1 Mill. anderer Todesarten genau 3,91 % aller Toten.
Und bezogen auf die gesamte lebende Bevölkerung von fast 84 Mill. sind das 0,05 %, die nachweislich an Corona gestorben sind.
Selbst wenn man diese Cov.- Sterbezahlen von 2020 für dieses Jahr verdreifachen, oder selbst vervierfachen würde, kämen nicht mehr als 0,18 % zusammen.

Die Rumänischen Geschichten aus dem Draculaland.
Inzidenz fallend seit einer Woche. 307 aktuell.
Die gesamten Balkanländer haben teilweise sehr viel höhere Todeszahlen pro Mill. als Rumänien.
Selbst Belgien, Polen, UK etc. stehen bei den Todesfällen pro Mill. nicht wesentlich besser da als Rumänien.

Und das Wort zum Montag vom omnipräsenten Lauterbach heute:
"Jeder, der in einen Innenraum geht, muss mit einem Impfdurchbruch rechnen".

... link  

 
"Heute sagen uns evidenzbasierte Wissenschaft und Medizin, auch durch die Stimmen internationaler Referenzforen im Gesundheitsbereich, dass Impfungen eines der wichtigsten Instrumente für die wirksamste Bewältigung der COVID-19-Pandemie sind."
"Die Wissenschaft sagt uns heute, dass wir durch Impfen und die Einhaltung von Schutzmaßnahmen diese Pandemie viel effektiver bekämpfen können."
Reichlich gepimperte Propaganda wird da einfach wiederholt.
"ABER der Anteil dieser Fälle ist bei Geimpften viel geringer als bei ungeimpften."
Und genau das stimmt nicht. Was man in Ländern, die früher und in weit höherem Umfang mit diesen immunogenen Toxinen, "Impfmittel" genannt, angefangen haben uns heute zeigen.
Hilfe ist von solchen Leuten (Impfdrückerkolonnen) nicht zu erwarten. Das endet immer in Menschenschinderei - ohne Haftung..
(Das hier richtet sich an Erwachsene:
https://www.rubikon.news/artikel/mediale-pharmavertreter - die sich ein eigenes Urteil über denAutor bilden können. Solange es mit Argumenten unterfüttert wird kein Problem für niemanden. Umblätterer besser draußen bleiben!)
Das hier nur für Leute die einen guten Schlaf entwickeln können:
https://off-guardian.org/2021/11/06/pfizer-vax-kill-200-to-save-one/
Und so etwas will man Rumänien empfehlen? Echt jetzt?

... link  

 
Chronist, wofür bedan­ken Sie sich? Für meine Hoch­rech­nung der Impf­qou­ten? Haben Sie ver­ges­sen zu jubi­lie­ren, als der Ziwo 90 Pro­zent und mehr postu­lierte? Gut, Sie glau­ben mir, ihm aber nicht!

... link  

 
Ziwo, paßt so eine lange abge­schrie­bene Erläu­te­rung aus Medi­zi­ner­fe­der nicht besser in einen ande­ren Blog? Und gibt es keine deut­schen Mutter­sprach­ler mit guten Deutsch­kennt­nis­sen, die aus dem Rumä­ni­schen über­set­zen kön­nen? Ich kann das inhalt­lich ja ver­ste­hen und nach­voll­zie­hen, nur bin ich hin­ter­her auch nicht schlauer. Mein Inter­esse an Rumä­nien ist gering. Und für die mei­sten ande­ren ist es doch auch nur ein aktuel­les ab­schrecken­des Bei­spiel.

... link  

 
@wuerg
"Chronist, wofür bedan­ken Sie sich?"
Ja. Sie haben einmal mehr gezeigt dass man zum Verständnis eines biologischen Problems mit Zahlen offenbar nicht weit kommt.
" Ich könnte auch mit einem völ­lig ener­gie­losen Vakuum leben."
Auch mit einem informationslosen? Ein positiver PCR-Test ist so etwas. Umso mehr wenn nicht koscher und nachprüfbar berichtet wird.

... link  

 
Frau Schlotte, das sind ja 5.000 mehr als das RKI bis Ende 2020 gezählt hat. Es blei­ben aber wenig. Das wis­sen wir doch alle. Drei­er­lei dazu: Wenn 4 Pro­zent mehr Klo­pa­pier ge­kauft wird, ist es erst ein­mal weg. Ohne die halb­herzi­gen Maß­nah­men, wären es nicht 4, sondern viel­leicht 40 Pro­zent. Wozu die Zebra­strei­fen bei 0,3 Pro­zent Ver­kehrs­toten?

... link  

 
Herr Wuerg, bei uns hier in der Gegend sind die Zebrastreifen so gut wie alle abgeschafft worden, damit der Verkehr besser rollt. Die Toten wurden nicht mehr. Im Gegenteil.

... link  

 
Chronist, Ihre Studien­zeiten, da man mit der Bota­ni­sier­trom­mel zumin­dest Bio­logie­leh­rer wer­den konnte, sind vorbei. Heut­zu­tage sollte man schon etwas rech­nen kön­nen und die Nul­len nicht dem Zu­fall über­lassen.

... link  

 
Frau Schlotte, als ich Zebr schrieb, dachte ich mir schon, daß Sie in einer Gegend leben, da man nicht zu Fuß geht und nur sel­ten eine Todes­an­zeige in der Rubrik Un­fall­tote findet. Kennen Sie Ampeln über SPD-FDP-Grüne hin­aus? Und haben Sie auch so Drähte über den Eisen­bahn­schienen?

... link  

 
Mein Gott: verstehen Sie es denn immer noch nicht?
"und die Nul­len nicht dem Zu­fall über­lassen." - das ist doch genau das was Sie beim Thema Covid-19 wirklich die ganze Zeit tun.
Wenn ein positiver PCR-Test praktisch nichts besagt außer dass der Betreffende infiziert sein könnte, die meisten aber nicht, ist es egal ob es 5 oder 550 sind. Das gilt auch für "Infektionen" und "Fälle" der gleichen Integrität.
Warum haben wir denn keine systematische repräsentative Untersuchung zur tatsächlichen Häufigkeit von CoV-2-Viren?
Sie stehen nicht auf der Leitung. Sie haben sie kurzgeschlossen.

... link  

 
Nein, ich verstehe es immer noch nicht. Können Sie es mir noch­mals er­klä­ren?

... link  

 
wenn eine promille-sekte ihren hörner-gott anruft
wegen einem pcr-test der seine wirksamkeit 1,5 jahre bewiesen hat aber ihre glaubensgrundsätze verletzt dann laufen die hospitale über wie in sachsen wo sich 90% ungeimpfte tummeln

der teufel sendet dann 2G
und dann bedarf es einer jämmerlichen prozession von wirren dahergelaufenen mit einem IQ weit unter 100

... link  

 
Gerne doch. Wenn ein positiver PCR-Test in der Mehrheit der Fälle keine reale Infektion anzeigt sondern höchstens ?irgendwas mit CoV-2-Viren" sind alle darauf basierenden Zahlen eigentlich für den Mülleimer. Gut, man kann damit eine Panikerzählung machen, für die mental Fußlahmen. Und das tut man mit Erfolg.
Der Erfolg ist so groß dass selbst früher unbescholtene Menschen sich nun zu Formulierungen hinreißen lassen wie "...hätte ich aber einen ganz konkreten Grund zur Wut auf die Impfverweigerer."
Der hat das Licht mit dem Hammer schon ausgemacht, um auf einen uralten Ostfriesenwitz zurückzugreifen.
Ok, also noch unterirdischer:
"...wegen einem pcr-test der seine wirksamkeit 1,5 jahre bewiesen hat ...? So einer glaubt auch dass in seiner Kirche der Herrgott den Strom bezahlt. Land unter!

... link  

 
in sachsen liegen 128 auf intensiv
es werden mehr sein wegen den 3 wochen zeitverzögerung
in
NRW NRW NRW
223

die hörner aus sachsen kapern die intensivstationen
ergebnis der abstrus niedrigeren impfquote

der wuerg will auch was erklärt haben:
bei 4 millionen 60+ sind 300000 hörner die uns die intensivstationen lahmlegen könnten
bei unserer impfquote
auf die sich das virus konzentriert
und sie sind ja schon mächtig unterwegs

... link  

 
"ergebnis der abstrus niedrigeren impfquote"
Mann, einfach auf die Fakten schauen!
Hohe Impfquote - viele Erkrankungen.
Niedrige Impfquote - weniger Erkrankungn.
Und dann sind da noch die Übersterblichkeiten wegen der Impfungen, s. @schlotte von heute.
Sie sind doch nicht dumm:
"...wir müssen auch gewisse berufe vor infektion schützen"
Genau. Und deshalb mit diesen wahnhaften "Impfungen" aufhören. Mindestens aber diejenigen Menschen in Ruhe lassen die etwas mehr Durchblick haben.
Wenn das nicht reicht das hier:
https://blog.bastian-barucker.de/professor-und-bmj-redakteur-zur-covid-impfung-und-kritischem-denken/

... link  

 
es gibt leute die sind so bescheuert das sie sachsen
mit seinen 4 millionen einwohnern für
NRW NRW NRW mit 18 millionen einwohnern
halten

"Hohe Impfquote - viele Erkrankungen.
Niedrige Impfquote - weniger Erkrankungen."

das ist weit unter einem IQ von 100
es gibt ja leute die spielen sich als "neu-juden" auf und stellen auf die NAZI-zeit ab
ich halte den vergleich für unangemessen
wenn ich auf die NAZI-zeit abstellen würde anstelle dieser leute würde ich doch anstelle der juden die geisteskranken einformulieren

... link  

 
„Wenn ein positiver PCR-Test in der Mehr­heit der Fälle keine reale Infek­tion an­zeigt“. Wis­sen Sie das oder ver­mu­ten Sie das nur?

... link  

 
wuerg er stellt darauf ab wie das gesundheitsamt den pcr-test bewertet
wir haben über 500 gesundheitsämter
die einen nehmen den ct-wert-richtwert des RKI
die einen sind lockerer
und die andereren gehen auf nummer sicher

so muss ein positiver pcr-test nicht immer eine erkrankung anzeigen sonder nur: sicherheitshalber in quarantäne
das ist auch die begründung dafür das sich die so positiv getesteten wenigstens einer impfung unterziehen müssen

ist das jezz zu hoch für dich wuerg?
wir haben auch 100 unterschiedliche pcr-tests die aus erfahrung in die eine oder andere richtung bewertet werden

... link  

 
Ziwo: „bei 4 millionen 60+ sind 300000 hörner die uns die inten­siv­sta­tio­nen lahm­legen könn­ten“.

300.000 von 4 Millionen sind 7,5% Hörner. Ich will jetzt gar nicht mit den Gene­senen anfan­gen, denn auch ohne sie könn­ten dann nur 92,5% geimpft sein. Wie steht das im Ein­klang mit Ih­ren 95%?

Wo und wann werden sich denn die 300.000 versam­meln, um die Inten­siv­sta­tio­nen lahm­zule­gen? Ist die Aktion ange­meldet?

Aber schön, daß Sie mit nochmals erklärt haben, daß ein posi­ti­ver PCR-Test nicht Infek­tion bedeu­tet und man nicht auto­ma­tisch zu den Gene­se­nen zählt, falls man über­lebt.

... link  

 
wuerg
genesen ist der offizielle sprachgebrauch für jemanden der gar nicht erkrankt sein muss
genesen ist sozusagen ein bürokratisches abstraktum

wenn ein schüler den festgelegten ct-wert des zuständigen gesundheitsamtes erreicht hat dann muss er in quarantäne
er muss aber gar nicht erkrankt sein

leider weisst es aber immer darauf hin das die eltern erkrankt sind
die ja nicht getestet werden
so taucht er dann frisch fidel im regelfalle wieder auf

nicht der schüler infiziert die eltern sondern die eltern ihn
und in seinem alter kann er das locker ab wenn er keine vorerkrankungen hat

die 95% lieber wuerg sind eine optimistische schätzung und bei 92,5 bewege ich mich auf sicherem boden

in sachsen war sie angemeldet durch die niedrige impfquote

hab ich alle fragen beantwortet wuerg?
gut wir fliegen permanent rumänen nach hamburg und
NRW NRW NRW
aus um zu retten was zu retten ist

dumme sprüche eines wuergs oder menschenverachtende sprüche eines schlotte oder eines chronisten sind mir leider zuwider

nach gewissen hörnern ist das ja propaganda
aber bedenke wuerg was diese flüge kosten
und keine sau täte was wenn der arsch nicht auf grundeis liegt

... link  

 
Ziwo: „genesen ist der offi­zielle sprach­ge­brauch für jeman­den der gar nicht erkrankt sein muss - gene­sen ist sozu­sagen ein büro­krati­sches abstrak­tum“. Können Sie mir das noch ein­mal ge­nauer erklä­ren? Bin ich auch gene­sen, denn ich mußte noch nicht er­krankt sein, war es auch noch nicht.

Ach, die 95% sind nur eine opti­misti­sche Schät­zung. Wenn Sie mit 92,5% auf der siche­ren Sei­ten lie­gen, mei­nen sie dann min­de­stens oder höch­stens 92,5%?

Was war in Sachsen angemel­det? Die Lahm­le­gung der Inten­siv­stati­onen?

Ziwo: „dumme sprüche eines wuergs oder men­schen­verach­tende sprüche eines schlotte oder eines chro­nisten sind mir leider zuwi­der“ Über den Schlotte und einen Chro­nisten kann ich wenig sagen, ich aber liebe nicht nur die geist­rei­chen Sprüche eines Ziwo, auch seine ver­ständ­nis­vol­len Worte für seine Mit­menschen.

... link  

 
der ziwo hat kein verständnisvolles für mitmenschen
so wie du das meinst
eher für wale oder delphine

wenn du denkst wuerg das ich in irgendeinerweise schlotte oder den chronisten vor der folter retten könnte
hast du dich geirrt

die talibane haben dich doch schon lange umzingelt
was hab ich mit talibanen zu tun?

... link  

 
Ziwo, jetzt kommen Sie bald in ein Alter, in dem es schön wäre umzu­setzen, was Sie in der Del­phin­thera­pie erar­beitet haben.

Echte Talibane gibt es in Deutsch­land nur ganz wenige. Im über­trage­nen Sinne wer­den sie aber immer mehr. Auf den Stra­ßen die Gesichts­tali­bane, auf den Inten­siv­sta­tio­nen die Impf­tali­bane, im Nezz die Sprach­tali­bane. Nicht zu ver­ges­sen die Möchte­gern­tali­bane.

Soeben lese ich beim Che, die Hör­ner wür­den noch nicht ein­mal 1 Pro­zent der Bevöl­ke­rung ausma­chen. Wie steht das im Ein­klang mit den 300.000 allein in NRW³, und kei­ner unter 60? Ein Moment ... huch, das sind ja 1,7 Pro­zent.

... link  

 
Es ist kaum auszuhalten, wie romantisch ihr zwei beiden hier herumturtelt.

... link  

 
Sie und der Chronist geben aber auch ein schönes Paar ab.

... link  

 
"?Wenn ein positiver PCR-Test in der Mehr­heit der Fälle keine reale Infek­tion an­zeigt?. Wis­sen Sie das oder ver­mu­ten Sie das nur?
Wir wissen das seit ungefähr anderthalb Jahren. Das heißt: Sie auch.
Und auch Alle, die sich nicht mehr trauen, öffentlich dem zu widersprechen, was wir seit dieser Zeit über die Validität der Testts, den Mechanismus der Infektion und dem Auftreten von Symptomem bei Covid-19 gelernt haben.
Wenn ich hier sage dass RKI lügt täglich indem es von Infektionen spricht wo doch nur ein fragwürdiges PCr-Resultat da ist, will sich niemand lächerlich machen indem er dem widerspricht. In seiner Glaubenspanik versucht er aber diese unerträgliche Wahrheit zu ignorieren.
Kenner sprechen deshalb von Coronoikern oder einem Wahnkult.

... link  

 
Es müssten bis Ende des Jahres alleine schon um die 9 Millionen Booster in Deutschland vorgenommen werden. Das ist hier so- wie wahrscheinlich überall -, dass die Zahlen steigen, vor allem durch die Anzahl bei den doppelt Geimpften mit Impfdurchbrüchen. Hier waren es im Oktober schon 50 % laut Kreisverwaltung und jetzt gab es einen Ausbruch in einem Heim mit 81 Bewohnern incl. Mitarbeitern, wo 90 % voll geimpft sind und sich 50 infiziert haben + 3 Tote ( korrekterweise dabei zu sagen, dass es noch nicht feststeht, ob mit oder an oder sonst was gestorben).
Die stets ungetesteten Geimpften mit ihrem Freifahrtsschein sind wohl eher das Problem als die ständig getesteten Ungeimpften.

... link  

 
@schlotte: der Mechanismus
" ( korrekterweise dabei zu sagen, dass es noch nicht feststeht, ob mit oder an oder sonst was gestorben)."
Würde man diese Fälle wirklich aufklären wollen wäre das nicht so schwer: vor dem Boostern misst man den D3-Gehalt und macht ein Blutbild.
5-6 Tage nach dem Stich wird das wiederholt. Wenn D3 stark abgefallen ist und eine Leukocytenpenie auftritt ist das Immunsystem im Keller und diese Person stirbt dann eventuell an irgendeiner Wald-und-Wieseninfektion oder sonstwas. Kausal aber durch die "Impfung", die diesen Prozess ausgelöst hat. Das war ja schon Anfang des Jahres so als laufend Heiminsassen nach der "Impfung" starben.
Dieser Vorschlag ist nicht sooo teuer.
Wird aber offenbar bewußt vermieden. Der Ruf der "Impfungen" wäre sogleich überall im Eimer. Im Moment ist das auf die Durchblicker beschränkt.
Ich sehe gerade ein wunderbares Stück Anti-Seich.
Davor muss man niemanden warnen. Die werden in dem Momen tmit dem Verdrängen beginnen sobald sie das als nicht dem eigenen Lager zugehörig verortet haben. Hysteriker a la @blauermond sind aus Gründen der Feigheit zu anderen Reaktion eh nicht fähig.

... link  

 
Egal ob mit Vit. D Defizit oder sonst was, Fakt ist, dass 78% der Cov. Pat., die beatmet werden müssen oder sterben schlicht und einfach übergewichtig bzw fettleibig sind. Das gilt für alle mit einem BMI über 25.
( US/ PHD- SR = Datenbank Krankenhausbasierter Zahlen)

... link  

 
Chronist, seit andert­halb Jahren wissen Sie bereits, daß ein posi­ti­ver PCR-​Test in der Mehr­­heit der Fälle keine reale Infek­­tion an­­zeigt. Wann wurde denn eine geeig­net große Gruppe von posi­tiv Geteste­ten reprä­sen­ta­tiv aus­ge­wählt und zum Ver­gleich auf eine wahr­hafte Infek­tion hin ge­testet? Warum wurde die­ser zuver­läs­sige Test dann nicht ein­ge­setzt? Woher kommen die Gen-​Ab­schnit­te aus Abstri­chen Gesun­der, die nach nur 30 Ver­dop­pe­lun­gen deut­lich fluo­res­zie­ren? Ab wann darf man über­haupt von einer Infek­tion spre­chen?

... link  

 
Frau Schlotte, ich habe schon mehr­fach meine Ver­mu­tung geäu­ßert, daß Imp­fun­gen als Frei­fahrt­schein gese­hen wer­den, wo­durch zu erklä­ren ist, warum ganze Grup­pen von ihnen erkran­ken. In Pflege­ein­rich­tun­gen mei­nes be­schei­de­nen Bun­des­lan­des müs­sen Bewoh­ner keine Masken mehr tragen, Unge­impfte müssen Abstand hal­ten, alle wer­den regel­mäßig ge­testet. Dra­koni­schere Maß­nah­men wären sinn­voll, sind aber nach so langer Zeit der Nach­lässig­keit aller, nicht nur des Per­so­nals und der Besu­cher, nur noch schlecht zu be­grün­den. Tote, auch Alte in Klum­pen, sind der Preis für unsere dem Ethik­gela­ber zuwi­der­lau­fende Rück­sichts­losig­keit.

Aber man kann den Geimpften mit ihren Frei­fahrt­schei­nen allen­falls lokale Aus­brüche anla­sten. Im Gro­ßen und Gan­zen hätte unter ihnen Corona lang­fri­stig keine Chance, weil die viel­leicht 20 Pro­zent mit Impf­ver­sa­gen zu dünn gesät sind. Geimpfte sind darauf ange­wie­sen, daß das Virus stän­dig von den unter Ihnen leben­den Unge­impf­ten mit gleich­falls frei­zügi­gem Umgang ein­getra­gen wird. Diese sind fak­tisch und mora­lisch für den Fort­gang der Epi­de­mie ver­ant­wort­lich, auch wenn sie einen euge­ni­schen Bei­trag leisten und die Fetten aus­son­dern.

Wenn man zur Zeit auch nicht so schnell impfen kann wie die Menschen ihr Lotter­leben aus­bauen, so werden den­noch min­de­stens zwei Mecha­nis­men den Scha­den be­gren­zen: Die bei hohen Inzi­den­zen ein­set­zende all­ge­meine Angst, die zur Vorsicht und Gegen­maß­nah­men führt. Und die Tren­nung der Le­bens­wel­ten Geimpf­ter und Unge­impf­ter, auto­ma­tisch und verordnet.

... link  

 
Herr Wuerg,:

BioNTech-Chef Ugur Sahin hatte im Dezember 2020 im SWR erklärt, man wisse, "dass der Impfschutz mindestens für zweieinhalb bis drei Monate anhält".

Das war´s. So lang oder eher kurz wie eine Grippeimpfung.
Ab Monat 7 ist der Impfschutz auf 23 %, das haben ja außerdem die neuesten Studien mit den 850.000 Leuten über 9 Monate ergeben.

Ihre 20 % Impfversager stimmen nie und nimmer.

Das war nun also schon lange bekannt von den Biontech Medikamenten und trotzdem wurden die Geimpften mit einem 1 Jahr gültigen Zertifikat ausgestattet und alle anderen sind Schuld, nur nicht dieses Medikament mit der sehr kurzen Halbwertzeit.

... link  

 
"Wann wurde denn eine geeig­net große Gruppe von posi­tiv Geteste­ten reprä­sen­ta­tiv aus­ge­wählt und zum Ver­gleich auf eine wahr­hafte Infek­tion hin ge­testet?"
Gar nicht, weil das RKI die zugesagten Studien nie gemacht hat. Warum wohl? Ich nehme zur Kenntnis dass Sie sich weigern das RKI als Einrichtung öffentlich zu bezeichnen die täglich mit "Infektionen" lügt. Ihre Sache. Aus dem Kreis anständiger Leute sind Sie damit aber ausgeschieden. Soviel Klarheit muss sein.
Der Spaß hört mit 2G auf. Aus einem bisher unverbindlichen religiotischen Wahn wird jetzt real Verfassungsfeindliches. Da darf man von seinen Mitmenschen verlangen Farbe zu bekennen.

"...die nach nur 30 Ver­dop­pe­lun­gen deut­lich fluo­res­zie­ren?" Haben Sie einen Knall. Da geht es um aus 1 => 1 Mrd. multiplizierte Fragmente. Und das ohne realen Nachweis durch Anzüchtung? Von einer Infektion spricht man dann wenn Viren in Zellen eindringen konnten und diese zur Replikation der Viren zu zwingen vermochten. Vorher nicht.
Es ist schon so dass es vernünftige Menschen ohne Panik gibt:
Die ehemalige Frau von Lauterbach etwa

... link  

 
Chronist, was sagt sie denn jetzt zu allem? Der Artikel ist über 1 Jahr alt.

Meine geschätzten 9 Millionen fälliger Boosterzahlen bis Ende des Jahres werden getoppt von Helge Braun. Er fordert 20 Millionen Booster bis Jahresende.
Also glaubt auch die Regierung wohl langsam nicht mehr an die Wirksamkeit der Medikamente genannt Impfung.

Aber hier noch ein Fundstück aus der Berliner Zeitung.

https://www.berliner-zeitung.de/news/raetselhafte-herzerkrankungen-im-fussball-li.193554

Diese Impfungen haben natürlich genau gar nichts damit zu tun wie man weiß.

A propos Fußball: Süle, voll durchimmunisiert hat Corona.
Kimmich hat Schuld, odr?

... link  

 
Weiß ich nicht. Sie hätte ja gar keinen Grund ihre Meinung zu ändern. Damals träumten halt die naiven conoischen Laien von der magischen Wirkung der "Impfungen".

Intelligente Vorwärttsverteidung der Oligarchenstricher geht so:

"Wie das Coronavirus die Blutgefäße schädigt
Vor allem drei nichtstrukturelle Proteine von SARS-CoV-2 greifen die Endothelzellen an"

Muss ja nicht falsch sein. Die Leitmelodie ist aber: die Spike Proteine sind daran nie und nimmer schuld, haltet den Dieb! Kein Wort darin dementiert deren überragende Bedeutung bei diesem Problem.

... link  

 
Und in Hamburg erstarrt das Virus vor Ehrfurcht auf jeden Fall vor dem Zäunchen:

https://www.mopo.de/hamburg/auf-diesem-weihnachtsmarkt-trennt-ein-zaun-geimpfte-und-ungeimpfte/

... link  

 
erwachsene ungeimpfte haben nirgends etwas zu suchen
in keinem laden bei keiner veranstaltung und arbeit ist nur in der wohnung zulässig

schon wäre das problem gelöst

... link  

 
Weil die "Geimpften" langsam aber sicher die Mehrheit der infizierten Spreader stellen?
Wie groß war und ist eigentlich das Problem? Wenn man mitten in der behaupteten epidemischen Notlage Krankenhausbetten abbaut.
Kann man das in Worte fassen? Worin liegt denn jetzt der Unterschied zwischen Ungeimpften und "Geimpften", epidemiologisch betrachtet? Ich weiß nur dass die Ungeimpften keine Spike-Proteine im Blut haben und sie auch keine abgeben.

... link  

 
Geh Ziwo lass Dich boostern. Du weißt ja schon, dass Dein Biontech- Schutz mittlerweile auf unter 50 % ist, falls Du überhaupt Antikörper hattest.

Und für Oktober nun wieder vom stat. Bundesamt: auch schon wieder 9 % Übersterblichkeit zum Vergleich der letzten 4 Jahre, die nichts mit Corona zu tun hatte.

... link  

 
Frau Schlotte, was die Wirksamkeit von Impfun­gen angeht, so sind wir nicht auf klini­sche Stu­dien und gefäl­lige Berichte von Impf­durch­brü­chen ange­wie­sen, denn es stehen umfang­rei­che Daten aus der Pra­xis zur Ver­fü­gung. Es reicht, den Impf­grad (z.B. q=70%) und an Anteil der Geimpf­ten in Kran­ken­häu­sern (z.B. p=30%) anzu­sehen, und schon weiß ich: Die Imp­fung wirkt zu

1-(1/q-1)/(1/p-1) = 1-(1/0,7-1)/(1/0,3-1) = 1-(3/7)/(7/3) = 1-9/49 = 82%

gegen eine Hos­pita­lisie­rung. Worin besteht jetzt das Problem? Für mich gibt es nur einen Grund, vor einer stark abneh­men­den Impf­wir­kung zu war­nen, sie näm­lich in Gänze als unwirk­sam dis­kre­ditie­ren zu wollen.

... link  

 
Um Himmels Willen nein, Herr Wuerg ich will die Impfung nicht diskreditieren. Die Impfung wirkt zu 90 %. Bis zu 30 Tage lang. Die Bundesregierung scheint aber doch auf Studien und Berichte angewiesen zu sein, anders kann ich es mir nicht erklären, warum denn bis Ende 21 am Besten 20 Millionen Menschen eine Auffrischung brauchen sollten. Aus Jux und Dollerei?

... link  

 
Ach, und wo bleibt da die Häufigkeit der Krankheit?
Ein Rätsel.
Es geht nicht darum sie als unwirksam zu diskreditieren. Sondern: wie groß ist die reale Gefahr an Covid-19 zu erkranken ? Um wieviel Prozent kann die "Impfung" diese Gefahr vermindern? Erkranken, wohlgemerkt, nicht infizieren.
Und dann abwägen wie groß die Gefahr durch die Nebenwirkungen ist.
Weiter: wie häufig sind "Geimpfte"-Infizierte im Verhältnis zu Ungeimpften-Infizierten?
@schlotte: wenn diese "Impfung" zu 90% wirkt aber zu 20% das Risiko einer Autoimmunkrankheit heraufbeschwört wäre das allein ein sehr triftiger Grund für Viele darauf zu verzichten.

... link  

 
Chronist: „Wenn ein posi­tiver PCR-​Test in der Mehr­heit der Fälle keine reale Infek­tion an­zeigt [...] sind alle darauf basie­ren­den Zah­len eigent­lich für den Müll­eimer.“ Die Werthaftigkeit einer solchen Aus­sage hängt natür­lich stark davon ab, ob die Prä­misse zu­trifft. Des­halb meine Frage, ob Sie wissen, daß der PCR-​Test in der Mehr­heit der Fälle keine reale Infek­tion an­zeige, oder es nur ver­mu­ten.

Ihre Ant­wort: „Wir wissen das seit unge­fähr andert­halb Jah­ren. Das heißt: Sie auch.“ Nein, ich weiß es nicht. Des­halb meine Nach­frage, woher Sie es denn wüß­ten, ob es denn eine Stu­die gebe, etwa ein Ver­gleich mit einem ordent­li­chen Test, der ver­läß­lich auf eine Infek­tion abhebe.

Und Sie besitzen die Dreistigkeit zu sagen: „Gar nicht, weil das RKI die zuge­sag­ten Stu­dien nie gemacht hat.“ Und wenn das RKI Ihnen drei­mal fal­sche Ver­spre­chun­gen ge­macht hat, Sie wi­ssen es nicht! Ihr Beleg ist einzig und allein der krank­hafte Gedan­ken­gang eines Ver­schwö­rungs­theo­reti­kers: Weil mei­ner Meinung nach andere meine Be­haup­tung nicht ent­kräf­tet haben, mußt sie zu­tref­fen. Das nen­nen Sie Wis­sen­schaft? Es ist ja wider­lich!

Und schön, daß Sie mir noch­mals erklären, daß 2 hoch 30 unge­fähr eine Mil­li­arde ist. Ich habe keine Lust, am medi­zini­schen Gebrab­bel teil­zuneh­men und mich ge­nauer über den PCR-​Test zu infor­mie­ren, gehe aber davon aus, daß eine Mil­li­arde Viren­bruch­stücke nicht aus­rei­chen, es also zu Beginn schon tau­sende gewe­sen sein müssen. Und wenn man die einem Men­schen aus der Nase popelt, liegt der Ver­dacht nahe, daß er sie per­sön­lich ver­mehrt und dort gela­gert hat. Gewiß gibt es theo­re­tisch auch andere Mög­lich­kei­ten, zu einer derart hohen Viren­last zu kom­men, ein kräf­tiger Atemzug wird dazu nicht aus­rei­chen. Und sagen sie es gar nicht erst: Die Viren in der Probe waren bereits tot. Oder: Die Bruch­stücke stam­men von ande­ren Viren.

... link  

 
Der PCR Test stellt keine Erkrankung fest, er zeigt ein positives Laborergebnis. Das reicht doch erst mal. Und ob Symptome oder nicht, bei positivem Ergebnis wird auf jeden Fall wiederholt getestet, da ist man ziemlich auf der sicheren Seite auch ohne Studien. Oder noch einen ELISA Test machen lassen, die sind super genau.

... link  

 
soweit kommts noch doppelte tests
ab nach hause und auf symptome achten
nicht jeder ist bei der nationalmannschaft

diese unkenntnis ist schon gewaltig
je jünger du bist desto besser steckst du den virus weg und erkrankst überhaupt nicht

wärst du eine fledermaus dann würdest du über einen zwischenwirt das virus übertragen weil es bei dir heimisch ist aber als fledermaus erkrankst du nicht
absolut immun

da der mensch aber keine fledermaus ist erkrankt er je älter er wird
deshalb ist es brutaler unfug immer von impfversagen in %sätzen zu sprechen
weil es halt gewisse ältere so ab 50 gibt
die entwickeln nur geringe antikörper
bei der dritten impfung regt sich da endlich was wie man in israel sieht
bei einigen jüngeren würde auch eine impfung reichen
bei den jüngsten braucht es überhaupt keine aber für die besorgten eltern wird es ja bald eine geben

... link  

 
"Und ob Symptome oder nicht, bei positivem Ergebnis wird auf jeden Fall wiederholt getestet, da ist man ziemlich auf der sicheren Seite auch ohne Studien."
Ja, und wenn man noch auf wirklich spezifische Genorte testet, also nie auf das E-Gen, und wenn die Ct-Zahl hinreichend klein ist, <20, dann hat man Grund zur Annahme es läge eine Infektion vor. Aber erst die Anzüchtbarkeit macht klar dass es "lebende" Viren sind und nicht viele Fragmente. Und wenn währenddessen Symptome auftreten bevor das Testergebnis auf Anzücktbarkeit vorliegt, kann man ziemlich sicher sein dass jemand an Covid-19 erkrankt ist. - Ct-Werte um 40 (Drosen) sind ausnahmslos unseriös, um 30 sehr sehr wacklig, unter 20 ein starker Hinweis, aber noch kein Beweis. Dieser kann nie von PCR kommen.
" Ich habe keine Lust, am medi­zini­schen Gebrab­bel teil­zuneh­men und mich ge­nauer über den PCR-​Test zu infor­mie­ren,..."
Ok, akzeptiert. Denn schweigen Sie halt zu diesem Thema.
Hier ein leicht greifbare Übersicht aus Münster:
https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2021.05.06.21256289v2
Der Mann, Prof. Cullen, hat einen guten Ruf als integrer Fachmann.
"RT-PCR testing as a tool for mass screening should not be used alone as a base for pandemic decision making including measures such as quarantine, isolation, and lockdown."
https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2021.05.06.21256289v2
Was ich auch seit anderthalb Jahren sage. Und wenn Sie das kritisch lesen wird Ihnen klar warum informierte Menschen Drosten für einen Scharlatan halten und seine Gläubigen auch.
Der PCR-Test ist zur Beherrschung von CoV-2-Viren ungeeignet, eignet sich nur für die Erzeugung von Massenpanik.
Meine Frage zur Größenordnung des Problems im Vergleich zu sonstigen Atemwegserkrankungen bitte ich aber schon zu beantworten.
* Von coronoischen Schrillpiepen der pro-imperialistischen "Neuer Anti-Imperialismus"-Art wurde er massiv angefeindet im Sinne einer Denunziationskampagne.
https://www.muensterschezeitung.de/lokales/staedte/muenster/bundnis-schliesst-sich-kritik-an-professor-cullen-an-1074147
Das gleiche Gesocks das im Moment nach 2G schreit. - Wir sind in einer Zivilisationskrise. Da rührt sich die SA 2.0.

... link  

 
Ziwo der Chronist ist privat versichert nehme ich an, der bekommt den ELISA bezahlt. Und den Tee.

In den USA wird bis 28 getestet und hier glaube ich bis 30. 40 nudelt doch kein Mensch durch.

... link  

 
"In den USA wird bis 28 getestet und hier glaube ich bis 30. 40 nudelt doch kein Mensch durch."
Kann sein, kann auch nicht sein. Im letzten Sommer, als man dringend hohe "Fall"-Zahlen brauchte um die Panik wach zu halten und massenhaft Asymptotische hat testen lassen steckten Labormitarbeiter in den sozialen Medien häufig Zahlen satt über 30 durch, oft auch bis 40. Das Problem in Deutschland ist aber: Wir wissen es nicht!.
Und dafür gibt es keinen legitimen rationalen Grund. Außer dem, dass der Urheber der Panik sich nicht in die Karten gucken lassen will. Florida ist da viel besser. Resultat: die haben auch Covid-Fälle, aber nicht die hiesige kopflose Panik und sinnlosen "Maßnahmen".

... link  

 
Nur ein kurzer Zwischenruf
Auch, aber nicht nur angesichts der Tatsache, dass heute der Jahrestag der Reichsprogromnacht ist, halte ich Menschen, die sich selbst als "Neu-Juden" zu Opfer stilisieren und Meinungsgegner zur SA 2.0. erklären, für zutiefst verachtungswürdig.

Ende der Durchsage.

... link  

 
Kein Problem damit. Sie haben es verdient. Die Denunziationsorgien,die Gesocks dieser Art in den letzten anderthalb Jahren veranstaltet hat, läßt keinen anderen Schluss zu.
Sie selbst sind ja als angeblicher Demokrat nicht mal in der Lage und bereit Sachen wie 2G an öffentlichem Ort zurück zu weisen. Progromteilnehmer, sozusagen. Ob Schuld oder nur Schlampigkeit (zu hastig durchgeblättert) ist mir egal.

... link  

 
avantgarde der chronist lebt in der türkei weil sie so demokratisch ist
sowie sich mancher nazi nach spanien geflüchtet hatte
da brauch er die passende verkleidung

2G ist nur in sorge für die hörner damit ihnen die spikes nicht um die ohren fliegen
es ist kein ausschluss sondern fürsorge

und die ahnungslosen die meinen die PKV würde sinnlose tests bezahlen ohne corona-verdacht oder elisa der merkt nix mehr

... link  

 
Oh, ich lebe nicht in der Türkei. 2G ist der bisherige Gipfel des Großen Betrugs in Deutschland. Vor CoV-2-Viren müssen sich diejenigen fürchten deren Immunsystem nicht intakt ist. D.h. immer mehr "Geimpfte". Die PKV kann man durchaus auch als Opfer des Betrugs sehen, klar.
Für einen neuen Virus, der eine vergleichsweise geringe Häufigkeit hat, aber für leckere politische Ziele genutzt werden kann und der jetzt mit Hilfe der immunogenen Toxine in Dauerschleife gehalten werden kann, ist halt staatsbürgerliche Einsicht ins Notwendige nötig. Für den Schafsteil der Population. Die Oberen bei der PKV retten sich ins Trockene - die anderen sind wie Sie. Belämmert.

... link  

 
zwischen sachsen und
NRW NRW NRW
liegt die impfquotendifferenz bei 16,8%

deshalb kämpfen jetzt die landkreise um die inzidenz 1000
erster ist der landkreis sächsische-schweiz mit 864 und damit aussichtsreichster kandidat

merket auf
die hörnerbotschaft je niedriger die impfquote desto niedriger die inzidenz
bedeutet zählen ab 1000
die hörnerbotschaft der pcr-test lügt bedeutet:
je höher die hörner-quote umso mehr wird gelogen

... link  

 
"die hörnerbotschaft der pcr-test lügt bedeutet:"
Der PCR-Test lügt nicht. Er zeigt nur nichts epidemiologisch-medizinisches Wichtiges von selbst an. Und bei Massentestungen von Asymptomatischen können die Leute, die das anordnen und sich nicht in die Karten gucken lassen, hervorragend lügen. Diese Leute, nicht der Test.

... link  

 
So so, 16,8% mehr Imp­fun­gen in NRW³ gegen­über Sach­sen. Das kommt mir doch viel vor. Und tat­säch­lich:
NW   74,1   70,6
SN   59,3   57,2
----------------
     14,8   13,4
Wieder einmal zwei Pro­zent­punkte drauf­geschum­melt. Oder eine andere Gruppe ge­meint, aber nicht ge­sagt. Oder woll­ten Sie das Saar­land mit Sach­sen ver­glei­chen? Und was soll uns das ler­nen? Die Nord­rhein­west­fa­len sind die Größ­ten, die Sachsen nur unfä­hige Ossis?

... link  

 
mir ist ja klar das die tägliche originaldatei des RKI dem wuerg ein dorn im auge ist
erwachsene erstgeimpft
kinder und jugendliche interessieren mich nicht
ab 50 liegt man im hospital mit ausnahmen

mit einer einfältigen sicht der dinge kann man keine hospitale schützen
1300 betten gibts für corona-kranke in sachsen
1149 sind belegt und das sind zahlen die die wirklichkeit nicht wiederspiegeln weil die hospitale bis zu 3 wochen verzögert melden

was ist der grund?
hörnerinzidenz der sachsen 1053,4
der geimpften aber 88,3

... link  

 
Ziwo, durch die Blume ver­ste­hen Sie es ja nicht: Es ist unred­lich, Zah­len zu nen­nen und vor allem mora­lisie­rend zu ver­glei­chen, ohne zu sagen, was sie denn dar­stel­len. Und bil­den Sie sich nicht ein, ich würde jetzt alle Detail­daten raus­kramen und tat­säch­lich etwas wie 16,8% fin­den.

Es geht mir am Arsch vorbei, ob 14,8 oder 16,8. Es ist in jedem Falle viel. Das wußte ich schon vor­her. Daran än­dern Ihre Prah­le­reien nichts. Sie haben nur be­wirkt, daß ich im Netz die größte Kräu­ter­spi­rale der Welt ge­sucht habe, höher als Ihre breit!

Und Bremen hat pro 100.000 Ein­woh­ner 28 Pro­zent weni­ger Unge­impfte als Nord­rhein-​West­falen!

... link  

 
wenn der wuerg es schon anspricht
erstverimpft 12-17

NRW NRW NRW
55,2
sachsen
29,5

aber diese RKI-zahlen sind in
NRW NRW NRW
eindeutig zu niedrig was daran liegt das die KV-ärzte grundsätzlich mit den jugendlichen betraut waren
september waren die impfzentren dicht

nach umfragen im HSK ist von 80% auszugehen
für die krankenhausbelegung spielen sie aber weder in
NRW NRW NRW
noch in sachsen eine rolle

wuerg und super plus kostet jezz 1,749
und das fun-auto verbraucht 13 liter

wuerg bremen hat 680000 einwohner
alleine köln hat 1075935 einwohner
wie der chronist

... link  

 
Ich hatte meinen Schlen­ker auf die Impf­quote der Schüler in NRW³ gegen­über den Sachsen schnell gestri­chen, weil meine Über­legung nicht ganz rich­tig war, obschon im Ergeb­nis gemäß Ihren Zah­len zu­tref­fend. Sie hat­ten wohl schnel­ler gele­sen als ich korri­giert.

