Stromnetze

Ich bin aufgewachsen in einer Generation, die mit Provokationen die wahre Fratze des Systems aufzeigen wollte, das gleich einem Löwen harmlos erscheinen mag, solange es nicht gestört wird. Das System interessiert heute keinen mehr. Fratzen aber gibt es immer noch genug. Sie zeigen sich nach Bibelverbrennungen oder harmlosen Filmen wie Das Leben des Brian.

In der Tagesschau sah ich eine Karte der Länder, in denen es wegen eines anderen Filmes über einen 1422 Mondjahre toten Mann zu Protesten mit Mord und Totschlag kam. Mein Kleinhirn signalisierte mir sofort eine geometrische Ähnlichkeit mit den Stromnetzen der Welt, die ich mir kurz zuvor angesehen hatte:

Auf der einen Seite die neue Welt der Amerikaner mit ihrem maroden Stromnetz von 110 Volt und 60 Hertz. Auf der vernünftigen die übrigen vier Kontinente mit kompa­tiblen 220 bis 240 Volt bei 50 Hertz, allerdings durchzogen von einem Band Gestriger, das sich von Marokko bis Idonesien erstreckt.

Weltkarte der Stromnetze, Wikipedia

... comment