Wenn Sie nun wieder mit Ihrer alten Kamelle ankom­men, die Quoten in NRW seien höher als die offi­ziel­len, so soll­ten Sie beden­ken, daß dies für Sach­sen auch gilt, sofern es dort keine vor­bild­li­chen Mel­der gibt oder die KV‑Ärzte untä­tig blie­ben. Ohne zu­sätz­liche Infor­mati­onen ist es plau­sib­ler, daß zur Kor­rek­tur die nie­dri­gen Quoten stär­ker anzu­he­ben sind als die hohen.

Und wo gibt es Wuerg und Super Plus zusam­men unter 1 Euro 75?

Fangen Sie jetzt auch mit der Hör­ner­metho­de an, abso­lute Zah­len zu nen­nen, wenn die rela­tiven nicht gefal­len, „wie der chro­nist“? Ja, Bremen hat 680.000 Ein­woh­ner, Köln über eine Mil­lion. Ihre Kräu­ter­spi­rale mißt 6 Me­ter, unsere Spi­ral­gala­xie mehr als 10 hoch 21.

... link  

 
deshalb lieber wuerg bin ich auch von der offiziellen angabe des RKI ausgegangen bei den erstverimpften erwachsenen
das spielen die 5% + KV X keine rolle
differenz ist differenz

bei den 12-17
ist das allerdings relevant
weil die differenz im sauerland so eklatant ist zu den zahlen des RKI die ja gar nix dafür können
das mag in köln anders sein
keiner kann es wissen

aber für die hospitale spielen sie keine rolle und die sind entscheidend
sicher wird sich ein wuerg aufregen das sich ungeimpfte kinder im karneval der 2 G - regel nicht anpassen müssen
aber es steht nicht der ängstliche wuerg im fordergrund
sondern die überlastung der hospitale durch 60+
die unverzüglich ihre auffrischungsimpfung annehmen sollten

wobei da die zahlen auch wie das orakel von delphi sind weil von KV-ärzten verimpft
in NRW NRW NRW
haben wir nur 663000 offiziell
es könnten aber auch schon 1 million sein
immer noch zuwenig
das ergebnis kann nur das nebelhorn wissen

im urlaub in der bretagne im finistere trötete es unentwegt und eindringlich ziwomässich

ungeimpfte inzidenz sachsen 1053,4
geimpfte inzidenz sachsen 88,3

wie wärs bei diesen zahlen mit 1G ?
und die promille-hörner regen sich schon bei 2G auf

... link  

 
Über die Zahl der G im Karneval habe ich mir noch keine Gedan­ken ge­macht. Er steht bei mir nicht in For­der­grund, eher im Hin­tern­grund.

... link  

 
es sollte aber im vordergrund stehen
das die tyrannei der hörner nicht jedes volksfest
ob schützenfest karneval oder irgendwas
derart beeinflusst das man jede liberalität aufgeben muss

und das machen sie ganz bewusst
unter einsatz ihres eigenen lebens
wie die talibane mit ihren selbstmordattentaten

sie reden sehr viel von krieg in ihren kommunikationskanälen
und wissen genau das sie ihn verlieren werden
und arbeiten daran sich als opfer zu stilisieren
der wahn treibt sie an

... link  

 
Man kann sich an vieles gewöhnen, etwa die Beton­klötze an den Ein­gän­gen zum Weih­nachts­markt und die dort herum­streu­nen­den Poli­zi­sten, die Shisha-​Bars, die Männer­fri­seure, den Gender-​Stern, die Vega­ner. Irgend­wann könnte es neben Masern-​Partys auch Corona-​Abende mit feucht-​fröh­li­chem Gesang, Fle­der­maus-​Buffet und an­schlie­ßen­der Qua­ran­täne geben.

... link  

 
Die Dinosaurier sollen ja 65 Mio b C rauschende Asteroidenparties gefeiert haben.

... link  

 
Hach ja und ein anderer dieser" kommunikationskanäle", wie Spiegel- Online wird von der Bill Gates Foundation mit insgesamt 2,900,000 $ gepampert.

... link  

 
@wuerg: Hilfe bei der Technik
Test-Wahnsinn mit ungeeigneten -selbst-zertifizierten "COVID-19-Tests noch bis 2025 !
10. November 2021 um 0:02 Uhr
Jeder 5. COVID-19-Antigenschnelltest nicht sensitiv genug
Dienstag, 9. November 2021
Langen
" Etwa 21 %
der in Europa verfügbaren
Antigenschnelltests zum Nachweis des SARS-CoV-2-Virus
verfehlten die Qualitätskriterien des Paul-Ehrlich-Instituts (PEI).

Im Verbund mit Forschenden anderer Institutionen hatte das deutsche Bundesinstitut für Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel 122 Tests auf ihre Sensitivität untersucht.

Bei Geimpften könne der Ct-Wert annähernd gleich hoch sein,
wie bei nicht Geimpften,
erklärte Letztautor Micha Nübling,
Leiter der Abteilung G Grundsatzfragen am PEI und verwies auf eine Studie in Lancet Infectious Diseases,
https://www.thelancet.com/journals/laninf/article/PIIS1473-3099(21)00648?4/fulltext
die Ende Oktober publiziert wurde.

Bei mäßiger Viruslast (Ct-Wert >25? <30) erreichten nur noch 19 Tests eine Sensitivität von mindestens 75 %.

Selbstzertifizierung sollte im Mai 2022 enden

Allerdings sehe der neueste Entwurf der Übergangsbestimmungen jetzt wieder
eine Fortschreibung des ungeregelten Zustandes
von selbst-zertifizierten COVID-19-Tests
noch bis 2025 vor,
sagte Nübling dem Deutschen Ärzteblatt.

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/128900/Jeder-5-COVID-19-Antigenschnelltest-nicht-sensitiv-genug

[Hier die Testergebnisse im Einzelnen]
https://www.eurosurveillance.org/content/10.2807/1560?7917.ES.2021.26.44.2100441"
- Selbst zertifizierte Tests! Sie ahnen etwas?

... link  

 
SA 2.0 - Die dreckigste Nummer bisher
stammt von Dr. Jo Schilling und ist ausgerechnet bei Heise erschienen. Die werden natürlich auch von Muttis 220 Mill. gepimpert: Zuschuss für alle Medien, Beihilfe für die Digitalisierung.
" Der tödliche Rattenschwanz der Impfverweigerung
Impfen ist zwar eine persönliche Entscheidung, hat aber direkte Auswirkungen auf das Überleben anderer. Und zwar weit jenseits der Infektion mit SARS-CoV-2."
Solch ein faktenwidriges Schmierlappenstück gab es bisher noch nicht.

... link  

 
Ja, die Dinosaurier nahmen die Aste­roi­den nicht ernst und feier­ten große Feste um die Ein­schlag­krater, denn schon nach 100 Mil­lio­nen Jah­ren stell­ten sie fest, daß Aste­roiden nicht an­steckend sind. Schon in der Chana­sit-​Dyna­stie begann man mit ihnen zu leben. Alte Ker­ben auf Eier­schalen ver­ra­ten uns, daß die Über­sterb­lich­keit in Ein­schlag­jah­ren kaum fest­stell­bar war. Und vor einem Jahr fand man Kno­chen, auf denen eine kleine Gruppe von Chrono-​Sau­riern vor dem Gro­ßen Aste­roi­den warnten.

... link  

 
Chronist, da hätte ich aber mehr (von Ihnen) erwartet: Nur jeder fünfte Schnell­test unge­eig­net! Um wie­viel bes­ser müssen dann die PCR-​Tests sein? Nur jeder hun­der­ste ver­sagt? Wenn man dazu den neuen Test des belgi­schen Viren­exper­ten Ander Klat­sche ein­setzt, um auf Nicht­ereig­nisse zu testen, sind wir ei­gent­lich auf der rich­ti­gen Seite. Ein großer Erfolg der For­schen­den und For­schen­din­nen des Neuen Welt­juden­tums.

... link  

 
Schlappe Replik. Sie sollten das schon ganz lesen - und in Verbindung mit dem delikaten Problem der Selbstzertifizierung betrachten.
In einem Punkt gebe ich auf: "Um wie­viel bes­ser müssen dann die PCR-​Tests sein?" Sie haben es jetzt öfter versucht aber Null begriffen. Sonst wäre dieser Satz undenkbar.
Auch der fehlerfreieste PCR-Test ist epedemioloigsch komplett unbrauchbar. - Das Fiasko damit sehen wir ja jetzt. Europa hat die höchsten "Impf"-Quoten und gilt als Epizentrum von Covid-19.
Die allfällige Ausrede ?Ohne Impfen wäre es noch schlimmer!² bitte stecken lassen. Das wäre Horoskop.

... link  

 
das fiasko ist folgendes:
sachsen
inzidenz ungeimpfter 1063,2
geimpfter 78,5

liegt eindeutig am hörner-fehlerhaften pcr-test

wie bescheuert ist so ein horn?
planbare Ops müssen schon wieder verschoben werden

https://www.lvz.de/Leipzig/Lokales/Corona-Chefs-der-Leipziger-Uniklinik-rufen-zum-freiwilligen-Lockdown-auf

... link  

 
Schreib an die WHO, Kleiner. Wegen Verbreitung von Falschnachrichten.
Sachsen: "Inzidenz" von "Geimpften" echt 78,5? Wozu ist das Zeuch dann gut?
Hier: Provinz Karabük, höchse Impfquote, höchste Covid-Quote.
Provinz Siirt, niedrigste Impfquote, unter 10%, niedriste Covid-Quote.
Fakten eben.

... link  

 
tansania inzidenz null
vollpfosten

... link  

 
Was ist daran schlecht?
Wenn Sie als nimmemüder Propagandist der Coronoiker andeuten wollen in Siirt würde man nicht oder schlechter messen sind Sie einfach falsch gewickelt. Die machen das mit den gleichen Mitteln, Apparaten, Personal wie in Karabük oder Istanbul
Stellen Sie einfach mal den Fakten, Feigling!
Die Türkei bildet die Welt nur im Kleinen ab. Das Zeuch bringt es nicht. Daher brauchen wir schnell mehr Hysterie und 2G, oder nicht?

... link  

 
Vollpfosten! Feigling! Herr Wuerg, wie in alten Zeiten, was glauben Sie, wie lange die Romanze diesmal dauert? Und sind Sie eifersüchtig?

... link  

 
das land sachsen
gibt die inzidenzen an was ja auch keine kunscht is ob jemand beim pcr geimpft oder ungeimpft ist
https://www.coronavirus.sachsen.de/infektionsfaelle-in-sachsen-4151.html

nun passt das einem horn nicht und lässt sich übers wetter in der türkei und sachsen aus
wie seinerzeit in indien wo es auch völlich egal war ob es subtropisches oder tropisches klima war

passt eine zahl nicht wird sie geleugnet
wechselt man sie eben mit einer zahl in der türkei aus
erbärmlich

... link  

 
"nun passt das einem horn nicht und lässt sich übers wetter in der türkei und sachsen aus"
Nein. Über das Wetter habe ich nichts gesagt Ich habe "Hürriyet" zitiert mit den Zahlen aus 2 Provinzen.
"Infektionsfälle"-Zahlen glaube ich nicht aus hinlänglich bekannten Gründen. PCR-Tests weisen nun mal keine Infektion nach.
Das Klima in Indien war nicht egal. Die absurde Idee, nach der man sich in einem tropischen Klima nicht erkälten kann, habe ich ausführlich begründet zurückgewiesen.
Wenn Ihnen die heutige Darstellung der WHO (hohe "Impf"-Qoten, hohe Fallzahlen und umgekehrt) nicht paßt schreiben Sie dorthin.
Und bis dahin hören Sie bitte mit der Anpreisung von immunogenen Toxinen auf. Sie haben keine Argumente dafür.
Von dem absurden 2G ganz abgesehen.
Die Stiko habe ich wegen der Kinderschändung als gefallenes Mädchen bezeichnet. Sie sehen hier warum. Ihre Empfehlungen können tödlich sein.

... link  

 
In Deutschland gibt es den Begriff "Sommergrippe" schon immer. Natürlich können auch bei warmen Temperaturen die Leute Erkältungskrankheiten mit Fieber, Husten, Schnupfen haben. Überall auf der Welt.

... link  

 
Chronist: „"Um wie­viel bes­ser müssen dann die PCR-​​Tests sein?" Sie haben es jetzt öfter ver­sucht aber Null begriffen. Sonst wäre dieser Satz undenk­bar.“ Aber nein, der Satz ist nicht nur denk­bar, ich konnte ihn sogar in latei­ni­schen Let­tern nie­der­schrei­ben. Wenn er Ihnen nicht gefällt, dann über­neh­men Sie ihn in Ihre Liste der Nicht­sätze.

Und noch ein Satz für Ihr Horo­skop, der so oft leicht­fertig ohne Pla­cebo­test dahin­ge­sagt wird: Mit dem Auto wäre ich schnel­ler als wie zu Fuß!

... link  

 
Ziwo, eigent­lich sollte ich mich über eine pseu­doge­naue Zahl wie 1063,2 aufre­gen, aber grö­ßen­ord­nungs­mä­ßig wird es wohl stim­men. Ver­schär­fend kommt hinzu, daß bei räum­li­cher Tren­nung der Geimpf­ten vom Rest die eine Inzi­denz bis Weihnachten auf 1 fiele, die andere aber stiege und stiege, bis bei etwa 10.000 die Angst, auf dem Flur ster­ben zu müs­sen, dem einen Rie­gel vor­schöbe. Den Rest erle­digte bis zum Ende der Kam­pagne die Her­den­immuni­tät dank Tod und Gene­sung.

... link  

 
Ich würde ihn übernehmen in die Liste der absurden Sätze.
Oder besser in den Katalog der Neujahrsversprechen: immer wieder versprochen aber nie gehalten. Erst informieren, dann mitreden.
Wir halten fest: ein PCR-Test weist niemals eine Infektion nach.
Alle darauf aufgebauten Zahlen sind ohne eine wirkliche Bestätigung der Infektion Propagandaspielmaterial.

... link  

 
Sowenig es sich auch um ein Neu­jahrs­ver­spre­chen han­delt, so kön­nen sie gerne mei­nen Satz in diese Liste auf­neh­men. Ich hin­dere Sie auch nicht, ihre Theo­rie der Nicht­ereig­nisse zur Ver­öffent­li­chung im Jour­nal of Rejec­ted Papers ein­zu­reichen.

... link  

 
In der Türkei gingen die Uhren schon immer anders, bei­nahe hätte ich rück­wärts ge­schrie­ben. Vor allem kennt man dort kein Wochen­ende und keine christ­li­chen Schwan­kun­gen im Melde­ver­lauf. Und im Gegen­satz zu Sach­sen, darf man in Kara-​Bück-​Dich „in die Epi­de­mie hin­ein­impfen“.

... link  

 
"Ich hin­dere Sie auch nicht, ihre Theo­rie der Nicht­ereig­nisse zur Ver­öffent­li­chung im Jour­nal of Rejec­ted Papers ein­zu­reichen."
Danke, das ist sehr nett. Aber nicht zielführend. Viel schöner wäre es Sie könnten zeigen, ob, wann und wie oft hinter einem "Fall" ein reales Ereignis steckt.
"...Kara-​Bück-​Dich ?in die Epi­de­mie hin­ein­impfen?."
Für senile kleinbürgerliche trostlose Übersprungphantasien hat mein Humorsensorium keine Antenne.

... link  

 
Ich arbeite noch an meinen Über­sprung­phan­ta­sien. Viel­leicht ge­lingt mir auch ein­mal eine ins Dritte Reich.

... link  

 
Frau Manhartsberg, ich lese es schon gar nicht mehr und mußte den Voll­pfo­sten und den Feig­ling erst ein­mal suchen. Lange wird diese Romanze nicht anhalten, denn eine kurze Gele­gen­heit fern­zuse­hen machte mir deut­lich: Die öffent­liche Dis­kus­sion eska­liert. Es ist Schluß mit lustig. Gestern Reichs­pogrom­nacht, heute vor sechs Jahren Helmut Schmidt gestor­ben, mor­gen Beginn der Kam­pagne und über­morgen der Höhe­punkt des Jah­res. Da bleibt kein Auge trocken. Ich bin nicht eifer­süch­tig, aber ent­täuscht und werde mir ein anderes Betä­ti­gungs­feld suchen müs­sen. Viel­leicht ein Kurs in Tür­kisch, Söl­ring oder Fran­zösisch.

... link  

 
" Viel­leicht ein Kurs in Tür­kisch, Söl­ring oder Fran­zösisch."
Können wir direkt hier erledigen. Sölring können Sie doch schon, also dann eher noch einen Kurs für Wiener Schmäh?
Ihr erstes gelerntes Wort auf Türkisch wird auf jeden Fall sein: kimyon tohumu

... link  

 
Interessantes Vorhaben. Und dann besuchen Sie nacheinander den C, den Z und die S.
Ich bin knapp davor, alternierende Quersummen zu bilden. Mathebibel-TV überzeugt mich allerdings nicht so ganz.

... link  

 
wuerg freut sich schon auf morgen 11uhr11
hörner schunkeln unter sich
als ob die das nicht getan hätten wenn wuerg 1G+ ausgerufen hätte

medikamente die ein hospitalisierter geniessen darf:
https://rp-online.de/panorama/coronavirus/covid-diese-medikamente-werden-auf-der-intensivstation-verabreicht_aid-63961827
wurmhospitale gibt es ja noch nicht

damit sich die hörner schon auf was freuen können

... link  

 
Schlotte, siyah kimyon:)

... link  

 
"wurmhospitale gibt es ja noch nicht"
Doch. Aber ich bin persönlich skeptisch wie denn Ivermectin dort wirken soll es sei denn als frühes antivirales Medikament. Und das wäre vor dem Krankenhaus.
Zur Wiederstellung eines angeschlagenen Immunsystems käme dann evtl. kimyon tohumu in Frage. Aber ach, davon bräuchte man vermutlich 33 g pro Tag. Auch da bin ich skeptisch.
Vor persönlichen Begegnungen hatte ich noch nie Angst.
@manhartsberg: gercek kimyon tohum her zaman siyah'dir.
"Die öffent­liche Dis­kus­sion eska­liert." Das stimmt allerdings. Müßte nicht sein: wer sich "impfen" lassen will soll sich halt "impfen" lassen - und den Rest in Ruhe. So einfach.

... link  

 
Siyah? https://www.zengardentr.com/urun/kimyon-tohumu
Koyu kahverengi! Oder yagiz doru?

... link  

 
Güzel olurse - sim siyah diyelim!
OK, ich bringe was mit. Aus ökologischem Anbau, man gönnt sich ja sonst nichts.

... link  

 
Das muß man den Revo­luti­onä­ren lassen, die unver­schul­det älter als 30 wur­den und sich nun mit Immo­bi­lien abge­ben müs­sen: Sie schei­nen ohne Google fran­zö­sisch zu par­lie­ren. Oder klingt tür­kisch ein­fach nur bru­taler?

Leider kann Google kein Söl­ring. Und ich hoffte bis­her ver­geb­lich, der eine oder andere Friese würde mich korri­gie­ren, mir sagen, daß der Dual veral­tet ist. Gut, sie lesen zu ihrem Glück hier nicht mit, und den Dauer­gästen scheint die Kultur der Ein­hei­mi­schen am Deng­hoog vor­bei­zugehen.

... link  

 
In Köln bricht die Welt zusammen: Das Dreigestirn sagt den Auftritt ab, weil der Prinz Corona hat. Helau und Alaaf, noch ein Boosterchen

... link  

 
Das war doch nur ein posi­tiver PCR-​Test, ein Nicht­ereig­nis. Der ist be­stimmt nicht infi­ziert. Wahr­schein­lich hat er als Pro­mi­nen­ter ein­fach zehn Zyk­len mehr be­kommen.

... link  

 
Ja, ein Land dreht durch!
In diesem Sinne wünsche ich eine gute Nacht!

... link  

 
das dreigestirn muss in quarantäne
und das vor dem 11.11.
die testen sich aber auch wie blöd was ja sinnig ist
der prinz ist geimpft und hat keine symtome

ein horn braucht keinen test wozu auch der füllt die hospitale

ein beispiel ist olpe der zweite sauerländer kreis
wer kohle hat der legt natürlich sein impfzentrum nur schlafen und betreibt es nach 2 tagen wieder zum boostern

jedenfalls haben die ja jeden talsperrenfisch verimpft bis auf 2-3% hörner
und der witz ist der hörneranteil bei den inzidenzen ist 60%

das virus pickt sie gnadenlos heraus
ich find das megageil
genau das hab ich vermutet
kein horn entkommt

... link  

 
Schaumermal.

... link  

 
Nach der Mekka-Zeit (UTC+3) geht es bald ins Bett, schließlich ist es bereits nach elf.

... link  

 
aber das ergebnis in olpe ist total frapierend
es übertrifft die kühnsten erwartungen
wer sagte das virus wäre harmloser als die urvariante?
es ist extrem agressiver
so erklären sich auch die inzidenzen in bayern sachsen und thüringen
es hat nur dieses wetter gebraucht um sich voll zu entfalten und keiner hat es gemerkt
eine sehr schlaue variante
sagen wir mal so: es wurde extrem unterschätzt selbst vom blauenmond
wer nicht geimpft ist der wird vom virus aufgefunden
es wird noch ein spektakel werden
ein trauriges allerdings

... link  

 
So, das Virus ist also schlauer als die Men­schen. Kein Kunst­stück.

... link  

 
wuerg ich finde das hochinteressant
weil die bayern völlig ratlos sind wieso diese hohen inzidenzen kommen weil sie flächendeckend auftreten
der blick nach olpe würde sie schaudern lassen wenn sie das ergebnis übertragen

im sommer hab ich ja verlauten lassen warten wir mal ab ob ein sommervirus im herbst/winter auch so tatkräftig ist
jetzt stellt sich unausweichlich heraus der sommer war nur die vorspeise

so schnell sind die in olpe auch nicht
das impfzentrum ist erst zum boostern übernächsten sonntag voll am start
dann geht das wieder los mit der verimpfung bis zum letzten fisch im biggesee
bis jetzt haben sie ja nur die KV-praxen und die impfbusse
aber alles jetzt voll auf impfkrawall gestellt

eine inzidenz von 300 kann
NRW NRW NRW
ab bei der verimpfungsquote
darüber wird es allerdings ungemütlich

... link  

 
Gelegentlich kann ich fern­sehen, und da habe ich von Herrn Söder gehört, Sach­sen, Thü­rin­ger und Bayern seien impffaul, nicht nur bei Corona. Die flä­chen­decken­de hohe Inzi­denz ist eine di­rekte Folge von Nach­läs­sig­keit ge­paart mit gerin­ger Impf­quote. Es mag sein, daß eine neue Variante oder eine alte mit bisher unent­deck­ten win­terli­chen Fähig­kei­ten um sich greift. Auch symp­tom­lose Kin­der könn­ten in Wahr­heit Viren­schleu­dern sein. Das wer­den wir jetzt wohl nicht klären. Aber ganz gleich wie gefähr­lich, neu und hin­ter­listig Corona auch gewor­den sein mag: Es helfen Mas­ken, Ab­stand, Disziplin Cha­rak­ter und not­falls Aus­gangs­sperren, Zwangs­qua­ran­täne und seit einem Jahr auch Imp­fun­gen. Was wollen die Men­schen mehr?

... link  

 
ein virus hat keine menschlichen eigenschaften
gegen eine ausgangssperre der hörner hätte ich nichts
aber wenn ich sie vor die wahl stelle muss ich auch das impfangebot gewährleisten können
weil ja wie in olpe die mehrheit keineswegs der chronistischen weisheit angehört
die kennen die gar nicht
das ist eine gruppe: sind 97% der erwachsenen verimpft bin ich auf dem sicheren ast ohne meinen arsch irgendwohin bewegt zu haben
das impfangebot ist leider z.zt. nicht möglich
nur unter extrem erschwerten bedingungen

wenn dem aber so ist filtern wir sie raus sei sicher
wenn diese gruppe merkt wie sie betroffen ist dann sind die wie schmitz katze

bester wuerg das virus werden wir niemals los wie oft soll ich das sagen
und es wird auch impfungen ab 5 für besorgte eltern im frühjahr geben
nur das problem ist nicht die ausrottung des virus
eine völlig abstruse idee
sondern ein leben mit dem virus
ohne die hospitale zu überlasten
ohne tote ohne ende
und möglichst wenig long covid

das muss doch mal realistisch formuliert werden

jahrzehntelang masken zu tragen soll doch wohl ein witz sein?
jahrzehntelang abstand halten soll doch wohl ein witz sein?

manche im sauerland sagen ihre karnevalsveranstaltungen ab
ich halte das für keine gute idee
weil dann könnten sie karneval 10 jahrelang absagen
und jedes schützenfest

es gibt auch andere möglichkeiten als die selbstkasteiung mit dem virus klarzukommen

wenn ich allerdings lesen muss:
"Wir bewegen uns sehenden Auges in einen kritischen Grenzbereich"
dann ist den leuten offensichtlich jeder verstand abhand gekommen
sie sind weit über jedem grenzbereich!

sie haben nichts aber auch gar nichts begriffen
sie sind mitten in einer katastrophe
https://vryz.blogger.de/
dank ihrem markus söder
dem grössten idioten den es unter der sonne gibt

... link  

 
Auf den Karneval kann man natür­lich auch ohne Corona ver­zich­ten. Aber keiner müßte zehn Jahre lang Mas­ken tragen, wenn wir nach dem April 2020 uns noch eine Weile zusam­men­geris­sen und nicht den Öff­nungs­dis­kus­sions­or­gien nach­gege­ben hät­ten. Es ist die ge­rech­te Strafe auch für den wirt­schaft­li­chen Sach­ver­stand, einem schnellen Profit nach­ge­jagt zu haben. Aber das ist Schnee von gestern. Jetzt haben wir fast 1000 Tote pro Woche und es werden in einem Monat zwangs­läu­fig min­de­stens 3000 sein. Wahr­schein­lich mehr, denn auch die Leta­lität zieht wie­der an.

Man mag sich damit trösten, daß wir im Januar bereits mehr als 6000 Tote pro Woche zu ver­kraf­ten hat­ten. Doch die können schnell wieder er­reicht sein, wenn es mit den Inzi­den­zen wei­ter­hin berg­auf geht. Und davon ist für eine Weile aus­zuge­hen. Wenn die Kran­ken dann noch ein paar Tage länger auf den Inten­siv­sta­tio­nen blei­ben, dann tritt bald wieder eine ernst­hafte Über­la­stung ein.

Man kann natür­lich „mit dem Virus leben“ und im­grunde den Hör­nern recht geben, die gleich alles hät­ten lau­fen und die Natur regeln las­sen. Mit einer dauer­haf­ten Inzi­denz von 1.000 hät­ten wir jetzt 80% Ge­ne­sene. Aller­dings auch 2% Tote, etwa andert­halb Mil­lio­nen. Nur eine Ver­dop­pe­lung der natür­lichen Ab­gangs­rate und ein Bei­trag zur Klima­rettung.

... link  

 
Gelegentlich fernsehend dem Sauerland zu entfliehen ist mir nicht mehr vergönnt. Was erschien heute am Bildschirm? Olpe, ein Hotspot der Gamerjunkies! DAS wurde uns hier bisher verschwiegen! Die bleiben natürlich mit Disziplin und Charakter zuhause.

... link  

 
"das virus pickt sie gnadenlos heraus
ich find das megageil
genau das hab ich vermutet
kein horn entkommt"

Es entkommen auch nicht die anderen mit strengen
2 G Regeln. In der Nähe vom Herrn Wuerg gab es dieser Tage ein Chorgesinge unter strengen 2 G Regeln -nun Coronausbruch, ebenso da in dem Kreis einen Ausbruch in einem vollgeimpften Altersheim etc. Das ist dort wie überall. Megageil.

"...Drosten: Es gibt im Moment ein Narrativ, das ich für vollkommen falsch halte: die Pandemie der Ungeimpften. Wir haben keine Pandemie der Ungeimpften, wir haben eine Pandemie..."

Und:

"... Nach zwei, drei Monaten beginnt der Verbreitungsschutz der Impfung zu sinken..."
( aus zeit,de)

Nach 2- 3 Monaten ist schon hoch gegriffen.
Es ist 1 Monat , danach geht´s bergab. Aber Hauptsache 55 Millionen haben ein Zertifikat für 1 ganzes Jahr.
Man kann gar nicht so schnell impfen, wie das Zeug wieder unwirksam wird. Diese 55 Millionen Testbefreite und diese ganze 2 G/ 3 G Scheiße sorgen eher für Ausbrüche als alle immer frisch getesteten Ungeimpften.

... link  

 
Man kann nicht straflos darauf verzichten der (prä-szientistischen) Wissenschaft zu folgen.
Gegen Corona-Viren wirken Impfungen als Prävention nicht. Über die Antikörperschiene erwischt man sie nicht. Weil sie sich dauert ändern. Wenn man dem Immunsystem die Antikörperschiene aufzwingt, mit Gentechnik oder abgeschwächten Viren + hammerharten Adjuvantien, wird es beschädigt, die Antikörper reißen es nicht raus.
Der Aufwand, diesen Zustand durch Beschönigen zu verdrängen, wird täglich größer. Und schriller.
Wer Spaß dran hat zwischen den Zeilen zu lesen kann hiermit etwas anfangen:
https://www.heise.de/tp/features/Von-Kimmichs-Weigerung-und-Pfizers-moeglichem-Foulspiel-6249563.html
https://www.heise.de/tp/features/Impfpflicht-Wunschdenken-6263465.html?view=print
Die noch krasseren Beispiele drängen sich täglich auf. Man muss nicht auf zu hinweisen. Mehr noch als gestern: ein Land dreht durch.
Die NZZ wird deutlich:
"Das ist passiert: Die gesamte Corona-Politik ist darauf ausgerichtet, eine Überlastung in diesem Bereich zu verhindern ? und doch hat die Zahl der Betten in den Schweizer Intensivstationen im Verlauf der Pandemie deutlich abgenommen, von mehr als 1500 auf weniger als 900. Zentrales Problem ist der Mangel an Fachpersonal. Die Behandlung von Covid-19-Patienten gilt als anstrengend. Laut Schätzungen haben bis zu 15 Prozent der Expertinnen Intensivpflege seit Beginn der Pandemie gekündigt. Zum Bericht
Darum ist es wichtig: Die Situation liesse sich ändern. Aber zu welchem Preis? Würden die Spitäler quasi auf Vorrat hochqualifiziertes Personal beschäftigen, müssten dies Krankenkassen und Kantone bezahlen. Das dürfte, wenn die Pandemie endlich einmal abgeklungen ist, kaum mehrheitsfähig sein. Die einfachere und günstigere Alternative ist die Impfung. Sie reduziert ganz erheblich das Risiko eines schweren Verlaufs inklusive Spitaleinweisung."
Nützte aber nichts denn einen Tag vorher wurde bei der NZZ ein Kommentator deutlicher:
Kommentar 9.11.2021
"Egal, was andere Länder tun: Für die Schweiz gibt es keinen Grund, mit dem 2-G-Zertifikat zu liebäugeln. "
Und:
" Dazu gehört beispielsweise, dass der Staat Grundrechte nicht auf Vorrat einschränkt, wenn er nicht den pickelharten Nachweis erbringen kann, dass solche präventiven Eingriffe notwendig sind.
Kurz: Brachiale Methoden wie die 2-G-Regel sind aus rechtlicher und gesellschaftlicher Perspektive abzulehnen. Es gibt für die Schweiz keinen Grund, es dem umliegenden Ausland nachzutun und das 2-G-Regime hierzulande salonfähig machen zu wollen."
Der Mann hat natürlich recht.
Was aber tun wenn die "Impfung" nicht klappt?

... link  

 
Der Weg über Medikamente ist ein langer. https://www.biospace.com/article/apeiron-biologics-commences-clinical-covid-19-trial-with-inhaled-apn01/

... link  

 
Diese Medikamente sind allesamt hergestellt auf Grundlage eines unter lediglich künstlichen Laborbedingungen hergestellten Urtyps - den es so, schon vor der bedingten Zulassung, bereits schon nicht mehr gab. Das musste ja schiefgehen, da diese Medikamente nie optimiert wurden. Das geht ja auch nicht einfach mal so, sonst hätte man das ganze Prozedere ja von vorne anfangen müssen. Bei einem Medikament, was noch keine abgeschlossenen Studien hat sowieso.
Statt dessen bläuen die Politik und nahezu die gesamten Medien seit nun bald einem Jahr den Menschen ein, dass die Impfung fast zu 100 % wirkt und all dies ganze gefährlich dumme Geschwurbel. Die allermeisten haben sich darauf verlassen, wer sollte es ihnen verdenken, wenn ihnen dann noch eine Immunisierung vorgegaukelt wurde und immer oft auch noch wird, dann fängt die Kacke jetzt echt an zu dampfen.
Für eine sehr kurze Zeit sind die Impfungen sicher sehr hilfreich, aber das reicht leider nicht aus.
Uwe Jannsens, der Mann im blauen OP- Kittel, der immer im TV zu sehen ist, sagte, dass bereits 44 % ü 60 auf Intensivstationen voll Geimpfte sind, Tendenz schnell steigend.

... link  

 
Frau Schlotte, in meiner Nähe. Ich dachte schon sie hätten mich aufge­spürt. Doch Schwä­bisch ist schlim­mer als der Dia­lekt ihrer öst­li­chen Nach­barn.

Es ist natürlich saudumm, 150 angeb­liche 2Gler in einem Raum singen zu lassen. Ein ein­ziger Kran­ker, und 20 sind infiziert. Und sie fliegen auf, wenn man sie wegen dieses einen testen muß. Solche Grup­pen unter­laufen im Bach-​Wahn nicht nur die Regeln, sie sor­gen auch dafür, daß Hörner sagen können: Seht her, alle geimpft und viele krank. Ja, Unge­impfte durf­ten nicht mit­singen. Es ist ihnen anzu­rech­nen, daß sie den Massen fern­blei­ben (müs­sen), sich lieber unter Gleich­gesinn­ten unauf­fäl­lig infi­zie­ren und so nicht die Zei­tun­gen und Google News voll­scheißen.

... link  

 
" Es ist ihnen anzu­rech­nen, daß sie den Massen fern­blei­ben (müs­sen), sich lieber unter Gleich­gesinn­ten unauf­fäl­lig infi­zie­ren und so nicht die Zei­tun­gen und Google News voll­scheißen."
So ein Blech. Ein ehemaliger Kollege, 2x "geimpft", dann Covid-19 erkrankt, ist seit Wochen krank und nicht arbeitsfähig. Offenbar kaum zu diagnostizierende auch wechselnde Erkältungssymptome. Was sagt das "Horn": gut dass ich geimpft war. Wäre sonst viel schlimmer gekommen.
Ich so: jedes Opfer eines Horoskops verteidgt dies. Wer hier recht hat? Mark Twain, nur Mark Twain. Die Betrogenen verteidigen den Betrug bis aufs Blut. Weil sie sonst ihre Selbstachtung verlören.

... link  

 
Die High - Lights kommen ab heute noch auf die ganze deutsche Misere: z.B. Mainz wie es singt und lacht- 7500 Tickets nur für 2G, alle ohne MNS dichtgedrängt wie in der Sardinenbüchse. Coronaparty bis in die Nacht.
Auch in Kölle - Allaf:

"Mit der neuen Verfügung gilt: Vom 11. November, 8 Uhr, bis 12. November 2021, 8 Uhr, ist der Zugang zu den abgesperrten Bereichen der Altstadt und des Zülpicher Viertels nur noch für immunisierte Personen möglich. Das Betreten sämtlicher Karnevalsveranstaltungen im Freien sowie in Innenräumen ist vom 11. November ab 8 Uhr bis zum 14. November, 8 Uhr, ausschließlich immunisierten Personen gestattet."

Die Betonung liegt auf " immunisiert"
Die Frau OB, die mit der Armlänge Abstand hat es immer noch nicht gerafft.

... link  

 
ich muss mich schon wundern
das ist das was eine kontrollierte infizierung ausmacht

bei der 2G-party in münster mit 380 personen waren zwar 83 infiziert aber die meisten ohne symptome und der rest leichte symptome

dafür hab ich ja immer plädiert und das ist ein schöner grossversuch
das problem werden die hörner sein die irgendwo in finsteren ecken wie das ihrem naturell entspricht hörner-schunkeln veranstalten

da NRW NRW NRW
anders als bayern oder sachsen verimpft ist erwarte ich in köln lediglich eine inzidenz von 300 und in düsseldorf von 250

viel ärgerlicher sind die einträge aus belgien und den niederlanden

... link  

 
"bei der 2G-party in münster mit 380 personen waren zwar 83 infiziert aber die meisten ohne symptome und der rest leichte symptome"
Gar nichts geschnallt. Das ist bei CoV-2 immer so, egal ob "geimpft" oder nicht geimpft .

... link  

 
Schaun wir mal in einer Woche, wer das Rennen gemacht hat, RLP oder NRW

Heinsberg, wo alles begann hat heute 184,8
D dorf 174,7
Köln 212,5

Mainz 138,5
Mainz Bingen 125,7

... link  

 
ohne lüge kommen die hörner nicht aus
ich schlage natürlich einen selbsttest am nächsten morgen bei den 2G vor
hörner brauchen den natürlich nicht

... link  

 
Wer einen Selbsttest am nächsten Morgen vorschlägt braucht nicht erneut zu lügen. Hat er doch schon.

... link  

 
je dümmer der mensch desto dusseliger sein statement
.

... link  

 
Auch wer dumm ist will nicht noch dümmer sterben: welche Relevanz hat dieser Selbsttest am nächsten Morgen denn?
Man will ja schon mehr als die eigene Sekte zusammen halten.

... link  

 
Chronist, da habe ich halb­wegs ange­setzt, die Unge­impften dahin­gehend zu loben, daß sie sich nicht in den 2G‑Trubel stür­zen, wo die Geimpf­ten sich munter gegen­seitig an­spucken. Und Sie schrei­ben nicht nur „So ein Blech“, son­dern dich­ten auch noch eine belie­bige Ge­schich­te hinzu. Ihre extreme Mei­nung und Ihr Mis­sions­wahn in allen Ehren, doch diese Igno­ranz ent­täuscht mich wirk­lich. Da kann ich auch mit einem Holz­klotz reden. Der bleibt wenig­stens ruhig.

... link  

 
Kölle Alaaf, Kamelle, dä Kuckelkorn kütt:

"Feiern mitten in der Pandemie ? ist das Wahnsinn? Nein, sagt der Präsident des Kölner Festkomitees Christoph Kuckelkorn."

(Kuckelkorn ist im Hauptberuf Bestatter)

... link  

 
Ja, Frau Schlotte, solche 2G‑Groß­ver­anstal­tun­gen sind fatal. Es sind immer einige dabei, die sich rein­mo­geln oder von ihrer Infek­tion nichts wis­sen. Pas­siert etwas, dann wegen der gerin­gen Vorsicht gleich massen­weise. Hin­ter­her prüft das Gesund­heits­amt und fin­det keine Ver­stöße, um die Kommune und das Ord­nungs­amt nicht in die Pfanne zu hauen. Und in der Bericht­erstat­tung wie­der ein­mal: Alle geimpft und trotz­dem viele Infek­tionen. Daß dies die Aus­nahme ist und in der glei­chen Zeit sich weit mehr Unge­impfte infi­ziert haben, inter­es­siert so wenig wie die vie­len Flug­gäste, die nicht abge­stürzt sind. Deshalb wäre es rich­tig, Groß­ver­an­stal­tun­gen und den gan­zen Kar­ne­val zu streichen.

... link  

 
Von mir aus gerne, ich konnte diesem jährlichen Fröhlichsein auf Kommando und sich zum Affen machen noch nie was abgewinnen.
Karneval ist hier glücklicherweise auch sowieso ein Nichtereignis ^^
Mir reicht es schon, wenn man die kostümierten Männer der katholischen Kirche in ihren dekorierten Kleidchen und mit Brüsseler Spitze um den Specknacken sehen muss.

... link  

 
Der Obernazi möchte die Weihnachtsmärkte streichen. Heute morgen in Frühstückfernseh von ntv. Juhu, endlich Stimmung in der Bude und kein Merkel-Lego. Wunderbar.

... link  

 
Welchen von den Obernazis meinst Du denn?

... link  

 
Ja, Ziwo, die meisten erkran­ken nur leicht, weil die Cha­rak­terlo­sen nicht nur jung, sondern zumeist auch halb­wegs gesund sind. Außer­dem sind es oftmals ganze Klum­pen, weil sie nach einem Vor­fall alle gete­stet wer­den, also nicht wie sonst unent­deckt blei­ben. Trotz­dem ist es keine „kon­trol­lierte infi­zie­rung“ und auch kein „schö­ner gross­ver­such“, denn es fehlen die Kon­trol­le und die fach­liche Beglei­tung.

Daß die Hörner in finsteren Ecken schun­keln, ist keine Ent­schul­di­gung für die­jeni­gen, die sich mora­lisch über­legen füh­len, aber durch ihre Teil­nahme an Partys zu Corona­zeiten es nicht sind. Sie gefähr­den nicht nur den Erfolg des Kamp­fes gegen die Epi­demie, sie versauen auch das Image der Imp­fung und bestär­ken Ver­weige­rer in ihrer Hal­tung. Zudem sind sie zu feige Zwangs­maß­nah­men durch­zuset­zen, und fürch­ten zu­gleich, ihre eige­nen Grenz­über­schrei­tun­gen könn­ten dann in den Focus geraten.

... link  

 
"Welchen von den Obernazis meinst Du denn?"
Ich dachte, es wäre eindeutig genug. Der Sachsenheini.

... link  

 
Frau Schlotte, das Rennen macht weder NW noch RP, sondern HB oder SH, die kar­nevals­freien Pro­testan­ten, frei von dem, was Katho­liken Humor nen­nen. Nord­deut­sche können sich auch ohne Marsch­befehl be­saufen.

... link  

 
Stimmt, je weiter nach Norden desto versoffener.
Skål

... link  

 
wuerg
die leute wollen mal spazz haben der dir offensichtlich fremd ist
ob die inzidenz nun auf 300 steigt oder nicht ist bei der impfquote völlig unrelevant

die lauterbach-fraktion ist wie von sinnen bei den kommentaren in der rheinischen post als stünden wir vor dem weltuntergang und die anderen feiern und haben keine zeit für kommentare

wir können solange feiern wie wir wollen und schaffen die inzidenzen von bayern sachsen und thüringen nicht

... link  

 
Hier in RLP werden die ganzen Weihnachtsmärkte ohne jegliche Beschränkungen stattfinden. Alles wie "früher".

... link  

 
Es geht mir am Arsch vorbei, ob die Leute Spatz haben wol­len. Und wem es egal ist, wenn die Inzi­den­zen auf 300 steigen, der soll mir nicht dau­ernd die Ohren volla­bern mit seinen über­laste­ten Kran­ken­häu­sern. Dann gibt es halt ein paar Tote, ob Corona oder aus­gefal­lene Krebs­opera­tion. Haupt­sache Party, Fußball und Weih­nachts-​Ora­to­rium. Und Ethik­gelaber.

WIR sollen gerne feiern. Viel­leicht keh­ren ja die erst zwei Monate zurück­lie­gen­den Zei­ten wieder, da WIR Thü­rin­gen locker über­boten. WIR und Bob der Bau­mei­ster schaf­fen das. Gott Jokus möge uns dabei hel­fen! Drausse steht de Bestad­der? Wolle mer de nei­lasse? Enei mit em!

... link  

 
wuerg es besteht ein bedeutender unterschied
zwischen thüringen und
NRW NRW NRW
das ist die impfquote

bei uns läuft noch kein krankenhaus über obwohl wir direkt an ländern mit extrem hohen inzidenzen liegen und es wird auch nicht überall so umfassend karneval gefeiert weil wir das mit den ordnern überall nicht stemmen könnten
das ist punktuell nicht flächendeckend

ebenso ist es mit den martinszügen oder weihnachtsmärkten
da wird sehr vorsichtig verfahren

wir haben 22 tote im 7 tage-schnitt
da sind wir auf dem level vom 5.6.

... link  

 
Schon wieder Spazz mit Medis, allerdings keine Schnäppchen. https://www.welt.de/wissenschaft/article234996804/Antikoerper-Therapien-EMA-laesst-zwei-neue-Covid-Medikamente-zu.html#Comments
Und WIR haben in OÖ ab Montag Lockdown für Ungeimpfte.
Schnell noch mal hin.

... link  

 
die niedrigste impfquote und eine inzidenz von 1200
hörnerverseucht

... link  

 
Interessant
Hier ist es genau umgekehrt.
Und im Weltmaßstab ohnehin. Hohe "Impf"-Quote, hohe "Inzidenz". Wenn man in diesem Fall der WHO glauben darf. Da der bisher die Coronoiker immer die Stange gehalten haben wäre jetzt ein Sinneswandel, ähm, ungewöhnlich.
Und dann kommt hier ja noch das peinliche Problem dazu wie "geimpft" gezählt wird und bei wem man wann PCR-Tests macht. Wahnverseucht.

... link  

 
Der eine nennt eine Zahl ohne jeden Bezug, der ander wie­der­holt, was unstrit­tig ist. Lang­sam wird es lang­weilig.

... link  

 
Stimmt. Ein Land dreht durch. Wenigstens sieht man woran es liegt. Kognitive Beeinträchtigung.
0.038% der Bevölkerung als "Fall" gemeldet. Welches Gesundheitssystem soll das denn schultern?

... link  

 
65% impfquote in OÖ
inzidenz 1194
und in OÖ regiert die FPÖ mit

"ein Normalbetrieb in den Spitälern ist nicht mehr möglich"

dummes zeug vom oberhorn
türkei inzidenz 230 offiziell
wer glaubt wird seelig
gutes wetter

die hörner sollen aber lebensmittel einkaufen dürfen
geht das nicht über amazon oder den lieferdienst vom supermarkt?

... link  

 
Da wird man bis zum Äußersten gehen und Vernunft und antivirale Frühbehandlungen in Erwägung ziehen müssen. Obendrein viel billiger als Tests.
"wer glaubt wird seelig" - deshalb ist der Wahn des Großen Betrugs hierzuland auch so wirkmächtig.

... link  

 
in erwägung wird nicht gezogen
die türen der ungeimpften zu vernageln wie in china und draussen die blockwarte kontrollieren zu lassen

... link  

 
1200 Kaninchen und 0,038 Volu­men­pro­zent Alko­hol im Blut oder Kohlen­dio­xyd in der Luft?

... link  

 
die hohe wirksamkeit der impfstoffe
New England Journal of Medicine

https://www.nejm.org/doi/10.1056/NEJMc2115596

... link  

 
NEJM - schade, wieder so ein gefallenes Mädchen.
Besser keinen Studien glauben die man nicht selbst bezahlt hat. Das engt gestalterisch doch sehr ein. Ein Peter Doshi hat da eben den Vorsprung der Glaubwürdigkeit.
Damit will ich die Studie nicht diskreditieren. Schade dass man den nahelegenden Vergleich mit der Immunität Genesener nicht gemacht resp. sich vielleicht nicht getraut hat.
Ausgerechnet auf Antikörper bei Corona-Viren zu setzen ist vielleicht auch wageamutig genug.

... link  

 
wer hier ein gefallenes mädchen ist?
ungeimpfte wählen zu 50% rechts
und zu 15% antisemitisch
wie wählen dann die urhörner?

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/corona-und-die-afd-zwei-von-drei-ungeimpften-waehlen-rechte-parteien-a-da3157d2-c123-4796-898a-9f6bb35ee918

... link  

 
Das gefallene Mädchen ist NEJM.
Wer bei diesem Thema den Spiegel ohne 1001x Vorentschuldigungen auch nur erwähnt ist kein ehrenwerter Mensch. Die Tage denken wir da an "Spiegel und Precht".

... link  

 
die umfrage zu personifizieren ist das übliche primitive schmierenstück
es ist eine forsa-umfrage

... link  

 
Wie wählt man denn anti­semi­tisch? Wo muß ich da mein Kreuz machen?

... link  

 
es reicht die partei "die basis" anzukreuzen
die partei der hardcorehörner immerhin 1,4%
die partei der "neujuden" wie der chronist

die frage ist ja
wieviel müssen die düsseldorfer oder kölner feiern um auf bayrische inzidenzen zu kommen?

... link  

 
Aschermittwoch, das ist ja bald.

... link  

 
der wdr ist ja geil unterwegs
und fragt natürlich auch nach corona

2G leute wuerg haben ein völlig anderes verhältnis zu corona
es gibt leute die machen selbsttests bevor sie aus dem haus gehen
die bands testen sich auch jeden tag

die wissen worauf sie sich einlassen
setz doch mal ein bischen auf eigenverantwortung
die polizei trotz völlig überfüllten zonen
die dann auch gesperrt wurden
ist extrem zufrieden

die ordner nehmen ihre aufgabe gewissenhaft wahr
warte doch erstmal das ergebnis ab
da rennen doch keine hörner rumm
das sind doch ganz andere menschen

"Das Bützen ist im Kölner Karneval genauso wenig wegzudenken, wie Strüßjer und Kamelle. Von Fremden wird das liebevolle Küsschen allerdings oft falsch verstanden: Mit "Bützen" sind keine Knutschereien gemeint, sondern Küsse auf die Wange. Als Dank für ein Kölsch, für die Blumen beim Rosenmontagszug oder zur Begrüßung - in Köln wird sich zu vielen Angelegenheit gebützt. Fast zwecklos, sich dagegen zu wehren."

auf bützen wird dieses jahr verzichtet!
das machen die menschen von sich aus
und bedenke mal wieviele sich haben impfen lassen um am karneval teilzunehmen
sowie sie vor dem urlaub die impfzentren gestürmt haben als gäb es da das letzte brot

... link  

 
Apropos hörnerverseucht, wäre deswegen als Baby fast weggeröchelt. Und wieder hilft ein Vitamin, siehe "Kühe in Indien sind Karotten essen";)

... link  

 
kann mich an meine zeit als welpe nicht erinnern
aber 10 gramm kalbsleber decken den tagesbedarf an vitamin a

normalerweise hätt ich heute mit mark rumgedaddelt
richtung 24 uhr

... link  

 
Es gibt auf beiden Seiten Leute, die einen Selbst­test machen, bevor sie aus dem Haus gehen. Es gibt aber auch viele Corona-​Geg­ner, die nicht nur die Imp­fung, sondern auch den Test ver­wei­gern. Und dann gibt es noch die über­wäl­ti­gen­de Mehr­heit, die sich nach ihrer Imp­fung noch nie selbst gete­stet hat. Auch ich nicht. Das über­lasse ich einer Fach­kraft. Die sticht ein­fach tiefer und länger in die Nase. Nicht so ein Schul­pfusch.

Ich setze weder auf Eigen­ver­ant­wor­tung, noch auf Selbst­ver­pflich­tung der Wirt­schaft. Wenn man sich im Toen­nies­land darauf ver­las­sen mag, dann guten Appe­tit.

Kon­trolle und Buß­gel­der schrecken nur ab. Poli­zei und Ord­nungs­amt sind mit sich und ihrem Erzie­hungs­auf­trag zu­frieden.

Was nützt einem Band­mit­glied ein Test, wenn sie an­schlie­ßend vor Mas­sen spie­len, die alles nicht ernst nehmen und von Betrü­gern durch­setzt sind.

Wer meint, auf Weih­nachts­märk­ten oder Kar­nevals­ver­anstal­tun­gen keine Hör­ner zu fin­den, der wurde wahr­schein­lich mit dem Klam­mer­beu­tel gepu­dert. Ihnen alles zu­trauen, nur das nicht.

... link  

 
lieber wuerg du hast eine vorstellung von der gesellschaft in deiner abgeschotteten und selbstabgeschotteten umgebung von den menschen in
NRW NRW NRW

die übertrifft jede absurdität
wie beim chronisten

deine faschistoide einstellung ist einfach nur traurig
verbittert sitzt er da rumm und sieht überall gefahren
eine traurige nuss

möge dir jemand lang und tief in die nase stechen
keine ahnung warum aber bei wuerg muss es wehtun
ansonsten haste aber keinen schaden wuerg?
geht es dir gut?
ich hab echt nicht den eindruck

ich will mich auch gerne bei dir als fachkraft bewerben
ich kann noch tiefer in die nase stechen
wie lang soll das tiefe stechen denn so sein?

je tiefer und je schmerzhafter ich steche desto besser die ergebnisse
wie der leibhaftige chronist

man kann es gar nicht glauben
aber so ist nu mal die realität

... link  

 
Ziwo, es wird Zeit, daß Sie mit dem Chro­nisten und ein paar ande­ren Gestal­ten einen Nazi­keulen-​Wett­bewerb aus­tra­gen. Über die Teil­dis­zipli­nen müß­ten Sie sich noch eini­gen. Ein paar Vor­schlä­ge: Wem steht die SS‑Uni­form am besten? Wes­sen Keule ist die braun­ste? Wer ist der neue­ste Jude? Wes­sen Bun­des­land hat die läng­sten Auto­bahnen?

... link  

 
wuerg ich hatte mal ein spiel in der b-jugend gegen tennis borussia berlin
die unterkunft war im grunewald und ich musste in die innenstadt mit dem bus fahren weil logischerweise keinen führerschein
da stand da eine sagen wir mal sehr älteren frau und war ganz begeistert ob meiner körpergrösse
und sachte zu mir:

du wärst abba auch in die waffen-ss gekommen

insofern bin ich nazi wuerg
sei zufrieden
ne die erste autobahn hat adenauer als bürgermeister von kölle allaf gebaut
die wurde dann in eine landstrasse umgewidmet weil sie nicht die erste sein sollte

das impfzentrum ennepetal wird auch wieder in betrieb genommen
jeder will geimpft werden als ob er kurz vorm abnippeln wär
gestern und vorgestern war es uninteressant
weil nach dem urlaub
jetzt sind sie auf krawall
alle auf einmal

flöhe könnte man besser hüten

... link  

 
Ich wollte es Ihnen nicht weg­schnap­pen: Natür­lich haben nicht die Nazis die Auto­bahn erfun­den, das war Ade­nauer. Auf die andere Ge­schichte wäre ich nicht gekom­men, obwohl Sie mit Ihrem Garde­maß be­reits prahl­ten. Und Sie müs­sen sich nicht schä­men, mit dem Bus gefah­ren zu sein. Ich mache das auch, obwohl ich einen Führer­schein habe.

... link  

 
Wes­sen Bremsstreifen der braun­ste ist.

... link  

 
ich fahre nie mit dem bus oder bahn
das letzte mal als ich mit der bahn gefahren bin war ich durch eine wanderung entkräftet bei hohen temperaturen
die bahn war aber klimatisiert was mir auch nicht genutzt hat
ich wusste gar nicht wie ich eine fahrkarte lösen sollte
total dehydriert
erinner mich nich an meine letzte bahnfahrt

diese form von fortbewegungsmittel ist für mich nix

adenauer hat die autobahn übrigens nicht erfunden sondern nur umgesetzt
und so lang war die ja nun auch nicht aber immerhin die erste
die pläne waren von finsteren kapitalisten wie bill gates und lagen vollentwickelt in der weimarer schublade
und wurden halt propagandistisch von den nazis verwertet

sie waren aber auch keine aufmarschautobahnen für das militär weil sie gingen ja alle in die falsche richtung

das sich diese hörner-lüge bis heute hält ist echt genial von goebbels

... link  

 
fritz wo bremse ich den braun?
ich hab rote bremsbacken am porsche

... link  

 
So, einen Porsche haben Sie auch noch. Oder ist das Ihr SUV, der aus­sieht wie aus dem Märklin-​Bau­kasten?

Ja, die trau­rig­sten Gestal­ten im Bus sind die mit den Num­mern­schil­dern unterm Arm, die mit einer Fahr­karte völ­lig über­for­dert sind.

Und ich ging so und so davon aus, daß Sie natür­lich auch zu den Dreck­spat­zen vom Lande gehö­ren, die nicht nur alles umwelt­freund­lich mit dem Auto erle­di­gen, son­dern damit auch noch angeben.

... link  

 
der wuerg hört nie richtig hin
den suv fahr ich zum einkaufen
oder im urlaub
weil ja gepäck mit muss

der wuerg verleugnet immer jede realität
frauen mögen nu mal suv
ich kanns nich ändern

man sitzt höher hat alles im blick kann besser einparken
wenn man nicht unbedingt mit einem landrover durch die gegend zockelt
aber is halt so
so ist die welt

da kannste jede kritik in den orkus schmeissen
aber wuerg ist ja frauenversteher
keine ahnunk von nix

der denkt noch männer würden autos für ihre frauen kaufen
und befindet sich im jahre von 1950

bester wuerg weisste was die reifen kosten?
oder die bremsbelege?
da wird nich 20000 km im jahr mit gefahren
und klar kann man sagen der gt3 verbraucht locker 13 liter
aber er ist doch nur zum spazz da
wie jedes motorad auch

und du willst den menschen jeden spazz nehmen wie beim karneval
unterm strich macht das doch umweltmässig überhaupt nix aus
es geht hier doch nur um primitivstes bashing

umweltpolitisch ist das doch nur eine keule primitiver hasskreaturen
keine 5000 km fahr ich mit dem teil im jahr
genauso wie ein motorradfahrer der im sommer die serpetinen zudröhnt mit seiner harley
es ist fun

und der hass treibt einen wuerg an
so sieht es aus

... link  

 
Ja, der Würg versteht alles falsch, obgleich der Ziwo und auch der Chro­nist sich so glas­klar äußern.

Haben Sie auch so einen Auf­kle­ber: Vorsicht, Schmuse­tusssi an Bord! Oder: Ich bremse auch für Bio-​Hühner!

... link  

 
ja du verstehst es falsch warum die menschen am karneval spazz haben
du unterstellst ihnen absichten die sie nicht haben
und meinst sie wären hörner

diese nichtselbstverantwortung der gesellschaft die du propagierst ist nichts anderes als faschismus

so nach dem motto:
nur was den leuten gezüchtigt wird ist gesetz und dann kommt der knüppel

da irrst du dich gewaltig

... link  

 
Herzlichen Glückwunsch!

... link  

 
danke
.

... link  

 
"Sie sind heute wenig sachlich. Gefühle, Wünsche und Bedürfnisse, die Ihnen vielleicht kaum bewusst sind, suchen sich durch Worte Ausdruck. Ein offenes Gespräch mit einem verständnisvollen Menschen kann Ihnen mehr Klarheit über das eigene Innenleben bringen. Geschäftliche Verhandlungen sollten Sie aufschieben."
(gefunden bei web. de / Tageshoroskop für Skorpione)

Alles Gute zum Geburtstag und bleib gesund & böse ^^

Und lass Dich unbedingt auch noch gegen Grippe impfen.
Da sind auch von den Herstellern überall interessante Zutaten deklariert:
Formaldehyd, Breitbandantibioika, Humankarzinogen wie Beta-Propiolacton, Hydrocortison, genetisch veränderte Organismen etc.
Aber: Hauptsache aus "gesunden Hühnerbeständen" werden die befruchteten Hühnereier benutzt zur Anzüchtung, wie bei diesem Influenza-Nasenspray für Kinder.

... link  

 
Ebenfalls Glückwunsch zum Geburtstag!
Es werde Licht.
Böse bleiben kann man trotzdem.

... link  

 
Notfallmedizin in Bayern vor dem Kollaps
"Voll, voll, alles voll", sagt er , "wir kommen derzeit an die Kante von dem, was noch geht." Niklewski steht mit diesem Problem nicht alleine, selbst in München geraten immer mehr Krankenhäuser an ihre Kapazitätsgrenze "Wir haben kein Notfallbett mehr."

Das war am 13.2. 2 0 1 5

(gefunden bei der sueddeutschen)

... link  

 
Wie sagt man da auf Neudeutsch? Thumbs up!

... link  

 
"Volle Kliniken in Frankfurt: Kein Bett ist mehr frei
"Volle Kliniken in Frankfurt: Kein Bett ist mehr frei
VonStefanie Liedtke
Die Krankenhäuser der Stadt sind voll. Übervoll. Das gilt vor allem für die Intensivstationen, aber auch für die Innere Medizin. Die Kliniken können viele Patienten nicht mehr aufnehmen. Diese werden stattdessen in anderen Krankenhäusern der Region untergebracht ? in Offenbach, im Hochtaunus- und im Main-Taunus-Kreis.""

Und weiter:

"Das Haus war bis unters Dach belegt, sagt Geschäftsführer Frank Alemany. Deshalb musste man die Bettenzahl um 20 Prozent senken und hat planbare Behandlungen verschoben. Auch die zehn Intensivbetten waren voll belegt, eine Anfrage für ein Bett kam sogar aus Wiesbaden."

2021? Nein, wieder falsch geraten.
15.3.2018
Klinikum Bad Hersfeld
bzw 18.2.2015 Fund bei fnp/ Frankfurt

So ziehen sich diese Meldungen und die aus anderen Jahren wie ein roter Faden durch ganz Deutschland.
Vor Corona. Ganz ohne Volksschädigende tyrannische Impfskeptiker, die man am Besten per Lynchmob durch die Gassen treibt und an den stabilen Ästen aufknüpft.

... link  

 
2 thumbs up!
Ein Land dreht durch.
Den bisherigen Tiefpunkt hat offenbar ein Schmierfink mit abwechslungsreicher Sykophantenkarriere erreicht:
"Das ist nicht bloß Corona, das das Hirn zerfressen hat. Was der ehemalige "taz"-Redakteur und jetzige "Cicero"-Autor hier in der "Zeit" schreibt, ist gelernte psychologische Kriegsführung."
(Quelle)
Wohlgemerkt, das ist Berechnung, , seit Ende 2020, , kein Quartalsirrer.

... link  

 
Alles Gute, RWM! Hast Du schon Geschenke bekommen? Was gibt's zu essen? Welche Geburtstagstorte? Bist Du schon leicht illuminiert? Hat jemand ein Ständchen gesungen? Kam ein Geschenkkorb von NRW NRW NRW ? ? ?

... link  

 
Er hat sich sicher von seinen 1000 Lehrern eine Torte- Diabolo mit Spikes als Topping machen lassen.

... link  

 
Glocken der Heimat
Ein Freund schreibt mir heute:
"Hallo N.N.,
also ich würde Dir empfehlen nicht mehr nach Deutschland zu kommen. Hier wird es langsam haarig. Wenn Du heute als Ungeimpfter zum Friseur möchtest, brauchst Du einen PCR Test. Die Impflicht ist nur noch eine Frage der Zeit. Spätestens in Februar. Es soll sogar dann mit Militärschutz an der Haustür zwangsgeimpft werden.
N.N. (Krankenschwester) hat zur Zeit Blockunterricht. Ihre Klasse, bestehend aus 30 Schülern, ist komplett geimpft. Allerdings sind nur noch 5 Schüler gesund. Davon N.N. als ungeimpfte.
N.N: hat sich eine Eintrittskarte für Körperwelten in Heidelberg besorgt. Jetzt geht sie morgen doch nicht mehr hin, weil Du dafür aktuell auch einen PCR Test benötigst. Dieser kostet dort vor Ort 202,-Euro."
(Hämisch!) Noch Fragen? Ein Land dreht durch.
Hier lernt man aber auch dass sich die Erde um die Sonne dreht.
Ich halte nur mal fest: seit langem weiß die Wissenschaft dass und warum man gegen Corona-Viren nicht impfen kann.
Das Gegenteil behauptet nur die olgarchisch deformierte szientistische "Wissenschaft". Das wird geade mit jedem Tag klarer.

... link  

 
Ich sehe jetzt von einigen Geburts­tags­wünsche für den Ziwo, der wohl über die Jahre vie­len ans Herz gewach­sen ist. Mög­lich waren sie mir um Punkt 0 Uhr nur, weil er offen­barte, am glei­chen Tag wie Mark793 geboren zu sein. Und dessen Zwöl­felf habe ich natür­lich nicht ver­ges­sen.

... link  

 
Wenn die Krankenhäuser seit Jahren und jetzt schon wieder jammern, dann sol­ten sie sich auf die unaus­weich­lich stei­gen­den Zah­len der näch­sten Wo­chen ein­stel­len, die finan­zier­ten Betten frisch bezie­hen und durch gute Bezah­lung Per­sonal an­locken.

... link  

 
Chronist, Ihr Freund hat recht: Es gehen mobile Impf­teams von Tür zu Tür. Ehe man sich ver­sieht ist die Nadel im Arm. Und dann ver­langen Sie dafür 250 Euro plus An­fahrt­pau­scha­le. Frü­her arbei­te­ten die für Voda­fone oder ga­ben sich als Tele­kom-​Tech­niker aus. Nicht auf­machen!

... link  

 
In Dänemark gibt es seit letztem Jahr so was:

"Darüber hinaus verabschiedete das Parlament beispiellos harte Ausnahmegesetze. Die Gesundheitsbehörden können ab sofort Zwangstests, Zwangsimpfungen sowie Zwangsbehandlungen anordnen und für die Durchsetzung ihrer Anordnungen neben der Polizei auch Militär sowie private Wachdienste einsetzen."

... link  

 
Manhartsberg, in Österreich sollte man keine Volksschädlinge heiraten:
"... Hochzeitsfeiern sind für Ungeimpfte untersagt..."
( aus der kronenzeitung)

Dabei sind in Österreich 40,96 % doppelt geimpfte Impfversager bei den symptomatischen Coronafällen.
(Arges / ORF 10.11.)

... link  

 
Ein schüchterner Einwand wenn ich "Ausnahmegesetze" lese:
wir haben jeden Winter 20% der Bevölkerung mit Virus- oder Bakterien-bedingten Atemwegserkrankungen, von denen viele auch tödlich sein können.
Heute haben wir, vor dem für morgen Abend angekündigten Weltuntergang, 0.058% der Bevölkerung als "Fall". Hebelt der Ausnahmezustand auch den Verstand und die Verhältnismäßigkeit aus?
Ich möchte das wissen weil ich ja dann eine Art Guerilla-Medizin entwickeln muss um diese immunogenen Toxine unwirksam zu machen. Denn das Spike-Protein ist ja bekanntermaßen in jedem Fall schädlich.
Österreich bleibt wohl ein spezieller Fall. Die gekaufte Regierung bleibt jedenfalls im Kundenbesitz.

... link  

 
Chronist, erst 0,038% der Weltbevölkerung als Fall, nun 0,058% ohne genaue Angabe. Sie wissen, daß es offiziell 3,24% sind, in Wirklichkeit weit mehr. Wollen Sie uns verarschen mit den Volumen- und Gewichtsanteilen von CO2 in der Luft? Oder rechnen sie auf alle Menschen, die es jemals gab?

... link  

 
Es hat sich in der letzten Woche nicht viel geändert. Ich mußte nur den oberen Rand von 400 auf 599 anheben.



Je höher die Impfquote, desto niedriger die Inzidenz (png)

... link  

 
Nein, ich habe einfach die "Fall"-Zahlen des RKI genmmen (obwohl ich weiß dass die Murks sind) und ausgerechnet welchen Prozentsatz der Bevölkerung sie ausmachen.
Wesentliche Infos sind diese hier:
https://swprs.org/studies-on-covid-19-lethality/#seroprevalence
Wie korrekt die sind läßt sich nicht leicht überprüfen. Aber ich weiß es seit Ende März 2020 dass diese Leute, im Gegensatz zum RKI, nicht bewußt lügen um ihr Narrativ zu verkaufen.
In den USA schneidet South Dakota am besten ab. Weltweit steht Indien sehr gut da. Schlecht steht es um die Länder mit hohen Impfquoten.
Den Angaben zur Impfquote kann man wohl einigermaßen trauen, den "Inzidenz"-Zahlen aber nicht.
Wir leben nun mal in einem Land, in welchem Diejenigen, die eine Agenda verkaufen wollen, es so eingerichtet haben dass sie auch die Einzigen sind die Zugriff auf die Daten haben. Dafür können weder Sie noch ich etwas. Es ist aber so.
Wer überwiegend absolute Zahlen mitteilt ohne Relation will eh lügen.

... link  

 
Vermeiden Sie Kontakt mit Ungeimpften!
Die SPD- Dilek Kalacyi aus Berlin wird deutlich.
( berliner kurier und andere )

Jetzt ist es so weit.

... link  

 
Chronist, Sie haben tat­säch­lich die Drei­stig­keit, die täg­li­chen Fall­zah­len durch die Bevöl­ke­rung zu teilen und ohne wei­tere Anga­ben zu ver­kau­fen. Unab­hän­gig von jeder ver­blen­de­ten Lehr­mei­nung: Das ist selbst für einen Bio­lo­gen weit ent­fernt von jeder wis­sen­schaft­li­chen Red­lich­keit.

Chronist: „Wer überwiegend absolute Zahlen mitteilt ohne Relation will eh lügen.“ Und wer überwiegend relative Zahlen mitteilt, ist ein übler Betrüger wie Sie, wenn er von den allgemein üblichen Zählern und Nennern ihrer Bildung abweicht und diesen Umstand vorsätzlich verschweigt.

Es hat aber auch sein Gutes: Die ge­nann­ten An­teile ent­spre­chen tat­säch­lich recht genau denen von CO2 in der Luft, und zwar ins­gesamt, nicht dem täg­liche Aus­stoß. Und sie sehen, was selbst klein­ste Ände­run­gen aus­ma­chen können. Zack, ist das Klo­papier weg!

... link  

 
Was soll daran dreist sein?
"die täg­li­chen Fall­zah­len durch die Bevöl­ke­rung zu teilen und ohne wei­tere Anga­ben zu ver­kau­fen."
Das gibt den Umfang des Problems im Land an, in Prozenten. Dass ich den "Fallangaben" nicht traue habe ich dazu geschrieben. Sie werden in der Regel paniktüchtig erstellt und basieren ja nur auf PCR-Tests, die keine Infektionen nachweisen können.
Und klar: "Wer überwiegend absolute Zahlen mitteilt ohne Relation will eh lügen." Weil er damit verhindern will dass die Leute die Größenordnung des Problems einschätzen können. Davon lebt dieser Schwindel.

... link  

 
Herr Wuerg, wie soll man denn die täglichen Fallzahlen berechnen, wenn nicht aus den 100 % der Gesamtbevölkerung von ca. 84 Mill.?
Da sind es aktuell 0,06 %, die sich heute! infiziert haben.

Insgesamt 5,88 % der Gesamtbevölkerung hatten im Verlauf von nun fast 2 Jahren einen positiven PCR Test mit oder ohne Erkrankung.
(gesplittet: 2020 waren es 2,31% der Gesamtbevölkerung und 2021 bis dato 3,55 % der Gesamtbevölkerung.)

... link  

 
"Vermeiden Sie Kontakt mit Ungeimpften!"
Ich war gestern in einem Lokal, um meine internen Tzatzikispeicher aufzufüllen, und das Lokal wirbt (oder wie soll man das nennen) mit 2G-Regel. Alle eintretenden Gäste hatten schon ihr Handy im Anschlag mit dem Ariernachweis.

Tja, dann hat es im Lokal gar niemanden interessiert. Zwar hatten sie schön altmodische Adresslisten, die man am Tisch ausfüllen sollte, aber nach dem G-Punkt hat niemand gefragt. Da ist das 2G auf der Verpackung und innen drin ist nG.

... link  

 
Demnächst ist - n2G + in der Packung.

MP Weil auf der Landespressekonferenz heute zu verschärften 2G Regeln:
"Das machen wir nicht, um die Ungeimpften zu ärgern, sondern die Geimpften zu schützen"

Noch einer, der es endlich rafft und nicht mehr an die Impfungen glaubt, so wie auch Spahn und Wieler.

... link  

 
Frau Schlotte, Sie haben es hof­fent­lich nur nicht ver­stan­den: Nicht die 83,5 Mil­lio­nen Deut­schen sind falsch, auch nicht die für gestern gemel­de­ten 48.640 „Fälle“ oder gar die un­schul­di­gen 0,058 Pro­zent. Ver­werf­li­cher als die in der Winz­zahl stecken­de Ver­nied­li­chung ist das Ver­schwei­gen ihres Zu­stan­de­kom­mens. Er­träg­lich ist sie nur im Zu­sam­men­hang mit einer Knobel­frage: Aus wel­chen Zahlen wurde 0,058 errech­net? Das waren noch Zei­ten, in denen man satte 0,058 Pro­zent was pro was bekam?

Außerdem sind abso­lute Zahlen nicht immmer unan­schau­li­cher als rela­tive. Ich finde 18 Mil­lio­nen (pro Jahr, was sie eigent­lich auch zu einer rela­ti­ven Zahl macht) grif­figer als 0,058 Pro­zent am Tag. Oder wie Sheldon Cooper sagt: Meine Haare wach­sen um 4,6 Yokto­meter pro Femto­sekunde.

... link  

 
Wer lange Texte nicht scheut kann diesen interessanten Fall als Motivation nehmen:
"PS: Am Tag, an dem ich diesen Text fertigstellte, ereilte mich Covid-19. Sieben Tage später bin ich genesen, ohne Ärzt*in, ohne Krankenhaus, ohne Medikamente ? abgesehen von vielen Aufgüssen Artemisia-Tee. Wüsste ich nicht aufgrund der Tests, dass es Covid-19 war, hätte ich diese Woche nicht von anderen Verkühlungen oder grippalen Infekten unterschieden. Nun trage ich als Genesener unversehens mehr zur kollektiven Immunität bei als eine Geimpfte* und habe den Staat dabei keinen Cent Steuergeld gekostet."
(Quelle)
Die Performanz von Madagaskar mit ?Organic Corona? ist in einer ganz anderen Liga als die deutsche. Mit einer geradezu lächerlichen Impfquote. Kann man hier nachlesen:
https://swprs.org/studies-on-covid-19-lethality/#seroprevalence

... link  

 
Frau Schlotte, zu Ihrem n.-letzten Kommentar: Dazu bedarf es keines SPD-​Poli­ti­kers. Die Men­schen würden auch ohne Ermun­te­rung von (frem­den) Unge­impf­ten Ab­stand hal­ten, wenn end­lich die Auf­näher ver­teilt wür­den.

Aber (nazi­philer) Spaß bei­seite: Die Un­ge­impf­ten könn­ten recht unauf­fäl­lig leben, nähr­ten sie nicht die Hör­ner, die be­stän­dig be­haup­ten, Imp­fun­gen seien über­flüs­sig, unwirk­sam, ja schäd­lich. Besten­falls hätte eine hohe Impf­quote Corona soweit redu­ziert, daß keiner mehr über Zwangs­imp­fung, viel­leicht auch 2G nach­den­ken würde. Nun aber haben sie auch den Ge­impf­ten ein­gere­det, ihre Mühen seien gro­ßen­teils um­sonst, die Wir­kung lasse be­stän­dig nach. Was erwar­tet man denn von Ih­nen? Freu­dige Umar­mung an der über­füll­ten Theke eines für alle geöff­ne­ten Nacht­loka­les?

Also: Bevor man Lügen in die Welt trägt, sollte man wenig­stens kurz darüber nach­den­ken, ob sie nicht einem selbst oder den Gesin­nungs­genos­sen scha­den könnten. Das gilt auch in die andere Rich­tung: Wer Impf­quo­ten hoch­lügt, muß sich die Frage gefal­len las­sen, warum denn die Inzi­den­zen trotz­dem durch die Decke gehen. Kurz: Lügen müs­sen stän­dig durch wei­tere ge­stützt wer­den. Mit der Wahrheit hat man diese Pro­bleme nicht. Mit etwas Geduld setzt sie sich fast von selbst durch.

... link  

 
Chronist, entschul­di­gen Sie den Vorwurf der Dreistig­keit. Ich hätte meiner spon­ta­nen Einge­bung fol­gen und anneh­men sollen, Sie be­merk­ten in Ihrer wahn­haf­ten Ver­blen­dung gar nicht mehr, wenn sie nied­liche Zah­len raus­hauen, deren Her­kunft ver­schwei­gen und dem unbe­darf­ten Leser sug­ge­rie­ren wol­len, es sei doch alles ganz harm­los. Ein­zig posi­tiv daran: Sie würden einem In­vestor statt 21 Pro­zent Ren­dite im Jahr nur 0,058 pro Tag in Aus­sicht stel­len und gleich hin­zu­fügen, daß Sie diesem Ver­spre­chen nicht trauen, da ein hoher Anteil RKI-​Aktien im Paket sei.

... link  

 
Ja das wundert mich auch sehr mit den hochgejubelten Impfquoten, die Monate später immer noch nicht verifiziert sind. Wieler sagte heute noch, dass man sich von der Herdenimmunität verabschieden müsse.
Es ist eine riesige Ent- täuschung für alle, die den ganzen Aufschneidern und Lügnern von gerade auch Biontech, der Regierung, den Medien geglaubt haben und alle dachten auch wie Spahn es sagte: "Deutschland impft sich in die Freiheit".

" Die Men­schen würden auch ohne Ermun­te­rung von (frem­den) Unge­impf­ten Ab­stand hal­ten,..."

Ich halte lieber von evtl. infizierten und ungetesteten Geimpften Abstand.

... link  

 
Ja, Frau Schlotte, wer Impf­quo­ten hoch­ju­belt, spielt natür­lich dem Gegner Ten­nis Borus­sia den Ball vor die Füße. Zum Bei­spiel wie folgt: Ich bemän­gele die Über­trei­bung, um den Geg­ner nicht als allei­nigen Lüg­ner daste­hen zu las­sen. Sie ver­ges­sen das und fah­ren mit der Impf­quote fort. Fast könnte mich das zu der Ver­fah­rens­weise von Poli­ti­kern, Ord­nungs­äm­tern, dem Chro­nisten und dem Ziwo samt ihren Ver­bün­deten ver­lei­ten, vor jedem Scheiß der eige­nen Trup­pen die Augen zu ver­schlie­ßen und egal mit was und mit wem auf den Geg­ner drauf­zuhal­ten.

... link  

 
Fritz, ich nehme einmal an, der Arier­nach­weis ist eben­falls nur ein nazi­philer Spaß. Um ehr­lich zu sein, hatte ich aber an Sie als drit­ten Teil­neh­mer an mei­nem Nazi­keu­len-​Wett­be­werb ge­dacht.

Daß kaum einer 2G‑Kon­trol­len durch­führt, weiß ja jeder. Um so erstaun­li­cher, wenn Halb­dutzend­schaf­ten im Fern­sehen Lokale kon­trol­lie­ren, warme Em­pfeh­lun­gen abson­dern und zum Schluß gesagt wird: An die­sem Tage wur­den keine Ver­feh­lun­gen fest­ge­stellt. Wenn das Wort nicht bereits ver­ge­ben wäre: Großer Betrug.

... link  

 
"...und dem unbe­darf­ten Leser sug­ge­rie­ren wol­len, es sei doch alles ganz harm­los."
Harmlos war nicht mein Wort. Relation aber schon: 0,05...% der Bevölkerung sind betroffen. Aber 20% in jedem Winter von allerlei Atemwegszeuch. Und dafür dreht dieses Land durch und pfeift auf die Wissenschaft?
"...die be­stän­dig be­haup­ten, Imp­fun­gen seien über­flüs­sig, unwirk­sam, ja schäd­lich."
Klar. Sie müssen doch begründen warum Sie sich nicht "impfen" lassen wollen. Klingt doch für die Religioten erst einmal unglaublich. Gerade weil es stimmt.

... link  

 
Harmlos war natürlich nicht Ihr Wort, sondern meines! Und was sind schon 20% Atemwegzeuch jeden Winter? Doch auch nur 0,055 Prozent am Tag.

... link  

 
Genau. Und deshalb reden wir nicht mehr über eine epidemische Notlage, folgen der Wissenschaft und achten auf das, was wir wirklich wissen. Auch auf die vergleichsweise sehr geringe Prävalenz von CoV-2-Viren. Und wenn wir schon Krankenhausbetten abbauen erklären wir das dem Wähler und stehen zu unserem Wort.
Die Wahl der Medikation bleibt natürlich frei.

... link  

 
Einverstanden, bleiben Sie bei dem, was Sie wirklich wissen. Wie spät ist es?

... link  

 
Ortszeit, plus 10 Minuten über "18:21".

... link  

 
Wenn man die Grippesaison 17/18 zum Vergleich nimmt, dann waren lt. RKI in diesen ca. 4 Monaten über 5, 3 Millionen Leute krankgeschrieben und es gab 9 Millionen Arztbesuche.

Corona: Da gab es im gleichen Zeitraum in 4 Monaten 1,3 Millionen positive Tests inklusive Erkrankungen.

17/18 bei diesen fast 10 x mehr Millionen hat man weder das Grundgesetz ausgehebelt, noch auch nur irgendetwas geschlossen, noch hat man faschistische Ideen entwickelt, warum denn diese Arschlöcher sich nicht haben impfen lassen.

... link  

 
Wenn Sie schon darauf antworten, dann kann ich etwas meiner Besser­wis­se­rei frö­nen: In der Tür­kei herrscht, was uns auch blüht: Dauer­som­mer­zeit. Als ich um 18:21 MEZ meine Frage stellte war die Orst­zeit in Istanbul etwa 19:17, die Uhr zeigte aber bereits 20:21 an. In Deutsch­land ist es zumin­dest im Win­ter nicht ganz so übel: Orts­zeit etwa 17:55, Uhr­zeit 18:21.

... link  

 
Danke, das meinte ich mit ?in Relation?.
Es bleibt also ein Rätsel was hier eigentlich passiert. Das Virus selbst und die dadurch ausgelöste Krankheit Covid-19 können es nicht sein.
Dieser Besserwisserei können Sie gerne frönen. Ist sie doch epidemiologisch unwichtig.

... link  

 
Selbstverständlich, Herr Wuerg 17:24, bin ich begeisterter Nutznießer des Nazi­keu­len-​Wett­be­werbs. Es macht besonders Spaß, wenn absurde Invektive vor dem richtigen Publikum gar nicht als hirnverbrannt ankommen.

Es ist natürlich, wie Sie schon eingepreist haben, kein "ein nazi­philer Spaß", sondern es sind Späßle mit dem nazikeulenphilen Zeitgeschmack.

Gestern beim Nachtmahl z.B., haben sich eine marxophil orthodoxe und eine jesusophile Person bei einer Kanne Ouzu gegenseitig in den Senkel gestellt und das halbe Lokal unterhalten. Es hätte das ganze Lokal sein können, aber leider haben sie beide im Gebrauch der Nazikeule völlig versagt und alle Elfmeter verschossen.

... link  

 
Ja, Frau Schlotte, das meta­physi­sche Übel, daß jedes Jahr eine Mil­lion Deut­scher stirbt, un­heil­bare Krank­hei­ten, Elek­tro­smog und Chem­trails, alles das neh­men die Men­schen als un­aus­weich­lich hin, eine Epi­de­mie nicht, zumal eine, die nicht ein­fach wie eine Grippe­welle vor­über­zieht. Wer das 2020 nicht ge­glaubt hat, sieht es jetzt: Noch ein Jahr wie der­zeit, und wir haben nicht nur 14 Mil­lio­nen Infi­zierte, son­dern auch noch 300.000 Tote. Wie es ohne die halb­her­zi­gen Be­schrän­kun­gen und ohne Imp­fun­gen aus­gese­hen hätte, kann sich jeder gemäß seiner epi­demio­logi­schen Grund­hal­tung selbst über­legen.

... link  

 
Längst bekannt...
"Denn manche Menschen neutralisieren das Coronavirus primär mit ihrem mukosalen (IgA) oder zellulären (T-Zellen) Immunsystem und entwickeln nur leichte oder gar keine Symptome. Diese Personen entwickeln möglicherweise keine messbaren IgG-Antikörper oder zeigen diese nur für eine bestimmte Zeit." (Quelle, Deutsch als Sprache wählen.)
Wer lesen kann für den ist das natürlich der Schlüssel. Er zeigt erneut warum jeder Ansatz, der primär auf Antikörper abhebt, bei CoV-2-Viren ungeeignet ist. Das war Ende März 2020 klar.
Die Frage ist: warum wurde das absichtlich ignoriert zugungsten der magischen Hoffnung auf ein Wunder-Impfmittel?

... link  

 
Ja, im Suff, da kann man mit etwas guten Wil­len seine Nazi­keule trai­nie­ren, beson­ders gut bei Grie­chen, die so vie­les mit den Deut­schen gemein haben. Zum Bei­spiel rohe Zwie­beln für eßbar zu hal­ten.

Oft ist es nicht klar, ob die Nazi­keule nur zur Übung ge­schwun­gen wird. Viel­leicht habe ich das auch schon getan, weil andere so schön darauf ansprin­gen, doch im all­gemei­nen ist mir das viel zu platt.

... link  

 
Ja das werden wir sicher haben, wenn die Geimpften weiter den Staffelstab so fleißig weiter reichen wie jetzt.
So wie auch just in Flensburg Schleswig: 293 Positive, davon 169 voll immunisiert, 3 Teilimmunisierte und
121 Ungeimpfte. Es ist halt so wie überall jetzt.
Da wir jetzt seit geraumer Zeit noch eine Übersterblichkeit haben, die nichts mit Coronatoten zu tun hat, läppert sich das dann ganz schön, in der Tat. Auch Länder wie Belgien, Niederlande etc. haben nun Übersterblichkeiten, die nichts mit Corona zu tun haben. Seltsam. Aber wahrscheinlich zu viele Fritten gegessen und zuviel gekifft.
Und es liegt hier wie dort nicht daran, dass die alten Leute sterben.

... link  

 
Frau Schlotte, wenn die genann­ten Zah­len für ganz Schles­wig-​Hol­stein gülde­ten, dann wirkte die Imp­fung nur zur Hälfte gegen Erkran­kung, aber wohl noch größten­teils gegen einen Kran­ken­haus­auf­ent­halt. Aber es wer­den wie­der aus­ge­wähl­te Zah­len nach Ih­rem Ge­schmack sein. Und ich hatte sie ge­warnt. Soll­ten die Geimpf­ten dem Glau­ben schen­ken, könn­ten sie sagen: Bei einer der­art gerin­gen Wirk­sam­keit bekom­men wir Corona nur in den Griff, indem wir uns nicht nur be­herr­schen und dritt­impfen las­sen, son­dern auch kon­se­quent der Unge­impf­ten ent­ledigen.

... link  

 
Könnte sein dass der Wahn so weit geht. Weil der Verstand dann ausgeschaltet ist. Ein vernünftiger Mensch würde zweifeln und dann schauen: wie sieht es da aus wo die Quoten hoch sind? Und natürlich: wie ist die Quote der funktionierenden Antikörper dort. Ein Beispiel wäre Singapur. Da gelten die gleichen Naturgesetze wie z.B. in Madagaskar.
"....indem wir uns nicht nur be­herr­schen und dritt­impfen las­sen, son­dern auch kon­se­quent der Unge­impf­ten ent­ledigen."
Das ist der reine Wahn. Auch die Siebtimpfung wird witzlos sein. Mit oder ohne Unge-"impften". Weil man die mit Antikörpern nicht kriegt. Schon gar nicht dann wenn man deren Infektiosität mit immunogenen Toxinen dauernd hochpusht.
In Gefahr und großer Not ist der Mittelweg der Tod.
Selbst das Oligarchen-Kommunique-Orgen New York times kriegt langsam kalte Füsse: "Vaccines offer strong protection against severe Covid-19, but many studies show their protection decreases over time. How much that matters is up for debate."
Zwischen den Zeilen können wir ja lesen, gell?

... link  

 
ich hätte noch viel bessere beispiele als schlotte
und dann würde ich anstelle von schlotte einmal drüber schlafen und nachdenken

das erste ist
in olpe hat es nur 3% erwachsene hörner und eine inzidenz von 100
stimmt diese inzidenz?
wir werden es nicht in erfahrung bringen aber sie wird vermutlich um die 300-400 liegen
wie kommt der ziwo dadrauf?
weil folgendes sonst völlig unerklärlich ist:
"Update vom 12. November, 7.34 Uhr: Der positive Trend im Kreis Olpe setzt sich fort, wenn auch nicht mehr ganz so deutlich wie gestern. Die Inzidenz liegt nun bei 100,5 (-2,2). Insgesamt sind im Kreis Olpe zur Zeit 260 Menschen mit Corona infiziert. Davon gelten 93 als vollständig geimpft. Nur noch eine Person wird derzeit stationier im Krankenhaus behandelt. Dieser Patient liegt auf der Intensivstation und wird beatmet."

die meisten infizierten merken gar nicht das sie infiziert sind oder gehen nicht zum arzt weil sie es auf leichte grippe schieben

ist olpe ein einzelfall?
schlotte hat mich ja auf SH gebracht
125 teilnehmer an der veranstaltung in treia waren geimpft
51 infiziert
https://www.nordschleswiger.dk/de/suedschleswig/47-von-51-infizierten-sind-durchgeimpft-aber-ohne-schweren-krankheitsverlauf
zufällig ist wie bei 2 G-party in münster aufgefallen das sich einer infiziert hat und dann wurde nachgeprüft

genau das selbe spiel: kein einziger schwerer verlauf und jetzt nachdenken schlotte:

wenn es sein kann das in olpe derart viel ungeimpfte in zahl 167
obwohl sie nur 3% der erwachsenen bevölkerung ausmachen anstecken
ist es unausweichlich das sich ungeimpfte anstecken
es ist völlig unmöglich das sie davonkommen

dann wünsche ich dir viel glück schlotte
das wirst du gebrauchen oder musst dich irgendwo einsperren

... link  

 
Herr Wuerg, Ziwo , dann tut Euch halt noch mit anderen zusammen und entledigt euch der Ungeimpften.
Wie wärs mit Lagerhaltung? Das schafft Ihr!

Eben hab ich eine gesehen, die hatte Angst vor Ungeimpften, weil die sie anstecken könnten. Diese dumme Kuh war 3 x geimpft + FFP2

... link  

 
schlotte das virus wird es unausweichlich tun
es ist kein aktives wissentliches tun nötig
wir machen es ohne es zu merken

... link  

 
Man braucht dafür kein Glück. Man braucht ein stabiles Immunsystem, das man nicht durch immunogene Toxine beschädigen sollte, schon gar nicht wenn man kein Antidot dagegen hat. Und evtl. eine antivirale Frühbehandlung.
Meine Freunde hier hatten das und außer einer leichten Unpäßlichkeit nichts bemerkt. Da sind Leute mit Risikofaktoren dabei. Da IgM-Antikörper dann da waren müssen die Covid-19 gehabt haben.
Ich sagte doch: das ist ein Wahn. Einstein hat ganz recht.

... link  

 
leider liegt der wahn bei den ungeimpften
liegt auch an dem nicht auf die delta-variante optimierten impfstoff und an der unglaublich aggressiven variante

wir werden es nach dem 2G-karneval sehen
hoffentlich laufen die intensivstationen nicht über
vermutlich werden sie es
alles mit ungeimpften
oder mit doppelt geimpften die keine antikörper aufgebaut haben
in köln gibt es kein entkommen

... link  

 
hahaha Ziwo. Trink Dir einen Rioja, aber nicht von der Billigplörre aus dem Lidl.

... link  

 
Frau Schlotte, wieso drei­mal geimpfte dumme Kuh? Von wem wurde ihr denn ein­gere­det, trotz Imp­fung vor­sich­tig zu sein. Und wenn man zur Angst neigt, dann ist es ver­nünf­tig, vor Unge­impf­ten mehr Angst zu haben, vor allem wenn man selbst nicht geimpft ist.

... link  

 
Chronist: „Einstein hat ganz recht.“ Er ist aber trotz­dem gestor­ben. New­ton ist schon lange tot. Und mir geht es auch schon schlecht.


... link  

 
schlotte reichen dir die beispiele nicht?
der winter wird für euch grausam
und ihr merkt gar nicht das wir euch schützen mit
2 G oder 1 G
im prinzip müsstet ihr von euch selbst keinen fuss vor die türe setzen
ich würde es jedenfalls an eurer stelle nicht tun

JEDER KANN EUCH ANSTECKEN!
ich würde alles über amazon bestellen
jeder schritt nach draussen kann für euch tödlich enden

das einzige was ihr habt an euer immunsystem zu glauben wie der chronist
aber wenn ich an die welle denke die es oktober bis april letzten 20/21 gab wo wir wenig impfstoff hatten und die effektivität und aggressivität der d-variante wesentlich massiver ist und ihr setzt euch dem virus ungeschützt aus da hilft nur beten oder an chronisten zu glauben

klar wäre es eine win-win-situation wenn ihr euch impfen lässt
die hospitale würden nicht völlig überfordert
und es gäb bei euch weniger menschliche verluste im kampf wider und jetzt muss ich stocken
bill gates ?
die systemparteien?
diffuse weltmächte die euch durchs impfen verchippen wollen?

... link  

 

... link  

 
Und was sagen Ihnen die 26 Mi­nu­ten? In Berlin wären es nur noch 6, doch das liegt schon weit im Osten. Nur in unmit­tel­barer Nähe des öst­lich­sten Punk­tes Deutschlands stim­men MEZ und Orts­zeit über­ein. Dann der EU die Orts­zeit von Kiew ver­ord­nen zu wol­len, halte ich für eine Unver­schämt­heit.

... link  

 
Hatten Sie es nicht mit Frankfurt? Paderborn sind leider nur 25 min, nicht 26.

... link  

 
Immerhin einer, der mitrechnet. Wenn die 26 Mi­nu­ten kor­rekt gerun­det sind, bleibt alles in dem bis zu 19 Ki­lo­meter breiten Streifen von 8 Grad 22,5 bis 37,5 Mi­nu­ten Ost, auch Sylt öst­lich von Lidl. Dazu ein groß­er Teil des Hoch­sauer­land­krei­ses und die Stadt, die es gar nicht gibt. Natür­lich auch die Rot­fabrik.

... link  

 
=8,5±0,125.

... link  

 
Herzlichen Dank für die bildende Kunst. ;-)
Großartig.

... link  

 
Ziwo, die Deutschen sind allgemein Dreckspatzen, sag ich mal so als halbe Ausländerin. Denen müsste man erst mal beibringen, wie man sich gründlich die Hände wäscht.
Nur 8 % waren dazu in der Lage (Studie von der BZfgA).
Hier gibt es zwar gefühlt 1000 verschiedene Wasch-und Reinigungsmittel für den Haushalt und das Auto, aber solch einfache Sachen wie Wasser und Seife nur alleine bei der persönlichen Handhygiene richtig anzuwenden ist zum Scheitern verurteilt. Und so verteilen sich Viren & Bakterien prächtig. Wenn man nur in diese unappetitlichen Impfzelte und Impfbusse etc. schaut, wo sie durchgehend die Leute mit den selben Handschuhen anfassen und behandeln, dann graust es einen doch schon da nur vom Zusehen.
Du brauchst mir kein Glück zu wünschen, das spar Dir für Deine siffige Umgebung auf.

Und: in DE gibt es jedes Jahr um 800.000 Erkrankungen alleine durch Krankenhauskeime, wodurch auch noch Zehntausende unnötig sterben. Igitt.

Ich hätte jetzt auch erwartet, dass Du an Deinem Geburtstag doch eher mit Gisela von Sundern eine heiße 2G Sohle aufs Laminat hinlegen würdest so wie auf my name is Luca I live on the second floor und nicht, dass Du doch wieder Deine öden Abwrackgedanken hegst & pflegst.

... link  

 
schlotte du bist ziemlich verbohrt
es hat doch keiner was dagegen wenn ihr euch infiziert aber was dagegen das ihr die hospitäler verstopft
und das ist da ihr ja unbelehrbar seid nur mit einer booster-impfung der zweitgeimpften zu regeln

da hat die STIKO gewaltig gepennt durch ihr ultrakonservatives verhalten und erst am 8.11. nachgebessert

"Aus immunologischen und infektionsepidemiologischen Gründen ist es sinnvoll, über die genannten Risikogruppen hinaus mittelfristig auch allen anderen Grundimmunisierten eine Auffrischimpfung anzubieten. Bei einer Auffrischimpfkampagne sollte soweit wie möglich nach absteigendem Lebensalter vorgegangen werden. Die Geschwindigkeit im Vorgehen bei einer solchen Impfkampagne wird maßgeblich von den regionalen Impfkapazitäten abhängen."

... link  

 
Guten Morgen Schlotte. Was ist los? Wer will mich jetzt schon wieder weshalb nicht heiraten? Gut, ich bin vielleicht (bisher) nicht gerade Team Blitzsauber, aber mir graust auch vor den Handschuhen der Wurstfachverkäuferinnen.

... link  

 
Ziwo aus " immunologischen und infektionsepidemiologischen Gründen " sollte man vor dem Booster Männern auch erst mal beibringen, wie sie sich ihre Pillermänner ordentlich waschen und nicht ihr Smegma in ihrem Biotop züchten, bis mehr als 14000 Frauen im Jahr einen Gebärmutterhalskrebs deshalb entwickeln.

Manhartsberg, irgend so eine Trulla aus der ÖVP meinte dieser Tage öffentlich, dass Ungeimpfte "Todesengel" seien.
Also pass gut auf Dich auf, sonst haben sie Dich am Wickel.

... link  

 
tja schlotte die extremen auf beiden seiten
sind schon besondere vögel

wenn dem so wäre gäb es schon lange keine lehrer mehr

... link  

 
"wenn dem so wäre gäb es schon lange keine lehrer mehr"
Was soll das heißen? Lehrer sind auch Säue, aber es macht ihnen nichts aus?
Sind euere Krankmeldungen alle nur von Psychiatern abgestempelt, weil im Sauerland sowieso alle bekloppt sind?
Gerade in NRW³ sind Lehrer überdurchschnittlich oft krank. Beamte sind ohnehin doppelt so oft krank wie Arbeitnehmer. Die wären in der freien Wirtschaft schon längst aus den Jobs geflogen.

... link  

 
bei solch hirnrissigen vorurteilen wundert es mich nicht
das du infiziert werden willst

"Der Krankenstand der Lehrkräfte wurde im Kalenderjahr 2016 erstmals elektronisch erhoben. Im Vergleich zum jüngsten Bericht der Landesregierung über den Krankenstand in der Landesverwaltung im Jahr 2015 lag der Krankenstand der Lehrerinnen und Lehrer mit 6,30 Prozent unterhalb des Durchschnittswerts für die übrigen Beschäftigten des Landes (2015: 7,82 Prozent).

Die Erhebung des Krankenstandes bei Lehrerinnen und Lehrern bildet einen Baustein im Rahmenkonzept zum Behördlichen Gesundheitsmanagement in der Landesverwaltung."

... link  

 
Fritz, wenn Sie jetzt bald auf­stehen, könn­ten Sie sich fra­gen: Warum schreibt er nichts mehr zum halb­neun­ten Längen­grad, wo bleibt die Ver­bin­dung zum Drit­ten Reich? Ich werde in einem geson­der­ten Beitrag über die Macht des angeb­li­chen, nach­gän­gi­gen oder wirk­li­chen Zufalls oder Zusam­men­han­ges schreiben.

... link  

 
Chronist, Hetemeel ist keine bil­dende Kunst, doch die Ein­stein-​Keule konnte ich gleich ande­ren nicht frei schwin­gen lassen.

... link  

 
Frau Schlotte, die Deut­schen sind keine Dreck­spat­zen, sondern nur Cha­rak­terlo­se. Sie waschen ihre Autos besser als die Hände, sonst werden die roten Brems­backen braun. (Farb­war­nung!) Mit Corona-​Viren ist es ja nicht ganz so schlimm, die ver­meh­ren sich noch nicht ein­mal in ange­brü­te­ten Eiern.

Gut, daß Sie es anspre­chen: Viele haben wohl eine Abnei­gung gegen Impfun­gen, Arzt­besu­che und Kran­ken­häu­ser, weil man sich dort gut an­stecken kann. Ich gehe auch nicht gerne hin, doch wenn es denn sein muß oder das Impf­team zu mir kommt, dann schon, obgleich ich mir um die Hand­schuhe noch keine Gedan­ken gemacht habe, weil ich annahm, sie sol­len die Sprit­zen­den schützen.

... link  

 
Wuerg, was? Oder, um's genauer zu sagen, waaas?

... link  

 
Ziwo, jeder 3. Lehrer geht bei Euch mit spätestens Ende 50 in Frührente / Pension und krank geschrieben sind
die meisten vorher " wegen hoher Arbeitsbelastung" . Und außerdem können sie alle bis zum 4. Tag beliebig ohne Attest blau machen, so was unterschlägt Deine Uralt - Statistik natürlich. Letztes Jahr muss es auch besonders schlimm gewesen sein, weil sehr sehr viele als Risikopatienten durchgehen wollten, die sich 3 Jahre vorher mal ein Asthmaspray haben verschreiben lassen oder Blutdrucktabletten nehmen.

Und wo wir gerade bei "Lehrenden" sind:
Die Uni Nürnberg Erlangen, die nur noch 2 G in den Hörsaal lässt, hat von Bill Gates $ bekommen: Insges. 25 Millionen. Follow the money. Dürfte ganz in seinem Sinne sein diese Maßnahme.

... link  

 
Schon der Film hieß Enemy at the Gates(!).

... link  

 
schlotte is so bei dir wie mit dem chronisten in indien
er unterschlägt die altersgruppen

60% aller lehrer sind über 50 dann dann der krankenstand höher ist als in der industrie ist doch logisch

die frühpensionisten trotz weniger kohle sind ein riesenkostenproblem und wie üblich kann das nicht aufgefangen werden was wiederum mehr arbeit für den rest bedeutet und arbeitsüberlastung und das hamsterrad dreht sich erneut

erst denken schlotte dann schreiben
und erlangen mit 2 G ist immer noch in bayern und nicht in NRW NRW NRW
sollen die schon wieder den laden dichtmachen?

... link  

 
Fritz, ich hab noch einen at the gates - in dem Fall Uni
Düsseldorf. Die haben einen Wettbewerbsexperten - Justus Haucap- der es gerne hätte, wenn die Ungeimpften sich an den Kosten beteiligen würden im Krankenhaus , so 20 % wären ok.
Ach ja und die Uni ist natürlich auch ein Geldempfänger von Bill Gates: 11,3 Millionen $

(Das ist natürlich ganz im Sinne von Ziwo. Für den könnten es ruhig 120% sein.)

... link  

 
@"17/18 bei diesen fast 10 x mehr Millionen hat man weder das Grundgesetz ausgehebelt, noch auch nur irgendetwas geschlossen, noch hat man faschistische Ideen entwickelt, warum denn diese Arschlöcher sich nicht haben impfen lassen." ---- 17/18 gab es kein Grundgesetz, sondern Kaiserreich und Weltkrieg, das Sterben der Insassen der Heil- und Pflegeanstalten galt als willkommene darwinistische Auslese und die
tatsächlichen faschistischen Ideen wurden in genau dieser Zeit, und zwar erstmals, geboren. Also so richtiger Faschismus mit Eroberungslriegen, Shoah, Euthanasie und so weiter, nicht das was sie in völliger Mißachtung historischer Verhältnisse inflationär faschistisch nennen.

In England würde man Wuerg einen Mathenazi nennen, aber das ist spezifischer Humor, während Sie Ihren Unfug ja tatsächlich ernst meinen.

... link  

 
Als die Schwarze Pest wütete, hat das RKi sich auch nicht so angestellt. Man hat halt ein paar Hexen und Juden verbrannt. Half zwar nicht, aber die Leute waren abgelenkt.

... link  

 
Reg Dich mal wieder ab - das bezog sich auf die Grippewelle 2017/ 2018 und nicht auf die Spanische Grippe von Anno irgendwas.
1917/1918 hat das RKI noch keine Daten zur Grippesaison 2017/2018 veröffentlicht. Also spar Dir Dein Geseich.

... link  

 
schlotte
das wurde von der stiftung unterstützt:

""Führende Experten verschiedenster Disziplinen ? von der Pflanzenphysiologie über molekulare Biochemie und -physiologie bis hin zu Biotechnologie und Maniokzüchtung ? arbeiten in dem Projekt ?Cassava Source-Sink? (kurz CASS) zusammen. Zu den internationalen Projektpartnern gehören neben Projektkoordinator FAU auch die Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (Schweiz), das Max-Planck-Institut für Molekulare Pflanzenphysiologie, das Helmholtz-Zentrum Jülich, die Technische Universität Kaiserslautern, das Boyce Thompson Institute (USA), das Sainsbury Laboratorium der Universität Cambridge in Großbritannien sowie das International Institute of Tropical Agriculture und das National Root Crops Research Institute in Nigeria.""

und deswegen haben die 2G ?
ansonsten gehts dir aber gut
die uniklinik ist randvoll mit corona-patienten

... link  

 
Und Sie könnten sich blödsinnige Grippevergleiche sparen und mal ein gutes Buch über Faschismus lesen. Inzwischen posten Sie noch bescheuerte Dinge als der Chronist.

Zur Präzision: Es ist kein Faschismus, die Gesundheit verantwortungsbewusster Menschen vor egoistischen Vollidioten zu schützen.

... link  

 
Avantgarde geh doch einfach noch mal Schaufensterauslagen mit Damenaccessoires fotografieren und mach alles parat für die Mauersegler.

... link  

 
Also wuerg, haben Sie mitgeschrieben? Wir hatten in den letzten Minuten William Gates III., Kaiser Wilhelm Zwo, WK 1, Euthanasie, haben Hexen und Juden verbrannt und ein gutes Buch über Faszien gelesen. Da kann ich doch erwarten, dass ich morgen für die Fahrradtour Führerwetter habe.

... link  

 
Wer oder was ist "@"17/18 " - ein unbekannte Lokalsprache, in der jemand in die Nacht ruft?

... link  

 
Frau Schlotte, ich habe gar nicht gewußt, daß Corona sich ähn­lich wie AIDS über­trägt, und daß nach 1000 Leh­rern jetzt schon 14.000 Frauen Gebär­mutter­hals­krebs haben, weil sie ohne Smegma-​Kon­trolle die Beine breit mach­ten. Und nun stel­len sich mir zwei Fra­gen: Verur­sachen unge­wasch­ene Frauen den Pro­stata­krebs? Und ist das gute Stück aus­rei­chend gerei­nigt, wenn man zwei­mal die Nacht auf­stehen muß?

... link  

 
Che, Mathenazi gefällt mir gut, ist aber kaum mehr als ein Face­book-​Name, der wie die mei­sten Nazi­anspie­lun­gen der Effekt­hasche­rei dient. Dank meines strin­gen­ten Den­kens konnte ich erken­nen, daß Sie mit „Sie Ihren Unsinn“ Frau Schlot­te mei­nen. Und dank der all­wis­sen­den Müll­halde habe ich mich ver­gewis­sert, daß die spa­ni­sche Grippe erst 1918 begann. Da war es nicht mehr schwer zu erken­nen, daß Frau Schlotte mit 17/18 eine schnöde Grippe­welle meinte. Zugute kam mir dabei die harte Schule des Chro­nisten, des Ziwo und ande­rer, die zu ver­ste­hen und deren Zah­len zu inter­pre­tie­ren auch sehr viel Geduld, guten Wil­len und Kom­bina­tions­gabe er­fordern. Aber auch ich bin hinter­her etwas schlauer, habe mit Ctrl-F noch­mals alle 17/18 gesucht, und gele­sen, daß Frau Schlotte expli­zit von einer Grippe­welle sprach. Und nun habe ich weiter­gele­sen und gefun­den, was dem dummen Ctrl-F nicht gelang: Die Antwort von Frau Schlotte mit 20 davor. Ja, nach 21 Jah­ren gibt es immer noch Jahr-​2000-​Probleme.

... link  

 
Avantgarde, mir fiel in den letz­ten Tagen eben­falls eine ge­wisse Hek­tik der Corona-​Gegner auf, zeit­gleich mit den Schlan­gen vor den Impf­zen­tren, den unver­min­dert stei­gen­den Fall­zah­len, dem Druck auf Unge­impfte und der wie­der­beleb­ten Dis­kus­sion von Maß­nah­men. Was davon was bedingt und ob es eine gemein­same Ur­sa­che gibt, wird wohl wie sovie­les im kol­lek­tiven Ver­hal­ten der Men­schen unge­klärt blei­ben.

... link  

 
Fritz, ich habe mich in der all­wis­sen­den Müll­halde sach­kun­dig gemacht, und nicht viel gefun­den, außer der Fort­set­zung des Kai­ser­wet­ters als Füh­rer­wet­ter. Meiner Erin­ne­rung nach dachte ich, man hätte von Füh­rer­wet­ter ge­spro­chen, wenn am 20. April die Sonne schien.

Und da fällt mir ein, daß ich vor andert­halb Jahren mehr­fach er­wähnte, daß der Lock­down zu Füh­rers Ge­burts­tag ende. Darauf ging kei­ner ein, was daran gele­gen haben mag, daß es auch keiner las. Der­zeit sind aber die Felle so sehr am Fort­schwim­men, daß vie­len nichts mehr bleibt als das Dritte Reich.

... link  

 
@wuerg
es scheint tatsächlich so, dass die Leute, die bisher ihren Arsch nicht hochbekamen, ihn jetzt doch in Bewegung setzen.

Vor der Impfstation auf dem verregneten Marienplatz bildete sich jedenfalls heute eine eindrucksvolle Schlange todgeweihter Spike-Empfänger.

Um Harcore-Hörner wird es langsam einsam.

Theoretisch könnte ich auch schon boostern, aber die nächsten Tage lasse ich den Erstimpflingen den Vortritt.

... link  

 
avantgarde ich muss deine hoffnung entäuschen
es sind nur vereinzelte dabei die sich erstimpfen lassen wollen
die wollen sich alle boostern lassen
nur 2 G hilft
schon haste eine höhere impfquote aber auch nur wenn du da nich da 3 std in der schlange stehen musst
das sind die verbissenen lauterbach-fans

karneval 11.11. war ja anders
2 G war schon weit vorher angekündigt
und die hardcore-hörner fluchten herum
aber die grössere gruppe der lethargischen impfignoranten
wollte da doch dabei sein
ein erfolg des karnevals

bei der herbstlibori in paderborn wurde am wochenende kontrolliert
7% ignoranten und hörner aufgefunden
3G wurde verlangt ab 16

bestätigt aber übrigens meine schätzquote denn 82% waren verimpft und die altersgruppe 60+ herbstlibori wenig aufzufinden
so ist das in
NRW NRW NRW

fehlte noch mich da 3 std in eine schlange zu stellen und dann kommste an und ist kein impfstoff mehr da

... link  

 
Ich hab die Schlange gesehen. Viele junge Leute. Nix Booster (die gibts natürlich auch).

In Bayern kommt ja auch 2G

... link  

 
ich will mit dir das positive glauben
aber wenn sich diese gruppe die ich meine in eine schlange stellt dann wird arminia bielefeld deutscher meister

ich hatte mal das riesentrikot von arminia in der hütte gesponsert von der herforder brauerei so gross wie eine halbe turnhalle
https://www.lwl.org/westfaelische-geschichte/med/normal/med839.jpg
der herrmann ist etwas grösser als die kräuterspirale

ich versteh die impfaufrufe auch nicht
wenn keine impfstellen da sind für die willigen
das reiche olpe legt am nächsten sonntag mit seinem entschlafendem impfzentrum wieder los
hier fährt ein wägelchen vor und das im ganzen kreis
und in bayern ist es ähnlich
nur die impfquote ist viel niedriger

du kriegst die doch gar nicht verimpft!
es ist ein einzigartiges desaster
es gibt nur eine möglichkeit:
die apotheker impfen zu lassen

bei mir gäbs drive in zum boostern
aber dann würde der amtsschimmel durchdrehen
zack arm raushalten spritze rein stempel drauf
der nächste bitte
impfung in 15 sekunden
4 in einer minute
240 in der stunde
2400 in 10 stunden
10 impfstrassen 24000

preiswert billig und gut
und das in jeder stadt in bayern und schon wären sie alle geboostert
und der sich besinnende erstimpfende sagt sich
guck mal wie schnell das geht
2 G find ich ja nich so gut
fahr ich doch mit meiner möhre da durch und halte den arm raus
so ist der mensch

ein urhorn wird sich da nie einfinden
vielleicht stellen sich vor dem drive-in 50 solcher hörner auf und bedrohen die leute
aber wuerg kann das sicher mathematisch erklären
sie kommen unzweifelhaft bei 24000 leuten an menschen die aussteigen um sie zu entdrohen

da kann man ne richtige gruppendynamik mit machen

horn brüllt in die geöffnete scheibe chronistisches:
urbayer landwirt schwergewicht sacht: was willst du arschloch?
chronistischer irrer faselt weiter
tür geht auf
"was willst du schlappi?"
schuppst ihn

dann nimmt es halt den verlauf den es immer nimmt was ärzte als sehr ungesund bezeichnen würden

rote kreuz sofort unterwegs
weil am drive-in angesiedelt
funkspruch: lass dir zeit es ist ein horn
so sind halt die menschen

... link  

 
Wie verzwei­felt muß man sein, um an den auf etwas mit dem affi­gen Namen Herbst­libori auf­ge­grif­fe­nen Unge­impf­ten die Impf­quote zu schätzen. Und die 60+ waren noch nicht einmal dabei, obwohl sie doch an allem schuld sind.

Schön auch der Drei­sprung: Von der Schlange erst zu Armi­nia, dann zum Riesen­trikot und schließ­lich zum hei­ligen Sponsor.

Außer Apothe­kern kom­men auch die Fri­seure infrage. Wenn die nicht rei­chen: Impfen auf Gegen­sei­tig­keit.

Zwei Big Mac und einmal impfen bitte, und sich dann beschwe­ren, daß es kein Bera­tungs­ge­spräch gab, wenn die Frau an, mit oder dank Ham­bur­ger gestor­ben ist.

... link  

 
wuerg du bist ein mensch des katalogisierten denkens
meine didaktischen fähigkeiten beziehen sich nicht auf blogger.de dann frisst der vogel oder er stirbt

bist du eigendlich bescheuert?
beratung gab es ja schon wie blöd genug bei der ersten impfung
bei der zweiten noch viel schlimmer
da konnte jeder seine wehwehchen der letzen 6 monate auf die impfung schieben
es reicht doch
fehlte noch der impfarzt als eheberater

wer die impfung 2 mal vertragen hat wird an der dritten nicht sterben
zügig schnell und effektiv oder soll das bis januar so weitergehen?
dann artikuliere dich mal bitte wie das in der praxis gehen soll

wuerg du kennst dich in deiner einsamkeit und abgeschlossenheit mit dem leben nicht aus
da geht ein mensch weil es 10 euro billiger ist zum friseur weil der sich an alles nich hält
ist aber selber diejenige die sich vor vor allem und jedem fürchtet was ansteckend sein könnte
perverser kann es nicht sein
aber sie sind so wie sie sind

ich wusste vorher gar nicht das es underground-friseure gibt bei die hörner
so wird man das gewahr

nur ich fage mich was treiben die denn noch so um die inzidenzen zu erhöhen?

... link  

 
No soup for you, wuerg! :-)

... link  

 
Ziwo, Meister des kata­toni­schen Den­kens. Lieber würde ein Vogel ster­ben als fres­sen, was Sie didak­tisch unter blogger.de dar­bieten.

Das mit der Beratung geht ganz einfach im Rah­men des nor­malen Ge­sprä­ches mit dem Fri­seur. Der impft danach selbst oder schickt die Sie zum näch­sten Apo­theker.

... link  

 
ich stelle diese einlassung des wuerg mal unter verwirrung ein
.

... link  

 
Gerne, wenn Sie verwirrt sind.

... link  

 
" avantgarde, 13.11.2021 22:15
Ich hab die Schlange gesehen. Viele junge Leute. Nix Booster (die gibts natürlich auch).
In Bayern kommt ja auch 2G"
Tja, mit Gewalt... kann jeder die schreckliche Wirkung des Augenscheins überwältigen.
Und wenn es nicht klappt wird halt geschummelt.
Das ist aber immer bedroht von Denen die es offenbar besser wissen. Gegen die helfen zur Zensur und und auch von hier bekannte Schmierlappentaktiken.
Schönen Sonntag auch!

... link  

 
"mal ein gutes Buch über Faschismus lesen..."
Nicht nötig Avantgarde, wirklich nicht.
Ein Teil meiner Familie floh damals über die Ostsee nach
Schweden. Andere lebten in Frankreich. Andere wurden erschossen. Von vorne, auch von hinten.
Der Großvater als er die Hühner füttern wollte.

... link  

 
Meine Großmutter wuchs mit einem der später übelsten Figuren der SS auf einem Gut auf, praktisch im Alltag wie eine Riesenfamilie. Bevor er groß raus kam nach 1933 war das ein gefallener Adliger, betrügerischer Bankrott und so. Die Großmutter war nie Antifaschistin, eher Nichtfaschistin. Nazis waren für sie in der Summe betrügerische Kriminelle, Scharlatane.
So wie heute die führenden Figuren des Großen Schwindels in Deutschland. Von Grund auf unseriöse Typen. Man braucht keine Zahlenfiguckchen um das zu erkennen. Menschenkenntnis genügt eigentlich. Und auf die Sprache achten.
Immunologische Schubumkehr ist sicher ein neuer Begriff.

... link  

 
Vom Nichtfaschisten zum Nichtereignis

Nun also Nazi­geschich­ten als Berech­ti­gung, Nazi­ver­glei­che an­stel­len zu dür­fen, statt ein­zuge­ste­hen: Ich sammle zwar gerne Opfer­punkte, gehöre aber nicht zu einer ver­folg­ten Min­der­heit, viel­mehr brät mir die Mehr­heits­gesell­schaft stän­dig Extra­würste.

... link  

 
"...viel­mehr brät mir die Mehr­heits­gesell­schaft stän­dig Extra­würste."
Welche denn?
Bin mir keiner Schuld bewußt und will lediglich nicht mit diesen von Tag zu Tag umstritteneren immunogenen Toxinen belästigt werden. Das gilt für Viele, die sich um ein intaktes Immunsystem gekümmert haben. Von einer Ärztin in Vermont/USA höre ich:
"I have now accompanied 26 people with Covid in their 40s, 50s and 60s, and only 3 people in their 60s have needed ivermectin. All got through it within a few days. Some have taken high dose melatonin and B vitamins in addition to Vit D, Zinc, quercetin, magnesium and Vit C. (Side note: I can't seem to get Covid. I'm 42 years old and my vitamin D serum level is 80 ng/mL. I have spent lots of time with symptomatic people and wasn't masked).
For most people it's hard to accept that what is happening has nothing to do with health.
(NB: the jabs were NOT tested for carcinogenicity and genotoxicity).
Nor does the fact that Vermont with a super high vaccination rate has their cases exploding, nor does this ...
I have a friend who is a radiologist in the Netherlands and is seeing 80% of his patients with stable cancers getting aggressive metastases just weeks after the second shot."
Es ist keine Extrawurst das ausgereichte Zeuch nicht zu glauben.

... link  

 
Drei Würste: Sie dürfen unge­impft frei herum­lau­fen, Schwach­sinn unge­straft raus­posau­nen und Pflan­zen­ex­trakte ver­brei­ten, ohne Apo­the­ker oder Tier­arzt zu sein.

Alternative Vertei­di­gung: Ich sammle keine Opfer­punkte, gehöre keiner ver­folg­ten Min­der­heit an, ver­zichte des­halb auf Nazi­ver­glei­che und ver­lange keine Extra­wurst.

Von Schuld habe ich nicht gespro­chen. Daß Sie sich kei­ner bewußt sind, leuch­tet mir ein.

... link  

 
27Intensivpatient*innen Wir betreuen aktuell 27 Patient*innen (+7 entspricht 35% in einer Woche) auf den Covid-Intensivstationen der München Klinik davon 4 vollständig geimpft
klinik-münchen
https://www.muenchen-klinik.de/covid-19/intensivzahlen/

85% ungeimpft
so sieht das aus

... link  

 
Drei verdaute Würste:
eingegrenzt freilaufend, unerträglichen Schwachsinn ansehen zu müssen der mit meinem Geld bezahlt wird und dennoch weitgehend hetzerische Qualitäten hat. Pflanzenextrakte bleiben außen vor. Die werden nicht als Heilmittel angeboten. Wer dumm sterben will darf das tun. Nein, in diesem Fall ist es dummdreist: 0,05% ist die Dimension über die wir reden.
Opferpunkte? Da lache ich nur.
Verfolgte MInderheit? Alt-68er sind die Minderheitposition seit Jahrzehnten gewöhnt. Nazivergleiche passen nicht recht, das stimmt. Bisher weniger gewaltförmig. Aber quantitativ ist der Schwachsinn viel umfangreicher als 1932.
Hier kriegen Sie geholfen - wie immer: Argument gegen Argument.
https://multipolar-magazin.de/artikel/immunologische-schubumkehr
Der zeigt auch einem @blauermond auf wie man mit "geimpft" geeignet schummelt.

... link  

 
Ziwo, es reicht doch, wenn die 60+ die Kran­ken­häu­ser ver­stop­fen, da muß man das Inter­net nicht auch noch mit Bana­litä­ten in rie­si­gen Let­tern über­lasten:

4 von 27 voll­stän­dig geimpft ist völ­lig nor­mal bei einer Impf­quote von 65 Pro­zent und der unver­änder­ten Wirk­sam­keit von über 80 Pro­zent gegen die Inten­siv­station.

Eine Zunahme von 35 Prozent in der Woche ist eben­falls völ­lig nor­mal, denn zur Zeit neh­men die Posi­ti­ven um 50 und die Toten um 40 Pro­zent jede Woche zu.

35 Prozent sind eigent­lich ideal: Man kann eine schnelle Über­lastung vor­her­sagen und zu­gleich im Ver­gleich mit den Posi­ti­ven sehen, daß die Kri­te­rien für ein Inten­siv­bett bereits här­ter gewor­den sind. Gestor­ben wird zuneh­mend in Drei­bett­zim­mern, bald auf Fluren. Und das noch Wochen nach dem Höhe­punkt der Neu­infek­tio­nen, der noch lange nicht erreicht ist. Noch vor kur­zem hielt ich es nicht für mög­lich, daß die Deut­schen sich so gehen lassen.

... link  

 
Chronist, ich weiß nicht, welche Würste Sie verdaut mei­nen. Wenn Ihre, dann hät­ten Sie sie den Armen las­sen kön­nen.

Natürlich dürfen Sie Pflanzen­ex­trakte und Chemi­ka­lien nicht als Heil­mit­tel ver­kau­fen, allen­falls als Gesund­heits­tee. Ihr Ver­ge­hen besteht darin, den Menschen eine Wirk­sam­keit vor­zu­gaukeln.

Wer sich als Neujude verfolgt sieht, ist ganz klar ein Samm­ler von Opfer­punk­ten. Ein quan­tita­tiver Ver­gleich von Misse­taten Schwach­sinn der Nazis des Jah­res 1932 mit denen der deut­schen Gegen­wart ord­net sich da gut ein.

Natürlich kann man nicht nur von den Nazis schöne Begriffe klau­ben. Aus der Flie­ge­rei die Schub­um­kehr. Von der mul­tip­len Persön­lich­keits­stö­rung ganz zu schwei­gen.

Die Alt-68 haben die Schall­mauer von 30 Jah­ren alle durch­bro­chen und sehen sich nicht mehr als ver­folgte Minder­heit. Sie sind in der Mitte, wenn nicht im obe­ren Seg­ment ange­kommen und er­freu­en sich der Can­nabis-​Salbe gegen ihre Gelenk­schmer­zen. Und sie labern wie Sie die Schü­ler nicht mehr voll.

... link  

 
"Ihr Ver­ge­hen besteht darin, den Menschen eine Wirk­sam­keit vor­zu­gaukeln."
Bleiben Sie einfach bei den Fakten. Gucken Sie sich Madagaskar an. Oder sehen Sie sich an was diese Ärztin aus Vermont sagt.
Sie leben einsam in einer grotesken Filterblase.
"Ein quan­tita­tiver Ver­gleich von Misse­taten Schwach­sinn der Nazis des Jah­res 1932 mit denen der deut­schen Gegen­wart ord­net sich da gut ein."
Sicher. Er paßt. In Australien wird jetzt zwangsgeimpft. Und hier wird täglich Propaganda dafür gemacht. Achten Sie nur mal darauf wer sich der entgegen stellt. Ich rede natürlich von Alt-68ern, die keine Spießer mit entleistem Urteilsvermögen geworden ist und mehr drauf haben als Texte nur durchzublättern.
Und wissen wann man einfach die Klappte hält: wenn man sich nicht informiert hat.
Der Rest ist, mit Verlaub, inhaltsloses Gesabbel. Zu den Argumenten der verlinkten Artikel auch kein Wort. Welch Überraschung?

... link  

 
Denken Sie, ich lese den Scheiß. Nicht Sie bestim­men, was zur Kennt­nis genom­men oder dis­ku­tiert wird. Schon gar nicht in meinem Blog. Seien Sie froh, daß ich Sie nicht lösche.

... link  

 
Sie sind erstaunlich. Sie lesen es nicht, weil es Scheiß ist. Dass es Scheiß ist wissen Sie also vorher.
Diagnose: mental-intellektuelle Duldungsstarre der panikheimerischen Art.
Schade dass es unmöglich zu sein scheint Sie zu wissenschaftlichem Zugang zu Problemen zu überzeugen. Erst mal die empirischen Fakten zur Kenntnis nehmen. Und dann: Argument gegen Argument. So bleibt es bei sinnlosen Zahlenspielchen.

... link  

 
madagaskar sollte man sich angucken
28 millionen einwohner
testkapazitäten: 80 tests pro tag

https://www.madamagazine.com/informationen-zum-coronavirus/

... link  

 
Chronist, ich weiß es nicht sicher, aber mit einer hohen Apriori-​Wahr­schein­lich­keit, daß es Scheiß ist, würde also eine hohe Summe gegen eine hohe Quote setzen, wenn es denn eine objek­tive In­stanz gäbe, die die Schei­ßig­keit fest­stellt.

Gegen Argumente habe ich nichts. Sie bringen aber bestän­dig die glei­chen ohne Zug­kraft vor. Von einem wissen­schaft­lichen Zugang müssen Sie mich nicht über­zeugen. Nur führt er gewiß­lich nicht in Ihre Welt der Wahn­vor­stel­lungen.

... link  

 
"ohne Zug­kraft" - das bezieht sich in diesem Fall auf den verlinkten Artikel, zu dem was zu sagen es offenbar nicht gereicht hat.
"Wahnvorstellungen" - damit muss man durchaus rechnen. Das dann aber zeigen indem man die den Tatsachen gegenüberstellt.
Und indem man sich von Pseudoargumenten fernhält:
"28 millionen einwohner
testkapazitäten: 80 tests pro tag" - ein klassisches Nichtargument. Eine Krankheit mißt man an den tatsächlich symptomatisch Erkrankten. Wenn man sich unsicher ist kann man auch einen PCR-Test als Hilfsdiagnosemittel machen. Egal, die vorhandene oder fehlende Übersterblichkeit wäre der Punkt. Und da liegt Madagaskar sozusagen gut im Rennen, die haben Covid-19 einigermaßen im Griff. Fast ganz ohne "Impfung".

... link  

 
gezählt werden ja auch nur verstorbene die vorher getestet waren
und im krankenhaus verstorben sind und wo gibt es krankenhäuser nur in den grösseren städten
auf dem land gibt es die medizinische grundversorgung

zu blöde den artikel zu lesen ist er auch noch
demnächst kommt noch der südsudan
impfquote unter 1%
und nur 0,9% inzidenz
und chaos und militärputsch wird gepriesen

die wissenschaftliche erkenntnis dieses oberhorns ist dann:
hunger vertreibt covid 19

... link  

 
Können Sie nicht wissen. Aber ich kenne Madagaskar, gerade auch auf dem Land, ganz gut. Von daher weiß ich dass Sie Blech reden.Was immer es da in Zahlen geben mag - es ist nicht so dass es den Leuten als bemerkenswert auffällt. Was zu zeigen war.
Die Grundaussage steht: die größen Probleme gibt es da wo die Impfquoten am höchsten sind. Und das paßt gut zur Hypothese von vanden Bossche und Yeadon.
Ihr Geschrei ändert daran nichts.

... link  

 
chronist dann würd ich aber mal ganz schnell einen reiseführer rausgeben
wenn die spezialisten nur scheisse schreiben
eben war er noch auf dem land in karabückdich jetzt spezialist fürs land in madagaskar lemuren füttern

... link  

 
Nein, es gibt zwar ein extrem luxuriöses Hotel am Strand in dem jeden Tag die Lemuren zum Tee kommen und Futter erwarten... zu einem Reiseführer-Autor muss ich deshalb nicht werden. Ich war aus anderen Gründen mehrere Male dort. In Karabük war ich auch nicht. Quote zu hoch, "Inzidenzen" auch und eh keine Lust dazu.

... link  

 
wie ich dachte in karabückdich wäre die inzidenz fast null
da soll es den besten kümmel gegen covid geben und die lemuren im luxushotel in madagaskar trinken dann den kümmeltee?
lemuren sind übrigens nachtaktiv und in der nacht wurde in deinem luxushotel kümmeltee getrunken?
das sind doch keine thailändischen affen

... link  

 
Gibt es dort auch die berühm­ten pisse­rülp­sen­den Fäkal­le­muren?

... link  

 
jetzt versaut uns thüringen sachsen und bayern noch den karneval
https://rp-online.de/nrw/karneval/duesseldorf-prinzenpaarkuerung-wird-wegen-hoher-inzidenz-verschoben_aid-63990647

mal sehen wann wir im sauerland bei einer inzidenz von 100 einen lockdown kriegen
weil diese länder ihren scheissdreck auf uns abwälzen wollen

wenn ihr penner so verimpft hättet wie wir wäret ihr nicht in dieser beschissenen lage!

NRW NRW NRW
lehnt jedenfalls 2+ ab
das kann jeder privat machen das plus
wir sind ein land der freiheit

das wird ja noch luschtich bei der mpk
länderspaltung
"ihr macht nicht mit und deshalb sind unsere inzidenzen so hoch"
ja einer muss ja schuld sein
nicht der inzidenzen-könig aus bayern
nein
NRW NRW NRW

wir sind das wirtschaftlich stärkste land
wir sind das multikulturellste land
wir sind das bevölkerungsreichste land
wir sind das liberalste land
wir sind das land das bei den bevölkerungsreichsten am meisten verimpft hat
und ihr kommt daher uns zu verarschen bei der mpk?

wir hauen euch die fresse ein!

... link  

 
Hochsauer­land­kreis keine 100, son­dern 118, und NRW³ 163. Bremen und Schles­wig-​Hol­stein unter 100, und die fei­ern auch kei­nen Kar­neval. Das ist Soli­da­rität.

... link  

 
solidarität is wenn wir patienten aus bayern aufnehmen
solidarität ist nich uns selbst zu verstümmeln für bayern!

wenn ich 90% der erwachsenen verimpft habe dann ist eine inzidenz bis 300 makulatur
und das weist du ganz genau

in olpe haben wir einen auf intensiv
und im HSK 4

wir können martinsumzüge libori oder karneval feiern wie wir wollen!
wir können selbst die grenzen zu den niederlanden und belgien offenhalten
wir sind das land der klugen köpfe
und nicht das land des markus söder der dummbratzen wie in bayern

und der öffentliche druck dieser schäbig regierten länder der uns mit dreck bewirft ist nur noch widerlich zu nennen

... link  

 
Welcher bayrische Patient möchte schon nach NRW³, wo er ganz libe­ral eins in die Fresse be­kommt?

... link  

 
wir würden ihn ja gerne abhalten wuerg
leider ist in bayern das ganze gesundheitsystem vor dem zusammenbruch dank diesem unfähigsten aller unfähigen
diesem skandal auf 2 beinen
dem bayernkönig der inzidenzen

... link  

 
NRW wird in ein paar Wochen die heutigen Zahlen Bayerns haben.

... link  

 
das hofft ihr
das glaube ich euch

aber haste dir die zahlen in düsseldorf oder köln nach dem 11.11. angeguckt
klar wurde es ein bischen mehr
aber war selbst unter meinen erwartungen

im prinzip ein riesenerfolg
aber ihr wollt ja keine erfolge sondern nur eure scheisse auf andere schieben

in der wirtschaft ist es so das ein wirtschaftsführer vom aufsichtsrat sein amt verliert wenn er unentwegs scheisse produziert
vielleicht solltest du dich darauf konzentrieren avantgarde
dann gibt es neuwahlen

... link  

 
Spinnst Du? Warum sollten "wir" das hoffen?

... link  

 
dieses bashing von nrw nrw nrw
aus bayern mithilfe corona hat den MP die wahl gekostet
sonst wäre der teflon-prinz gar nicht in die lage gekommen

und dann kommt bayern mit seinem inzidenzen-könig und rechnet seine zahlen auf ganz deutschland um

lieber avantgarde das muss folgen haben
regiert mal die SPD bayern
solidarität gibts bei den kranken corona-patienten
aber nicht bei den hirnkranken der csu in der führungsriege

natürlich kriegt die csu jede form der öffentlichen solidarität von der cdu von nrw nrw nrw
aber jeder will wie seinerzeit bei cäsar bei den senatoren seinen kopf

der unterschied zu cäsar ist: der war nicht unfähig
wenn der aiwanger die zeichen der zeit erkennt und welche gegner sich da aufgebaut haben verlässt er die koalition
beim aiwanger dauert es natürlich länger weil der schnellste geist ist er ja nicht wie beim impfen
er muss etwas länger denken
aber kein hoffnungsloser fall

... link  

 
In den letzten zwei Wochen vor der Wahl ver­harrte Bayern um 90 und NRW zog von stol­zen 120 vorbei auf 60. Doch das war zu spät und nützte dem besten aller Kan­dida­ten nichts mehr. Und wo war Sachsen? Bei 45!

... link  

 
äpfel und birnen vergleicht normalerweise nur der chronist wuerg
im südsudan sind nur 0,9% infiziert weil sie hungern müssen was dem immunsystem guttut
in karabückdich vor kurzem fast keiner infiziert bis auf heute vom chronisten verlautbart
die lemuren sind tagesaktiv und haben ihre nachtaktivität wegen cornona aufgegeben
und hörner residieren im luxushotel in madagaskar
vermutlich als tellerwäscher
ich hab echt schon viel gelernt heute

... link  

 
Wer ist Apfel, wer Birne?

Chronist: „Hier: Provinz Karabük, höchse Impf­quote, höchste Covid-​Quote.“

Hier: Freistaat Sachsen, nie­drigste Impf­quote, höchste Covid-​Quote.

... link  

 
der wuerg sollte mal den chronisten fragen
wieso er in die region karabückdich nich reisen will obwohl er sie vorher so gepriesen hat

ist sein immunsystem nicht optimiert?
mit wurmmittel und tansaniatee sollte es doch perfekt sein

... link  

 
Der Würg fragt keinen, bevor er nicht weiß, wer Apfel und wer Birne ist.

... link  

 
ein wuerg muss ja auch nicht alles wissen
wichtig für einen wuerg ist das biohuhn aus dem lidl in tinnum und die wegstrecke die man zurücklegen muss

... link  

 
Ja, wenn man es selbst nicht weiß, warum dann einem ande­ren ver­raten. Lieber auf das Bio­huhn derai­len, wie der Chro­nist sagen würde. Dafür gibt es hier lei­der kein Kurzlob.

... link  

 
"aber haste dir die zahlen in düsseldorf oder köln nach dem 11.11. angeguckt
klar wurde es ein bischen mehr
aber war selbst unter meinen erwartungen"

Was ein Geschwurbel bei dem Auftakt vom Donnerstag jetzt am 2. und 3. Tag danach schon zu wissen, dass alles super gelaufen ist. Dem ist nicht so. Die 2G- Karnevalshochburgen liegen bereits heute, am Montag bei den Inzidenzen weit über dem NRW Durchschnitt.
Also erzähl mir nicht immer, dass ich erst denke soll, bevor ich was schreibe. Das sei eher Dir angeraten.

... link  

 
Ein Land dreht durch ...
es ist wie bei einem Unfall! Man kann gar nicht weggucken!
Es lohnt sich ein Blick auf die Fakten, bevor der Verstand in diesem Kuddelmuddel untergeht:
"Seit August haben Länder mit hoher bis sehr hoher Impfquote neue Rekordinzidenzen erreicht: von Island über Israel und Singapur bis aktuell Irland. Die baltischen Staaten erzielten mit einem der strengsten Zertifikate-Regime der Welt sogar die höchste Infektions­rate der Welt." (Quelle ist schon zitiert worden).
@wuerg hier ist noch mehr bildende Kunst angesagt,wieder mit Einstein. Sinngemäßt: es ist absolut töricht immer wieder das Gleiche zu tun und ein neues Resultat zu erwarten.
Noch ein Tatbestand, der für Viele, nicht für Alle, ein Rätsel zu sein scheint: man hat bei vielen Infizierten, die nur einen ganz schwachen Verlauf hatten, was die Schwere der Symptome angeht, hinterher kaum oder keine Antikörper gefunden. Wie kommt das - und was heißt das?
Außer dass die Panikheimer ins Wasser gehen müssen wenn sich das in großem Umfang bestätigt. Das ist keine neue Nachricht.
Konnte man schon Alles nachweislich im August wissen..
Siehe auch hier.

... link  

 
Die baltischen Staaten haben eine im europäischen Vergleich niedrige Impfquote (Estland und Lettland 58,1%).

Menschen mit dem Lügenargument, hohe Impfquoten bedeuteten hohe Infiziertenzahlen, vom Impfen abhalten zu wollen, ist niederträchtig.

... link  

 
Ziwo und Schlotte, natür­lich war es gestern an den Zah­len vom Sams­tag schwer zu erken­nen, wie sehr der 11.11. rein­ge­hauen hat. Da müssen wir noch etwas war­ten, denn die Orgien hiel­ten ja min­de­stens über das Wochen­ende an (mit den nach­fol­gen­den heid­ni­schen Riten kenne ich mich nicht aus) und die Fol­gen ent­fal­ten sich in der Ver­wandt­schaft, am Ar­beits­platz, in der Schule und Öffent­lich­keit erst im Laufe der näch­sten Tage bis Wochen.

... link  

 
Litauen 62,...., die Quelle ist 14 Tage alt. Deutschland wird heute dort mit 67% angegeben. Hohe Impfquoten bedeuten in der Tat hohe Infiziertenzahlen, sagt sogar die WHO. Und umgekehrt. Die Länder mit der besten Performanz haben auffallend niedrige Infiziertenzahlen. Und sehr hohe Seroprävalenzen. Der Sachverhalt ist sehr auffällig wenn man Europa mit anderen Regionen vergleicht. Da "Impfungen" schaden ist es ehrenwert, nicht niederträchtig, Leute davor zu schützen.
Aber natürlich respektiere ich jede persönliche Entscheidung dieser Art. Und verlange dass dies auch umgekehrt passiert.
Im Übrigen, Großmaul, sind Sie immer noch einen => überprüfbaren Beleg dafür schuldig dass die Impfentwickler das Problem ADE gelöst hatten bevor das Impfmittel getestet wurde.

... link  

 
Volleule, wer hat denn mit Ein­stein ange­fan­gen: „Ich sagte doch: das ist ein Wahn. Ein­stein hat ganz recht.

Zum Einen ist für den Verlauf und Ein­däm­mung der Epi­de­mie weit­ge­hend un­inter­es­sant zu wis­sen, ob symptom­arme Kranke weni­ger Anti­kör­per auf­wei­sen als Tote, zum Ande­ren ist es auch in Kei­ner Weise ver­wun­der­lich.

... link  

 
Ich bin Vollpfosten, Lügnern und Realitätsverweigerern gar nichts schuldig. Bitte sprechen Sie mich nicht mehr an.

... link  

 
Chronist: „Aber natür­lich respek­tiere ich jede per­sön­liche Ent­schei­dung dieser Art. Und ver­lange dass dies auch umge­kehrt pas­siert.“ So argu­men­tiert redet, wer etwas for­dert, was ihm nicht zusteht.

Wenn Unge­impfte wei­ter­hin frei rum­lau­fen dür­fen, so geschieht dies ohn' all Ver­dienst und Schul­digkeit.

... link  

 
@wuerg
Es ist eben keine hinnehmbare "persönliche" Entscheidung, die Gesundheit oder gar das Leben anderer mutwillig und ohne vernünftigen Grund zu gefährden.

... link  

 
"Bitte sprechen Sie mich nicht mehr an."
Dann lassen Sie Blödsinn wie "niederträchtig" halt stecken. Und verzichten Sie darauf Ihren privaten Wahn auf öffenltichen Foren zu publizieren. Dsa hat Rückwirkungen auf Dritte.
"Es ist eben keine hinnehmbare "persönliche" Entscheidung, die Gesundheit oder gar das Leben anderer mutwillig und ohne vernünftigen Grund zu gefährden."
Das ist der Kernpunkt Ihres Wahns. Folgen Sie der Wissenschaft. Ich hatte den Stand dargestellt. Die "Impfung" schützt weder vor dem Infiziertwerden noch davor Andere anzustecken. Ob der "Geimpfte" hoffen kann dann leichtere Symptome zu haben und um welchen Preis ist nicht klar und sieht im Moment eher nicht gut aus.
Deshalb steht jedem Ungeimpften das o.g. Geforderte selbstredend zu.
Und für Zahlenfreunde:
"Die offiziellen Zahlen zeigen eindeutig, dass die Häufigkeit der Corona-Infektionen massiv zurückgegangen ist. Derzeit gibt es nur noch 10% der Corona-Infektionen, verglichen mit November vor einem Jahr. Die Zahl an positiven Testergebnissen ist zwar ähnlich hoch wie damals, was dabei allerdings nicht gesagt wird: Derzeit finden zehn Mal mehr Tests statt. Vor 1 Jahr wurden in Österreich täglich lediglich 20-30.000 Corona Tests durchgeführt. Derzeit sind es zwischen 200.000 und 300.000 Tests. Am 12.11.2021 wurden sogar, an einem einzigen Tag, offiziell 374.000 Tests durchgeführt. Es gibt also offensichtlich nur noch selten Corona-Infektionen, weil 10-mal mehr Tests durchgeführt werden müssen, um eine ähnlich große Anzahl an positiven Testergebnissen zu erhalten." (Quelle).
Niederträchtig oder nicht ist egal. Nicht egal ist ob es stimmt. Ob die Zahl positiver Tests überhaupt etwas aussagt solange nicht deren Details bekannt sind und auch deren Anzahl.

... link  

 
Menschen, die unbeirrt immer wieder die gleichen Lügen und Absurditäten posten, sind - wenn es um Gesundheitsfragen geht - gemeingefährlich.

Ungeimpfte haben kein Recht auf unbeschränkte soziale Teilnahme, wenn sie damit das Recht anderer massiv gefährden.

... link  

 
Chronist, Sie werden schon deut­licher: „Des­halb steht jedem Unge­impf­ten das o.g. Gefor­derte selbst­redend zu.“

Durch selbst­re­dend gestei­gerter Hartz-​IV‑Stan­dard­spruch: Das steht uns zu!

... link  

 
"Menschen, die unbeirrt immer wieder die gleichen Lügen und Absurditäten posten, sind - wenn es um Gesundheitsfragen geht - gemeingefährlich."
Das haben Sie völlig recht. Es langt jetzt. Und wenn sie weiter mitreden wollen bringen Sie endlich mal nicht korrumpierte Quellen, nicht "health desk" oder Figuren wie Derek Lowe e tc. - Vermutlich haben Viele gar nicht das Bedürfnis mit asozialen Religioten zu interagieren. Sie gefährden diese nachweislich nicht. Außer deren Glauben. Sollte mit Gefahr die Möglichkeit der Infektion mit CoV-2 gemeint sein gilt das für beide Seiten.
@wuerg
Nö. Der Anspruch sich immunogene Toxine zuführen zu lassen, ist einfach wissenschaftlich unbelegt. Die Zulassungen waren nur durch Wissenschaftsbetrug möglich und und und... außer Gewalt und Ausbremsen der Justizt gibt es da zur Zeit nichts.

... link  

 
Ich werde mir von Hörnern bestimmt nicht vorschreiben lassen, welche Quellen ich konsultiere.

... link  

 
Niemand schreibt was vor. Auf einer öffentlichen Plattform müssen Sie lediglich in der Lage sein die Integrität Ihrer Quellen zu verteidigen. Die von Ihnen genannten waren das nicht, wie ausführlich gezeigt. Und im Übrigen hat die von Ihnen nur durchgeblätterte Bulshit-Frau Seneff bis heute recht behalten:
- shedding des Spike-Proteins
- ADE (bindende Antikörper)

... link  

 
Shedding und ADE ist nach wie vor Hörnerwahn.

... link  

 
Großer Apologet der Wissen­schaft, Sie haben recht, nie­mand hat einen „Anspruch sich immuno­gene Toxine zufüh­ren zu las­sen“. Wenn Sie damit Impfun­gen mei­nen: Ja, sie wurden allen ange­boten und von den mei­sten dank­bar ange­nommen.

... link  

 
Oh, jetzt auch noch Medien­fach­mann, dem­nächst als Platt­form­ex­perte bei Lanz: „Auf einer öffent­lichen Platt­form müssen Sie ledig­lich in der Lage sein die Integri­tät Ihrer Quel­len zu ver­tei­digen.“ Sie sehen an sich selbst, daß noch nicht einmal das erfor­der­lich ist.

... link  

 
"Ja, sie wurden allen ange­boten und von den mei­sten dank­bar ange­nommen."
Ist okay für mich. Wenn es dabei bleibt. Und wer die nicht will läßt es halt bleiben. Er gefährdet ja Niemanden damit.
Shedding, der Nachweis von Spike Proteinen im Blut nach der Anwendung immuno­gener Toxine ist -zigfach belegt. ADE, gleich bindende Antikörper und Erleichterung der Infektion der Zellen, ebenfalls. Ich spreche nicht umsonst von Wahn.

... link  

 
Nein. Auch nach Milliarden Impfungen ist kein tatsächlicher ADE-Fall bei einem Geimpften nachweisbar.

ADE würde bedeuten: Geimpfte erkranken schwerer als Nichtgeimpfte. Das Gegenteil ist nachweisbar der Fall. Wird jede Intensivstation bestätigen.

Unter dem berüchtigten "Shedding" wird bei Impfgegnern das angeblich für andere gefährliche Ausstoßen des Spike-Proteins verstanden. Dies ist Unsinn.

... link  

 
Das ist doch schon ein Fortschritt. „Er gefähr­det ja Nie­man­den damit.“ Vor kurzer Zeit waren aus­geschis­sene Spikes noch eine all­ge­meine Gefahr, jetzt nur noch für die Nie­manden.

... link  

 
So hat Odysseus Polyphem reingelegt.

... link  

 
Nein, das mißverstehen Sie:
"?Er gefähr­det ja Nie­man­den damit.? Vor kurzer Zeit waren aus­geschis­sene Spikes noch eine all­ge­meine Gefahr, jetzt nur noch für die Nie­manden."
Der Ungeimpfte gefährdet mit der Weigerung immogene Toxine zu akzeptieren Niemadnen. - Spike-Proteine sind eine Fahr wenn sie ins Blut kommen. Wer die als ?allgemeine Gefahr? beeichnet haben soll weiß ich nicht. Wenn im konstruierten Fall ein Säugling die mit der Muttermild aufnimmt und im Mundraum eine Mikroblutung da wäre - dann wäre das riskant. Abhängig von der Menge. Dass Spike-Proteine immer und überall cytotoxisch sind ist nach meinem Wissen unbestritten.
"ADE würde bedeuten: Geimpfte erkranken schwerer als Nichtgeimpfte" - nicht unbedingt schwerer, jedenfalls zunächst nicht. Aber schneller, weil die bindenden Antikörper das Infizieren der Zellen erleichtern. Das geht offenbar los, am ehesten wohl in Großbritannien.

... link  

 
"offenbar" und "wohl" sind reine Spekulation, keine wissenschaftlichen Nachweise.

Ungeimpfte gefährden andere Ungeimpfte, aber auch Geimpfte, da es keinen 100prozentigen Schutz geben kann, und auch Menschen, die nicht geimpft werden können.

Außerdem begünstigen sie das Entstehen neuer Mutationen, denn je mehr Menschen sich infizieren, desto höher die Anzahl der Mutationen und damit die Gefahr, dass sich neue Varianten bilden.

Nichtgeimpfte belegen überflüssigerweise weit überproportional Intensivstationen und gefährden damit die Versorgung anderer Intensivpatienten.

Impfverweigerer ohne Grund sind schlichtweg asoziale Egoisten und Volldeppen.

... link  

 
""offenbar" und "wohl" sind reine Spekulation, keine wissenschaftlichen Nachweise. - Natürlich keine Nachweise. Voräufige Erklärungen dass dort die Imfpwirkung negativ ist. Die Chance sich mit CoV-2 zu infizieren steigt mit der "Impfung".
- "Ungeimpfte gefährden andere Ungeimpfte, aber auch Geimpfte, da es keinen 100prozentigen Schutz geben kann, ..." - Das gilt genauso sehr für "Geimpfte", mindestens, bei einer "Impf"-Quote von 67%. Das Gleiche gilt für ?..., desto höher die Anzahl der Mutationen und damit die Gefahr, dass sich neue Varianten bilden.".
"Nichtgeimpfte belegen überflüssigerweise weit überproportional Intensivstationen und gefährden damit die Versorgung anderer Intensivpatienten." - Das ist, wenn man andere Länder mit hohen Impfquoten vergleicht, vorübergehend und dreht sich schnell um.
"Impfverweigerer ohne Grund" - es mag welche geben die keinen Grund haben. Ich selbst habe verdammt gute Gründe mich vor diesen unerprobten, nur mit Wissenschaftsbetrug überhaupt notzugelassenen immunogenen Toxinen schützen zu wollen.
Ich weiß sehr genau warum ich das nicht will. U.a. weil das Autoimmunbooster sind.
Es gibt keinen Grund sich den Irrtümern Anderer anzuschließen. Eine "Impfung" ist das nicht.

... link  

 
Die Impfwirkung ist aber nicht negativ. Eine Lüge 100x wiederholen macht sie nicht zur Wahrheit.

Gründe mag jeder haben, aber eben keine guten. Wer in einer Gesellschafts stets nur auf seine Rechte pocht, aber keine Pflichten anderen gegenüber anerkennen will, handelt asozial und muss damit rechnen, dass die Gesellschaft eben dies nicht akzeptiert und sich wehrt.

... link  

 
Offenbar doch. Dass dies ein Lüge sein soll können Sie nun mal nicht mit einer schlichten Behauptung "belegen".
Selbstredend erkenne ich an Pflichten gegenüber meinen Mitmenschen zu haben. Dazu zählt auch das Prinzip der freien Medikation anzuerkennen. Es gibt keine Impfpflicht, auch keine "Impf"-Pflicht. Es gibt aber eine Unmenge nicht substantiierter Behauptungen dazu auf der Grundlage nicht prüfbar gestellter "Fakten". U.a. "Infektionen".

... link  

 
der impfmeister in NRW NRW NRW
ist der kreis olpe
wer liegt auf intensiv?
inzidenz 114
keiner

sächsische schweiz-osterzgebirge
inzidenz 1303
intensiv 46

... link  

 
Mensch, Chronist, vom Glanze der Wissen­schaft geblen­det sehen Sie den Schlauch nicht: Nie­mand ist ein Nie­mand, und der Akku­sativ lautet weder Nie­man­den noch Nie­mad­nen. Aber es mag in Ande­ren Län­dern wie Mada­gas­kar tat­säch­lich Nie­man­den geben.

Und eben lese ich: Nie­mand liegt in Olpe auf der Inten­siv­sta­tion. Die übrigen finden die säch­si­sche Schweiz schö­ner, daher ja auch ihr Name.

... link  

 
Stimmt, Blenden tut den Augen weh. Man übersieht das sachlich Wichtige. Was wollen Sie sagen?

... link  

 
wer so verimpft wie olpe verstopft keine intensivstation
.

... link  

 
Dass die Impfwirkung NICHT negativ ist, belegt Ihnen jede Intensivstation und jedes Krankenhaus. Dort liegt halt ein Vielfaches an Hörnern, sowohl auf intensiv wie auf Normalstation.

Dass können Sie nicht mit einer haltlosen Spekulation weglügen.

wuerg hat die anzuwendende Formel ja gepostet.

Wenn 30% der Intensivpatienten geimpft ist, bei einer Impfquote von 70% (und auf intensiv liegen v.a. die Alten, bei denen die Quote höher ist), wie viel höher ist also die Gefahr für einen Ungeimpften, auf intensiv zu landen?

Aber Sie können natürlich auch die Mathematik leugnen.

... link  

 
In ganz Schweden sind 36 auf Intensiv bei 10 Millionen mehr Einwohnern als in der Sächs. Schweiz.
Wahnsinn. Das kann doch nicht nur an der Impfung liegen.
In Schweden sind auch "nur" 68 % voll geimpft.
Hier im LK sind bei 70000 mehr Einwohnern als in der Sächs. Schweiz 2 auf Intensiv. Impfquote hier um 67%.

... link  

 
Am besten dran sind Länder ohne Intensivstation. Vor allem, wenn sie nicht impfen.

... link  

 
Wer wird denn "leugnen"?
Ich leugne keine Mathematik. Schauen Sie mal hier, . In dieser Tabelle, relative Risiko-Reduktion gegen Infektion. Großbritannien, Impfquote 68%. Ist das gut?
"Am besten dran sind Länder ohne Intensivstation. Vor allem, wenn sie nicht impfen."
Mag sein. Vor allem wenn sie die Krankheit Covid-19 rational einschätzen können. Also ohne Panik und PCR-Schwindler.

... link  

 
darauf kommt es ja auch nicht an schlotte
in olpe haben wir eine inzidenz von 194 bei der altersgruppe
5-14 in gesamtzahl 24
diese altersgruppe endet nicht im hospital

das ist der feine unterschied
es kommt ganz entscheidend darauf an wie hoch die altersgruppe 50+ verimpft ist
und da ist sachsen thüringen und bayern ein tollhaus!

dieses überbewerten der gesamtinzidenz ist das hobby derer die meinen das virus könne man ausrotten
darauf kommt es aber bei der hospitalisierung nicht an:
wenn ich bis auf 3 % der unwilligen alles von 50+ verimpft habe wie in olpe dann ist der drops gelutscht

... link  

 
In Bayern, habe ich eben in einem Bericht aus dem Oktober gelesen, sollen auch viele Leute sein, die alternative Medizin und Naturheilkunde bevorzugen. Und sie haben fast 50000 Berufspendler aus dem Ausland. Aber trotzdem, das ist schon arg mit den Zahlen.

... link  

 
NRW NRW NRW
hat 51000 berufspendler alleine in die niederlande und umgekehrt
da kommt noch belgien hinzu
da kann bayern nicht mithalten

... link  

 
Dafür sind die Landesgrenzen in BY zu AT und CZ 3 x so lang. Und die Bayern haben fast 4 x mehr Touristen als der schäbbige Pott. Die Leute machen lieber am Tegernsee Ferien als in Castrop- Rauxel.

... link  

 
Mein lieber Mann! Das soll Wissen­schaft sein? Eine iso­lierte Ta­belle aus Eng­land, die einen mir unbe­kann­ten Wert RRR gegen Alter zeigt und als „gegen Infek­tion“ aus­gege­ben wird. Mir wird schlecht, ich muß kotzen!

Ich habe es mal als Knobel­auf­gabe genom­men:

RRR = 100 · (1 - geimpft/ungeimpft)

So eine Scheiße! Wer hat das RRR denn erfun­den? Offen­sicht­lich einer, der die idio­ti­sche Vor­stel­lungs­welt der Hörner in Zahlen aus­drückt.

... link  

 
schlotte will die coronainzidenz nach grenzlänge
ausgerechnet haben wuerg

... link  

 
RRR -Das soll eine relative Risikoreduktion sein. Hab ich grad nachgeschaut. Relativ ist alles wenn man so will.

... link  

 
"Das soll Wissen­schaft sein?"
Wer sagt das? Der dort zitierte Autor? Der diesen Artikel geschrieben hat zu dessen Inhalt Sie nichts gesagt haben sagt es nicht. Sie hätten sich da von @schlotte nicht aufhelfen lassen müssen.
Der Elefant im Raum ist ja immer noch die Aussage der WHO: hohe Quoten - hohe Infektionszahlen. Und umgekehrt. Stimmt das nun oder nicht. Eine Menge anderer Leute sagen das auch. Das ist zu prüfen.
Wir reden ja von einem biologischen Problem, keinem statistischen: Da muss ich dem @blauenmond recht geben:
"dieses überbewerten der gesamtinzidenz ist das hobby derer die meinen das virus könne man ausrotten
darauf kommt es aber bei der hospitalisierung nicht an:
wenn ich bis auf 3 % der unwilligen alles von 50+ verimpft habe wie in olpe dann ist der drops gelutscht"
Nur, langsam, es kommt nicht oder nur ausnahmsweise auf 50+ an. Das Alter ist nur sekundärer Indikator. Ein bequemer, dafür kriegt man leicht Statistiken. Die nicht kleine Zahl von Jüngeren, die covid-19-relevante Vorerkrankungen und -risiken hat, tauchen in keiner Statistik auf.
Wissenschaft ist das hier:
https://erj.ersjournals.com/content/early/2021/07/01/13993003.00918-2021
und
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC8223190/

... link  

 
der chronist meint die dunkele materie
bei den jüngeren
ich meine die hospitalisierungen

und sein RRR ist schon luschtig

wenn ich 99% verimpft habe und 1% ist ungeimpft und einer der ungeimpften taucht in der intensiv auf sowie 2 geimpfte dann geht das nach seiner tabelle so:
geimpft RRR -100

das ist die pseudowissenschaft der hörner
er bewertet die summe der 1% wie die gruppe der 99% als wären sie 50% zu 50%

das nennen die wissenschaft und für sie ganz logisch weil es zwei teile der gesellschaft gibt
50% hörner und 50% zeugencorona
nach ihrer wahrnehmung
wissenschaft ist bei hörnern wahrnehmung oder fata morgana

... link  

 
Gute Sprüche werden noch besser, wenn der Volksmund sie den üblichen Verdächtigen in den Mund legt, Wilde, Mark Twain, Konfuzius und solche Nasen.

Das mit dem "Wahnsinn ist, das gleiche zu tun, und ein anderes Ergebnis zu erwarten", ist bei Einstein noch nicht gefunden worden. Das älteste Druckwerk, in dem es auftaucht, und von dem man weiß, ist ein religiöses Buch, um von Drogen wegzukommen, von der Fellowship of Narcotics Anonymous, Basic Text, 1981, Kapitel 4, "Step 2":

"The price may seem higher for the addict who prostitutes for a fix than it is for the addict who merely lies to a doctor, but ultimately both pay with their lives. Insanity is repeating the same mistakes and expecting different results."

Kurz danach, 1983, taucht es auf bei Rita Mae Brown im Roman Sudden Death, da geht's um Tennis. Rita Mae Brown hatte eine Affäre mit Martina Navratilova, von Beruf Tennisspielerin. "When she tired, usually after a year or so, she'd find another woman. Unfortunately, Susan didn't remember what Jane Fulton once said. "Insanity is doing the same thing over and over again, but expecting different results.""

Quelle: Internet

Was der Welt auch fehlt, ist ein 80er Jahre Lesbenporno mit Einsteins ikonischem Pornobalken.

... link  

 
jetzt will er vom perversen hörnerrechnen
ablenken

RRR -100%
so rechnet halt der dümmste hörnerhund

... link  

 
Frau Schlotte, es ist zwar nicht alles rela­tiv, aber vieles. So sagte Ein­stein(!): Ein Haar auf dem Kopf ist rela­tiv wenig, ein Haar in der Suppe rela­tiv viel.

Daß RRR für die relative Risikoreduktion steht, hatte der Chro­nist ja bereits erwähnt. Daß es sich um einen schwach­sinni­gen Wert han­delt, ist klar wie Kloß­brühe! Ich weiß nicht, warum ich da über­haupt noch nach­lese:

„Seit mehr als 20 Jah­ren besteht jedoch Über­ein­stim­mung darü­ber, dass nicht die RRR, son­dern nur die abso­lute Risiko­reduk­tion (ARR) für die Beur­tei­lung der Wirk­sam­keit in quan­tita­tiver Hin­sicht ein geeig­neter Para­meter ist.“ [1]

Ich vermute, die RRR wurde schon von der Eltern­gene­ra­tion der Hörner erfun­den. Ernst­haft ver­wen­det wur­de sie allen­falls in einem anderen und sicher­lich enge­ren Kontext.

[1] Klaus-Dieter Kolenda: Wie wirksam sind die Covid-19-Impfstoffe?. Telepolis, Heise, 20.05.2021.

... link  

 
nein wuerg
RRR bewertet die impfwirksamkeit
https://www.thelancet.com/journals/lanmic/article/PIIS2666-5247(21)00069-0/fulltext

und hat die hörner ermuntert ihre eigenen berechnungen anzustellen
auf ihre abenteuerliche "wissenschaftliche" weise
es geht ja darum möglichst noch einen hörneridioten zu finden aber letztendlich bestätigen sie sich ihre dummheit nur selber

und auch ein wuerg irrt sich bei seiner rechenweise wieviele geimpfte sich anstecken
olpe ergibt ganz andere zahlen
das virus stürzt sich auf jedes horn und mögen sie noch so wenige sein

das liegt daran das ein geimpfter der mit dem virus konfrontiert ist wesentlich schneller seine virenlast los wird aber in dem zeitraum von 9 tagen ein horn infizieren kann
und da spielt es keine rolle ob er geimpft oder ungeimpft ist
d.h. auch wenn ich in olpe nur 3% der bevölkerung abbilde so kann ich von 97% neun tagelang mit dem virus infiziert werden muss mich aber 14 tagelang mit der viruslast herumschlagen

da je länger das virus im körper wirkt es grössten schaden anrichtet ist RRR für die hörner im negativem bereich angelehnt an ihre berechnungen nur mit einer astronomischen zahl zu würdigen

ich denke das virus hat diese win-win-situation blitzschnell erkannt:
ich brauche 97 leute als startbahn
null problem
und stürze mich dann auf 3

ich finde ich hab die situation der hörner in olpe sehr gut erklärt
das ist wissenschaft

... link  

 
Ach, Inzidenz nach Grenz­länge. Das erklärt die Inzi­den­zen der Freien Hanse­stadt Bremen. Und ich Idiot dachte, es läge an der Impf­quote.

... link  

 
Herr Wuerg, nicht das bei der chose hier noch Ihr RR steigt.
Also relativ gesehen dürfte der heute Abend ohne RR Tablette nicht über 160/ 100 liegen.

... link  

 
Ich halte dagegen dass man keine Tabletten braucht um biologische Sachverhalte auch ohne Zahlenalbernheiten zu analysieren:
"Der Elefant im Raum ist ja immer noch die Aussage der WHO: hohe Quoten - hohe Infektionszahlen. Und umgekehrt. Stimmt das nun oder nicht?"
Und was ist eigentlich aus den eigenartigen Übersterblichkeiten von Menschen im mittleren Alter geworden, auf die @schlotte hingewiesen hat? Kommen die nur vom Bungee-Springen?
Plaudereien will ich keineswegs stören. Sind halt nicht für Jeden interessant.

... link  

 
ja chronist das seh ich in olpe
fahre jeden tag hindurch und gucke ob sie ausgestorben sind

ich muss aber feststellen sie sind quietschfidel
je mehr verimpft wurde je weniger tote
je weniger im hospital

bei der übersterblichkeit macht sich der chronist zunutze das die übers jahr ausgerechnet wird und wir bis zur 5 KW gar keinen nennenswerten impfstoff hatten
da sind auch bis april in olpe 90% der corona-toten zu verorten

dann wurde westfalenmeisterlich durchgeimpft und von da an wurden sie immer weniger
entgegen jeder hörner-lüge

... link  

 
@Fritz, um es dann mit Shakespeare zu sagen: to boost or not to boost that is the question.

... link  

 
Wie wäre es mal mit einem Link zur WHO-Aussage?

... link  

 
die wird diese qualität haben avantgarde:
https://i2.wp.com/tkp.at/wp-content/uploads/2021/11/UKHSA_VE_w44-Infektionen.png?w=636&ssl=1

... link  

 
Ja, Chronist, das ist Wissen­schaft: Ist eine Größe wie RRR im genann­ten Zusam­men­hang völ­lig kontra­intui­tiv, dann muß man sich fragen, was falsch ist, oder den nicht erkenn­baren, aber kor­rek­ten Zusam­men­hang klä­ren. Ich habe keine Lust, mich umfäng­lich über hinge­rotze ten­den­zöse Er­güsse zu infor­mie­ren.

Ein RRR mag in manchen Kon­texten sinn­voll sein. So kann ich mir zum Bei­spiel vor­stel­len, daß man ver­schie­dene Grup­pen (hier Alters­stu­fen) ganz unab­hän­gig von der all­gemei­nen Wirk­sam­keit (ARR) ver­glei­chen möchte. Das mag hier ursprüng­lich der Ge­danke gewe­sen sein, wurde aber als etwas anderes ver­kauft, daß einem die Negativ­werte sofort komisch vorkommen, nach Inter­pre­ta­tion ihrer Bedeu­tung schreien.

Der hier darge­brachte Scheiß erin­nert mich an die Schüler­frage: Welche Formel muß ich denn hier anwen­den? Aus ihnen gehen später Blog­ger und ihre Kom­men­tatoren her­vor, die hem­mungs­los irgend­wel­che Rosi­nen in irgend­wel­che For­meln ein­set­zen und sich die Ergeb­nisse bei Bedarf auch noch schön­lügen. Zum Kotzen!

... link  

 
die negativwerte sind doch ganz logisch wuerg
der ungeimpfte ist im schlechtesten fall 100% sicherer als ein geimpfter je mehr geimpfte es gibt steigert sich diese zahl

deshalb sollte auch der chronist an jedem zusätzlich geimpften interessiert sein denn dann steigt der wert ja auf 200%

... link  

 
blauermond,

ich kenne die Originalaussage der WHO nicht, aber wenn man Deutschland mit Madagaskar vergleicht, gewinnt natürlich Madagaskar (niedrige Impfquote, 80 Tests am Tag).

... link  

 
in jedem fall avantgarde
je weniger krankenhäuser und je weniger tests je weniger ärztliche versorgung desto besser wird corona bewältigt

die neuinfektionen im jemen haben die inzidenz von 0,2
im gegensatz zu bayern sind das blühende landschaften

... link  

 
In einem anderen Bundesland sieht das wohl anders aus:
"... ist auch noch die Chefin von allen Filialen und deren 16 jähriger Sohn, natürlich auch beide geimpft, krank im Bett. Die 4 Filialen laufen nur in Notbesetzung. ...Übrigens, uns beiden geht es gesundheitlich sehr gut. Keine Anzeichen von Erkältungssymtomen.*
Meine Mutter, durchgeimpft, wurde jetzt zum Kirchenchor- Konzert eingeladen. Nach aktueller Lage möchte sie nun doch nicht teilnehmen, weil sie Angst hat sich anzustecken. Als ich sie ironischerweise fragte warum nicht, immerhin wäre sie ja durch die Impfung gut geschützt. Boah was hat sie mich böse angegiftet....N.N: hat zur Zeit Blockunterricht (Im Krankenhaus). Ihre Klasse, bestehend aus 30 Schülern, ist komplett geimpft. Allerdings sind nur noch 5 Schüler gesund. Davon N.N. als ungeimpfte.
Sie hat sich eine Eintrittskarte für Körperwelten in Heidelberg besorgt. Jetzt geht sie morgen doch nicht mehr hin, weil Du dafür aktuell auch einen PCR Test benötigst. Dieser kostet dort vor Ort 202,-?.
Deutschland ist fertig."
Ist natürlich nicht NRW NRW NRW.
* D3 > 40 ng/ml. Thymoquinon wegen autoimmuner Vorerkrankungen.

... link  

 
Wie schon Spahn sagte, dass wenn man die Geimpften auch noch immer weiter testen würde, die Pandemie nie endet.

Höhere Inzidenzen sind nicht schlimm, wenn die Impfquote stimmt. Ich meine mal, dass bei 70 - 75 % Impfquote die Inzidenzen noch locker um die 150 liegen dürfen, ohne das was passiert.

... link  

 
die grösste schweinerei der hörner ist ja sogenannte tatsachenberichte zu erfinden
auf die sie sich berufen wie das posting bei corodok aus tansania
sie nennen das quelle

im sauerland sind schätzungsweise bis zu 80% der schüler geimpft ab 12 woanders liegt es bei 60%
die mehrheit redet mit maske obwohl gar nicht verlangt
liegt an den eltern
ist ja auch die freiheit jedes einzelnen

alle schüler sind quietschfidel
bis überquietschfidel wie schüler nun mal sind

du bist ein widerliches arschloch chronist!
wenn hier einer ungesund endet bist du das chronist!
dann hau ich dir die fresse ein!

nur 5 schüler gesund von 30?
wie heisst denn die schule?
hogwards?
dummes schwein!

... link  

 
Ja, die Negativ­werte sind ganz logisch: Die Methu­sa­lem-​Gruppe 100+ hat mit Inzi­den­zen von 360,86 (geimpft) und 47,11 (unge­impft) ein RRR von -666 auf der nach unten offe­nen Risi­ko­skala.

... link  

 
Oh, glauben Sie jetzt ich gebe Ihnen Namen und Adresse dieses Bekannten? ;-)
"im sauerland sind schätzungsweise 80% der schüler geimpft ab 12 woanders liegt es bei 60%"
Die Rechnung kommt nach dem Essen. Sie wird nur nicht bezahlt von denen welche die Bestellung aufgegeben haben. Das Kinderschänden wegen Corona ist vermutlich das Übelste, das wir bisher damit verbunden gesehen haben. Es war von Beginn an klar dass das Risiko an Corona zu erkranken geringer ist als das Risiko durch die "Impfung". Schändlich!
Geht es noch verachtenswerter?
Gute Nacht!

... link  

 
ne den namen der schule du arschloch
ist der geheim?
asoziales lügenpack

wer hier zu verachten ist ist der der auf die abstrusesteten lügen zurückgreifen muss

du wicht aus dem türkischen exil
heiler des imams

... link  

 
Das Verachtenswerte habe ich verlinkt. Und ich vermeide stets Jemanden einen Lügner zu nennen wenn ich dafür keinen Beleg anbringen kann. Es ist eine Berufsschule am Mittelrhein.
Bei meinen ehemaligen Kollegen, großes Gymnasien, fällt auch der hohe Krankenstand auf. "Geimpfte" zumeist. Natürlich weiß ich als Biologe auch warum. Aber Sie würden es mir eh nicht glauben.
Die haben mehrheitlich ihre Klienten verraten - und ihr Fach. Gegen Coronaviren kann man nun mal nicht impfen. Und wenn man dennoch kühne Phantasien dagegen halten will muss man diese auch so kenntlich machen.
Tun Sie lieber noch was für den Sektenzusammenhalt. Man sollte vorbauen, das Fundament bröckelt gerade.

... link  

 
sag mal wie bescheuert halten hörner eigendlich die unhörner?
"es ist eine berufsschule am mittelrhein"

keinem ist aber diese berufsschule bekannt
ich soll also einen beleg aufbringen für eine imaginäre berufsschule?

90% der lehrer sind mit sicherheit verimpft
also wird der krankenstand unter geimpften lehrern grösser sein du drecksau

nenn mir den namen der schule du elender du schande des nichts!
ich rufe da gleich morgen an
so sicher wie das amen in der kirche

an euren lügen werdet ihr noch ersticken!
vor corona

aber dieser schandfleck der menschheit wird mir sie nicht nennen können
diese kreatur der lüge und verdorbenheit

sie leben in einer wahnwelt die sich immer mehr gesteigert hat
sie erfinden abstruse ereignisse
sie konstruieren sachverhalte und nennen das wissenschaft was sie in irren konstruktionen ableiten

"kinderschändung" ist wenn eltern darauf bestehen das ihre kinder masken tragen oder sich impfen lassen
und "kinderschändung" ist wenn kinder ihre eltern schützen wollen

suggeriert wird aber das irgendwer von den lehrern schüler zur impfung anleitet
das gibt es in
NRW NRW NRW
nicht

die lehrer initieren auch keine impfaktionen vor der schule
das machen die eltern
das ist ihre freiheit und ihr gutes recht

und das ist in einigen gebieten in
NRW NRW NRW
eben anders als im sauerland

und das mit "kinderschändigung" gleichzusetzen ist nicht nur primitiv bis dreckich
sondern charakterlich und kriminell ekelhaft

... link  

 
Ich lache mich scheckig. Warum wohl habe ich darauf verzichtet Name und Adresse meines Bekannten von mir aus mitzuteilen?
Leben Sie unter einem Stein, in einem anderen Land? Haben Sie nicht mitbekommen in welchem Umfang Würde, Redlichkeit und noch viel mehr untergegangen sind? Habe ich nicht, auch hier, genügend Schmierlappenbeispiele als Vogelscheuchen verlinkt?
Geht Ihnen nicht in den Kopf dass man Sachen mit sehr guten Gründen auch aus ganz anderen Perspektiven betrachten kann?
Und dass aus guten Gründen Ihre sekteninterne Kindersprache von Anderen nicht benutzt wird: "Hörner" zum Beispiel.
Ach, "...aber dieser schandfleck der menschheit wird mir sie nicht nennen können
diese kreatur der lüge und verdorbenheit..." - das ist kein Problem. Aber Ihnen nicht. Weil Sie aus meiner Perspektive ein autoritätsgläubiger devoter denunziantenhafter - Schandfleck sind.

... link  

 
es wird weder bei antville noch bei blogger.de jemals ein administrator behaupten können ich wäre autoritätsgläubig
die haben schon viel unter mir gelitten

genau das ist ein ziwo nämlich nicht!
auch wenn du es gerne hättest du schwanzloser

war das kein horn das im kapitol gewütet hat?
ein mensch deines schäbigen geistes?
https://i2.wp.com/tkp.at/wp-content/uploads/2021/11/UKHSA_VE_w44-Infektionen.png?w=636&ssl=1

wer redet denn von der dummen tusse die was rummlabert
ich will ja nur den namen der schule wissen
und da es eine berufsschule sein soll ist die grössenordnung so das ich diese hörnerinformationsquelle gar nicht nachvollziehen könnte

du konstruierst hier was du schlappschwanz um deine perversen lügen zu verdecken

... link  

 
Die einzige Figur die mir zu Ihnen einfällt ist "Der Untertan" von Heinrich Mann. Ihre Fähigkeit Dritte zu kritisieren lebt davon eine vermeintlich starke Schulter zu finden an die er sich devot anlehnen kann. Er kann sogar ausblenden dass er dabei von genau dieser herabgesetzt und verhöhnt wird. Herablassendes Auf-die-Schulter-klopfen, "Weiter so, Kleiner, sehr brav". Das muss ich nicht durch Verlinken nachweisen. Und ich bin nicht der Einzige hier der das auch so sieht.
Im Übrigen: was habe ausgerechnet ich mit der Neuen Rechten in den USA zu tun? Verstehe ich nicht.

... link  

 
deine konstruktionen sind ja hochinteressant
aber nur für den der sich der psychatrie gewidmet hat

ein ziwo brauch aber keine starke schulter
da sei der liebe gott vor

es muss nicht jeder deine wahnideen inhalieren in einer provinz aus karabückdich im exil
sach mal war am meer nix drinne so mit aussicht auf boote?

als retter des imams hättest du doch eine bessere aussicht verdient

... link  

 
"...der sich der psychatrie gewidmet hat"
Das ist immer der letzte Ausweg. Kenne ich von Ihren Kumpels.
Nein, noch länger. Eigentlich noch vom Spielplatz.

... link  

 
im mittelalter wurde man mit einer schandmaske über den marktplatz gejagt
https://duckduckgo.com/?q=schandmaske+mittelalter&t=ffab&iar=images&iax=images&ia=images&iai=http%3A%2F%2Fimg.fotocommunity.com%2Fschandmaske-schwein-8853a605-b7f0-4954-bf03-6b0df4c01466.jpg%3Fheight%3D1080

bei lügen der chronisten dazu selbstverurteilt

was stellen wir fest:
2 hörner

... link  

 
Fakt ist: Belege für Behauptungen erwarten Hörner immer nur von der Gegenseite.

... link  

 
Ziwo, mag sein, daß ich mich gelegent­lich ver­rechne, ohne es zeit­nah zu bemer­ken und zu kor­ri­gie­ren. An Olpe am Arsch der Welt kann es aber nicht lie­gen. Die sol­len die Fische mal rich­tig zählen.

Aber immerhin wissen wir jetzt, daß Sie jeden Tag durch Olpe fahren. Hat man Sie von Pader­born in die Pro­vinz ver­setzt?

Die Startbahn-​Vor­stel­lung ist grotten­falsch! Aber ich habe keine Lust, auch das noch zu erklären.

Die einen erfinden Tatsachenberichte, die anderen orientieren sich „mit schätzungsweise bis zu“ an der Realität.

Frau Schlotte, mein Blutdruck ist auch ohne den Chronisten zu hoch.

Chronist, erst Niemand, Viele und Andere, jetzt Jeden. Sie kennen aber viele Leute mit komischen Namen.

Mutter gegen N.N. eintauschen!

PCR-Test 202 Euro, Impfung umsonst.

Und schon wieder Heinrich Mann.

Ein Kurzlob kann nie schaden: Weiter so, Kleiner, sehr brav.
Erforderlichfalls auch: Ruhig, Brauner!

... link  

 
oh olpe gehört zu den landkreisen die soviel kohle machen wie der tegernsee
gehört zu den 10 reichsten landkreisen in deutschland
von wegen arsch der welt

da leben unternehmer aus dem ruhrgebiet die natürlich mit ihrer s-klasse pendeln zum missfallen wuergs

es gibt selten menschen die fische in der talsperre verimpfen können

mach olpe mal nich so miess
die leute wohnen gerne da

der wuerg hat von nix eine ahnunk
deine dümmlichen vorurteile sind wie immer von jeder realität abgelöst

da ist der HSK ein kleines licht
wenn die 3 euro haben haben wir nur einen
kein wunder das sie westfalenmeister im verimpfen sind

sie sind uns immer 7% voraus
aber irgendwann gibts ja nix mehr zu verimpfen
dann holen wir auf

... link  

 
Es tut mir leid, meine Vorur­teile gegen Olpe rüh­ren wahr­schein­lich von dem einen Pol­ter­abend her, den ich dort mit­ma­chen mußte.

Solange die mit ihrer S-Klasse nicht in meiner Nähe pen­deln, geht es noch. Befürch­ten muß ich nichts, denn ich lebe nicht an einer Pend­ler­schneise.

Fast könnte man meinen, Sie wären umge­zogen und müß­ten jetzt jeden Tag durch Olpe nach Pader­born. Oder gibt es einen ande­ren Grund, den HSK jetzt so schlecht daste­hen zu las­sen?

Westfalen­meister im Ver­impfen ist ja nichts gegen Welt­mei­ster im Falsch­impfen.

Keine Panik, auch wenn der HSK bei den 95% ankommt, wo er vor einem Monat schon war, Olpe kann ja Gibral­tar gleich auf 120 er­höhen.

... link  

 
"bei lügen der chronisten dazu selbstverurteilt"
Lügen sind dann Lügen wenn man sie als solche belegt hat. Vorher sind es eine leere Behauptungen.
"Fakt ist: Belege für Behauptungen erwarten Hörner immer nur von der Gegenseite."
Genau: siehe hierzu das hier!.
Noch Fragen? ;-)

... link  

 
Mehr Verständnis wagen
Auch wenn es ihm ein wenig peinlich sein mag, nimmt es doch nicht wunder, dass "schon viel unter mir gelitten"-Wolf bei Prinz Eisenholz und seinen Exdotkummerln schwach wird. In Anbetracht der Staatsbedürftigkeit der Gesellschaft darf doch auch ein ziwo der Faszination starker Schultern beim Aufräumen unter den Ganoven dieses Planeten getreu der Devise "Heute verkloppen wir Olpe und morgen die ganze Welt" erliegen.

... link  

 
Wie verkommen ist dieses Land?
Sage es mit Links:
1.
Kassenärztliche Vereinigung ruft dazu auf, nicht geimpften Menschen mit einem Trick die Behandlung zu verweigern
,
14. 11. 2021.
2. Ein Tag später:
KVBW macht Rückzieher und löscht Aufruf zur Behandlungsverweigerung für nicht geimpfte Menschen
Vorher hatte es gehießen: "Viele empfinden es zu Recht unerträglich, dass eben diese in Arztpraxen vulnerable Patientengruppen gefährden. Spätestens dort, wo man andere gefährdet, ist Corona und Impfen keine Privatsache mehr. (?) Völlig zu Recht wird daher gefordert: 2G/3G-Regeln zu einer Voraussetzung für medizinische Behandlungen zu machen.?
Und der Vorschlag war: "Ihrer besonderen Verpflichtung, dem Schutz vulnerablen Gruppen nachkommend, ist jedoch folgender Lösungsansatz möglich: Es ist zulässig, getrennte Sprechstunden, von Notfällen abgesehen, für 2G/3G und andere einzurichten (?), z. B. 3G-Sprechstunde von 08.00 ? 18.00 Uhr; non 3G-Sprechstunde von 07.00 ? 07.10 Uhr."
Kann man tiefer sinken?
Sachlich richtig ist: es gibt keinen Grund dafür zwischen "Geimpften" und Ungeimpften einen Unterschied zu machen. Da "Geimpfte" wie Ungeimpfte gleichermaßen CoV-2 übertragen können.
(Überdies ist die Notfallzulassung resp. bedingte Zulassung der "Impfung" nur durch Wissenschaftsbetrug möglich gewesen).
Noch schnell ein Blick auf die Größenordnung:
Heute, 16.11.2021, sind angeblich 37 000 Menschen mit CoV-2-Viren infiziert (falls man der Verlautbarung des RKI glaubt: es handelt sich aber tatsächlich nur um PCR-Testergebnisse!). Das sind sage und schreibe 0,04 % der Bevölkerung.
Edit: Dank an @schlotte für den Hinweis auf den verkommenen Antidemokraten Heinz Bude.

... link  

 
Heute sind es 32.048 Neue
7 Tage R-Wert sinkend aktuell 1,09,
Hospitalisierte Covid Fälle
= 0,00525 % der Bevölkerung KW 44
3,65 % Covidfälle verstopfen die Intensivstationen=
= Kollaps der Krankenhäuser durch ungeimpften Abschaum
= 3. Welt?

... link  

 
Viel schlimmer als die 3. Welt. Die haben CoV-2 ja viel besser im Griff durch weitgehenden Verzicht auf den PCR-Schwindel und diese immunogenen Toxine.
Der Königsweg scheint zu sein die Immunsysteme machen zu lassen und nicht diese zu beeinträchtigen. Ist auch kostengünstiger.
Von der 3. Welt lernen heißt siegen lernen.

... link  

 
die dumme einlassung wuergs mit gibraltar
in völliger unkenntnis der lage bezieht nicht die spanischen pendler ein die sich dort haben impfen lassen
sowie die GB-pendler die die inzidenzen da verbreiten

der HSK ist in
NRW NRW NRW
beim verimpfen auf dem 7. platz

da können die bayern nur von träumen

die inzidenz der ungeimpften liegt in sachsen aktuell bei 1718
und die der geimpften bei 61

... link  

 
Kommt Zeit kommt Rat! Ruhig, Brauner!
Dann nehmen wir halt Island, doppelt geimpft 76,3%, Status furchbar, die Welle ist höher als alle vorigen.
Was zu zeigen war.

... link  

 
Frau Schlotte, in der gerade abge­lau­fe­nen Woche gab es 272746 sog. Fälle. Das ent­spricht einer Sie­ben­tage­inzi­denz von 327. In der Vor­woche waren es 186357. Daraus ergibt sich ein aktu­el­ler R‑Wert für den 09.11.2021 von 1,24. Das ist leicht fal­lend gegen­über 1,26 der Vor­tage.

Tote gab es letzte Woche 1253. Das ent­spricht einer Sie­benb­tage­mor­tali­tät von 1,5. In der Woche zuvor waren es 894. Daraus ergibt sich eben­falls für den 09.11.2021 ein stag­nie­ren­des Sterbe‑R von 1,22.

Es ist alles normal im Sinne von erwar­tungs­gemäß. Die hohen Zu­wachs­ra­ten neh­men lang­sam ab. So wie es immer ist, wenn man sich einem Höhe­punkt nähert. Die Toten lau­fen den Erkrank­ten ziemlich genau hin­ter­her. Der­zeit fast mit glei­cher Wach­stums­rate. Sie wer­den es noch lange tun, wenn der Höhe­punkt der Posi­ti­ven bereits über­schrit­ten ist.

Frau Schlotte, ich habe Ihnen mehr­fach erklärt, daß die R‑Werte des RKI im Laufe der näch­sten Tage ange­paßt werden. Das muß reichen. Auch 1,09 ist keine gute Zahl.

Warum drücken Sie die Hos­pita­lisier­ten in Pro­zent aus? Sieht 0,0000525 nicht viel schö­ner aus? Oder kön­nen Sie sich dimen­sions­lose Zah­len unter Eins nur als Pro­zente vor­stellen?

Ich bin ein Freund griffigerer Zahlen. Derzeit ver­bringt der Durch­schnitts­deut­sche andert­halb Tage seines Lebens wegen Corona im Kran­ken­haus. Das kann man als Rei­bungs­ver­lust abtun. Für die Kran­ken­häuser bedeu­ten andert­halb Tage einige Pro­zente mehr, und die führen zu vol­len Bet­ten, wie wenige Pro­zente mehr Klo­papier die Regale leeren.

Und weil ich gerade dabei bin: Bis­her hat der Durch­schnitts­deute wegen Corona mehr als eine Woche seines Lebens einge­büßt. Und es wird bestän­dig mehr, auch wenn Corona vorüber ist, denn es ist nicht unrea­li­stisch, daß auf jedes ver­lo­rene Jahr wegen zeit­nahen Able­bens noch eines wegen sog. Long-​Covid kommt.

... link  

 
chronist auch das beispiel island ist völliger unsinn
wenn man soviel touris pro jahr hat wie einwohner und da alle sehr früh verimpft wenig geboostert hat
https://orf.at/stories/3236302/

es sind aber nur 4 personen auf intensiv in island
im HSK 6 auf intensiv mit einem drittel weniger einwohner und ohne die touri-massen

das problem hätten die bayern gerne
was zu zeigen gewesen wäre

verlogenes subjekt

... link  

 
Das Beispiel Island trifft es
Es ging um Inzidenzen: taugen die "Impfmittel" als Schutz vor Infektionen mit CoV-2 oder nicht?
Das ist die Frage - und in Island der Beleg dafür.
Weitermachen mit unterwürfig-devot!

... link  

 
taugen die impfmittel vor einem schweren verlauf
das ist die frage
nicht ob sich ein horn infiziert
das passiert so oder so mit sicherheit ob mit oder ohne wurmmittel

... link  

 
"Warum drücken Sie die Hos­pita­lisier­ten in Pro­zent aus? "

Mit was soll man solche Zahlen denn sonst darstellen? Ein paar Reihen Kartoffeln setzen und dann zählen?

In NRW³ liegen übrigens 9,5 % Covidfälle auf Intensiv.

Herr Wuerg, der Durchschnittsdeutsche muss sich demnächst jeweils einen Urlaubstag extra nehmen, wegen der ganzen Booster- nun ab 4 Monaten nach Impfung. Das fordert ein grüner Gesundheitspolitiker.

... link  

 
Aus Respekt vor der mensch­lichen Natur drückt man Größen im anschau­li­chen Bereich aus. Pro­zente sind eine Mög­lich­keit. Werden die Zahlen aber sehr klein, sind andere Rela­tio­nen sinn­voller. Und im Bereich von Corona haben sich pcm (per cent mille, von 100.000) ein­gebür­gert, die Sie gerne als tau­send­stel Pro­zent sehen können. Und dann sind 0,00525% eben ein­fach 5,25 pcm, eine Hos­pita­lisie­rungs­quote, die ohne Kopf­schmer­zen mit den eben­falls in pcm (und in Deutsch­land 7 Ta­gen) ange­gebe­nen Inzi­den­zen und Mor­ta­litä­ten ver­gli­chen wer­den kann. Und um es einmal deut­lich, aber moderat aus­zu­drücken: 0,00525% ist reine Augen­wische­rei!

Und was ist ein Urlaubstag für eine Dritt­imp­fung im Ver­gleich zu bereits mehr als einer Woche ver­lore­ner Tage wegen vor­zei­ti­gen Able­bens? Die werden in den näch­sten Jahr­zehn­ten noch auf einen Monat anwach­sen, bis in fer­ner Zukunft die Neu­gebo­re­nen den Pro­zeß erlie­gen las­sen. Ich über­lasse es den Mate­ria­listen aus­zu­rech­nen, wel­cher finan­zielle Ver­lust bereits ein­getre­ten ist und noch auf uns zukommt. Da ist es mit einem Monats­lohn schon lange nicht mehr getan. Ich weiß: Mit Iver­mec­tin hät­ten wir uns bei­des sparen können: Lebens­zeit und Geld.

... link  

 
Ziwo, halten Sie mich für so blöd wie Sie es sind? Den­ken Sie ich wüßte nichts von Pend­lern auf Gibral­tar? Sie wis­sen ganz genau, daß bei Impf­quo­ten in den Zähler nur kom­men sollte, wer auch in den Nen­ner ein­floß. Darauf hob ich ab, Sie haben das ver­stan­den und dür­fen es gerne noch­mals erklä­ren. Sparen Sie sich aber Ihre Unflä­tig­kei­ten, sonst ist Schluß mit lustig!

... link  

 
Reine Augenwischerei sind die o,oo5%? Na gut, wie Sie meinen. In Zahlen dann: 4407 hospitalisierte Covid Patienten aus Respekt vor der menschlichen Natur in anschaulichen Zahlen.
4407 Kartoffeln wären auf meinem Kartoffelacker eine Fläche von ca. 40 Ar. Sehr überschaubar.

Statistisch verliere ich als Raucher mindestens 10 Jahre. Also das sind doch mal Zahlen über die Sie sich wirklich freuen können.

Die Berufspendler von Gibraltar waren im Übrigen schon Ende Juli zu 50 % verimpft.

... link  

 
Ja, es gibt größere Risi­ken. Aber wir kümmern uns auch um kleine. Und viele Men­schen um solche, die es gar nicht gibt.

Auch große abso­lute Zahlen sind nicht immer erste Wahl. Und ich muß dem Chro­ni­sten im Grund­satz recht geben: Es sollte die Größe der Grund­gesamt­heit berück­sich­tigt werden. Eben des­halb wird auf 100.000 bezo­gen. Die haben sich ein­gebür­gert, ich hätte ppm vor­ge­zogen.

Und natürlich sind 0,00011 Kar­tof­feln pro Qua­drat­zen­ti­me­ter auf einer Fläche von 0,004 Qua­drat­kilo­me­tern recht über­schau­bar. Die Viel­zahl der (histo­ri­schen) Maße für Acker­grö­ßen sollte Ihnen aber deut­lich machen, wie sehr man sich um Anschau­lich­keit bemüht hat, auch wenn es teil­weise in Kon­fu­sion mün­dete.

Nachtrag: Ich hatte aus 4407 Kar­tof­feln auf 4000 Qua­drat­me­ter kor­rekt eine zehn­tau­send­stel pro Qua­drat­zen­time­ter über­schla­gen, dann vom Taschen­rech­ner 1,10175 mal 10 hoch ‑4 aus­rech­nen lassen und ver­sehent­lich 0,0011 ge­schrie­ben. Ich habe eine Null nach­ge­reicht und auf 0,00011 erhöht oder ernie­drigt, jeden­falls korri­giert. So schnell kann man sich bei sol­chen Winz­lin­gen irren. Und wenn es einer gemerkt haben sollte, so hat er zumin­dest nichts gesagt.

... link  

 
gibraltar hat von mitte mai bis jetzt 4 tote zu beklagen
und trotz der inzidenz von 605 am 25. juli
94 waren es bis mitte mai

die inzidenz der geimpften ist in baden württemberg bei 38
der ungeimpften bei 900
es ist ja wohl sonnenklar das dort 2G unumgänglich ist wie eben bei der PK verlautbart

wie ist denn dann die geimpften-inzidenz im sauerland?
vermutlich bei 4
wir können daran erkennen das die ungeimpften die geimpften terrorisieren

... link  

 
Ich bevorzuge es von der Gesamtpopulation auszugehen.
Ja ich hätte sagen können ca. halbes Fußballfeld groß, man misst ja heute alles in Fußballfeldgrößen. Die kennt jeder Depp.

Ziwo nu hör mal auf, Dir die Zahlen zusammenzubasteln mit Geimpften/Ungeimpften Inzidenzen. Nicht mal das RKI und auch DIVI wissen nicht wer geimpft ungeimpft teilgeimpft in den Krankenhäusern liegt.

Gibraltar übrigens "cancels Christmas Celebrations amid Covid spike". 100% Impfquote 40 % Booster

... link  

 
"Und um es einmal deut­lich, aber moderat aus­zu­drücken: 0,00525% ist reine Augen­wische­rei!"
Keineswegs. Nur für den der absichtlich Panik erzeugen will. Für den ist das der uneingeladene Blick auf die realen Dimensionen. Dazu fehlt Ihnen der Mumm. Schade!
"taugen die impfmittel vor einem schweren verlauf
das ist die frage"
Nein, das hängt davon ab was versprochen wurde, Sie Lügner!
Falsche Versprechungen.Um sich vor einem schweren Verlauf zu schützen nimmt der Könner andere Mittel. Nicht solche mit diesen atemberaubenden Risiken, die man obendrein nicht mal einigermaßen vollständig kennt.

... link  

 
schlotte das sind keine zusammengebastelten zahlen
sie werden in sachsen bayern und BW bei pcr-test erhoben und veröffentlicht so auch die zahlen von BW bei der pk heute von kretschmann
https://www.coronavirus.sachsen.de/infektionsfaelle-in-sachsen-4151.html
wer was versprochen hat oder nicht aus der lauterbach-fraktion spielt überhaupt keine rolle und die impfwirksamkeit bez. aufs alter wurde deutlich im april dargelegt
https://www.thelancet.com/journals/lanmic/article/PIIS2666-5247(21)00069-0/fulltext

eben kroemer von der charite musste berichten das er personal aus anderen abteilungen abziehen muss und somit 30% der op´s verschoben werden müssen

und das nenn ich hörnerterror!

... link  

 
Nein,
"wer was versprochen hat oder nicht aus der lauterbach-fraktion spielt"
Es geht nicht um das Versprechen dieser Fraktion und auch nicht um die der Panik-Coronoiker. Es geht um das Paul-Ehrlich-Instiut. Und immer um die täglichen Lügen des RKI: "Fall", "Infektion".
Lancet ist ein mehrfach gefallener Engel. So was faßt man mit der Kneifzange an. Das haben Sie nicht getan. Ist also nur Schwurbel. Der vielfach verlinkte Prof. Peter Doshi hat die Zulassungstudien von Pifzer kompetent bewertet: Das Ergebnis zeigt Wissenschaftsbetrug. Die Zulassung ist also zu behandeln wie Falschgeld.
Verschoben werden muss wegen der absichtlich hergestellten Paniksituation. Mit Ungeimpften hat das Nichts zu tun.

... link  

 
Ziwo, Daten der Studien Dezember 2020 aus Deinem Artikel Wirksamkeit Biontech 95 %
Deshalb müssen sich ja auch mehr als 20 Millionen Leute hier boostern lassen bis Dezember 2021.

"Operationen müssen verschoben werden."
Ja, das meldete die Uniklink Halle auch.
2017.

... link  

 
das ist doch dummes geschwätz schlotte
von mir daselbst war vor meiner impfung zu lesen das es eine dritte geben müsste weil nicht auf delta optimiert
und von der ewig anhaltenden impfwirkung hat überhaupt keiner was behauptet
das ist ein dümmlicher popanz der da an die wand gemalt wird

und das weglügen und beim lügen ist der chronist ja nicht zu übertreffen
das weglügen der krankenhaussituation in einigen ländern und der verschobenen op´s ist eine dreiste frechheit

auch das weglügen der inzidenz der ungeimpften eine absolute unverschämtheit

... link  

 
Die neueste schwedische Studie einer retrospektiven Kohortenstudie mit 850.000 Leuten ergibt, dass z.B. Biontech nach 4-6 Monaten einen Impfschutz von 47 % hat, ab 7. Monat 23%. AZ hat nach 4 Monaten bereits einen negativen Impfschutz von -19%.

Ziwo bete, Du bist doch katholisch: Ave Regina Corona, morituri te salutant
und Booster nicht vergessen

... link  

 
Für eine Herdenimmunität gegen SARS-CoV-2 müssten basierend auf einfachen Berechnungen 60?70 % der Bevölkerung immun sein.«
Das steht genau so auf der BIONTECH Seite.

Also Ziwo Du kannst mich mal inklusive aller hysterischen Gehirngewaschenen Impflemminge.

... link  

 
Ein Ausflug in die affen­geilen Zahlen von Gibral­tar und Mada­gas­kar inter­es­siert mich nicht. Beide sind belang­los für Deutsch­land. Beide sollen ablen­ken, auch von voran­gehen­dem Gela­ber. Ich er­wähnte Gibral­tar nur, weil man sich dort offen­sicht­lich nicht schämt, mit einer Impf­quote von 120 Pro­zent die Liste anzu­füh­ren. Und in NRW würden sich Laumann und der Ziwo auch nicht über 102 Pro­zent wun­dern, son­dern auch diese Fehl­kal­kula­tion aus­schlachten.

... link  

 
@schotte
"...dass z.B. Biontech nach 4-6 Monaten einen Impfschutz von 47 % hat, ab 7. Monat 23%. AZ hat nach 4 Monaten bereits einen negativen Impfschutz von -19%."
Gegen welchen Endpunkt? Darauf reitet blauermond ja immer herum: Infektion, symptomatische Erkrankung oder Tod durch Covid-19?
"Negativer Impfschutz" war ja gestern hier im Gespräch und wurde als Lüge oder absurd abgetan.
Tiefschlag gratis hinterher gegen die Lemminge:
"Für eine Herdenimmunität gegen SARS-CoV-2 müssten basierend auf einfachen Berechnungen 60?70 % der Bevölkerung immun sein.". Das ist das was die Inder mit lächerlichen Impfquoten seroprävalent längst haben. D.h. die Leute mit noch besserem Immunsystem, die gegen CoV-2 gar keine Antikörper brauchen, sind da gar nicht mitgezählt.
@Lemminge: Zeit jetzt endlich ins Wasser zu gehen.
Der zweite Gratistiefschlag, speziell für bankrotten Infantilen der pro-imperialistischen "Neuen Anti-Imperialisten" von Dr. Sylvia Behrendt. So klar dass man sich mit ?verstehe ich anders" nicht herausreden kann.
nicht rausreden kann.

... link  

 
Frau Schlotte, im Gegen­satz zu den wesens­glei­chen Chro­nisten und Ziwo halte nichts vom Fuß­ball. Es ist aber gar nicht schlecht, Flächen im Bereich von zehn bis tausend Ar grob mit Fuß­ball­fel­dern zu ver­glei­chen. So ist es halb­wegs ver­nünf­tig von drei abge­holz­ten Fuß­ball­felder pro Minute zu spre­chen, aber nicht von andert­halb Mil­li­onen pro Jahr.

Ich schrieb „zu vergleichen“, denn messen kann man darin schlecht, denn Fuß­ball­felder sind 40,5 bis 108 Ar groß, nor­maler­wei­se 71,4. Mit zwei Ihrer Kar­tof­fel­fel­der lagen sie also rich­tig. So leicht ist das, wenn man im an­schau­li­chen Be­reich bleibt, der auch von Leu­ten bevor­zugt wird, die Nul­len zäh­len kön­nen und einer Über­schlags­rech­nung mit rie­sigen und win­zi­gen Zah­len fähig sind.

Nachtrag: Das Standard­feld ist 71,4 Ar groß. Ich hatte ver­sehent­lich 86,1 geschrie­ben. Das habe ich korri­giert. Ich nehme an, keiner hat es bemerkt.

... link  

 
Machen wir es mit den Maßeinheiten wie Grampa Simpson beim Benzinverbrauch: "My car gets 40 rods to the hogshead and that's the way I likes it!"

Mag es jemand umrechnen in Liter pro 100 km? Wer es schafft, kriegt was ab von dem Trinkjoghurt, den ziwo mir noch schuldet.

... link  

 
Die "Lemminge" werden ihre Auffrischung machen (die mir mein Impfarzt schon im Juli abgekündigt hat, soviel zur Überraschung), gesund durch den Winter kommen und dabei zusehen, wie Hörner um Plätze auf den Intensivstationen betteln.

Im Frühjahr sind dann auch die meisten Hörner 2G (genesen oder gestorben).

... link  

 
eine lüge folgt der nächsten:
"Das ist das was die Inder mit lächerlichen Impfquoten"

impfquote von 54% bedeutet alles ab 25 jahre
wenn es flächendeckend umgerechnet wird
es ist aber in hochinzidenzgebieben schwerpunktmässig verimpft worden

... link  

 
Herr Wuerg, ich nehme die Feldgröße vom DFB.

Avantgarde, die Tierkliniken haben noch viele Plätze für Hörnerträger frei, also kein Problem.

... link  

 
"...und dabei zusehen, wie Hörner um Plätze auf den Intensivstationen betteln."
Ich kenne jetzt genug Leute die ohne Impfung schadlos Covid-19 überstanden haben. Kein Grund sich zu entscheiden für
"Covid-Impfung als Form von ?Bioterrorismus? mit pathogenem Spike-Protein" (Quelle). Von dem Mann werden die Lemminge nichts halten aber er hat in diesem Kontext ein Alleinstellungsmerkmal: er weiß wovon er redet und hat das, was er sagt, mit quanitativ großem Erfolg nachprüfbar umgesetzt.
Anders als das RKI, das uns täglich anlügt und niemals die Details, die Karten, aufdeckt.
Im Übrigen kann man sich 0,005% gut vorstellen - und daraus dann die richtigen Schlüsse ziehen.
"impfquote von 54% bedeutet alles ab 25 jahre" - wenn die mit 54% die besten Ergebnisse haben wozzu wird dann hier bei einer ganz anderen Impfquote gegen Ungeimpfte gehetzt?

... link  

 
Link führt zur Impfbinse.

... link  

 
Er meint Prof. Dr. Peter McCullough, einen völlig diskreditierten Schwurbologen und Hydroxyhyper, der in rechten Talkshows der USA gehätschelt wird und dort unbewiesenen Extremblödsinn verzapft.

... link  

 
Danke avantgarde, der Herr wurde andernorts mehrmals erwähnt. Ihre Diagnose wie immer knapp und blumig zugleich..

... link  

 
Vor geraumer Zeit hatte ich eine Formel präsen­tiert, die zu einer Impf­quote q und dem Anteil p der Geimpften unter den Posi­tiven, Hos­pita­lisier­ten, Inten­siv­patien­ten bzw. Toten angibt, um welchen Faktor n das Risiko für einen Unge­impf­ten höher ist. Für posi­tiv Gete­stete kam ich auf einen Fak­tor in der Gegend von n=4.

Man kann die Formel umformen oder sich ein­fach neu über­legen, daß n auch der Fak­tor sein muß, um den die Inzi­denz der Unge­impf­ten die der Geimpf­ten über­steigt. Damit sollte die Inzi­denz in Deutsch­land für die Geimpf­ten derzeit bei 165, die der Unge­impf­ten bei 660 lie­gen. Wer irgen­dwo extre­mere Werte findet, möge darüber nach­den­ken, ob und warum dort auch n extre­mer ist. Für die kon­krete Nen­nung eines Fehler in mei­nen über­schlä­gi­gen, die Gene­se­nen nicht berück­sichti­gen­den und nur für eine homo­gene Ge­sell­schaft gül­ti­gen Be­rech­nun­gen wäre ich dankbar.

Die Inzidenzen von 61 und 1781 für Geimpfte bzw. Unge­impfte in Sach­sen führen zwar auf eine kor­rekte Gesamt­inzi­denz von 765, doch ist das Ver­hält­nis von 1 zu 30 jen­seits von Gut und Böse. Da müßte der Impf­stoff dort ja wahre Wun­der voll­brin­gen, nicht nur wir­ken, son­dern auch zur Diszi­plin anhal­ten oder dazu ver­lei­ten, sich nicht testen zu las­sen. Viel­leicht wurden durch 3G auch die Unge­impf­ten zu mehr Testun­gen genö­tigt. Ob all das n von 4 auf 30 hoch­trei­ben kann? Des­halb ist ein Blick in die Kran­ken­häuser und Kre­ma­to­rien (n=7) viel­leicht ver­läß­licher.

Ich möchte nicht wissen aus welchem Wunder­quell diese Daten kommen. Und man tut sich keinen Gefal­len, wenn man den zufrie­den­stel­lenden Impf­er­folg ins Ufer­lose über­treibt. Und komme mir keiner ein­fach mit einer Quelle, wo er unter den Ster­nen abge­kup­fert hat. Über­prüfe er lie­ber, wovon dort wirk­lich die Rede ist.

... link  

 
wird gegen die altersgruppe unter 25 gehetzt?
der wuerg vielleicht mit "schmutzfinken"
ich nicht
wird lediglich an die solidarität appelliert

0,005% ist auch eine verlogene zahl
denn der normale patient auf intensiv ist dort 14 tage und nicht bis zu 6 wochen und braucht keine doppelte anzahl an ärzten und personal

im übrigen müsste die bezugsgruppe 50+ sein auch wenn es viele ausnahmen gibt und daraus ergibt sich eine situation wo in österreich über triage geredet wird

würd ich aber vorschlagen: geimpfte gehen vor!
die anderen ab in hilfsbetten einer rehaklinik
betten haben die genug
ecmo kriegen sie
bedienung per handbuch

wuerg der wunderquell der daten ungeimpft/geimpft ist ein kreuz auf dem datenblatt bei pcr-testung

ist ja das gleiche horn des chronisten: bayern sachsen und BW lügen

ich habe schon am beispiel olpe aufgezeigt wie krass der unterschied bei nur 3% der ungeimpften ist
dann steigt logischerweise der anteil der geimpften aber die ungeimpften machen trotzdem die mehrheit aus

meine folgerungen hab ich hier zum besten gegeben:
fast jeder ungeimpfte wird sich über den winter mit corona infizieren
das chaos nimmt seinen lauf

... link  

 
"Von dem Mann werden die Lemminge nichts halten aber er hat in diesem Kontext ein Alleinstellungsmerkmal: er weiß wovon er redet und hat das, was er sagt, mit quanitativ großem Erfolg nachprüfbar umgesetzt."
Ja, McCullough. Einiges von dem, was er empfiehlt, hat vor meinen Augen funktioniert (was nur zeigt dass es klappte; seine Erklärung dafür ist damit natürlich nicht bewiesen, wie immer)
Trauen Sie sich doch mal mit Namen zu benennen: vom wem diskreditiert? Sie und ich wissen warum das nicht geht! ;-)
"Noch Fragen?"
"fast jeder ungeimpfte wird sich über den winter mit corona infizieren
das chaos nimmt seinen lauf"
Die Meisten werden es wohl nicht mal bemerken. Das ist ja das Heimtückische. Und zum Dank sollen sie sich dann trotzdem "impfen" lassen...

... link  

 
Fritz, leicht gerundet und weil nicht alle Fäs­ser genau gleich groß sind: Ein Ver­brauch von einem Faß Wiskey auf eine Furchen­länge ergibt 125.000 Liter auf 100 Ki­lo­meter. Aber es mag sein, daß ich in frem­der Zunge und in Un­kennt­nis der Simp­sons einen Hinter­sinn nicht erkannt habe.

Und sollte ich den Johurt gewon­nen haben, ver­zichte ich darauf, wenn Sie Shel­dons Haar­wuchs von 4,6 Yok­to­­meter pro Femto­­se­kunde in Zenti­meter pro Monat um­rechnen.

... link  

 
Frau Schlotte, ich war doch Ihrer Meinung, daß ein Stan­dard-​Fuß­ball­feld zu 71,4 Ar zwei Ihrer Kar­tof­fel­acker ent­spricht. Leider hatte ich irgend­wie zu­nächst 86,1 er­rechnet.

... link  

 
Einige von McCullough's diskreditierten Behauptungen:

Hydroxychloroquin ist ein effizientes Heilmittel gegen Covid-19 (keine Belege, hatte aber fatalen Einfluss in Brasilien).

Menschen unter 50 Jahren brauchen keine Impfung

Asymptomatisch Infizierte geben das Virus nicht weiter.

Schon bis April 2021 soll es Zehntausende von Impftoten gegeben haben.

Einmal Infizierte können sich nicht erneut infizieren.

Impfstoffe helfen nicht gegen Delta.

... link  

 
Ziwo, Sie gehen mir auf die Eier mit immer neuen Grup­pen: 60+, 18+, 24-, 50+, 18-59, 12-17. Und meinet­wegen nen­nen Sie die Dreck­spatzen Schmutz­finken oder Cha­rak­ter­lose.

Wenn der Wunderquell ein Kreuz auf dem Daten­blatt ist, dann ist ja alles geklärt. Im Gegen­satz zu Zit­ter­wöl­fen lügen Sach­sen nicht. Sie kreuzen nur unge­impft an, um nicht nach Hause geschickt zu werden.

Wenn Sie möchten, daß ich auf Ihre Kom­men­tare wei­ter­hin ein­gehe, dann drücken Sie sich gefäl­ligst genauer aus. Irgend­wann habe ich von Ihrem Gela­ber die Nase so voll wie von dem des Chro­nisten.

... link  

 
sachsen können auch gar nicht lügen
denn es wird ja nach dem impfpass gefragt
die gruppe 50+ bevölkert nun mal in mehrheit die hospitale mit corona
das der wuerg nicht diffenzieren kann ist mir schon klar

jetzt müssen sie in minden-lübecke die krankenhäuser umstrukturieren mit immensen kosten
das krankenhaus in minden nur für corona freimachen

singapur:
In einer offiziellen Bekanntmachung heißt es: ?Ungeimpfte Personen stellen derzeit die deutliche Mehrheit der intensivstationären Pflegebedürftigen und tragen überproportional zur Belastung unserer Gesundheitsressourcen bei. Daher werden wir ab dem 8. Dezember 2021 damit beginnen, Covid-19-Patienten, die freiwillig nicht geimpft wurden, die Kosten in Rechnung zu stellen."

... link  

 
"Hydroxychloroquin ist ein effizientes Heilmittel gegen Covid-19 (keine Belege, hatte aber fatalen Einfluss in Brasilien)."
Nicht diskreditiert. Stimmt. Über die Gründe, warum es bei früher Behandlung mit Zink klappt, gehen die Meinungen auseinander.
"Menschen unter 50 Jahren brauchen keine Impfung"
Interpretation, nicht diskreditiert. Die wahrscheinlichen Risiken für "Geimpfte" sind in dieser Gruppe größer als das Risiko durch Covid-19. Das inkludiert Vorerkrankungen.
"Asymptomatisch Infizierte geben das Virus nicht weiter."
Richtig. Die Aussage ist falsch.
"Schon bis April 2021 soll es Zehntausende von Impftoten gegeben haben."
Wissen weder Sie noch ich. Das systematische Faken fällt Ihnen da auf die Füsse. Die vornehmlich alten Leute sind nach den Impfungen wie die Fliegen gestorben. Nicht unbedingt an Covid. Aber an den Folgen von Leukocyten- und Thrombocytenpenie.
Natürlich nur da wo in großem Stil "geimpft" wurde.
"Einmal Infizierte können sich nicht erneut infizieren."
Halb und halb. Die haben den unbestritten besten Immunschutz der meist länger als 1 Jahr hält. Und sich eben nicht an Antikörpern festmachen läßt.
"Impfstoffe helfen nicht gegen Delta." - Ohne einen Endpunkt zu definieren ist die Aussage sinnlos. Es ist methodologisch unmöglich zu unterscheiden ob Delta für Unzählige harmloser ist als gedacht oder ob es an den "Impfmitteln" liegt.
Von diskreditiert kann also keine Rede sein.
Wir wollen nicht vergessen dass der Mann praktizierender Arzt ist und aus einiger Anschauung sicherlich viele hundert Patienten, eher Tausende, mit Covid-19 sich hat auseinander setzen gesehen.
Wie Sie also sehen ist Ihre Interpretation
"einen völlig diskreditierten Schwurbologen und Hydroxyhyper, der in rechten Talkshows der USA gehätschelt wird und dort unbewiesenen Extremblödsinn verzapft."
abgrundtief abwegig, gequirlte Schwurbelei. Für mich in einem Wort: unseriös. Veröffentlicht nur Ihren Bias.

... link  

 
wuerg 18:04
"Ein Ver­brauch von einem Faß Wiskey auf eine Furchen­länge ergibt 125.000 Liter auf 100 Ki­lo­meter."

Sie haben gewonnen. Ich hatte was gelesen von "1.2 litres per metre, 12 feet per imperial gallon or 10 feet per U.S. gallon".

Den Haarwuchs von Sheldon runde ich nach umfangreichen Berechnungen auf 1 cm im Monat.

... link  

 
Ja, auf einmal sind die Sachsen alle Syrer ohne Paß.

Und selbst wenn jeder ehr­lich angäbe, ob er geimpft ist oder nicht, bleibt zu beden­ken, daß Ge­impfte weni­ger zum Testen gehen und somit ihre Dunkel­zif­fer viel höher ist als die der Unge­impften. Und da die Inzi­denz sich nach den Ent­deck­ten, nicht nach den wirk­lich Infi­zier­ten rich­tet, wer­den die Unge­impf­ten über­be­tont und mit einer über­trie­be­nen Inzi­denz be­straft, als sei sie nicht so und so schon hoch genug.

Aber das alles zusam­men mit dem, was ich zuvor bereits nannte, reicht wohl nicht, eine echte Wirk­sam­keit der Imp­fung von n=4 auf eine effek­tive von n=30 hoch­zu­trei­ben. Da wird noch ein ande­rer Wurm drin stecken. Des­halb mein Rat: Auf die Hos­pita­li­sier­ten und Toten schauen, auf ihr Ver­hält­nis in den Bet­ten und Grä­bern.

... link  

 
Haben die Österreicher eigentlich ein anderes Virus?

" Außerdem wurde die Bevölkerung aufgefordert, sich bereits vier Monate nach der zweiten Corona-Impfung eine dritten Injektion als Auffrischung zu holen. Laut Haslauer sind mehr als ein Drittel aller neu Infizierten doppelt geimpft."
( sueddeutsche zeitung)

Und der Nachbar der Söder Maggus hat gejammert : "Niemand hat uns vor einer solchen Wucht der Impfdurchbrüche gewarnt"
Doch schon du Seppl, aber das waren die pöhsen Onkelz mit denen man nicht spricht.

Und auch die Charité ist aufgewacht: Kein Besucher betritt mehr dort das Terrain, der nicht nach 6 Monaten geboostert ist.

Zur Erinnerung : Sahin aus der Goldgrube=
"Immunität mindestens 1 Jahr"

... link  

 
wuerg mein gott
der arzt macht den test und verlangt deinen impfpass oder das hospital macht diesen und kreuzt dann an
doch nicht der patient

das was wuerg nicht versteht hab ich ja bei olpe auch völlig entgeistert festgestellt

es lies nur den schluss zu das die geimpften corona übertragen aber in geringen mengen aber das reicht aus irgendwann die 3% erwachsenen hörner zu infizieren

was aber bei der hohen impfquote für die ein glück ist weil es nur eine geringe virenlast ist mit der sie konfrontiert werden

insofern sind sie in mehrheit corona- infiziert im verhältnis zur inzidenz aber nur 5 im hospital keiner auf intensiv
ist das zu kompliziert?

in sachsen oder bayern ist die zahl der hörner natürlich immens grösser
da ist die wahrscheinlichkeit der horn zu horn-infizierung bedeutend grösser und dann hast du das ergebnis was du nicht glauben kannst

das virus verhält sich nicht nach deinen linearen berechnungen

... link  

 
Ein Yokto­meter pro Femto­sekunde ist ein Mil­liard­stel Meter oder ein Mil­lion­stel Milli­meter pro Se­kunde. Da ein Monat etwa 2,63 Mil­lio­nen Sekun­den um­faßt, sind es 2,63 Mil­li­me­ter pro Monat. Mal 4,6 ergibt sich ein Haar­wuchs von 1,2 Zen­ti­me­tern pro Monat. Das ist normal.

... link  

 
was heisst überhaupt impfdurchbruch?
bei fledermäusen hast du einen permanenten "impfdurchbruch"
dieses bewunderswerte tier hat aber ein immunsystem was den virus leben lässt in den nasenhöhlen wie ein neutralisiertes bakterium im darm der menschen aber dann ist feierabend
eine win-win-situation

es ist auch das einzige säugetier dieser grösse was 50 jahre leben kann ohne alterung der zellen
aber irgendwann stirbt es dann doch weil es einen herzschlag hat wie ein porsche gt3 der mit 9000 umdrehungen 200000 km zurücklegt

impfdurchbruch heisst nicht das das virus so wirken kann wie bei einem ungeimpften unvorbereiteten menschen
ist das auch wieder zu kompliziert?

es gibt nun mal menschen wo die impfung mangelhaft anschlägt
und die haben einen intensiveren impfdurchbruch
aber infiziert heisst nicht das sie das hospital füllen
auch in österreich sind 90% der hospitalisierten hörner

... link  

 
Frau Schlotte, wenn es nach dem Ziwo geht, dann haben die Sach­sen ein an­de­res Virus als die Öster­rei­cher. Für das Land mit der größ­ten Kräu­ter­spi­rale der Welt gilt p>30% und q=64,7%, also n<4,3. Das ist ganz nor­mal, wie in Deutsch­land, nur in Sach­sen nicht.

... link  

 
da liegt der wuerg wider willen gar nicht so falsch
das virus verhält sich nach der impfquote sehr unterschiedlich

schon wenige prozent können gravierende unterschiede verursachen
die lineare denkweise primitiven denkens kennt ein virus nicht
da reichen rechnungen von kleingeistern nicht aus
das wesen des virus ist nämlich sich zu verbreiten
nicht einem säugetier zu schaden
das ist nur ein kollateralschaden

... link  

 
@ schlotte, anderes Virus, hm. Auf jeden Fall einen frischfröhlichen Zugang zur Impfung. Uns fesseln und spritzen kann er sich noch nicht vorstellen, der Herr Ärztekammerpräsident, aber Züchtigung muss sein.
https://tvthek.orf.at/profile/Pressestunde/1273/Pressestunde-mit-Aerztekammerpraesident-Thomas-Szekeres/14112953 (ab 19:00) Habt ihr eigentlich auch Autolotterien?

... link  

 
Hauptsache, Mr. D'Onofrio liegt nicht wieder im Krankenhaus, nur er hat die Haarschnittunterlagen.

... link  

 
Ziwo bist du meschugge? Fledermäuse.

Herr Wuerg, Sie müssten dann aber noch die verschiedenen Stadien berechnen, in denen sich die Haare gerade befinden. Die wachsen nicht alle gleichzeitig 1,2 cm. Was tut sich links oder rechts des Scheitels oder gar an der Tonsur so im Verlauf von 6 Monaten 9 Monaten 6 Jahren. Sie scheren hier alles über einen Kamm.

... link  

 
@manhartsberg . hier gibts nur Bratwurst- Semmeln und Donuts und ein Mickey Mouse Eis für die kleinen Opfer.

Magst Asyl haben ? Bei Euch sind sie gestern schon mit Gewehren durch die Supermärkte gestiefelt und haben kontrolliert, hab ich gesehen.

... link  

 
Ziwo, wenn ich Ihr Gott bin, dann sollten Sie mich mit Herr WUerg anreden.

Ach, der Arzt fragt nicht nur, er kreuzt auch an. Was denn? Kein Impfpaß vor­gelegt?

Ja, der Wuerg versteht nichts, der Ziwo hat den Durch­blick. Weiter so! Auch wenn es mir zu kom­pli­ziert wird.

Oh, vielen Dank, das Schimpf­wort linear habe ich schon lange nicht mehr gehört. Aber Sie kennen sich ja aus mit der nicht­line­aren expo­nen­tia­len Ent­wick­lung und der Expo­nen­tiell­funk­tion.

... link  

 
ja schlotte wenn wir das immunsystem von fledermäusen hätten
würden unsere zellen nicht altern

die telomere der chromosomen verkürzen immer mehr im alter bei menschen
das nennt man dann alterungsprozess
bei fledermäusen tun sie es nicht

eine fledermaus hat auch eine proaktive verteidigungsstrategie bei viren
die virenlast bleibt so gering
wir können das nicht
wir müssen die verteidigung erstmal hochfahren

ein riesenunterschied
aber das du das nur im ansatz verstehst ist nicht von auszugehen

lieber wuerg
wer keinen impfpass vorlegen kann ist natürlich nicht geimpft
is das wirklich so schwer?

... link  

 
Ach, das Virus will keinem Säuge­tier scha­den und schaut auf die Impf­quote. Wo denn? Beim RKI oder in Olpe? Ich frage mich, wer mehr einen an der Klat­sche hat, der Chro­nist oder Sie, der nicht­line­ar zit­ternde Chaos­theo­re­tiker.

... link  

 
"die telomere der chromosomen verkürzen immer mehr im alter bei menschen"
Nein, immer. Bei jeder Zellteilung. Auch deshalb altern wir.

... link  

 
lieber wuerg das ist der nichtchronistische forschungsstand
die fledermaus ist geradezu ein traumtier das vom ewigen leben träumen lässt wegen den telomeren

und dieses proaktive immunsystem was wir nicht haben erfüllt uns mit neid
was leider für uns gravierende nachteile hat
wenn wir über einen zwischenwirt mit den da sich tummelnden viren zusammenkommen

warum soll ein virus einem menschen schaden?
es ist nur für die verbreitung genetisch programmiert
das problem besteht immer nur im menschen selbst
der überreaktion des immunsystems
das ist da leider mangelhaft
kein mensch ohne fehler
aber mit der impfung können wir nachbessern

weder die fledermaus ist der verbrecher
was haben wir auch in den entlegendsten höhlen zu suchen
noch das virus an sich
ohne virus wären wir gar nicht entstanden

es ist auch kein virus der hufeisenfledermaus
sie ist nur so optimiert das sie raum für das virus lässt in einer win-win-situation

... link  

 
Ja, man kann nicht alles über einen Kamm scheren. Die Haare wach­sen mal schnel­ler, mal lang­samer. Glat­zen haben ein Null­wachstum. Bei Haar­aus­fall geht es gegen minus Unend­lich. Auch ist Sach­sen nicht mit Öster­reich ver­gleich­bar, Bayern mit Nord­rhein­west­falen nicht auf eine Stufe zu stellen.

... link  

 
"die fledermaus ist geradezu ein traumtier"
Nein. Der Nacktmull. Er spürt keine Schmerzen. Nicht mal wenn er erbärmliche Lügen erzählen würde.
Wäre das eine Erleichterung?

... link  

 
ach wuerg
wir kommen nächste woche vor das virus mit 2G plus bei veranstaltungen in innenräumen
3G plus in verkehrsmitteln
und ansonsten gibt es 2G

trotz unserer niedrigen inzidenzen
besonders im sauerland und münster
und ansonsten drohe ich den chronisten und schlottes nur an:

singapur:
In einer offiziellen Bekanntmachung heißt es: "Ungeimpfte Personen stellen derzeit die deutliche Mehrheit der intensivstationären Pflegebedürftigen und tragen überproportional zur Belastung unserer Gesundheitsressourcen bei. Daher werden wir ab dem 8. Dezember 2021 damit beginnen, Covid-19-Patienten, die freiwillig nicht geimpft wurden, die Kosten in Rechnung zu stellen."

spart mal schön
kommen locker 6 stellige summen zusammen

... link  

 
Ja, die Fledermaus, sie wird so alt wie Methu­salem, zwan­zig Jahre, oder chine­si­scher Koch­topf.

... link  

 
Alle paar Monate meint Ziwo vor das Virus zu kommen. Amüsant.

... link  

 
seh zu das du ein gefülltes sparbuch hast schlotte
.

... link  

 
Ja, wenn wir nächste Woche vor das Virus kommen, dann werden wir es tot­furzen, obwohl es kei­nem Men­schen etwas zu­leide getan hat.

... link  

 
wuerg wir ziehen nächste woche die daumenschrauben an!
bei aller liberalität

NRW NRW NRW
kann sich diese hörner-verluste nicht mehr leisten oder will sie sich nicht mehr leisten

wir versemmeln da nicht milliarden in krankenhausbetten weil diese gruppe meint uns terrorisieren zu können um da boshaft rumzuliegen über 6 wochen

politisch ist von grün links spd cdu alles in feuchten tüchern
das ist leider noch nicht politisch durchsetzbar:
singapur
In einer offiziellen Bekanntmachung heißt es: "Ungeimpfte Personen stellen derzeit die deutliche Mehrheit der intensivstationären Pflegebedürftigen und tragen überproportional zur Belastung unserer Gesundheitsressourcen bei. Daher werden wir ab dem 8. Dezember 2021 damit beginnen, Covid-19-Patienten, die freiwillig nicht geimpft wurden, die Kosten in Rechnung zu stellen."

es ist nicht mehr einsehbar das eine promillegruppe und 2% der gruppe die an jedem unfall vorbeifahren uns terrorisieren
milliardenverluste verursachen in
NRW NRW NRW
und uns zum narren halten

... link  

 
Was, nächste Woche schon? Und zu Nikolaus die trockenen Tücher?

... link  

 
richtig wuerg
und ich will von dir auch keinen scheiss über karneval hören den wir auf 2Gplus in innenräumen setzen

jetzt reichts!
wobei die uns sowieso zustimmen und das immer freiwillig gemacht haben

was will ein horn beim karneval
das sitzt in dunkelen kaschemmen
der abschaum der gesellschaft!

... link  

 
Als Dank für Ihre Zustim­mung auch von mir ein Video, das mir gestern von Google ange­prie­sen wurde.

... link  

 
keine ahnung warum das zustimmung ist
aber die kosten in minden-lübecke gehen doch über jede hutschnur
was erlaubt sich das horn?

6 krankenhäuser ausser gefecht zu setzen?
da ist es doch an der zeit jedes horn ausser gefecht zu setzen

sollen die penner doch ihre lebensmittel über amazon bestellen
ausgangsverbot rigoros!
sollen zu fuss laufen
övp gestrichen
bahn gestrichen
aber mit besonderem grund
sonst buße wie die schweizer sagen 100 euro

lieber wuerg wir könnten ein totales höllenfeuer bei den hörnern entfachen wenn wir wollten

... link  

 
Ich hatte zunächst nur die Über­schrift gele­sen: rich­tig wuerg
Dann haben Sie nach­gela­den.
Aber das Video dür­fen Sie sich trotz­dem anse­hen.

... link  

 
ich hab das video gesehen
is gut der chronist und schlotte haben ein buch erstanden
mit ihrer unbeirrbaren logik
die ab donnerstag nächster woche ihr ende gefunden hat
unwiderruflich in

NRW NRW NRW
die zeit des verständnisses ist abgelaufen
auch bei unseren kollegen im geiste aus niedersachsen sh bremen hamburg und hessen

weil wir solche szenarien wie in salzburg nicht haben wollen wo der arzt zum scharfrichter wird

aber jezz mal zur belächelten fledermaus die euch hörner infiziert hat oder wird
1300 herzschläge in der minute
genial und das über 50 jahre als kleintier
165 stundenkilometer im flug wenn sie will
mega
ein immunsystem wo ihr nur von träumen könnt mit wurmmitteln des chronisten

... link  

 
Ziwo, "vor das virus " kommen zu wollen, halte ich für zutiefst dämlich. Den Feind im Rücken zu haben- so schnell kann man gar nicht sein, als dass er einen nicht einholt.
Meine Hunde machen sich da gerne einen Spaß draus, wenn jemand oder etwas vor ihnen wegläuft. Nicht, weil sie böse wären, aber sie finden dieses Spiel toll: Mal schaun, wer schneller ist. Sie gewinnen immer. Wenn ich sie lasse. Die sind allerdings abgerichtet, das Virus nicht.

Ich wusste gar nicht, dass man im Sauerland noch Sparbücher verwendet? Da hätte ich ja jetzt doch erwartet, dass Euch mal jemand ganz behutsam, also nicht zu schnell wg. kognitiver Überforderung des Sauerländers an sich, an die Neuzeit herangeführt hätte.

... link  

 
@blauermond
Was soll diese widerliche Hetze unter Ausnutzung der Anonymität im Internet? (Schutz vor dem Rechtsweg)
In der Sache ist der Käs doch längst gegessen:
https://multipolar-magazin.de/media/pages/artikel/immunologische-schubumkehr/f26af2d4ce-1636499570/abb1.jpg
Abbildung: Eigene Darstellung, Quelle: UK Health Security Agency: COVID-19 Vaccine Surveillance Report
https://assets.publishing.service.gov.uk/government/uploads/system/uploads/attachment_data/file/1031157/Vaccine-surveillance-report-week-44.pdf
, Week 44, S. 20, 4. November 2021 (bezogen auf Fälle im Vormonat)
Es geht um eine Krankheit die von Viren übertragen wird. Wegen dieser waren gestern 0,005% der Menschen hospitalisiert.
Die von Ihnen fälschlicherweise als "Impfmittel" beworbenen immunogenen Toxine sind nachweislich epidemiologisch wirkungslos. Sie schützen nicht vor der Verbreitung der Viren, nicht vor Erkrankung und auch nicht vor dem Tod bei dieser Erkrankung.
Der für die mediale Inszenierung benutzte PCR-Test ist diagnostisch ungeeignet.
2 Sätze reichen also.

... link  

 
Der Chef der DIVI fordert mehr Geld ein ( Brutto für Netto ) statt Impfpflicht einzuführen.
Kann ja dann noch nicht so schlimm sein. Zeit genug für eine neue Fassung der Jerusalema Dance Challenge. Cheerleader diesmal die ordinär tätowierte "Doc" Caro aus NRW³.

Und fast 50 % Impfdurchbrüche gibt es als Hospitalisierte
( tagesspiegel)
Ein Impfdurchbruch setzt voraus, dass es vorher eine Wirkung gegeben hätte. Nennen wir es also treffender
fast 50 % Hospitalisierte Impfversager.

... link  

 
81 von 266 schlotte sind keine 50%
und bei der impfquote in berlin durchaus logisch
plötzlich sind umfragen das null plus ultra
bei den verimpfungen waren sie es nicht

"Das sagt Uwe Janssens. Er ist Intensivmediziner, Chefarzt und Generalsekretär der Deutschen Gesellschaft für Internistische Intensivmedizin und Notfallmedizin (DGIIN). Dem RND sagt Janssens: ?Aktuell haben nahezu 44 Prozent der über 60-jährigen einen Impfdurchbruch."
das ist aber sehr unterschiedlich je nach impfquote
https://www.berliner-zeitung.de/news/impfdurchbrueche-zahl-der-patienten-auf-intensivstationen-nimmt-sprunghaft-zu-li.194251

und wieviel liegen auf intensiv schlotte?
übrigens jeder zweite hat noch ein sparbuch

der chronist in seinem türkischen hörnerasyl fühlt sich behetzt vom blauenmond und deutet den rechtsweg an
ich lach mich wech

"Was soll diese widerliche Hetze unter Ausnutzung der Anonymität im Internet? (Schutz vor dem Rechtsweg)"

... link  

 
Die Sachsen haben heute frei : Boost-und Bettag.
Die fahren heute in die anderen Bundesländer zum Shoppen.

Ziwo schreib Deine verschissenen Rechnung mit Kreide an eure Schultafeln. Habt ihr ja sicher auch noch, wenn bei euch noch jeder 2. ein Sparbuch hat. Wundert mich, dass ihr bei dem Neuland Internet schon rudimentäre Kenntnisse entwickelt habt.

... link  

 
das hört nächste woche mit 2 G auf
in NRW NRW NRW
haben wir übrigens 90% in pflegeheimen schon geboostert

... link  

 
Könnt ihr direkt nach Neujahr nochmal machen. Im Übrigen heißt das bereits nicht mehr Booster, sondern Pop-Up Impfung. Du hinkst aber auch mit allem hinterher.

... link  

 
im gegensatz zu BW mussten wir keine
namensneuschöpfung für halblegale impfstationen erfinden
wir haben eine inzidenz von 113,5 im HSK

das bringen bayrische landkreise an zuwachs schon an einem tag

laumann hat die ärzte auf die palme gebracht:
?Die Hausärzte müssen jetzt mehr impfen, sie wollten das ja?, sagte Laumann laut ?ÄrzteZeitung? beim Medica Econ Forum in Düsseldorf. Und weiter: ?Statt Golfplatz am Samstag Impfen am Samstag.?

... link  

 
Stimmt wie alle Deine Statements wieder mal nicht.
Da gibts für NRW mehr als 200.000 Suchergebnisse.

... link  

 
nach was hast du denn gesucht schlotte?
nach hörnerweisheiten?

... link  

 
Ach ja der tolle HSK - vorgestern noch groß ins Horn gestoßen, dass niemand auf Intensiv liegt - schwupps sinds heute 6 + 3 werden beatmet.
Scheiß Performace sag ich mal.

... link  

 
olpe null auf intensiv hab ich gesagt
und 2 von 6 werden beatmet im HSK
nicht 6 + 3

wenn ein horn nicht lügen kann

... link  

 
HSK 6 Intensiv 3 beatmet Zahlen aktuell von heute. An was die Ruhrbarone in Olpe
kranken oder nicht ist uninteressant.

... link  

 
@schlotte
Gewehre im Supermarkt wären mir noch nicht aufgefallen, natürlich ohne Gewähr;)
Die Begeisterung der Kieberei über ihre neuen Aufgaben scheint sich eher in Grenzen zu halten, aber kein Problem, das übernehmen dann sicher gerne die Leute vom https://www.derstandard.at/story/2000131114480/wie-die-polizei-die-2g-kontrolleure-kontrolliert
Aber danke, danke, Asyl will ich auf jeden Fall. Bin willig und geschickt in der Haus- und Hofwirtschaft, tierlieb und esse Erdäpfel am liebsten in Püreeform.

... link  

 
Ziwo, meinen Sie mit „unseren Kol­legen im Geiste“ den einen oder ande­ren aus die­sen Ländern oder alle?

Die Fledermaus wird im allgemeinen nicht älter als ein Hamster. Sie erreicht 1300 Herz­schläge pro Minute gar nicht oder nur kurze Zeit, wenn sie einen Chine­sen sieht. Die meiste Zeit ist sie am pen­nen zugange, woll. Sie ist selten schnel­ler als eine Stuben­fliege, kann aber wie ein SUV bergab 160 errei­chen. Mal sehen, was die Rekord­halter von Avant­garde und Arbo­retum dazu sagen.

Frau Schlotte, bei 50% Impf­ver­sager unter Hospi­tali­sier­ten und einer Impf­quote von 2/3 wäre der Unge­impfte immer noch dop­pelt so stak gefähr­det. Doch lag der Faktor vor kurzem noch über 10. Selbst wenn er auf 2 gefal­len wäre, sollte er für die reine Erkran­kung noch nie­dri­ger sein, ist es aber nicht.

Harmoniebedürftige raten zum goldenen Mittel­weg. Ich nicht, auch wenn die Wahr­heit hier zufäl­lig in der Nähe des geo­metri­schen Mit­tels der Extre­me liegt: Frau Schlotte um den Fak­tor 6 unter, der Ziwo um 7 über der Rea­lität.

... link  

 
Wir brauchen gar keine Mittelwerte von Extremen, auch keine von mittleren Werten. Grundsätzlich ist messen immer besser als raten, mit oder ohne Zahlen.
Hier hat man gemessen:
https://multipolar-magazin.de/media/pages/artikel/immunologische-schubumkehr/f26af2d4ce-1636499570/abb1.jpg - am 4.11. veröffentlicht, bezieht sich also auf den Zeitraum davor. Das Ergebnis diskeditiert die Märchennarrative hier sehr gründlich. Zwischen "geimpft" und ungeimpft zu unterscheiden macht von der Sache selber her keinen Sinn.
Damit man sich das vorstellen kann: gestern waren 0,005% der Bevölkerung hospitalisiert. Wenn das ein Notfall sein soll müssen sich die für das Öffentliche Verantwortlichen dazu erklären.

... link  

 
31 Intensivpatient*innen auf den Covid-Intensivstationen der München Klinik, davon sind 5 vollständig geimpft.

Durchschnittsalter etwas über 60 Jahre, also höhere Impfquote als der Durchschnitt.

https://www.muenchen-klinik.de/covid-19/intensivzahlen/

Wie es so schön heißt: Do the math.

... link  

 
Bei vergleichsweise so winzigen Kohorten gibt es keine "math". Die Engländer waren da ungleich besser. Wie es dort heute aussieht weiß ich aber nicht.
Die hier sind näher dran als die Coronoiker. Man sollte sie ernst nehmen.

... link  

 
Das hat nur mit der Relation Ungeimpft/Geimpft auf der Intensivstation nichts zu tun.

Dass die Misere beim Pflegepersonal seit vielen Jahren nicht gelöst wird, ist bekannt und skandalös. Ändert aber nichts daran, dass auf den Intensivstation vor allem Ungeimpfte liegen. Die das nicht müssten.

... link  

 
Das ist, wie der Blick über den Zaun zeigt, ein vorübergehender Zustand, relativ singulär im internationalen Umfeld, wo es genau umgekehrt zugeht. Da die "Impfmittel" gegen Infektionen, Erkrankungen und Todesfälle nicht effizient wirken.
So sind dann die Länder, die sie nicht oder kaum einsetzen, im Moment sehr viel besser gestellt. Wie nun häufig genug gezeigt.
Daher fehlt auch jede sachliche Grundlage für eine Ungleichbehandlung "Geimpfter" und Ungeimpfter.
Erst recht wenn man auf die reale Größenordnung des Problems schaut. Das ist auch das was das Personal dazu sagt.

... link  

 
Da ist überhaupt nichts singulär, das sieht in jedem deutschen Krankenhaus ähnlich aus.

Natürlich ist der Zustand ein "vorübergehender". Wenn sich die Hörner alle infiziert haben, wird es besser.

In der Stadt Salzburg und Umgebung liegt die Inzidenz bei über 2200, im Bundesland Salzburg immer noch bei über 1600. Bei den Hörnern kann man das vier- bis fünffache davon ausrechnen.

Da wird es schnell gehen.

Die "reale Größenordnung" sieht so aus, dass in manchen bayrischen Landkreisen kein einziges Intensivbett frei ist. Da muss schon ein Horn sterben und dadurch Platz machen.

Es hilft im Bayrischen Wald nichts, wenn in Bremen noch was frei ist. Die Nullen hinter dem Komma sind nichts als Augenwischerei.

Im Landkreis Cham gibt es 11 Intensivbetten. 8 sind von Covid-Patienten belegt.

Herzinfarkte und Schlaganfälle sind daher bitte zu verschieben.

... link  

 
Wie gesagt: "... deutschen...". Singulär. Weltweit gilt: hohe Quoten - hohe Inzidenzen. Und umgekehrt.
Widerspricht dem was die Pflegekräfte da sagen. Davon abgesehen dass es kein Grundrecht gibt Krankenhauskapazitäten mitten in einer behaupteten epidemischen Notlage abzubauen. Die Pflegekräfte stellen ja auch klar dass dies überhaupt nicht neu ist.
Siehe auch hier, wo man einen beherzten "Guten Morgen!"-Gruß rufen möchte. Wie gesagt: das
Problem ist schon lange klar
. Jetzt hat man halt Covid-19 als Haltet-den-Dieb-Ausrede. Wer postdemokratisch-neoliberal einschenkt muss das auch austrinken.
Da niemand vergessen hat was nach dem Bergamo-Schwindel ans Tageslicht kam, nach den absichtlich lancierten Horrormeldungen aus Brasilien und Indien (die waren entweder Schwindel oder nicht aufgeklärt) empfiehlt sich dieses Vorgehen auch hier.
Und es bleibt aufzuklären warum man die überall außerordentlich erfolgreiche frühe antivirale Behandlung nicht anwendet, sie praktisch verbietet. Und die Eckdaten der Tests bis auf den heitgen Tage nicht überprüfbar und transparent stellt. in Florida oder Island geht das ja ohne Probleme.

... link  

 
"Weltweit gilt: hohe Quoten - hohe Inzidenzen. Und umgekehrt."

Blödsinn.

... link  

 
Es ist letztlich egal, wer in welchem Bundesland geimpft oder ungeimpft im Krankenhaus liegt.
Fakt ist, Deutschland und Europa sind die Looser.
2,1 der 3,1 Millionen weltweiten Neuinfektionen gab es in Europa (WHO)
Und das, obwohl bereits im AUGUST 70 % der Erwachsenen in Europa geimpft waren.

... link  

 
Zweifellos sind Nordkorea und Turkmenistan die Winner.

Selbnstverständlich ist es nicht egal, wenn haufenweise Leute auf intensiv liegen, die das gar nicht müssten.

... link  

 
"Selbnstverständlich ist es nicht egal, wenn haufenweise Leute auf intensiv liegen, die das gar nicht müssten."
Sehr richtig! Es war einfach ein Riesenfehler nicht der Wissenschaft zu folgen (gegen Corona kann man nicht impfen) und die Möglichkeiten der frühen antiviralen Behandlung und der Stärkung des zellulären Immunsystems nicht zu verfolgen. Jetzt ist die Malaise da. @schlotte hat doch recht, was wollen Sie denn?
Ein Winner ist sicherlich Indien und dort Uttar Pradesh.
Wiederum: geringe Quote - geringe Inzidenzen.

... link  

 
Vinylplatten sind ja in, aber mit Sprung doch sehr nervig.

... link  

 
pflegehörner melden sich:
die masse der ungeimpften hospitalisierten hat nicht gezählt zu werden
"Uns bringen auch Statistiken, was Ungeimpfte oder Geimpfte gewählt haben, nichts."
glaub ich euch gerne

und nichts ist so schön wie eine hörnerlüge:
"Meldet sich aber ein Geimpfter als Verdachtsfall beim Gesundheitsamt, bekommt er gesagt, dass das nicht so schlimm sei und weder ein Test noch eine Quarantäne notwendig sei."
wenn er symptome hat ob geimpft oder ungeimpft wird er getestet gezählt und muss in quarantäne

darum macht das horn den sprachlichen umgang über verdachtsfall
hier wird ganz bewusst was vermischt nämlich der umgang mit kontaktpersonen die bayern jetzt auch verschärft hat
wir in NRW NRW NRW
natürlich nicht

dann zu den krankenhäusern
es wird suggeriert das jedes kleine krankenhaus corona-patienten aufnehmen könne
das stimmt nicht nur in absoluten notfällen
die qualität ist natürlich beschissen

es wird suggeriert das es ein politisches verschulden mit dem pflegepersonal gäbe
schön und gut aber sie sind woanders hin gewechselt und übrigens beträgt die ausbildungszeit 5 jahre

"Man möchte sich nicht vorstellen, dass ein Ungeimpfter nicht mehr dein Leben retten darf"
doch ich kann mir das sogar sehr gut vorstellen deswegen ist eine impflicht in hospitalen bis zur putzfrau zwingend

... link  

 
Da sagen ausgerechnet Sie, der jeden Tag an den Fakten erneut scheitert: Quoten hoch - Inzidenzen hoch.
Ceterum: Sie haben immer noch nicht Belege anbringen können dafür dass die "Impf"-Hersteller das ADE-Problem schon bei der Entwicklung erfolgreich berücksichtig haben.
Denn das hier zeigt den Effekt:
https://multipolar-magazin.de/media/pages/artikel/immunologische-schubumkehr/f26af2d4ce-1636499570/abb1.jpg
Unter dem Einfluss der immunogenen Toxine ziehen die Leute mittleren Alters die Viren vergleichsweise an wie das Licht die Motten. Wie Yeadon und vanden Bossche richtig vorher gesagt haben. Und da in Deutschland das gleiche Zeuch ver-"impft" wurde dauert es nicht mehr lange... im Weltmaßstab ist der Effekt eh deutlich.
Der Sprung in der Platte ist der ADE-Effekt.
Hier geht es um fehlende Auffassungsgabe:
"schön und gut aber sie sind woanders hin gewechselt und übrigens beträgt die ausbildungszeit 5 jahre"
In einer Marktwirtschaft gibt es kein Personalproblem. Es gibt aber Angebote, die gegenüber den Mühen der Arbeit unzureichend sind.
Würden wir Geld umschichten von den Oligarchenstrichern im PR-("Wissenschafts-)Bereich zu den Pflegekräften, allein bei der Sumpfquelle "health desk" wäre eine Menge zu holen, wäre das Problem nicht so groß. Die ganzen Framer müßten dann andere Rahmen aufspannen. Wäre exzellent!

... link  

 
Wie oft wollen Sie Ihren Blödsinn noch wiederholen?
Im realen Leben ist bisher kein einziger ADE-Fall nachgewiesen worden.

Und wie lange wollen Sie den Scheiß von "hohe Impfquote = hohe Inzidenzen" noch wiederholen?

Es ist VERDAMMTER BLÖDSINN, SIE HORNOCHSE.

(sorry, aber ich kann diesen Dummfug nicht mehr hören).

... link  

 
Dann nutzen Sie die Augen, schauen sich das Bild an, finden eine alternative Erklärung dafür dass die immunogenen Toxine die Infektion begünstigen und warum bei hohen Quoten in Europa die Inzidenzen so hoch liegen - im Vergleich.
ADE heißt: Antikörper-abhängige Verstärkung der Infektion (Krankheit). Das ist hier der Fall. Im Gegensatz zur superben wirklichen Immunität der Genesenen. ADE heißt nicht: fällt gleich tot um.
(Und das ändert auch nichts daran dass Sie besagten Beleg immer noch nicht, in über 6 Monaten nicht, beibringen konnten. @klardenker übrigens auch nicht)
Hornochse ist hart, ich kann viel härter, Sie Deppchen:
https://www.mdr.de/wissen/covid-kreuzimmunitaet-einige-menschen-super-resistent-gegen-corona-100.html
Was heißt das? Dass die Leute, die von Anfang darauf hinwiesen dass man gegen Corona nicht impfen kann und es auf das zelluläre Immunsystem ankommt, also auch ich, von Anfang an recht hatten.
Und wenn unsere frühere Scientic Community nicht so korrupt, wissenschaftsfeindlich und antidemokratisch geworden wäre wie das im Moment ausgestellt wird hätten wir alle schon im April 2020 auf den Dreh kommen können.
Thymoquinon ist ja nur ein Pfeil im Köcher, Sie Idiot.
(Die WHO-Aussage kam vor ca. 7 Tagen: Beschreibung dass im Weltmaßstab hohe Impfquoten mit hohen Infektionen verbunden sind und umgekehrt. Googeln Sie selbst!
Es gibt zigtausend ADE-Fälle: überall da wo unter dem Einfluss dieser Toxine Leute eher sich mit CoV-2-Viren infizieren als ohne diese. In Großbritannien wird das jetzt schon sehr deutlich:
Dieses verdammt Bild:
https://multipolar-magazin.de/media/pages/artikel/immunologische-schubumkehr/f26af2d4ce-1636499570/abb1.jpg
Da man die Viren nicht interviewen kann was sie lieber haben geht das nur bei sehr großen Kohorten. Die gibt es jetzt in England!)

... link  

 
Welches verdammtes Bild soll ich denn ansehen. Verlinken Sie doch endlich mal die WHO-Aussage.

ES GIBT KEINEN EINZIGEN NACHGEWIESENEN FALL VON ADE!

... link  

 
Eine quellenlose Grafik aus einem Hörnerblog. Kann ich mit Excel auch. Was soll das?

Ich google nicht auch noch Ihren Scheiß. Verlinken Sie endlich. Oder haben Sie das auch in einem Hörnerblog gelesen statt bei der WHO?

Ihre bizarren britischen Hörnertabellen hat Ihnen schon wuerg um die Ohren gehauen.

... link  

 
"Was gesund ist, bestimmt Bill Gates " ( SWR)

"Die WHO ist nur noch eine korrupte Lobbyorganistation"
( FR)

"Geschäftsgewinne aus Big Pharma und Big Food finanzieren die WHO
(SWR)

Die WHO gehört Bill Gates, Pharmakonzernen etc. zu 80 %

... link  

 
avantgarde die hörner können sich über ihre zahlen freuen
ihre inzidenz ist in sachsen bei 1700
natürlich fake-news weil pcr-test

in olpe haben wir 266 infizierte
187 sind hörner

da die hörnergruppe aber nur 3500 zählt
sind 6% der hörner schon infiziert
warten wir 1-2 monate ab dann sind sie genesen oder auch nicht

... link  

 
Achso schlotte, und darum sagt die WHO laut Chronist, dass Impfungen nicht helfen, sondern im Gegentum.

... link  

 
@avantgarde
Hmmh,
war das
https://zahlwort.blogger.de/stories/2826675/#2830565
, heute 06.:15 Uhr, zu früh für Sie? Aufgeweckt zu sein ist nicht unfair. ;-)
"Ihre bizarren britischen Hörnertabellen hat Ihnen schon wuerg um die Ohren gehauen."
Nein, er hat es nicht geschafft. Nur versucht. War nicht in der Lage RRR einzuschätzen.
(Sehr gut zum Hintergrund bei der WHO erneut Sylvia Behrendt.
Man muss ihr nur zuhören.. Sehr interessant auch ihr Hinweis auf den Drosten-Pfusch-Test, der überhastet an die WHO übermittelt wurde, die wenige Tage damit erst im zweiten Anlauf einen Notstand ausrief.)
Deppchen, "Achso schlotte, und darum sagt die WHO laut Chronist, dass Impfungen nicht helfen, sondern im Gegentum." - die WHO sagt das nicht, die beschrieb nur den Ist-Stand. Das reichte aber völlig. Hohe Quote, hohe Inzidenzen.
Das heißt nur dass das hohe Level des Großen Betrugs, welches die Medien in Deutschland erreichen konnten, noch nicht so recht zum Weltmaßstab geworden ist. Auf den auch die WHO Rücksicht nehmen muss. Jedenfalls noch im Moment. Frau Behrendt erklärt Ihnen auch warum.
Ceterum: wo bleibt Ihr ADE-Beleg, ist nun über 6 Monate her.

... link  

 
Es sind dramatische Schilderungen aus Bayerns größtem Corona-Hotspot. "Bereits am vergangenen Freitag haben die Rottal-Inn Kliniken 23 Patienten mithilfe von rund 50 teils auch ehrenamtlich tätigen Helfern und 19 Fahrzeugen des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) in Nordbayerische Kliniken verlegt", heißt es in einem Instagrambeitrag des Klinikverbunds. Insgesamt fünf Stunden habe der Einsatz gedauert; auf den beigelegten Fotos ist eine Armada von Rettungsfahrzeugen zu sehen.

https://www.tz.de/muenchen/stadt/corona-bayern-muenchen-soeder-inzidenz-2g-regeln-aenderung-news-91120498.html

... link  

 
Wo verdammt noch mal sagt die WHO das? Ohne Kontext völliger Schwachsinn.

PS: ADE tritt nicht auf. Zum letzten Mal: ES TRITT NICHT AUF!

... link  

 
Hier mal was zum Abbau der Krankenhauskapazitäten:

https://www.gmx.net/magazine/politik/deutschland-krankenhaeuser-36335418


Die WHO ist eine internationale Organisation und "gehört" überhaupt niemandem, finanziert wird sie zu 52% von verschiedenen Staaten.

"Der Rest der freiwilligen Beiträge stammte hauptsächlich von Stiftungen (21 %), von internationalen Organisationen (17 %) sowie zu je 5 % von NGOs und dem privaten Sektor. Die restlichen Einnahmen stammten aus Dienstleistungen der WHO oder aus der Nachzahlung ausstehender Beiträge."


Etwa 12 % der WHO werden von der Melinda and Bill Gates Foundation finanziert (von Bill Gates als Person überhaupt nicht), die Globale Allianz für Impfstoffe und Immunisierung als Einzelprojekt zu 17 %.

https://de.wikipedia.org/wiki/Weltgesundheitsorganisation#Finanzierung


Daraus hatte der Chronist, als er noch auf meinem Blog kommentierte, seinerzeit die Behauptung gemacht, die WHO insgesamt gehöre zu 80% Bill Gates.

... link  

 
Und zu Frau Behrendt:

sie beschreibt die Vorgehensweise der WHO bei der Ausrufung des Pandemie-Notstands als
völkerrechtlich fragwürdig im Sinne von zu hinterfragen, der Chronist wertet das als Beleg dafür, dass ein
Putsch stattgefunden habe und schiebt hinterher, wir wüssten inzwischen alle, dass die Bilder aus
Bergamo mit den Leichen abtransportierenden Militärlastern ein Fake seien.

Ganz interessant der Kommentar des Analyzers dazu, dem ich mich erstmal anschließen würde.

... link  

 
Guter Link zu den Krankenhäusern.

Ich war vor ein paar Monaten zu Besuch auf einer Intensivstation (nicht Covid-19) in einem oberbayrischen Provinzkrankenhaus.

Ich würde mich mit Händen und Füßen wehren, da eingeliefert zu werden.

Insofern sind wir in München natürlich privilegiert.

... link  

 
@ che
ZDF:

WHO zu 80 Prozent aus Spenden finanziert
Zu 80 Prozent muss sich die WHO durch freiwillige Zuwendungen finanzieren. Die Spenden kommen teilweise von den Mitgliedstaaten und von privaten Stiftungen oder von Pharma-Unternehmen.

... link  

 
Das sind dann, wenn man die Mitgliedsstaaten und internationalen Organisationen abzieht 26%.

... link  

 
Als Anti-Imperialist weiß man einfach dass ein von der Politik eines der imperialistischen Weltzentren abhängiges Organ wie das ZDF da nur lügen kann. Und wenn man dann noch schlicht im Kopf ist und nicht mal recht zitieren kann ist es unmöglich mit den großen Jungs pinkeln zu gehen.
Kann ich auch nicht. Der Einzige, der mir in diesem Kontext begegnet ist, ist der Kommentator @some.1. Man kann mit weniger als 20% der Ausgaben riesige Netze steuern. Das ist nicht mal neu. Wir Alle haben nicht begreifen wollen wie neoliberal-postdemokratische Politik gemacht wird und funktioniert. Das fällt uns jetzt auf die Füße.

... link  

 
Und zur Bewertung der Rolle von Gates würde ich mal den Gedanken ins Spiel werfen, ob das nicht eher ein verantwortungsbewusster, humanitär denkender Unternehmer ist, der sein Vermögen zu wohltätigen Zwecken zur Verfügung stellt, statt es wie andere Super-Hubs, zum Beispiel Bezos, zu verjubeln.

Als Trump der WHO die US-Beiträge streichen wollte, weil Impfkampagnen in der Dritten Welt nicht "America First" sind sprang die Gates-Foundation mit ihrer Anteilserhöhung als Retter ein.


https://che2001.blogger.de/stories/2777031/#2777364

... link  

 
und immer wieder grüsst das horn:
rudolf-steiner-schule in hamborn - paderborn

10 schüler und 8 lehrer positiv
100 schüler in quarantäne
klasse 5 komplett

lehrkörper zu 40% ungeimpft
als anthroposoph kennt man natürlich jedes vitamin
und die kräuter der natur

was ist da schon corona?
"Offene Briefe von WaldorflehrerInnen, eine Waldorf­ausbilderin, die zum Verstoß gegen Coronamaßnahmen aufruft, Verweise auf Eurythmie-Übungen und Globuli im Kampf gegen Corona."
https://taz.de/Waldorfschulen-und-Corona/!5731231/

... link  

 
@ che:

ZDF.
"...Das hat dazu geführt, dass die Pflichtbeiträge heute nur noch etwa 20 Prozent des Gesamtbudgets der WHO ausmachen."

WHO
:
Der heimliche WHO-Chef heißt Bill Gates
(zeit / wissen)

Du hast Deine Meinung zu einer sauberen unabhängigen WHO, ich habe eine andere Meinung.

... link  

 
Das hat er aber NICHT gesagt, schlotte.

Aber Sie sollten jetzt irgendwie schon noch Soros ins Spiel bringen, sonst ist das Ganze nicht wirklich rund.

... link  

 
Irland: Inzidenz 592,7 ( 14 Tage Inz. 959)
Impfquote vollständig = 75,62 %
12. höchste Inzidenz in der Welt.

... link  

 
Avantgarde,
Soros gibt Geld für Corrective org, WHO weiß ich nicht.

Rund genug?

... link  

 
Frau Schlotte, vor das Virus zu kommen, ist natür­lich eine Meta­pher, die Ihre Hunde nicht ken­nen. Sie steht dem Ziwo für den sehn­li­chen Wunsch, end­lich ein­mal der Ent­wick­lung voraus zu sein, viel­leicht auf den letz­ten Metern, wenn das Virus bald schlapp macht, die Lor­bee­ren zu ern­ten, die man so oft ver­schmähte. In NRW³ zum Bei­spiel durch die Schlie­ßung von Impf­zen­tren und die Rück­nahme sinn­vol­ler Ein­schrän­kun­gen auf Basis der 84,4‑Pro­zent-​Über­trei­bung des Herrn Lau­mann, die der Ziwo zu seiner 95‑Pro­zent-​Lüge aus­baute.

Sie erwäh­nen, daß nur die hoch­an­stecken­den Sach­sen heute frei haben. Sie soll­ten ihren Buß- und Bet­tag strei­chen, nicht wegen des Ein­kaufs­tou­ris­mus, son­dern der Ein­heit­lich­keit. Dafür ent­fiele der Aus­gleich dafür, seiner­zeit nicht bereit gewe­sen zu sein, den armen Arbeit­ge­bern einen Arbeits­tag in den Arsch zu stecken, um deren Bei­trag zur Pflege­ver­siche­rung zu finan­zieren.

Auch der Grenz­tou­ris­mus zu Hei­lige Drei Könige, dem Frauen­tag, Fron­leich­nam, Mariä Himmel­fahrt, dem Welt­kin­der­tag, dem Refor­ma­tions­tag und Aller­heili­gen sollte durch Strei­chung ein­ge­dämmt wer­den. Refor­ma­tions­tag und Aller­hei­li­gen könn­ten zu Hallo­ween zusam­men­ge­legt werden.

... link  

 
wuerg
das RKI nimmt 5% mehr impfungen an als sie unter gesamt angeben
und in der zeile gesamt 18+ sind das schon 91%
wie auch vom lauterbach bestätigt

und dann kommt noch die schätzung der KV-impfungen
die halt nach quartal abrechnen
das hast du bis heute nicht verstanden

im übrigen sind 90% der zu pflegenden in den heimen schon geboostert
und der rest kriegt miniimpfzentren an die seite gestellt
ab sonntag in olpe

die inzidenzen sind immer im gesamtzusammenhang mit den hospitalisierten zu sehen
da haben wir in olpe 5 hörner angesammelt von 0 in 4 tagen
0 auf intensiv
im HSK die zweitniedrigste inzidenz in
NRW NRW NRW
10 hörner im hospital davon 6 intensiv

... link  

 
Irland: Inzidenz 592,7 ( 14 Tage Inz. 959)

Spanien: Inzidenz 62,2, Impfquote 79,2%

Und nun?

... link  

 
Den Elefanten im Raum sehen...
Allein schon die hintenherum gesetzte Vorgabe bei der Bekämpfung von CoV-2-Viren auf Impfmittel, d.h. auf Antikörper, zu setzen, wäre in einer unbeschädigten wissenschaftlichen Ökumene, die ich mal als vor Ende 2019 noch für einigermaßen intakt annehme, unmöglich gewesen. Jedenfalls nicht ohne lautstarke Einsprüche. Ohne diese sachwidrige Vorabfestlegung, aus der dann die Malaise folgte, wäre der Weg für PPP-Gentechnik nicht offen gewesen und GAVI hätte sich vergebens die Nase am Geldtresor platt gedrückt.
Hier geht es lang:
https://www.nature.com/articles/s41586-021-04186-8 - aber eben erst jetzt, nicht schon April 2020. Und auch das wird nicht laut. Bevor das Kind auf die Welt kommt versucht man ja schon dieses sachwidrige Impf-Postulat einzuweben.
Übrigens muss man schon ein wirklich kindliches biedermeierisch vergammeltes Urteilsvermögen haben um einen Gates als Philanthropen zu betrachten. In diesem Fall ist seine Rolle als Oligarchensprecher und -koordinator ja wohl klar. Das einzige Talent, das dieser Mann zu haben scheint, ist schlau und rücksichtslos Abhängigkeiten aufbauen zu können (habe ich von some.1, der damit wohl recht hat).
"Spanien: Inzidenz 62,2, Impfquote 79,2%
Und nun?"
Nicht schwer. Sich das größere Bild anschauen, also ganz Europa, und den 200-Tage-Rhythmus von CoV-2 abwarten.

... link  

 
Ziwo, ich kann es ein letztes­mal wieder­holen: Die 5% sind eine Schät­zung des Mit­tel­wer­tes. Auf Grup­pen hoher Impf­quo­te (60+) wer­den weni­ger ent­fal­len. Sie haben auf die be­reits um 5% erhöh­ten Quo­ten des Herrn Lau­mann noch­mals die glei­chen drauf­ge­schla­gen und kurze Zeit später auf 95% hoch­gelo­gen, daß kei­ner mehr weiß, woher Sie bei zusätz­lich 5% Ge­ne­se­nen über­haupt noch Ihre heiß­ge­lieb­ten Hör­ner nehmen. Und was der Lau­ter­bach heute bestä­tigt muß erstens nicht stim­men, liegt zwei­tens immer noch un­ter 95 und drit­tens nicht einen Monat zurück, da Sie Ihre freche Lüge ver­brei­teten.

... link  

 
Avantgarde, gemach gemach - Inzidenz steigt schon.

... link  

 
schön das du das erwähnst schlotte
da komm ich mit:
"Aus dem südlichen Stadtteil der Bezirkshauptstadt Waterford meldet die Gesundheitsbehörde sogar eine 14-Tage-Inzidenz von 1461, das ist etwa doppelt so viel wie im Rest des Landes. In den letzten 14 Tagen wurde bei 333 der 22.476 Einwohnern des Stadtteils das Virus nachgewiesen (Stand: 1. November 2021)."

die impfquote in dem stadtteil liegt bei 99%
und jetzt der feine unterschied zu sachsen bayern und thüringen:

"So hatte die Universitätsklinik während der aktuellen Ansteckungswelle zwischenzeitlich keinen einzigen Coronapatienten auf der Intensivstation. Zum Höhepunkt der Welle mussten 26 Patienten im Spital behandelt werden. Der Großteil der Erkrankten erholte sich aber rasch wieder."
https://www.kleinezeitung.at/lebensart/gesundheit/6056677/Irland_Trotz-hoher-Durchimpfung_Raetsel-um-Inzidenz-im-irischen

... link  

 
wuerg das ist ja so wie bei den fledermäusen
wo ein wuerg bei hagenbecks tierpark nachgeschlagen haben muss
was ich berichtete waren die neuesten forschungsergebnisse aber wie ein wuerg die tabelle des RKI nicht downloaded so wenig kann er sich bei arte informieren
https://www.arte.tv/de/videos/098856-000-A/fledermaeuse-geheimnisvolle-nachtschwaermer/

wenn er sich um die KV abrechnungen kümmern will dann kann er sich ja bei seinem hausarzt informieren
ich habe die problematik mit den KV-abrechnungen erläutert

... link  

 
@Schlotte: "Du hast Deine Meinung zu einer sauberen unabhängigen WHO, ich habe eine andere Meinung."
----- Ich halte überhaupt keine große internationale Organisation für insgesamt sauber und unabhängig, ich habe nur die vom Hörnerlager propagandistisch verfälschten Zahlenverhältnisse mit den tatsächlichen abgeglichen. Ich sehe sehr viel Sinn darin, gegen die ökonomischen Machtverhältnisse dieser Welt zu kämpfen und gegen diejenigen, die die Macht in Händen halten, aber nicht in Form absurder Ersatzhandlungen, die sich gegen ein Seuchenregime richten und sich auf einen Verschwörungsmythos stützen.

... link  

 
Chro­nist, ich stimme Ihnen zu: Mes­sen ist bes­ser als raten. Wie wür­den Sie die Wirk­sam­keit von Imp­fun­gen mes­sen? Wel­ches Maß ist auf Nicht­ereig­nisse anzu­wenden?

„Damit man sich das vor­stel­len kann: gestern waren 0,005% der Bevöl­ke­rung hos­pita­li­siert.“ Ich möchte nicht 0,005% mei­nes Lebens im Kran­ken­haus ver­brin­gen. Das wären ja fünf Monate!

... link  

 
Herr Wuerg Sie haben den Männertag vergessen. Also Ostern & den ganzen anderen Klimbim könnte man auch abschaffen.

... link  

 
In welchem Bundesland ist der Männer­tag ein gesetz­licher Fei­ertag?

Ostern, Pfingsten und Kon­sorten habe ich ver­schont, weil es sich ja um bun­des­weite Feier­tage han­delt, teil­weise sogar am Sonntag.

... link  

 
Je mehr Feiertage desto besser. Es würde sich lohnen, Druse zu sein, die haben die wichtigsten jüdischen, christlichen und islamischen Feiertage zusammen.

... link  

 
„Do the math.“ Avant­garde, bei Ihnen in Mün­chen scheint alles ganz normal, Faktor 11 für die Inten­siv­sta­tion, also 91‑pro­zen­tiger Schutz vor Siechtum.

... link  

 
"Wie wür­den Sie die Wirk­sam­keit von Imp­fun­gen mes­sen?"
Klassisch. Die Endpunkte definieren (könnten sein: Infektion, Symptome, die aber definiert sein sollten, Tod). Und dann die Kohortengröße so wählen das sie zur Prävalenz der mit dem Impfmittel vorzubeugenden Krankheit passen. Bei einer seltenen Krankheit wie Covid-19 müßten die Kohorten aber riesig sein. Und ja: die Placebogruppe nicht vergessen. Fehlt die ist die Studie futsch.- Der von mir wiederholt zitierte Peter Doshi hat es ja vorgerechnet . In seiner Begründung warum die Zulassungsstudie von Pfizer Wissenschaftsbetrug war.
"Ich möchte nicht 0,005% mei­nes Lebens im Kran­ken­haus ver­brin­gen. Das wären ja fünf Monate!" Ich auch nicht. Den Gedankensprung will ich nicht kommentieren.
"Ich sehe sehr viel Sinn darin, gegen die ökonomischen Machtverhältnisse dieser Welt zu kämpfen und gegen diejenigen, die die Macht in Händen halten,.." - das machen Sie doch gerade vortrefflich. Den imperialistischen Gegener so vortrefflich allseitig und umfassend zu unterstützen dass er sich nicht dagegen wehren kann - nach vorne zu fallen. Schade, dass dies für die weniger intelligenten Zeitgenossen, also auch auf mich, mißverständlich aussieht.

... link  

 
Chronist, auch bei „vergleichsweise so winzigen Kohorten“ gibt es eine math. Es stimmt aller­dings, daß ein Geimpf­ter in Mün­chen mehr auf der Inten­siv­sta­tion den Faktor auf 9 redu­zierte. Dann lägen 2% weniger Wirk­sam­keit vor. Bei dop­pelt sovie­len fiele der Schutz auf 77%. Auch dafür würde ich eine Imp­fung ris­kieren.

Außerdem rechne ich nicht aus klei­nen Anzah­len auf die ganze Welt hoch, son­dern schaue nur, ob die hier immer wie­der prä­sen­tier­ten Bett­ge­schich­ten mit der Erwar­tung über­ein­stim­men. Und mein Ergeb­nis: Avant­garde trifft die Erwar­tung, Schlotte und Ziwo liegen weit, weit dane­ben. Diese Fest­stel­lung beruht zwar auch nur auf Einzel­fäl­len, trifft aber eben­falls meine Erwar­tung.

Und warum erkläre ich Ihnen das über­haupt, ver­tei­dige die Be­trach­tung von Klein­men­gen? Weil Sie schon von einem erfun­de­nen Ein­zelfall auf die ganze Welt schlie­ßen. Weil Sie sich ein Lügen­mär­chen in der wei­ten Welt suchen und hem­mungs­los als all­ge­meine Weis­heit ver­brei­ten. Da nützt auch keine math.

... link  

 
chronist ich messe das an den hörnern in olpe
und wenn olpe alle 4 tage 5 hörner hospitalisieren muss sind selbst bei nur 3% hörnern ohne 2G 2G+ und 3G+ regeln die hospitale am limit

dies sollte sich jedes horn gewärtigen
das hörner-inzidenzen in sachsen kleinreden will
denn dort wird es bei der traurigen impfquote nur noch durch einen radikalen lockdown der ungeimpften zu bewältigen sein

ebenso im süden bayerns und thüringen
das wird morgen nicht im parlament beraten und das ist ein riesenfehler weil für diese traurig jämmerlichen hörner-gebiete keine kennziffer diskutiert wird nach dem prinzip hoffnung

... link  

 
Avantgarde, leider stimmt es weltweit: „hohe Quoten - hohe Inzidenzen.“ Nur sind die hohen Inzi­den­zen nicht Folge der Imp­fun­gen. Besten­falls kann man sagen, daß man dort, wo die Inzi­den­zen im Keller blie­ben auch nicht viel geimpft hat. Lei­der sind aber viele nie­drige Inzi­den­zen auch ein­fach erlo­gen. So kommt es zu dem hör­ner­freund­li­chen Dia­gramm, wenn man alle Län­der mit Ihrer Inzi­denz gegen die Impf­quote auf­trägt. Links unten die ver­schon­ten und unzi­vili­sier­ten, rechts oben die Indu­strie­nati­onen. „Blöd­sinn“ ist natür­lich inso­fern rich­tig als der vom Chro­nisten sug­ge­rierte kau­sale Zusam­men­hang schwach­sin­nig ist. Beschränkt man sich auf eini­ger­maßen ver­gleich­bare Gebiete wie die deut­schen Bun­des­län­der, dann sieht es nor­mal und erwar­tungs­kon­form aus. Und mehr inter­es­siert mich eigent­lich auch nicht.

... link  

 
offensichtlich hat hier keiner verstanden
das hohe impfquoten selbst in olpe bei 97% verimpfter erwachsener nicht reicht
wenn man keine begleitenden massnahmen ergreift

warum das so ist habe ich erklärt
das wesen des virus ist so determiniert
es findet jedes horn
und das wird zu 2,5% hospitalisiert
plus den geimpften die nicht genügend antikörper hatten

aber und das ist der witz:
wenn die hörnergruppe höher ist als 3% wird die gegenseitige infizierung die ja bei 3% nicht so wahrscheinlich ist aufblühen und das virus boostern
es sind wahrlich blühende landschaften für das virus
in den ländern mit weit niedrigerer impfquote

... link  

 
"Weil Sie schon von einem erfun­de­nen Ein­zelfall auf die ganze Welt schlie­ßen." Das ist also schon mal eine Lüge. Selbst wenn Sie damit recht hätten. ;-)
Denn:ob die Einzelfälle erfunden sind können Sie nicht wissen.
Soviel Redlichkeit müßte eigentlich schon sein.
Der zweite Punkt der zu allen anekdotischen Dingen immer hinzugehört: paßt das in ein unabhängig davon existierendes und verifiziertes biologisches Modell oder nicht?
Dass diese immunogenen Toxine eine Wirksamkeit gegen die Schwere der Krankheit haben könnten schließe ich nicht aus. Sie ist nur wegen sabotierter Zulassungsstudien nicht zu ermitteln und abzutrennen von der ebenfalls gegebenen Möglichkeit dass Delta sich überwiegend leichter auswirkt als die Wildform.
Und bei der Bewertung der Toxine als Medikament kommt noch das Problem hinzu dass wir die Schäden nicht kennen. Und in einer Kommunikationssituation sind in der sehr mächtige Kräfte jede Aufklärung darüber sabotieren.
Ich denke da an "Der Graf von Monte Christo?. Damals hat man versucht sich vor der damals wohl möglichen Vergiftung durch eine tödliche Dosis Arsen zu schützen indem man langsam täglich Minimengen Arsen zu sich nahm (so im Roman), den Körper also daran gewöhnen wollte.
Das kommt mir bei diesen Toxinen so ähnlich vor. Wir wissen dass die Spike Proteine cytotoxisch sind. So wie Arsen toxisch ist. Die bisher beschriebenen Schäden passen dazu.
Und warum zum Teufel soll ich mich auf das Risiko von Arsen oder Spike-Proteinen einlassen wenn letztere ohnehin der biologisch falsche Weg sind? Gegen Corona-Viren kann man nicht impfen. Sagt die intakte Wissenschaft. Paßt zum bisher Beobachteten sehr genau.
Und wenn die Verteidiger dieser steilen These "Impfung" dann auch noch laufend ihre falschen Versprechungen korrigieren müssen wächst meine Skepsis und nimmt nicht ab.
Vielleicht Sie nur Mathematiker? Weiß ich nicht. Als Naturwissenschafteler wären Sie ungeeignet. Weil Sie keinen Respekt vor Fakten haben. "Lei­der sind aber viele nie­drige Inzi­den­zen auch ein­fach erlo­gen." - als Einwand auf die Darstellung des gegenwärtigen weltweiten Status (hohe Quoten - hohe Inzidenzen) ist das nicht mal lächerlich.
Jeder Außenstehende sieht sofort was da passiert: Sie müssen so agieren um Ihre Wahrnehmung zu retten.
Der Naturwissenschaftler hat es einfacher: er macht das Experiment. Geht es anders aus als erwartet schmeißt er seine theoretische Erwartung erst mal weg. Mindestens vorläufig.
Den Mumm haben Sie nicht. Schade.

... link  

 
„und nichts ist so schön wie eine hörner­lüge: - "Meldet sich aber ein Geimpf­ter als Ver­dachts­fall beim Gesund­heits­amt, bekommt er gesagt, dass das nicht so schlimm sei und weder ein Test noch eine Qua­ran­täne not­wen­dig sei."“

Ziwo, im Ansatz habe ich das gleiche gesagt, doch nicht, weil es wirk­lich so ist, son­dern als unab­weis­liche Erklä­rung für Ihre über­trie­benen Be­haup­tun­gen. Also: Lügen Sie sich nicht eins in die Tasche, dann las­sen sich ab­struse Be­haup­tun­gen Ihrer Gegner glaub­haft ent­kräften.

... link  

 
@wuerg

Natürlich ist das von mir genannte Beispiel für sich gesehen nicht repräsentativ. Aber wenn ich jede Menge andere Meldungen dazunehme, komme ich in der Regel auf einen Schutzfaktor gegen schwere Erkrankung von etwa 8 bis 10: Heißt, das Risiko, auf intensiv zu landen, ist (derzeit) für Ungeimpften mindestens achtmal so hoch. Durch die Abnahme der Impfwirkung wird sich das etwas verschieben, aber die Auffrischung wird mindestens die alten Verhältnisse wieder herstellen.

Natürlich kann "hohe Quoten - hohe Inzidenzen" zutreffen.

Wenn ich in Madagaskar nur 80 Leute am Tag teste, ist die Inzidenz bei niedriger Impfquote wesentlich niedriger als in Europa. Ich fürchte, es liegt aber nicht am Tee.

Wie Sie sagten: Man muss Gleiches mit Gleiches vergleichen, und das geht am ehesten bei deutschen Bundesländern. Trotzdem sind auch hier die unterschiedlichen Inzidenzen nicht nur der Impfquote geschuldet. Sie ist aber in Deutschland und Österreich (wo es ähnliche Unterschiede gibt) signifikant.

Amüsant finde ich, dass der Nullkommanullnullbisselwas-Chronist Ihre ausgelegte Rechenfalle nicht entdeckt hat.

... link  

 
Ziwo / offensichtlich hat hier keiner verstanden
das hohe impfquoten selbst in olpe bei 97% verimpfter erwachsener nicht reicht.
Ja aber was hast Du denn nur? Du musst doch noch die
5 % vom RKI unterschlagenen draufrechnen und dann hast Du doch schon 102 %
Nur die reichen eben auch nicht, weil bis Ende des Jahres in DE über 20 Millionen Leute noch gespritzt werden müssen und der doofe Laumann kriegt den Impfstoff dafür nicht so flott nach Olpe³. Du kommst nicht vor das Virus und die anderen auch nicht, weil es nämlich jetzt mal noch dazu die Influenza gibt und die wollen auch noch alle geimpft werden.

... link  

 
dann erklär mir mal der wuerg was ein verdachtsfall ist?
den terminus technikus gibt es in anderer form bei kontaktpersonen
die werden nicht getestet ob geimpft oder ungeimpft
die müssen in quarantäne
das ist die übliche handlungsweise
bei über 500 gesundheitsämtern durchaus unterschiedlich aber dann teilt sich das nicht auf geimpft oder ungeimpft auf sondern bezieht sich auf den umgang mit "kontaktpersonen"

... link  

 
"Meldet sich aber ein Geimpf­ter als Ver­dachts­fall beim Gesund­heits­amt, bekommt er gesagt, dass das nicht so schlimm sei und weder ein Test noch eine Qua­ran­täne not­wen­dig sei."

Stimmt natürlich nicht, wie ich ja selbst feststellen durfte. Trotz meiner mehrstündigen Risikobegegnung musste ich nicht in Quarantäne. WEIl ich keinerlei Symptome hatte.

Ansonsten wäre das sehr wohl angeordnet worden.

Edit: Der PCR-Test war natürlich negativ

... link  

 
avantgarde jedes gesundheitsamt ist da anders
wie jeder arbeitgeber schon verzweifelt feststellen musste
wenn er mitarbeiter aus 7 kreisen hat

aber entscheidend ist nicht geimpft oder ungeimpft wie suggeriert wurde sondern der umgang mit kontaktpersonen

... link  

 
schlotte das ist mal wieder dummes zeug
ich kann nicht 5% bei denen zurechnen die impfmeister in
NRW NRW NRW
sind
und auch völlig belanglos

du lenkst nur von meiner rechnung ab
5 hospitalisierte hörner in 4 tagen
und was ist in einem monat?

tut mir leid schlotte da sind die verschärften G-regeln unumgänglich
wenn man nicht auf dem standpunkt steht: bei der impfquote "freedom-day"
was ja ginge
wenn man rehakliniken für die hörner als ersatzkrankenhäuser bereitstellen würde
und eine humanitäre hörnertriage machen würde:
horn in die reha
geimpft in die spezialisierte klinik

das kann man durchaus diskutieren
beatmungsmaschinen haben wir genug
unqualifizierte pfleger auch
betten reichlich
handbücher für die maschinen auch
und das virtuelle krankenhaus in
NRW NRW NRW
das man anfragen kann
das macht die uni-klinik aachen und münster

das seh ich völlig locker
weniger locker seh ich aber wenn nach dem "werzuerstkommt" prinzip die hörner die spezialisierten kliniken bevölkern und der geimpfte wird irgendwohin abgeschoben

das horn hat seiner risikoeinschätzung gerecht behandelt zu werden und was die medikamentierung angeht ist er ja auch bei diesen krankenhäusern am besten aufgehoben
da kriegt er eben sein wurmmittel wenn es noch zu haben ist

die in österreich total abverkauft sind
und jeder pferdebesitzer in österreich ist völlig fassungslos weil er sie für sein pferd nicht mehr oder unglaublich schwer bekommt
eine riesensauerei der hörner
und dann fressen die diese tabletten als wären sie ein pferd und müssen hospitalisiert werden

die packungsbeilage für pferde nicht für menschen ausgearbeitet wurde
und verstopfen die nächste abteilung des hospitals

MAN HAT ES MIT IRREN ZU TUN!

... link  

 
Ziwo das Bundesgesundheitsministerium will bis Ende des Jahres bis zu 25 Millionen Leute boostern. Also die Leute, die bis ca Mitte Juni geimpft wurden. Die gehen also dann doch auch davon aus, dass die Impfung keine besonders lange Wirkung hat, jedenfalls nicht mehr als 5- maximal 6 Monate. Sonst wären sie jetzt nicht so hektisch und konfus.
Ja, man hat es mit Irren zu tun, aber das sind die Leute, die Impfzertifikate für 1 Jahr beschlossen haben.

Ösis ohne Wurmmittel können von mir die Reste der Entwurmungskuren von den Gäulen haben. Die sind doch bekloppt so was zu fressen, muss man da schon sagen. Da bin ich sogar mal ganz Deiner Meinung.

... link  

 
Chronist, Sie wollten meinen Gedanken­sprung nicht kom­men­tie­ren. Aber Avant­garde tat es. Er hat nach­gerech­net und kam wohl auf andert­halb Tage auf der Inten­siv­sta­tion. Das ist rea­listi­scher.

Natürlich sind fünf Monate viel zu viel. Sie beru­hen darauf, daß ich 0,005% mit 0,005 ver­wech­selt habe. Natür­lich ist das Ergeb­nis von fünf Monaten abstrus hoch, doch habe ich im Eifer des Gefech­tes mit den vie­len Kom­men­ta­ren nicht nach der Ursache geschaut. Und so schön es wäre: Es war keine ausge­legte Falle, sondern ein Rechen­fehler, der aber deut­lich macht, wie gefähr­lich solche Winz­pro­zente sind. Schnell hat man ein, zwei Nulen zuviel oder zu­wenig, rech­net Mist, und kei­ner merkt es. Dies­mal wenig­stens einer.

Chronist, ich weiß nicht, was Sie mit Gedan­ken­sprung mein­ten. Wahr­schein­lich nicht den Rechen­fehler. Aber Sie haben nun die Gele­gen­heit, ihn dafür aus­zugeben.

... link  

 
erstmal
es ist kein schaden die 25 millionen zu boostern sondern ein gewinn in der pandemie
begründung:
weil der impfstoff nicht auf die delta-variante optimiert war

es ist aber anderseits hirnrissig jetzt 25 millionen wild zu machen die 4 stunden in der schlange stehen obwohl von oben nach unten verimpft werden muss
das sind die leute die 2 monate die impfzentren nicht aufgesucht haben obwohl sie es hätten können und in wenigen minuten verimpft worden wären

es geht beim boostern in erster linie um astra was ja schon von anfang an eine geringe wirkung hatte und damit wurden die hochaltrigen geimpft
das haben wir in
NRW NRW NRW
zu 90% aufgebessert durch den booster bei den vulnerablen gruppen
und jetzt sollte die altersgruppe 50-69 dranne sein
aber im politischen wahn wurden alle aufgerufen
mir ist nicht klar was in diesen köpfen vorgeht
besonders wenn ich nicht flächendeckend massiv verimpfen kann
das kann vielleicht olpe
aber wir nicht im HSK
wir haben nicht diese finanzmittel

immer wird grenzenlos übertrieben oder untertrieben
8 monate impfschutz bei biontech ist gegeben
mehr hat das zeug nicht
und ich habe das im sommer schon vor meiner impfung gesagt
bei moderna braucht sich kein 35 jähriger boostern lassen
weil du da eine wesentlich höhere impfdosis bekommst aber optimiert ist dieser impfstoff auch nicht

so könnte man das bis april strecken
aber wenn das volk aufgewühlt ist dann steht wie üblich chaos an

so wie chaos in südbayern thüringen und sachsen ansteht
aber das durch die hörner
und wir werden diese infizierten gestalten nach
NRW NRW NRW
niedersachsen
schleswig holstein
und hamburg ausfliegen müssen

weil sonst diese ganzen länder diesem chaos nicht mehr herr werden
und der grosskotz aller grosskotze der kanzler der herzen in bayern unendliche scheisse gebaut hat
und die liberalen gemässigten besonnenen klugen geister wie weil tschenscher günther oder laschet die als weicheier gebrandmarkt wurden
jetzt die patienten dieser grosskotze aufnehmen müssen

erst wirst du beschimpft dann werden dir die patienten vor die füsse geworfen
nach dem kleeblattprinzip

... link  

 
Aldous Huxley soll gesagt haben, "Ein Fanatiker ist ein Mensch, der einen geheimen Zweifel überkompensiert."

... link  

 
„Viel­leicht Sie nur Mathe­mati­ker? Weiß ich nicht. Als Natur­wissen­schaf­teler wären Sie unge­eig­net.“ Sie nicht Lehrer Deutsch hof­fent­lich, nur Bio­logie. Ich unge­eignet, des­halb wenig Mathe­mati­ker, Physi­keler gar nicht gear­bei­tet.

„Der Natur­wissen­schaft­ler hat es ein­facher [...] Den Mumm haben Sie nicht. Schade.“ Man merkt, daß Sie nur Bio­loge sind, denn eines mögen Mathe­ma­ti­ker gar nicht: Nach­weis­li­che Fehler und Lücken leugnen.

... link  

 
Frau Schlotte, wenn man wie Sie auf die 97% Geimpf­ten in Ople noch 5% hin­ter RKI-​Stern­chen ver­steckte drauf­schlägt, fragt man sich schon, wer denn alles zu den rest­li­chen -2% zählt. Die Impf­befrei­ten, 1% Hör­ner, 5% Ge­ne­sene, 10% Klein­kin­der und 15% Cha­rak­ter­lose?

... link  

 
Liebes Ziwolein, das Wort Ver­dachts­fall kommt meines Wissen bei mir nur in einem Zitat Ihrer wer­ten Inkar­na­tion vor, worin Sie Ihrer­seits ein Horn zitie­ren. Warum sollte ich Ihnen nun erklä­ren, was ein Ver­dachts­fall ist, ob im Impf­zen­trum oder bei Con­tact­per­sonen.

... link  

 
wuerg wir haben schon mehr als 10% kleinkinder
auch wenn wir nicht indien sind

die genesenen sind ein problematische gruppe die sicherheitshalber einmal verimpft werden muss

die impfbefreiten müssen wir schützen
das ist eine ganz andere sache
das ist eine sache der solidarität

na und charakterlose nach wuerg je jünger sie sind werden sie charakterlos
will ich mal so sagen
ist von wuerg eine widerliche schweinerei!

es ging aber um die hörner-pfleger die den begriff "verdachtsfall" bewusst missbraucht haben nicht um einen wuerg
die das ist ja verständlich da um ihren arbeitsplatz fürchten wenn sie sich nicht impfen lassen
und leider muss ich sagen:
wenn sie es nicht tun müssen sie sich dort verdingen wo sie keinem schaden
wo ist das problem?

was ist das für eine argumentation:
ich kann meine patienten anstecken wie ich will
aber wenn ich nicht da wäre würde ihm nicht geholfen
kann mir ein wuerg das erklären?
das dilemma löse mir ein wuerg mal auf

... link  

 
Nach der erfolgten Hirnausschabung brachte Dr. Mabuses hinreißende aufreizend blonde Assistentin die Biomasse in einem Fingerhut zur grünen Tonne. Über dem Kadaver des Probanden formulierten die umherwabernden flüchtigen Reminiszenzen von Bewusstsein die Sätze: "Vielleicht Sie nur Mathematiker? Weiß ich nicht. Als Naturwissenschafteler wären Sie ungeeignet. Weil Sie keinen Respekt vor Fakten haben. "Lei­der sind aber viele nie­drige Inzi­den­zen auch ein­fach erlo­gen." - als Einwand auf die Darstellung des gegenwärtigen weltweiten Status (hohe Quoten - hohe Inzidenzen) ist das nicht mal lächerlich. "

"Das erzählen sie alle, wenn ich mit ihnen fertig bin!"erklärt Dr. Mabuse mit sardonischem Grinsen.

... link  

 
Da ist ja das enthaltsame Dreigestirn wieder beisammen. Wie lange hat der Schwur gehalten?

... link  

 
Ziwo: „na und charakter­lose nach wuerg je jün­ger sie sind wer­den sie cha­rak­ter­los“. Wenn ich die­ses Gestam­mel lese, könnte ich mei­nen, ich solle Men­schen mitt­leren Alters Cha­rak­ter­lose genannt haben.

Wenn es um „hörner-pfleger“ und „nicht um einen wuerg“ ging, warum lautet dann die Über­schrift dann erklär mir mal der wuerg was ein ver­dachts­fall ist?

„kann mir ein wuerg das erklären? - das dilemma löse mir ein wuerg mal auf“ Ein Wuerg kann nur erklä­ren, wo er ver­stan­den hat. Und Dilem­mata auf­klären, ist im all­gemei­nen net leischt.

... link  

 
Fritz, die Beharr­lich­keit des Chro­nisten hat sich ausge­zahlt. Wahr­schein­lich bin ich daran schuld, auch wenn der Chro­nist allein mit mir, den Damen und Ihnen wohl nicht lange durchge­hal­ten hätte.

... link  

 
A further step in dividing society
"The almost hilarious thing, at the end of all of this, is that everyone is past the barrier, the moment you've shown your barcode and you've waved your ID, and you've put your mask on, everybody starts to relax. The masks are coming off, I'd say 90% of people here are not wearing masks,...
But the fact of excluding a certain number of people, of adding those checks evidently makes everybody feel better. And at the end of the day that is what a lot of this is all about."
https://www.youtube.com/watch?v=y9io1MZz_7E
Herr Wuerg, in diesem Video besucht der britische Journalist Freddie Sayers anlässlich des Lockdowns der Ungeimpften Wien.

... link  

 
Jedenfalls Herr Wuerg haben Sie die meisten Prozentrechnungen auf Ihrem Blog, die bei Blogger de jemals erstellt wurden.

Wieler meinte ja, dass " jeder Mann und Maus, der impfen kann, soll jetzt gefälligst impfen"
Impfungen als triviale Handlung. Das wird ja noch lustig. Impfen dürfen noch nicht mal die anvisierten Apotheker und ebenso wenig ihr Personal wie PTAs in den Apotheken, weil sie allesamt dem Heilkundeverbot unterliegen. Das ist ein Verstoß gegen die Berufsordnung. Impfanamnese, Aufklärung, Erkrankungen und Kontraindikationen ausschließen, das können und dürfen Apotheker nicht.

... link  

 
"Der Natur­wissen­schaft­ler hat es ein­facher [...] Den Mumm haben Sie nicht. Schade." Man merkt, daß Sie nur Bio­loge sind, denn eines mögen Mathe­ma­ti­ker gar nicht: Nach­weis­li­che Fehler und Lücken leugnen."
Iiih, wer leugnet denn hier Fehler? Es ist wirklich ganz einfach: Sie schauen sich die These an, machen Ihr Experiment und/oder schauen auf Freilandfakten - und dann korrigieren Sie eventuell ihre Aussage.
Etwa wie hier
Ergebnis: alle Aussagen waren falsch.
Wenn Sie ein Propagandist sind vermeiden Sie die öffentliche Korrektur Ihrer falschen Arbeitshypothese und suchen nach Ausreden. So wie hier:
"die genesenen sind ein problematische gruppe die sicherheitshalber einmal verimpft werden muss" (Das sind die mit der bisher besten Immunität)
oder
"weil der impfstoff nicht auf die delta-variante optimiert war"
In der Wissenschaft nennt man das ADE. Man kann gegen Corona-Viren nun mal nicht impfen. Und schon gar nicht mitten in der Infektionsperiode.

... link  

 
die versicherer sehen das so:
"Um die Impfquoten durch einen niederschwelligen Zugang zu erhöhen, dürfen Apotheker in Deutschland mittlerweile auch impfen. Das war trotz eines gewissen Gegenwindes aus der Ärzteschaft von der Bundesregierung im Rahmen des Masernschutzgesetzes schon vor der Corona-Pandemie festgelegt worden."

söder einer der grössten feldherrn aller zeiten
"Lazarettversorgung unter Feindbeschuss?

https://www.merkur.de/wirtschaft/corona-muenchen-uni-klinik-lmu-chef-kampf-lage-interview-triage-aktuell-zr-91123467.html

... link  

 
Ohne ärztliche Schulung vorher dürfen sie es auf keinen Fall. Ist mir auch egal, aber kein Apotheker kann einen medizinischen Notfall behandeln- dann lass die Versicherungen das halt bezahlen, wenn was passiert.

Lazarett unter Feinbeschuss - armselig für dieses Land.
Aber beim Testen pro Mill. reihen sie sich ja auch schon mit ein bei Ländern wie Bulgarien (sogar mehr Tests) Kuba oder Panama.
Und steigen bald wieder in die Weltelitegruppe der Neuinfektionen auf. Als nächstes wird Argentinien überholt.

... link  

 
schlotte
es geht um menschen die 2 mal geimpft wurden ohne nebenwirkungen denen es quietschfidel geht

ebenso beim drive-in
arm raus und gut ist

... link  

 
Das ist unerheblich ob es die 1. oder 3. ist. Sie dürfen es nicht einfach mal so.

... link  

 
Drehen wir durch?
Auf der Basis des 7-Tage-Mittelwerts sollen 0,051% der Bevölkerung ein Infektionsfall sein.
Ist das jetzt so schlimm dass Apotheker als Notfallvariante "impfen" müssen? Wer führt das vorgeschriebene Impfgespräch?
(Wohlgemerkt: ob die immunogenen Toxine irgendeine positive Wirkung beim Krankheitsgeschehen haben oder ob die Delt-Variante einfach zu meist weniger starken Symptomen führt wissen wir nicht. Wir können es nur vermuten. Oder das Erste mit Medienmacht propagandaförmig wiederholen)

... link  

 
Das wird in der Sendung mit der Maus erledigt, da die Mäuse ja auch schon impfen sollen laut Wieler.

... link  

 
vorbeugender brandschutz:
https://www.sueddeutsche.de/gesundheit/gesundheit-hannover-ministerpraesident-weil-impfpflicht-fuer-pflege-vorstellbar-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-211118-99-44320

wer ist WIR ihr oberhörner?
ihr gehört da doch nicht zu

... link  

 
Diese Gesellschaft in die wir zusammen eingesperrt sind.
Auch Verfassungsfeinde, wie Sie zum Beispiel, Antikdemokraten, Gegner des Rechsstaates, Religioten usw.usf.

... link  

 
@avantgarde, auch interessant: In der Anhörung zum neuen Gesetzentwurf hat Prof. Dr. Gernot Max (Präsident der DIVI) am 15.11.21 im Bundestag auf die Frage, wieviele Ungeimpfte bzw. Geimpfte auf deutschen Intensivstationen liegen, geantwortet: ?Die Frage kann ich leider nicht beantworten, weil wir bisher noch nicht erfasst haben, welche Patienten auf den Intensivstationen geimpft und nicht geimpft sind?.
https://www.youtube.com/watch?v=Q_YaJQAWxCk&t=16s

... link  

 
Lübeck: Mehrheit der "Fälle" geimpft
Dazu paßt dieses Beispiel aus Lübeck:
https://www.corodok.de/luebeck-mehrheit-faelle/
"Lübeck: Mehrheit der "Fälle geimpft"
Und übermorgen kommt dann so etwas aus NRW³ - denn:
Versprochen ist versprochen

... link  

 
Die Daily Mail gestern:
Germany To Follow Austria´s Lockdown Apartheid

... link